Hin- und Rückflug: Düsseldorf nach Teheran, Iran (JAN-MAI) mit Gepäck ab 198€
1331°Abgelaufen

Hin- und Rückflug: Düsseldorf nach Teheran, Iran (JAN-MAI) mit Gepäck ab 198€

104
eingestellt am 7. Nov
Wollte mal einen exotischen Deal bringen. Es geht von Düsseldorf nach Teheran in den Iran. Bevor sich jetzt einige Leute fragen was man dort eigentlich will, der Iran hat auch wirklich schöne Seiten und gilt unter Weltreisenden als Geheimtipp. Ist natürlich dennoch nicht für alle etwas, wollte es euch aber auch nicht vorenthalten.

Mir geht es nicht nur um die Deals an sich, sondern auch darum, euch mal andere Ecken der Welt vorzustellen. Gerade dieses kontroverse Land hat eben auch positive Eigenschaften, welche man sich zumindest mal digital ansehen kann. Vielleicht fühlen sich dann einige sogar so sehr angesprochen, dass sie tatsächlich mal dorthin reisen möchten.




Hier mal ein kurzes Video. Leider eines dieser "Don´t go to" Videos wie das Thumbnail schon zeigt, aber die haben bekanntlich ja eine positive Aussage.





Düsseldorf nach Teheran

12.12-14.1 202€

20.1-1.2 198€

2.2-21.2 198€
3.2-17.2 198€
12.2-7.3 198€
16.2-18.3 215€
22.2-18.3 198€
28.2-17.3 217€

29.4-12.5 215€

1068137.jpg

weitere Termine sind möglich. Die Monatsübersicht auf Skyscanner eignet sich sehr gut dafür.



Gepäck

Handgepäck: 8 kg
Aufgabegepäck: 20 kg

zu den Abmessungen habe ich auf die schnelle nichts finden können, es dürfte sich aber im normalen Bereich bewegen.



Klima

1068137.jpg



Visum

2 Möglichkeiten: 1. Direkt am Flughafen 2. vorher beantragen

Das Auswärtige Amt sagt:


Für deutsche Staatsangehörige besteht weiterhin die Möglichkeit, bei der Einreise über einen internationalen Flughafen ein zeitlich begrenztes, touristisches Einreisevisum (bis zu 90 Tagen) zu beantragen. Nach Erkenntnissen des Auswärtigen Amts war die Visaerteilung am Flughafen in jüngerer Vergangenheit in der Regel unproblematisch. Es wird empfohlen, den Nachweis einer Krankenversicherung und eine Einladung, in der Name, Adresse und Telefonnummer des Einladers vermerkt ist, bzw. Hotelbuchungsbestätigung mitzuführen. Der Bearbeitungsprozess kann sich je nach Aufkommen über einige Stunden hinziehen und eine Ablehnung des Visumantrags und Rückschiebung nach Deutschland kann nicht ausgeschlossen werden. Reisenden wird deshalb empfohlen, rechtzeitig vor Reiseantritt ein Visum bei der zuständigen iranischen Auslandsvertretung zu beantragen.

Online-Visum (e-Visa) bei den iranischen Auslandsvertretungen in Deutschland
Die Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin und die Generalkonsulate in Hamburg, Frankfurt am Main und München bieten seit Mai 2017 die Möglichkeit, ein Online-Visum (e-Visa) für die Einreise nach Iran zu beantragen. Die Gebühren betragen je nach Reisezweck zwischen 40,- und 80,- Euro, die Bearbeitungszeit beträgt 7 bis 14 Tage, gegen einen Aufschlag von 50% ist auch ein Express-Visum möglich.



Sicherheitshinweise

Eine Drohne sollte man auf keinen Fall einführen. Weiterhin dürfen keine Fotos von Militär- oder Energieanlagen gemacht werden. Daran sollte man sich auch in jedem Fall halten. Vor nicht allzu langer Zeit war ein deutscher Youtuber im Iran unterwegs und ihm wurde dies zum Verhängnis.

Ausführlichere Informationen hält die Seite des Auswärtigen Amts bereit.

Wichtig: Mit einem israelischen Stempel im Pass wird einem die Einreise verweigert. Selbiges dürfte auch dafür gelten, falls ihr mit einem iranischen Stempel nach Israel wollt.

