Highland Park 12 (29,99€) *** Tanqueray No. 10 Gin (22,99€) [Amazon Blitzangebot]
246°Abgelaufen

Highland Park 12 (29,99€) *** Tanqueray No. 10 Gin (22,99€) [Amazon Blitzangebot]

25
eingestellt am 4. Nov
Tanqueray No. 10 Gin (1 x 0.7 l) für 22,99€
PVG: 26,80€



  • Ein Super Premium Gin für einen perfekt ausbalancierten Gin Tonic und eine exzellente Basis für Martinis und Cocktails
  • Dieses preisgekrönte Produkt ist der einzige Gin in der prestigeträchtigen und weltweit umjubelten San Francisco Spirits Hall of Fame
  • Frische Zitrusfrucht und Kamillenblüte im Finish leicht prickelnd; Wacholder
  • Die subtilen Aromen genießen Sie in Martinis- oder mit Tonic und einer Grapefruitscheibe
  • Mit frischen Zitrusfrüchten, Kamillenblüten und handverlesenen Botanicals in Small Batches destilliert


Highland Park Single Malt Scotch Whisky 12 Jahre (1 x 0.7 l) für 29,99€
PVG: 33,80€



  • Aroma: Ausgewogen zwischen zarter Rauchigkeit, Süße und Heidekraut
  • Rauchige Note durch seine Lagerung in ehemaligen Sherry Fassern
  • Farbe: Bernstein
  • Zwölf Jahre Lang reift für einzigartiges Aroma

25 Kommentare

Kenn mich mit whiskey nicht aus, aber der No. 10 ist ein guter Gin und der Preis ist auch top. Hot von mir.

rolfdafiftyninevor 3 m

Kenn mich mit whiskey nicht aus,


Ist ja auch kein Whiskey hier im Angebot ...

polarbearvor 3 m

Ist ja auch kein Whiskey hier im Angebot ...


Der Highland Park schon.

Unter 30 € für den 12er Highland Park ist nicht schlecht. Aber den hat Amazon in den Blitzangeboten schon deutlich günstiger angeboten. Mal schauen, ob es in der Jahresendrallye wieder deutlich unter 30 geht.

Denkervor 7 m

Der Highland Park schon.


Nein!
Bearbeitet von: "polarbear" 4. Nov

Schade da bin ich wohl zu spät für den tanqueray

Denkervor 12 m

Was nein?


De Highland Park ist kein Whiskey! Was ist daran so schwer zu verstehen?

polarbearvor 9 m

De Highland Park ist kein Whiskey! Was ist daran so schwer zu verstehen?







da reitet einer ja ganz schön auf "Whisky" und "Whiskey" rum

fordere doch gleich Uisge Beatha

... sei doch nicht so kleinlich, es ist Samstag und spät
Bearbeitet von: "pumuckel" 4. Nov

Denkervor 18 m

Was nein?

​Es ist ein Whisky.
Whiskey ist die amerikanische Variante.

polarbearvor 6 m

De Highland Park ist kein Whiskey! Was ist daran so schwer zu verstehen?


Sondern?

exodus_dvor 2 m

​Es ist ein Whisky. Whiskey ist die amerikanische Variante.


Das weiß jeder bzw wissen das viele, nur differenzieren es nicht so viele.

Denkervor 27 m

Das weiß jeder bzw wissen das viele, nur differenzieren es nicht so viele.


So langsam machst du dich lächerlich. Du scheinst es ja nicht kapiert zu haben.
Jeder, der sich nur ein kleines bißchen mit der Materie vertraut ist, kennt den Unterschied und wendet entsprechende Schreibformen im Gegensatz zu dir richtig an.
Bearbeitet von: "polarbear" 4. Nov

BesorgterDealervor 30 m

Unter 30 € für den 12er Highland Park ist nicht schlecht. Aber den hat Am …Unter 30 € für den 12er Highland Park ist nicht schlecht. Aber den hat Amazon in den Blitzangeboten schon deutlich günstiger angeboten. Mal schauen, ob es in der Jahresendrallye wieder deutlich unter 30 geht.

