206°
Hifiman HE-400 magnetostatischer Kopfhörer - um 100 EUR im Preis gesenkt!

Hifiman HE-400 magnetostatischer Kopfhörer - um 100 EUR im Preis gesenkt!

ElektronikAmazon Angebote

Hifiman HE-400 magnetostatischer Kopfhörer - um 100 EUR im Preis gesenkt!

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Hi!

Ich besitze den Kopfhörer selbst (bin von Beyerdynamic 990 Edition umgestiegen) und kann den HE-400 nur wärmstens empfehlen!

UVP = 399 EUR
Jetzt = 299 EUR

Da der Nachfolger bald erscheint (HE-400i) wird der HE-400 nun für 299 EUR verkauft - so lange noch verfügbar!

Herstellerlink:
hifiman.com/Pro…115
HE-400 Angebote: idealo.de/pre…tml

Ist jetzt kein "direkter" Deal bei nur einem Händler, aber aufgrund des aktuell angepassten Preises wegen dem bevorstehenden Nachfolger sicherlich trotzdem ein toller Preis.

Erfahrungen zu dem HE-400 aus dem Hifi-Forum:
hifi-forum.de/ind…z=1

Um Welten besser als der ganze Beats Müll (sorry - ist echt so...) und das P/L Verhältnis ist überragend.

Viel Spaß!

16 Kommentare

inwiefern ist der besser als der dt990 ? würde mich mal interessieren

Stimmt, hätte ich noch erwähnen können. Wollte wohl "eben schnell" posten.

Also:
Der HE-400 hat nicht so eine starke "Badewannen-Abstimmung" wie der DT 990 Edition. Die meisten Beats Kopfhörer sind da sogar noch schlimmer. Bei dem DT990 hatte ich gerade bei den "S-Lauten" des öfteren mal starkes zischen und kratzen (Peaks). Der Bass war bei dem genannten Beyer aus meiner Sicht bis dahin schon sehr gut - präzise, satt und tief.

Dieser Eindruck wird aber mit dem HE-400 mMn deutlich getoppt. Nicht nur der Bass macht eine bessere Figur, auch im Hochtonbereich gibt es nicht mehr dieses Kratzen. Noch mal zum Bass:
Dieser spielt sehr "befreit" auf. Dank der verwendeten Technik (magnetostat) ist das Ansprechverhalten sehr schnell. Das Bass ist auf den Punkt... beim DT990 Edition war dieser im Vergleich sehr schwammig (wird im nachhinein sehr deutlich -> A/B Vergleich). Ein weiterer großer Pluspunkt des HE-400 ist die deutlich größere Bühne und das absolut befreite aufspielen was er an den Tag legt. Man hat fast das Gefühl, egal welchen Pegel man seinen Ohren antun möchte -> der HE-400 ist dabei!

Ich hatte auch noch andere Kopfhörer getestet (HE-500 / Tesla Modelle von Beyer), aber der HE-400 war von der Abstimmung her genau mein Fall. Satte & direkte Bässe. Wunderbare Bühne, tolle Auflösung und ein fairer Preis. Ich hatte noch die 399 EUR bezahlt und dachte mir bei 299 EUR muss man das mal hier erwähnen. Bei dem ganzen technischen Zeugs was man sich so im Jahr kauft ist dieser Kopfhörer für Musikfans mein absoluter Geheimtipp. Leider ist Hifiman nicht so bekannt in Deutschland.

Hochwertige Aufnahmen machen mit dem HE-400 mächtig Spaß. Z.B. Musik von Lorde, The XX, London Grammar sind genial... viele kleine Details und das Teil im Kopf zwischen den Ohren bekommt richtig was zu tun. Aber auch für Rock oder elektronische Musik bestens geeignet. Ich höre eigentlich alles was mir gerade gefällt (ausser Schlager, dass geht nie *G*) und bin bisher rundum zufrieden.

Einfach mal testen und dann mal hier berichten, ich bin gespannt.

P.S.: Es gibt für wenige Euros (10€ glaub ich) noch alternative Stoffpolster, welche ich auch empfehlen kann (siehe Erfahrungen im Hifi-Forum). Die bieten noch mal ein leicht anderes Klangbild (höhen sind noch etwas feiner). Sind recht gut zu wechseln und für 10€ gibts da auch nicht viel zu überlegen.

Grüße
Silent


ok. Ich selbst habe den dt990 und bin, im vergleich zu meinem alten kh creative aurvana live, hd 681, g35 sehr, sehr zufrieden. Der Unterschied war enorm. Anscheinend ist der HE-400 nochmal eine stufe besser. Gut der Preis ist auch höher. 300 Euro für ein KH auszugeben ist mMn schon ein bisschen heftig, wenn man auch bedenkt, das man dafür auch eine vernünftige Soundkarte braucht.