Beste Kommentare

mydealz_muttivor 35 m

Es geht nicht um Mallorca, es geht nicht um Nordkorea oder sonst ein Land. …Es geht nicht um Mallorca, es geht nicht um Nordkorea oder sonst ein Land. Es geht um einen Deal nach Teheran. Könnten wir einfach dabei bleiben ohne Beleidigungen und Abschweifungen.


Was für Beleidigungen?

Ich finde die Hinweise zu Israel und den USA sehr wichtig, dafür ist die Kommentarfunktion da.
Wenn man privat in den Iran reist, unwissend über die Probleme mit der anschließenden Einreise in die USA, kann das sehr weitreichende Folgen haben. Beispielsweise für Leute, die häufig beruflich in den USA sind..

Moin,

ich habe mich bis dato fern von Kommentaren gehalten und nutze es nun hiermit zur Aufklärung für wirklich Interessierte. Da ich selber ursprünglich aus dem Iran bin und auch mal dort gewesen bin, versuche ich mal (fern davon was man vom Iran durch Medien, Politik und somit auch von "Unwissenden“ an Informationen, ohne hier urteilen zu wollen, erhält) etwas genauer aufzuklären.

Zuerst erwähne ich, dass ich selber ein großer Kritiker des Irans bin, Worte wie „Stolz“ oder "Zugehörigkeit“ nicht kenne und hier auch nicht versuche Interessierte zu einer Reise zu überreden. Mir ist als jemand, der beide Seiten kennt, der gerne sachlich analysiert, aber wichtig unvoreingenommen Fakten zu nennen, was für Interessierte wichtig sein wird:

Der Iran ist tatsächlich wunderschön, wenn man dort rumreisen möchte und die Menschen sind viel hilfsbereiter und freundlicher, als die meisten Leute hierzulande annehmen. Ich habe dort mit meiner Schwester sogar Erfahrungen mit Sittenwächtern gemacht und kann sagen, dass selbst hier viel mehr "Tara" gemacht wird als es tatsächlich der Fall ist, ohne diese Wächter verteidigen zu wollen, geschweige denn die zu mögen.
Auch mir gefällt u.a. nicht, dass die Frau in der Öffentlichkeit zur Verschleierung gezwungen wird und somit auch eine Unterdrückung der eigenen Entscheidung ist. Ohne dies vergleichen zu wollen, wäre es aber auch gut zu wissen, dass der Mann auch nicht alles darf und Ihr da nicht einfach mal Oberkörperfrei oder mit Shorts in der Öffentlichkeit rumlaufen solltet.
Ich verstehe da einige Kommentare bzgl. Iran nicht. Ob es einem gefällt oder nicht, hat die Regierung/die Mächtigen eben eine eigene Auffassung von Regeln und Gesetzen wie sie überall existieren und sich eigentlich auch nicht groß unterscheiden. Bevor man in ein anderes Land mit anderer Kultur und anderen Gesetzen reist, informiert man sich über Sitten, Verhalten, Gesetzen,Tabus usw.! Ich nehme das gar nicht böse auf, aber verstehe solch Hinweise nicht, dass man da keine Drohne dabei haben sollte, die man über Militär- oder Atomanlagen fliegen lässt. Wo soll das denn in Ordnung sein? Selbst in Deutschland wirst Du dafür mit Sicherheit nicht belohnt werden, zumal der Verbot des Eintritts als Schild vorzufinden ist.
Wenn eine Frau meint trotz der Gesetze dort ohne Haarbedeckung auf der Strasse rumlaufen zu müssen oder ein Mann glaubt bei 40 Grad ohne T-shirt rumlaufen zu müssen, dann nenn ich das Unwissenheit, Naivität, Dunmheit und/oder auch teils Respektlosigkeit. Ein guter weltoffener Mensch/Tourist informiert sich und passt sich überall an, unabhängig davon ob es ihm/ihr gefällt oder nicht. Egal ob Iran, Amerika oder Israel sind eben nicht Ballermann Mallorca und als Einreiseland nur für bestimmte Touristen interessant. Wer nackt sein will, öffentlich saufen und feiern möchte, nimmt solch eine Reise nicht auf sich. In einigen Ländern Europas (wie z.B. Deutschland) werden Kleindelikte nicht so hart oder gar nicht bestraft, sonst werden diese Kleindelikte überall woanders eben als respektlos empfunden und bestraft. Diese Gesetze, Regeln, Sitten, Traditionen usw. gibt es bereits vorher und werden nicht erfunden, wenn sie grad begangen werden.
Ich will hier nicht über Medien und Politik schimpfen, aber es gibt einfach aufgrund dieser komische Meinungen. Ich kriege mit wie Leute in z.B. arabische oder südamerikanische Regionen reisen, die bekanntlich gefährlicher sind und Reisende diese Regionen nicht als schlimm empfinden, nur weil da aktuell keine politisch oder mediale Kriege geführt werden und dann Angst vor dem Iran haben, weil sie sich einschüchtern lassen.
Zum Wort „Verschleicherung“ muss erwähnt werden, dass die streng gläubigen und älteren Frauen so verschleiert sind wie man es hier kennt und viele vermuten. Die heutige Generation von Frauen tragen einen Kopftuch, sind sehr modisch gekleidet und man wundert sich wie sehr sich die Frauen da um ihr Aussehen&Look kümmern. Diese landen nicht gleich im Gefängnis und lassen sogar gern etwas ihr Haar aus der Kopfbedeckung raus. Das stört da auch keinen, solang man eben nicht extrem wird und auffällt.
Die Regierung im Iran macht es da "clever“, indem sie sich stets etwas anpassen und Regeln/Gesetze in der Auslegung kurz etwas "lockern" und dann wieder strenger machen. So erhoffen sie sich eine Balance und dies aus meiner Sicht mit Erfolg, da sich die Menschen aufregen und bei kurzen Lockerungen etwas entspannen und sich aus ihrer Sicht wichtigeren Dingen im Alltag widmen. So wichtig es vorallem für eine Frau ist die Überlegung einer Einreise vorher genau zu überlegen und man sich eben über ein Land informieren sollte, gibt es auch positive Dinge dort für eine Frau durch solch Gesetze. Man, aber vorallem als Frau wichtig, ist auf der Straße sicherer aufgehoben als in den meisten anderer Länder, weil Frauen dort nicht ständig angemacht, angefasst werden und die Männer sich öffentlich benehmen, ob aus Erziehung oder aus Angst vor Bestrafung. Ich habe während meiner Anwesenheit ein blondes Mädchen mit ihrer blonden Mutter gesehen, die Beide deutsch gesprochen haben, angepasst auf der Straße rumliefen und beobachtet, dass sich die Masse für die nicht mal interessiert hat. Sie fielen den meisten Menschen nicht auf und wurden nicht komisch angeguckt. Beide schauten einfach nur unauffällig freundlich aus. Dieses Beispiel ist nur eins von vielen, um zu verdeutlichen, worum es als Tourist geht und aus meiner Sicht auch gehen sollte. Selbst wenn ich u.a. Trump nicht mag oder die Politik nicht unterstütze, fliege ich nicht dorthin, sauf mich platt und reiß irgendwo ihre Flagge runter, nur weil besoffen in dem Moment das gern besitzen möchte-weil es ordentlich bestraft wird, aber viel wichtiger ich weiß was es für sie bedeutet und von mir einfach nur respektlos wäre!
Ich hoffe, ich konnte mal etwas sachliches dazu beitragen und falls ich was vergessen/übersehen haben sollte, stehe für Interessierte gern per PN zur Verfügung.
So sehr ich eine Menge negativer Kritik gegen den Iran habe, nicht grundlos im Norden Deutschlands aufgewachsen bin, find ich diese politisch und medialen Kriege untereinander, die sich mit blödsinnig unwissenden Meinungen in der Gesellschaftübertragen, eher traurig und unnötig - grad in der heutigen Zeit, wo Jede/r die Chance hat sich selbst schlau zu machen;-)

MfG

Vor zwei Jahren mit dem Motorrad auf dem Weg nach Indien durchquert. Einheimische waren sehr freundlich, bekamen z.B. während der Fahrt von einer Familie aus dem Auto Früchte gereicht oder wurden von Feldarbeitern zur Übernachtung und Abendessen/Frühstück eingeladen. Die hatten nicht viel, waren aber dennoch glücklich, stolz und freundlich.
In größeren Städten war es nicht so auffällig, sondern eher wie eine normale Stadt (vom Verkehrschaos evtl abgesehen). Jüngere Frauen zeigen in Städten auch schon mal Haar. Als Urlauber würde ich mich allerdings auch eher bedeckt halten.