Wird es bei Amazon diese Jahresendrallye geben. Ich schiele nämlich nach einem guten Angebot hinsichtlich eines Glenfarclas und habe noch zeitlich limitiertes Aktionsguthaben. Jetzt kaufen oder noch warten?
Bearbeitet von: "dschigiwagi" 4. Nov

exodus_dvor 7 m

​Es ist ein Whisky. Whiskey ist die amerikanische Variante.


Die Schreibweise "Whiskey" stammt aus Irland. In den USA sind bis heute beide Schreibweisen in Gebrauch.

dschigiwagivor 15 m

Wird es bei Amazon diese Jahresendrallye geben. Ich schiele nämlich nach …Wird es bei Amazon diese Jahresendrallye geben. Ich schiele nämlich nach einem guten Angebot hinsichtlich eines Glenfarclas und habe noch zeitlich limitiertes Aktionsguthaben. Jetzt kaufen oder noch warten?



Wenn du noch bis zum Black Friday warten kannst (24.11.), dann warte. Da kommen sicher noch mehr und bessere Angebote.

welches Ferkel suchte denn dschigiwagi ?
Bearbeitet von: "pumuckel" 4. Nov

Dekadente Diskussionen hier. Scheiss egal wie man es schreibt, nennt oder sogar trinkt. Hauptsache es schmeckt! Mein Onkel liebt den hp ja. Meiner ist es nicht. Eher laphroaig. Hot isses dennoch!

Nu hab ich mir mal die Mühe gemacht und die Fakten über das E im Name Whisk(e)y zusammen kopiert.
Demnach könnte ein Whisky für Ahnungslose vom Namen her auch aus Japan kommen.
So siehts aus, soll ja nicht heißen hier würde nichts für die Bildung getan:

Whisky oder Whiskey – Was ist der Unterschied?

Posted on5. Juli 2016/AuthorMelanie Retzlaff


„Das Wasser des Lebens“, das soll der Whisky sein. Ebenso der Whiskey.

Dieser kleine Unterschied in der Schreibweise ist mehr als ein bloßes Stilmittel. Denn Whisky und Whiskey unterscheiden sich deutlich – im Geschmack, in der Herstellung und in der Herkunft. Wer sich nicht blamieren und auch geschmacklich das Richtige finden will, sollte sich deshalb ein wenig mit der Materie beschäftigen.

 

Woher stammt der Whisky?

Whisky, auch als Scotch bezeichnet, und Whiskey werden seit Jahrhunderten in den Gebieten Schottlands und Irlands gebraut. Ob zuerst in Schottland oder zuerst in Irland gebraut wurde, kann heute nicht mehr festgestellt werden. Die erste urkundliche Erwähnung des Lebenswassers findet sich jedoch in einem schottischen Dokument, das einem Mönch den Auftrag gibt, Malz zu kaufen und daraus Whisky zu brennen. Eine gewisse Konkurrenz zwischen Schottland und Irland besteht durchaus.

Der Name Whisky leitet sich vom gälischen „uisghe beatha“ bzw. dem irischen „uisce beatha“ ab, was übersetzt „Wasser des Lebens“ bedeutet. Der gälische oder irische Begriff wurde oft auf „uisge“ bzw. „uisce“ abgekürzt, woraus sich im Laufe der Zeit Whisky entwickelte. Das „e“ im irischen Whiskey ist dabei eine sehr junge Erfindung. Lange Zeit wurde durchgängig Whisky geschrieben. Um sich vom schottischen Whisky abzugrenzen, begannen einige irische Brennereien Anfang des 20. Jahrhunderts, das „e“ in ihre Produkte einzufügen.

 

Wie unterscheiden sich Whisky und Whiskey?

Der Nichtkenner würde sagen, alleine das „e“ macht den Unterschied aus. Ganz so einfach ist es allerdings nicht, denn die Unterschiede sind erheblich:

Nur beim irischen Whiskey wird gemälzte und ungemälzte Gerste verwendet. Dafür wird, anders als beim Scotch, auf das Darren verzichtet, dem Trocknen des Gerstenmalzes über dem offenen Torffeuer. Diesem verdanken die schottischen Brände ihr torfiges Aroma, während bei den irischen Produkten der natürliche Gerstengeschmack mehr in den Vordergrund tritt.

