Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Himedia Q5 Pro, derzeit wohl bester Android-Mediaplayer mit sattem Rabatt
256° Abgelaufen

Himedia Q5 Pro, derzeit wohl bester Android-Mediaplayer mit sattem Rabatt

100€159,90€-37%Geekbuying Angebote
65
eingestellt am 30. Dez 2017

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

*Schnell sein, Angebot läuft in etwa einem Tag ab*

Bei geekbuying gibt's derzeit den Himedia Q5 Pro zum absoluten Tiefpreis von gerade einmal 100€; bei Versand aus dem DE-Warehouse sind's immer noch sehr günstige 108€.

Der PVG liegt sonst bei stolzen ~160€ und auch gebraucht ist diese Box sehr wertstabil und kaum erhältlich, denn:

aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Himedia schon seit langem zu dem Besten und Ausgereiftesten gehört, was es an Android-Mediaplayern am Markt gibt, auch was Foren-Support betrifft, z.B. bei Android-Mediaplayer und Futeko

...der große Bruder, Q10 Pro, ist dort übrigens auch gerade mit einem satten Abschlag erhältlich: 122€ ggü. 200€ PVG!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hatte den.. Nvidia shield ist tausend mal besser
staber130. Dez 2017

Meines Wissens nach kann die Nvidia Shield TV aber z.B. keine 3D Blu-ray …Meines Wissens nach kann die Nvidia Shield TV aber z.B. keine 3D Blu-ray ISO's abspielen


3D ist so Fliesentisch.
Bearbeitet von: "Persona_non_grata" 30. Dez 2017
Da ja bei vielen eine Xbox One rumstehen sollte, würde ich auf die Kodientwicklung dort ein Auge werfen.
65 Kommentare
Hatte den.. Nvidia shield ist tausend mal besser
Ich dachte schon, das wäre ne App
Guter Preis, spielt wirklich alles ab mit dem Wrapper. Q10 Pro und Q5 Pro sind bis auf das HDD Fach identisch.

... bin trotzdem auf ATV4k gewechselt
Wer bereit ist etwas Zeit zu investieren, bekommt mit einem Mediaplayer auf Amlogic S905X Basis unter Libreelec ebenfalls einen Allesfresser mit Kodi Oberfläche. Kostenpunkt: ca. 35 EUR.
Finger weg!!! gibt keine Updates mehr!!!
Mit den Dingern hat man doch immer Audio probleme oder?
badbro30. Dez 2017

Finger weg!!! gibt keine Updates mehr!!!


Unsinn, natürlich gibt's noch regelmäßig Hersteller-Updates (im Gegensatz zu vielen No-Name-Kisten); das letzte gerade erst Ende Oktober.
Zudem interessante Customs in den Foren, welche auch mit dem Hersteller in Kontakt stehen und User-Erfahrungen für Verbesserungen weitergeben
beepo30.12.2017 08:20

Wer bereit ist etwas Zeit zu investieren, bekommt mit einem Mediaplayer …Wer bereit ist etwas Zeit zu investieren, bekommt mit einem Mediaplayer auf Amlogic S905X Basis unter Libreelec ebenfalls einen Allesfresser mit Kodi Oberfläche. Kostenpunkt: ca. 35 EUR.


Hast du ggf. Mal eine Empfehlung? Will eigentlich meinen Media PC Mal in Rente schicken.
ghorgi30. Dez 2017

Mit den Dingern hat man doch immer Audio probleme oder?


So ist es.. Deshalb shield TV + Plex. DTS-HD etc. Hier kein Problem.
Kojak30. Dez 2017

Hast du ggf. Mal eine Empfehlung? Will eigentlich meinen Media PC Mal in …Hast du ggf. Mal eine Empfehlung? Will eigentlich meinen Media PC Mal in Rente schicken.