Coole Sache sowas, ich empfehle aber dringend falls jemand ernsthaft mit dem Gedanken spielt dorthin zu reisen und noch Reisen in die USA vorhat letzteres definitiv VOR einem Iran-Besuch zu erledigen.

Ein iranischer Stempel im Reisepass genügt den Ammis nicht erst seit Trump einem die Einreise eventuell zu verweigern, mindestens jedoch kann man das mit der elektronischen Anreisevoranmeldung vergessen und muss glaube ich sogar direkt ein Visum beantragen, aber so genau weiß ich das nicht.

Hier gibts aber bestimmt einige, die das dem geneigten Interessenten noch besser erklären können.

Edit: Ja Visum wird damit notwendig.

Eine Iran-Einreise hängt dir Jahre lang nach. Die USA und auch seriöse Reiseanbieter informieren euch darüber zum Zeitpunkt eurer künftigen Reise wie lange ein Iran-Aufenthalt zurückliegen muss sodass er vorerst keine großen Probleme macht.

Außerdem eine wichtige und richtige Anmerkung von @TXLRudi : das mit dem Reisepass ist eher bildlich gemeint. Die Behörden wissen mit und ohne Reisepass wo ihr wann wart, mogeln machts nur schlimmer. Lieber sachlich und offen erklären, dass man kulturinteressiert ist statt auf schmierige und unwirksame Weise der so oder so kommenden Kontrolle entgehen zu wollen.

Fand es wichtig das nochmal dazuzueditieren, da manche nicht alles lesen und ich nun wohl sogar Top-Kommentar bin.

Allen Reisenden wünsche ich viel Spaß da unten, irgendwann würde ich auch gerne mal in den Iran reisen.
Bearbeitet von: "GlassedSilver" 7. Nov
104 Kommentare

In Israel bekommt man in der Regel keinen Stempel mehr. Bin jedoch vor kurzem von israel über palästina nach Jordanien eingereist und habe dann dort einen Stempel bekommen. Das ist genauso hinderlich, denn das ist ein anderer Stempel als der, den man in Amman per Direkteinreise bekommt. Sollte der entsprechende Beamte am Schalter also den "Land-Einreise-Stempel" sehen, weiß er genau, dass ihr auch in israel gewesen seid.

HardwareHorstvor 4 m

In Israel bekommt man in der Regel keinen Stempel mehr. Bin jedoch vor …In Israel bekommt man in der Regel keinen Stempel mehr. Bin jedoch vor kurzem von israel über palästina nach Jordanien eingereist und habe dann dort einen Stempel bekommen. Das ist genauso hinderlich, denn das ist ein anderer Stempel als der, den man in Amman per Direkteinreise bekommt. Sollte der entsprechende Beamte am Schalter also den "Land-Einreise-Stempel" sehen, weiß er genau, dass ihr auch in israel gewesen seid.


Darum hat man auch für gewöhnlich mehrere Pässe, wenn man den Besuch zweier in Konflikt stehender Länder plant.

Danke

Ich glaube, dass der Iran ein wunderschönes Land ist. Ganz ungefährlich ist es aber denke ich nicht... naja der Preis klingt aber fair!

Als weiteres Video zum Iran... Frauen im Iran (ZDF)

Wer also vorhat mit einer weiblichen Begleitung zu fliegen sollte an Verschleierung denken und wie sich die Frau in der Öffentlichkeit zu benehmen hat. Ich glaube nicht, dass einen die Bundesregierung da rausholen kann wenn man(n)/frau gegen Scharia verstößt oder von selbst ernannten Ordnungshütern drangsaliert wird.

Weltoffen schön und gut aber ich meide derzeit ein paar Länder (unter anderem auch die USA) da mir die Lage noch zu heikel ist. Vielleicht für den ein oder anderen ein Weichei aber ich hänge noch an meinem Leben und schaue mir dann derzeit lieber andere schöne Orte an

Schöner Deal und toll beschrieben

15260338-8Vb9Z.jpg
Von Hamburg auch ab 214,- Euro

Und man sollte immer bedenken, dass das nächste Ticket in die USA 100 Euro teurer wird, da man ein Visum beantragen muss.