Zum Schluss wird der irische Whiskey dreimal destilliert, wodurch der Alkoholgehalt höher ist als beim Scotch.


Whisky in der ganzen Welt

Whisk(e)y wird längst nicht mehr nur in Irland und Schottland gebrannt. Auch in Amerika, Japan und Frankreich kann gibt es inzwischen Brennereien.

In Amerika findet sich kaum Whisky. Da die meisten Einwanderer Iren waren, hat sich jedoch die Schreibweise mit „e“ eingebürgert. Gebrannt wird hier, anders als in Irland und Schottland, allerdings nicht nur mit Geste, sondern auch mit Roggen, Weizen und Mais. Auch muss ein Whiskey hier nur zwei und nicht drei Jahre lang gelagert werden.

Japan orientiert sich stark am schottischen Original, weshalb auch hier auf das „e“ verzichtet wird. Da die Brennereien fast ausschließlich im kühlen Norden Japans stehen, kommen die Bedingungen beim Brennen denen in Schottland recht nahe. Auch Frankreich orientiert sich stark an Schottland. Besonders ist das fruchtige Aroma der Bretagne, die an einen Single-Malt der schottischen Lowlands erinnern.

 

Was ist besser – Whisky oder Whiskey?

Um sich ganz auf den Genuss eines gutes Whisk(e)ys konzentrieren zu können, empfiehlt es sich, erst gar keine Diskussion darüber zu beginnen, ob Irland oder Schottland das bessere Produkt brennen. So wie es eingefleischte Fans des Whiskys gibt, lassen andere nichts auf ihren Whiskey kommen. Wer keine Lust auf einen Streit an der Bar hat, belässt es einfach bei der Feststellung, dass schottisches und irisches Lebenswasser nicht besser oder schlechter, sondern einfach unterschiedlich sind.
Bearbeitet von: "HelmetK" 4. Nov

polarbearvor 2 h, 4 m

So langsam machst du dich lächerlich. Du scheinst es ja nicht kapiert zu …So langsam machst du dich lächerlich. Du scheinst es ja nicht kapiert zu haben. Jeder, der sich nur ein kleines bißchen mit der Materie vertraut ist, kennt den Unterschied und wendet entsprechende Schreibformen im Gegensatz zu dir richtig an.


Und verbessert andere Leute, die auch noch schreiben, dass sie keine Ahnung haben und das nicht bewerten wollen. Ist eine Form des Hans-ens, wenn du mich fragst. Aber gut, weiter im Programm: Deal abgelaufen

pumuckelvor 10 h, 15 m

welches Ferkel suchte denn dschigiwagi ?

Mein Ferkelchen soll der Glenfarclas 18 werden. Und wenn der nicht günstiger werden sollte dann eben der 10 oder 12jährige. Alternative wäre der Glen Elgin.

dschigiwagivor 10 h, 45 m

Mein Ferkelchen soll der Glenfarclas 18 werden. Und wenn der nicht …Mein Ferkelchen soll der Glenfarclas 18 werden. Und wenn der nicht günstiger werden sollte dann eben der 10 oder 12jährige. Alternative wäre der Glen Elgin.

​den 18er gibts im Travelretail recht günstig, ebenso den 12er ... die meisten tendieren aber eher zum 15er ...

wenn du also nahe einer Grenze wohnst guck da, oder evtl bei Flughäfen

Der 15jährige hat mir in einem Sample nicht so zugesagt.

Gibt es den 18jährigen unter den magischen 50 Euro?
Bearbeitet von: "dschigiwagi" 5. Nov

dschigiwagivor 1 h, 50 m

Der 15jährige hat mir in einem Sample nicht so zugesagt.Gibt es den …Der 15jährige hat mir in einem Sample nicht so zugesagt.Gibt es den 18jährigen unter den magischen 50 Euro?



also hier um die Ecke im Travelfree CZ liegt er bei 44.99 (literflasche)

und onlineshop-helgoland.de/spi…php
bei 45,50 zzgl (50,40 inkl)
Bearbeitet von: "pumuckel" 5. Nov

Danke für den Hinweis, es wurde dann aber doch der Glen Elgin.
Bearbeitet von: "dschigiwagi" 6. Nov
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text