Odroid C2 ist auch Spitze, kostet aber 50€.
3D, 4K, openelec, Dauerbetrieb, alles kein Problem (auch Dank Gbit Anschluss).
All in one ohne viel Bastelei ist die vielfach erwähnte Nvidia shield TV....preislich etwas teurer
Meines Wissens nach kann die Nvidia Shield TV aber z.B. keine 3D Blu-ray ISO's abspielen
Da ja bei vielen eine Xbox One rumstehen sollte, würde ich auf die Kodientwicklung dort ein Auge werfen.
Ich hab den auch um meinen Beamer zu befeuern.
Das _ist_ der ultimative Mediaplayer zum Abspielen von Videos.
Die Hersteller und( eine große Fanbase in verschiedenen Video/HiFi Foren arbeiten schon seit mehreren Gerätegenerationen dran einen Player zu erschaffen der möglichst viele Video und Tonformate von Festplatte
oder NAS auf den Bildschirm bzw Dolby Digital Anlage bringt.
Und was sie mit dem Q5 und dem Q10 erschaffen haben ,hat schon den Namen Wunderplayer verdient.
Hab noch nie was besseres gesehen.
...
Nachtrag
Nicht aus China kaufen..außer ihr beherrscht Mandarin.Bei EBay gibt es
Chinaimporte für den halben Preis.Da kann man die Sprache aber nicht umstellen.
Bearbeitet von: "Firebird19" 1. Jan 2018
Bekommt man damit Sky Go zum laufen?
Dealpreis falsch.
Entweder 108 Euro aus Europa, oder 100 + 19% EUSt aus China.
staber130. Dez 2017

Meines Wissens nach kann die Nvidia Shield TV aber z.B. keine 3D Blu-ray …Meines Wissens nach kann die Nvidia Shield TV aber z.B. keine 3D Blu-ray ISO's abspielen


3D ist so Fliesentisch.
Bearbeitet von: "Persona_non_grata" 30. Dez 2017
Versand aus Deutschland nicht mehr verfügbar.
Hab das Teil. Ich bin zufrieden damit. Spielt so gut wie alles ohne Probleme ab.
ghorgi30. Dez 2017

Mit den Dingern hat man doch immer Audio probleme oder?


Ich hab den Q30 - ist identisch, bis auf internes Laufwerk und Display
HD Audio geht problemlos - auch DTS HD - mit Yamaha Receiver
kann das Ding nur empfehlen, hat 70€ gekostet bei gearbest (Aktion)
Egreat..... Sonst kann keiner UHD ISO's.....
staber130. Dez 2017

Meines Wissens nach kann die Nvidia Shield TV aber z.B. keine 3D Blu-ray …Meines Wissens nach kann die Nvidia Shield TV aber z.B. keine 3D Blu-ray ISO's abspielen


Ich meine das geht. Zumindest gehts beim Kumpel.
Kojak30.12.2017 08:42

Hast du ggf. Mal eine Empfehlung? Will eigentlich meinen Media PC Mal in …Hast du ggf. Mal eine Empfehlung? Will eigentlich meinen Media PC Mal in Rente schicken.


Eine Liste empfehlenswerter Geräte findest Du im nachfolgenden Link:
forum.libreelec.tv/thr…145

Ich selbst habe den Mini M8S II S905X 2GB / 16GB im Einsatz.
Obwohl ich selbst seit zig Jahren Mediacenter-PCs genutzt habe, ist ein PC einfach zu unflexibel. Beim Schritt Richtung 4K Wiedergabe stand ich dann vor der Wahl: 400 EUR investieren (Skylake CPU, Mainboard, DDR4 Ram) oder auf einen Mediaplayer für 35 EUR zu wechseln. Was soll ich sagen? Ich habe es nicht bereut.