Redaktion

Gutes Buch dazu, hat mir sehr gefallen: amazon.de/dp/…YVO

Coole Sache sowas, ich empfehle aber dringend falls jemand ernsthaft mit dem Gedanken spielt dorthin zu reisen und noch Reisen in die USA vorhat letzteres definitiv VOR einem Iran-Besuch zu erledigen.

Ein iranischer Stempel im Reisepass genügt den Ammis nicht erst seit Trump einem die Einreise eventuell zu verweigern, mindestens jedoch kann man das mit der elektronischen Anreisevoranmeldung vergessen und muss glaube ich sogar direkt ein Visum beantragen, aber so genau weiß ich das nicht.

Hier gibts aber bestimmt einige, die das dem geneigten Interessenten noch besser erklären können.

Edit: Ja Visum wird damit notwendig.

Eine Iran-Einreise hängt dir Jahre lang nach. Die USA und auch seriöse Reiseanbieter informieren euch darüber zum Zeitpunkt eurer künftigen Reise wie lange ein Iran-Aufenthalt zurückliegen muss sodass er vorerst keine großen Probleme macht.

Außerdem eine wichtige und richtige Anmerkung von @TXLRudi : das mit dem Reisepass ist eher bildlich gemeint. Die Behörden wissen mit und ohne Reisepass wo ihr wann wart, mogeln machts nur schlimmer. Lieber sachlich und offen erklären, dass man kulturinteressiert ist statt auf schmierige und unwirksame Weise der so oder so kommenden Kontrolle entgehen zu wollen.

Fand es wichtig das nochmal dazuzueditieren, da manche nicht alles lesen und ich nun wohl sogar Top-Kommentar bin.

Allen Reisenden wünsche ich viel Spaß da unten, irgendwann würde ich auch gerne mal in den Iran reisen.
Bearbeitet von: "GlassedSilver" 7. Nov

Kann die Diskussion durchaus nachvollziehen - versuche ebenfalls soweit möglich Düsseldorf zu meiden.

Davon abgesehen: guter Preis für Teheran, von mir gabs ein hot!

Der Preis ist nicht schlecht. Aber mit einer Zwischenlandung. Trotzdem HOT!

Man kann aber auch seinen Pass als verloren melden und einen neuen beantragen, damit erledigt sich das Problem mit der Iran Einreisestempel im Pass.

Iran ist ein sicheres Land und sehr freundlich gegenüber Ausländern.

Meine Empfehlung ist es ein Auto zu mieten und die Kulturstädte zu besuchen. Teheran hat nicht viel außer Lärm und schmutzige Luft zu bieten. Man kann seine Reise im Teheran anfangen und Richtung Süden reisen. Auf dem Weg gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten.

Moderator

Es geht nicht um Mallorca, es geht nicht um Nordkorea oder sonst ein Land. Es geht um einen Deal nach Teheran. Könnten wir einfach dabei bleiben ohne Beleidigungen und Abschweifungen.

GlassedSilvervor 22 m

Coole Sache sowas, ich empfehle aber dringend falls jemand ernsthaft mit …Coole Sache sowas, ich empfehle aber dringend falls jemand ernsthaft mit dem Gedanken spielt dorthin zu reisen und noch Reisen in die USA vorhat letzteres definitiv VOR einem Iran-Besuch zu erledigen.Ein iranischer Stempel im Reisepass genügt den Ammis nicht erst seit Trump einem die Einreise eventuell zu verweigern, mindestens jedoch kann man das mit der elektronischen Anreisevoranmeldung vergessen und muss glaube ich sogar direkt ein Visum beantragen, aber so genau weiß ich das nicht.Hier gibts aber bestimmt einige, die das dem geneigten Interessenten noch besser erklären können.



Jap, das hat nichts mit Trump zu tun. Das hat noch die Obama-Administration verzapft.