Ein Ersparnis von 100€ ist mega hot !!

Wenn man sowas an einer Soundkarte betreiben will, braucht man keinen 300€ Kopfhörer kaufen. Eher an einem Verstärker...
100€ Preisersparnis hot!
Ich bleibe bei meinen DT 990

Ich hatte den 990 Edition (600 Ohm Modell) und der kostet auch 250€. So groß ist der finanzielle Unterschied also nicht. Eine solide Soundkarte ist mMn für einen Kopfhörer eine gute/wichtige Voraussetzung. Habe mir die STX von Asus für den Betrieb am PC gekauft. Der integrierte KH-Verstärker ist schon ganz gut und gerade für den 600 Ohm Beyer müsste das schon sein.

Wie gesagt, bei dem aktuellen Preis für den HE-400 würde ich diesen auf jeden Fall mal testen. Ich wette, das kaum jemand das Teil zurückschickt.

Nachfolger kommen bald...

Kann auf jeden Fall nur bestätigen das die Magnetostaten auf jeden Fall nochmal ne ganz andere Bassqualität haben als DT990 und co.
Am Vollverstärker oder AVR schließt man sowas aber auch nicht an. Dann schon eher an ner sehr guten Soundkarte oder externem DAC/KHV

Ich momentan bestens versorgt, aber solche deals verdienen ein hot!

Hey Leute köpft mich bitte nicht gleich ich weis das ist ein teuer OFFENER fetter kopfhörer den man zuhause nutzen sollte...aber dennöch KÖNNTE ich ihn auch mal mit meinem z.B. smartphone betreiben? ich weis das magnetostatische kopfhörer nicht gerade "energie effizient" arbeiten.. also würde ich da ne angenehme lautstärke hinbekommen?

Tagespost

300 Euro für ein KH auszugeben ist mMn schon ein bisschen heftig, wenn man auch bedenkt, das man dafür auch eine vernünftige Soundkarte braucht.



Man benutzt keine 300€ Kopfhörer(oder 500€Boxen) über eine Soundkarte, diese sollte nach Möglichkeit komplett überbrückt werden durch einen DA-Wandler.

qwerfrted

Hey Leute köpft mich bitte nicht gleich ich weis das ist ein teuer OFFENER fetter kopfhörer den man zuhause nutzen sollte...aber dennöch KÖNNTE ich ihn auch mal mit meinem z.B. smartphone betreiben? ich weis das magnetostatische kopfhörer nicht gerade "energie effizient" arbeiten.. also würde ich da ne angenehme lautstärke hinbekommen?



Ich selber betreibe den Hifiman an einem Note 1 und habe nichts zu meckern. Der 400ter ist da seeehr genügsam, das einzige was wirklich limitiert ist die Lautstärke, aber dafür gibts es ja bekanntlich Fiio..

Tagespost

300 Euro für ein KH auszugeben ist mMn schon ein bisschen heftig, wenn man auch bedenkt, das man dafür auch eine vernünftige Soundkarte braucht.



Und eine SK hat genau was? Richtig einen DA Wandler. Bei SK gibts auch solche und solche.

verwendest du den kopfhörer dann in etwa auch mobile ? ich meine durch die offene bauweise ist das doch kaum möglich oder?

qwerfrted

Hey Leute köpft mich bitte nicht gleich ich weis das ist ein teuer OFFENER fetter kopfhörer den man zuhause nutzen sollte...aber dennöch KÖNNTE ich ihn auch mal mit meinem z.B. smartphone betreiben? ich weis das magnetostatische kopfhörer nicht gerade "energie effizient" arbeiten.. also würde ich da ne angenehme lautstärke hinbekommen?

was spricht gegen den anschluss an einem guten vollverstärker ?

Diavel

Kann auf jeden Fall nur bestätigen das die Magnetostaten auf jeden Fall nochmal ne ganz andere Bassqualität haben als DT990 und co.Am Vollverstärker oder AVR schließt man sowas aber auch nicht an. Dann schon eher an ner sehr guten Soundkarte oder externem DAC/KHV

Tagespost

300 Euro für ein KH auszugeben ist mMn schon ein bisschen heftig, wenn man auch bedenkt, das man dafür auch eine vernünftige Soundkarte braucht.



Instinktiv würde ich behaupten mit einem reinen DA Wandler günstiger zu fahren. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meinem V-Link

Xystus

verwendest du den kopfhörer dann in etwa auch mobile ? ich meine durch die offene bauweise ist das doch kaum möglich oder?



Mobil ist nur was für ganz schmerzfreie.. Mit dem Hifiman auf den Ohren hörst du ziemlich exakt das gleiche wie ohne! Der ist so etwas wie der offene Kh unter den offenen..

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text