Das Ding spielt auch untouched 4K Disks mit 60+ GB absolut problemlos, sofern die Platten direkt angeschlossen sind. Über LAN wird der 100 Mbit Anschluss zum Flaschenhals. Hier bedarf es dann eines externen USB Gbit Adapters, über den dann 200+ Mbit möglich sind.
Und was ist mit EUSt?
Ist da nicht ein Intel NUC einfach die beste Variante? Spielt alles ab und auch die Tonspuren. Und kann 3D und 4K =)
beepo30.12.2017 10:10

Eine Liste empfehlenswerter Geräte findest Du im nachfolgenden …Eine Liste empfehlenswerter Geräte findest Du im nachfolgenden Link:https://forum.libreelec.tv/thread/9759-choosing-a-s905-s905x-s905d-s905w-s912-box-guide/?postID=61145#post61145Ich selbst habe den Mini M8S II S905X 2GB / 16GB im Einsatz.Obwohl ich selbst seit zig Jahren Mediacenter-PCs genutzt habe, ist ein PC einfach zu unflexibel. Beim Schritt Richtung 4K Wiedergabe stand ich dann vor der Wahl: 400 EUR investieren (Skylake CPU, Mainboard, DDR4 Ram) oder auf einen Mediaplayer für 35 EUR zu wechseln. Was soll ich sagen? Ich habe es nicht bereut.Das Ding spielt auch untouched 4K Disks mit 60+ GB absolut problemlos, sofern die Platten direkt angeschlossen sind. Über LAN wird der 100 Mbit Anschluss zum Flaschenhals. Hier bedarf es dann eines externen USB Gbit Adapters, über den dann 200+ Mbit möglich sind.


Ich hab mir einen Intel NUC NUC6CAYH Barebone PC gegönnt. 120 GB SSD und 4 GB RAM eingebaut. Libreelec als direktes Betriebssystem installiert, und Kodi startet direkt. Ist technisch auf dem neuesten Stand, HDMI 2, spielt 4k Videos und HD-Ton. Lässt sich mit einer Harmony perfekt Infrarot fernbedienen. Kommt zwar auf über 200€, ist aber das beste was ich bisher hatte. Ich hatte auch erst mal einen Androidplayer mit S905 im Einsatz. Das größte Problem damit war, dass Kodi meine eingelesenen Filme auf mehreren Festplatten nicht mehr zuordnen konnte, da Android den Festplatten keine festen Namen vergeben kann. Darauf hin hab ich mir einen billigen MiniPC mit Win10 angeschafft. Doch so ganz perfekt lief er auch nicht. Wenn jemand Interesse an solch einen NUC hat, hier ist ein interessanter und hilfreicher Artikel.
Bearbeitet von: "Printi" 30. Dez 2017
Der hier soll die ultimative Kiste sein, der sowohl UHD, 3D, als auch HD Audio unterstützt!
Was soll an dem besser sein als an einer TV Box für ca. 25€, die ebenfalls 2GB RAM und denselben Prozessor hat?
Printi30. Dez 2017

Ich hab mir einen Intel NUC NUC6CAYH Barebone PC gegönnt. 120 GB SSD und 4 …Ich hab mir einen Intel NUC NUC6CAYH Barebone PC gegönnt. 120 GB SSD und 4 GB RAM eingebaut. Libreelec als direktes Betriebssystem installiert, und Kodi startet direkt. Ist technisch auf dem neuesten Stand, HDMI 2, spielt 4k Videos und HD-Ton. Lässt sich mit einer Harmony perfekt Infrarot fernbedienen. Kommt zwar auf über 200€, ist aber das beste was ich bisher hatte. Ich hatte auch erst mal einen Androidplayer mit S905 im Einsatz. Das größte Problem damit war, dass Kodi meine eingelesenen Filme auf mehreren Festplatten nicht mehr zuordnen konnte, da Android den Festplatten keine festen Namen vergeben kann. Darauf hin hab ich mir einen billigen MiniPC mit Win10 angeschafft. Doch so ganz perfekt lief er auch nicht. Wenn jemand Interesse an solch einen NUC hat, hier ist ein interessanter und hilfreicher Artikel.