Es braucht übrigens keinen Stempel im Pass. Entscheidend ist, dass Du bei ESTA gefragt wirst, ob Du seit dem 01.01.2011 in verschiedenen Ländern, darunter Iran gewesen bist. Ist das der Fall, bist Du automatisch disqualifiziert für die visafreie Einreise und musst Dir bei der amerikanischen Botschaft ein Visum zur Einreise holen. Aufgrund der geheimdienstlichen Prüfung Deiner Angaben ist es absolut anzuraten, hier keine falschen Angaben zu machen. Passagierlisten sind so geheim nicht und wenn sich der Name auf so einem Flug nach Teheran mal fand, hat die Homelandsecurity da möglicherweise auch Zugriff drauf. Und falsche Angaben bei ESTA --> Folgen kann man nachlesen.

Es ist in der Tat eine ziemlich perfide Masche, Menschen davon abzuhalten, in den Iran zu reisen.

studentrockervor 46 m

Als weiteres Video zum Iran... Frauen im Iran (ZDF)Wer also vorhat mit …Als weiteres Video zum Iran... Frauen im Iran (ZDF)Wer also vorhat mit einer weiblichen Begleitung zu fliegen sollte an Verschleierung denken und wie sich die Frau in der Öffentlichkeit zu benehmen hat. Ich glaube nicht, dass einen die Bundesregierung da rausholen kann wenn man(n)/frau gegen Scharia verstößt oder von selbst ernannten Ordnungshütern drangsaliert wird.Weltoffen schön und gut aber ich meide derzeit ein paar Länder (unter anderem auch die USA) da mir die Lage noch zu heikel ist. Vielleicht für den ein oder anderen ein Weichei aber ich hänge noch an meinem Leben und schaue mir dann derzeit lieber andere schöne Orte an


Also wir hatten überhaupt keine Probleme, obwohl wir uns nicht zurückgehalten haben, die einzige Konzession war ein halb auf dem Kopf getragenes Tuch... Ansonsten geben im Übrigen im iranischen Alltag deutlich die Frauen den Ton an...
Irgendwelche Ordnungshüter habe ich in all den Wochen nicht gesehen, oder erlebt... im Gegenteil mit Abstand am sichersten und am respektvollsten und am gastfreundlichsten...

xell1984vor 11 m

Man kann aber auch seinen Pass als verloren melden und einen neuen …Man kann aber auch seinen Pass als verloren melden und einen neuen beantragen, damit erledigt sich das Problem mit der Iran Einreisestempel im Pass.



Vorsicht mit solchen Vorschlägen. Verursacht Kosten für den neuen Pass, und wer beim ESTA-Antrag lügt, dem ist nicht mehr zu helfen. Auch ohne Iran-Stempel mag es Mittel und Wege geben, einen Iran-Besuch festzustellen.

tbovor 3 m

Also wir hatten überhaupt keine Probleme, obwohl wir uns nicht …Also wir hatten überhaupt keine Probleme, obwohl wir uns nicht zurückgehalten haben, die einzige Konzession war ein halb auf dem Kopf getragenes Tuch... Ansonsten geben im Übrigen im iranischen Alltag deutlich die Frauen den Ton an... Irgendwelche Ordnungshüter habe ich in all den Wochen nicht gesehen, oder erlebt... im Gegenteil mit Abstand am sichersten und am respektvollsten und am gastfreundlichsten...




Danke für die Info. In welcher Region wart ihr unterwegs im Iran?

Lieber mit der Germania für n paar Euronen mehr

xell1984vor 27 m

Man kann aber auch seinen Pass als verloren melden und einen neuen …Man kann aber auch seinen Pass als verloren melden und einen neuen beantragen, damit erledigt sich das Problem mit der Iran Einreisestempel im Pass.Iran ist ein sicheres Land und sehr freundlich gegenüber Ausländern.Meine Empfehlung ist es ein Auto zu mieten und die Kulturstädte zu besuchen. Teheran hat nicht viel außer Lärm und schmutzige Luft zu bieten. Man kann seine Reise im Teheran anfangen und Richtung Süden reisen. Auf dem Weg gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten.


Ich würde weniger empfehlen einen Pass als verloren zu melden und sich dann ggf. strafbar zu machen, als mehr einfach einen zweiten zu beantragen, was mit ebensolcher Begründung problemlos möglich ist

xell1984vor 31 m

Man kann aber auch seinen Pass als verloren melden und einen neuen …Man kann aber auch seinen Pass als verloren melden und einen neuen beantragen, damit erledigt sich das Problem mit der Iran Einreisestempel im Pass.Iran ist ein sicheres Land und sehr freundlich gegenüber Ausländern.Meine Empfehlung ist es ein Auto zu mieten und die Kulturstädte zu besuchen. Teheran hat nicht viel außer Lärm und schmutzige Luft zu bieten. Man kann seine Reise im Teheran anfangen und Richtung Süden reisen. Auf dem Weg gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten.