Android ist auch einfach ein denkbar schlechter Unterbau für einen Mediaplayer. Stichwort: Framerate switching. Aus diesem Grund hat auch der FireTV 4k nur einen kurzen Zwischenstopp bei mir eingelegt. Libreelec basiert auf Linux und daher keine dieser Beschränkungen.
Was macht dieser Player denn besser als ein anderer x-beliebiger Fernost-Mediaplayer, der nur 1/3 vom hier genannten Dealpreis kostet?
Etwas offtopic, aber gibt es irgendwo auch 3D streams? (Gerne auch per PN ;))
Bearbeitet von: "gloriagates" 30. Dez 2017
Kojak30. Dez 2017

Hast du ggf. Mal eine Empfehlung? Will eigentlich meinen Media PC Mal in …Hast du ggf. Mal eine Empfehlung? Will eigentlich meinen Media PC Mal in Rente schicken.


Ich hab mir in der Cyber Monday Week den hier für unter 30 EUR gekauft:
amazon.de/gp/…02/

LibreELEC drauf und ab geht die Post. Spielt alles ohne Probleme ab, auch DTS HD Tonformate, was unter Android TV so eigentlich nie so richtig funktioniert. Ebenso die Umschaltung der Bildwiederholrate an das Quellformat. HDMI CEC funktioniert auch, brauche also nur die Fernbedienung meines TVs.

Die meisten S905 Chips spielen 4K ohne Probleme ab, zumindest bis 30 Bilder pro Sekunde (was ja normalerweise immer ausreichen sollte). Für 60 Bilder pro Sekunde sollte es dann schon der S905X sein. In der oben verlinkten Kiste ist der verbaut.

Installation von LibreELEC ist denkbar einfach. Micro-SD bzw. SD-Karte kaufen, einlegen und installieren. Auch Dual-Boot-Varianten mit dem vorinstallierten Android TV sind möglich. Ich hab's allerdings platt gemacht.
Bearbeitet von: "Tech1Konni" 30. Dez 2017
Können die Dinger eigentlich inzwischen irgendwas mit DRM streamen? Also tv now usw?
ABD4E30. Dez 2017

Können die Dinger eigentlich inzwischen irgendwas mit DRM streamen? Also …Können die Dinger eigentlich inzwischen irgendwas mit DRM streamen? Also tv now usw?


Für Android TV gibt es wohl eine App.
Pflieger30. Dez 2017

Hatte den.. Nvidia shield ist tausend mal besser



Hatte Nvidia Shield der ist Tausend mal besser.
Beim Shield läuft Kodi langsamer und irgendwelche blöden Mikroruckler bei diversen Auflösungen hat man auch.
Solange es die Netflix 1080p Probleme durch Widevine gibt, bleiben die Boxen (zumindest für mich) uninteressant.
Es gibt doch die Mecool die hat Widevine und ist denke ich die beste Alternative unter 40€
Alessandroo30.12.2017 11:46

Was soll an dem besser sein als an einer TV Box für ca. 25€, die ebenfalls …Was soll an dem besser sein als an einer TV Box für ca. 25€, die ebenfalls 2GB RAM und denselben Prozessor hat?


Schon mal so eine Box gehabt?
Ich habe seit kurzem eine NVIDIA Shield, bin von Kodi auf der Box (noch) nicht so begeistert.
Filme liegen auf NAS (SMB Freigabe), wenn ich (egal welches Dateiformat) vorspule habe ich erstmal bis 20 Sekunden Standbild während der Ton weiterläuft. Und es liegt nicht am Netzwerk, da meine Android Box Vorke Z6 dieses Problem nicht hat. Vielleicht hat jemand eine Lösung oder kennt das Problem.
beepo30.12.2017 08:20

Wer bereit ist etwas Zeit zu investieren, bekommt mit einem Mediaplayer …Wer bereit ist etwas Zeit zu investieren, bekommt mit einem Mediaplayer auf Amlogic S905X Basis unter Libreelec ebenfalls einen Allesfresser mit Kodi Oberfläche. Kostenpunkt: ca. 35 EUR.



Kodi darf halt nicht mehr die neueste Version sein, sonst spielt Kodi ja leider auch nicht mehr alles ab.
Ich hab auf meinem FireTV der ersten Generation Kodi 16.1 Jarvis, weil mir das wegen der optik auch
schon mal viel besser gefällt als das neuere Kodi. Und das spielt wenigstens noch alles ab, das neue Kodi leider nicht mehr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text