So etwas tunlich unterlassen!
In Deutschland bekommst du mit entsprechender Begründung einen Zweitpass (besitze selber einen). Dieser wird genau für solche Fälle angeboten.

Guruhuvor 4 m

Ich würde weniger empfehlen einen Pass als verloren zu melden und sich …Ich würde weniger empfehlen einen Pass als verloren zu melden und sich dann ggf. strafbar zu machen, als mehr einfach einen zweiten zu beantragen, was mit ebensolcher Begründung problemlos möglich ist


Auch dann muß man beim ESTA- oder US Visumantrag angeben, in welchen Ländern man in den vergangenen x Jahren war.

Puh. Jetzt muss ich nur noch meine Freundin überreden.

ja, dein Kommentar ist richtig, so war es. Kaum vorstellbar, wie die Region ohne das Einmischen von UK und USA heute aussehen würde.

mydealz_muttivor 35 m

Es geht nicht um Mallorca, es geht nicht um Nordkorea oder sonst ein Land. …Es geht nicht um Mallorca, es geht nicht um Nordkorea oder sonst ein Land. Es geht um einen Deal nach Teheran. Könnten wir einfach dabei bleiben ohne Beleidigungen und Abschweifungen.


Was für Beleidigungen?

Ich finde die Hinweise zu Israel und den USA sehr wichtig, dafür ist die Kommentarfunktion da.
Wenn man privat in den Iran reist, unwissend über die Probleme mit der anschließenden Einreise in die USA, kann das sehr weitreichende Folgen haben. Beispielsweise für Leute, die häufig beruflich in den USA sind..

Vor zwei Jahren mit dem Motorrad auf dem Weg nach Indien durchquert. Einheimische waren sehr freundlich, bekamen z.B. während der Fahrt von einer Familie aus dem Auto Früchte gereicht oder wurden von Feldarbeitern zur Übernachtung und Abendessen/Frühstück eingeladen. Die hatten nicht viel, waren aber dennoch glücklich, stolz und freundlich.
In größeren Städten war es nicht so auffällig, sondern eher wie eine normale Stadt (vom Verkehrschaos evtl abgesehen). Jüngere Frauen zeigen in Städten auch schon mal Haar. Als Urlauber würde ich mich allerdings auch eher bedeckt halten.

Deal halte ich nicht für besonders heiß. Wieso 500 Grad? Hab vor paar Tagen für 180€ Flüge von Berlin nach Tehran gesehen als ich nach Tickets gesucht hab. Pegasus tickets gibt's das ganze Jahr über um 200€. Daher eher eben kein besonderes Angebot? Kostet aktuell auch so 200€.

Wenn Flug Deal Seiten Iran Deals posten, dann für weniger Geld.

199€ - Nonstop: urlaubspiraten.de/flu…503

122€ - fly4free.com/fli…22/

76€ - fly4free.com/fli…76/

Die Flugzeit beträgt ja nur 5h. Da ist 200€ kein Knaller. Wählt hier nur jeder "heiß", weil Iran so ein tolles Reiseziel ist?
studentrockervor 35 m

Danke für die Info. In welcher Region wart ihr unterwegs im Iran?


Ich war in den bekannten Touri-Städten und dazu noch in in Hamedan, Kurdistan & Golestan. Am besten vom ganzen Trip haben uns diese Provinzen gefallen, da die Leute dort noch freundlicher sind und es keine (internationalen) Touristenmassen gibt. Wo sehr viele Touris sind, z.B in Yazd und Shiraz ist es nicht so entspannt. Sachen sind für Touris überteuert, etc.

Iran war für mich definitiv bisher die beste Reise. Absolut alles ist fantastisch. Essen, Natur, Städte, Architektur, Geschichte - aber allem voraus die Iraner. Nie irgendwo nettere, gastfreundlichere und coolere Menschen getroffen. Es ist aber schade zu sehen, wie sehr alle von der negativen Propaganda beinflusst sind und sich derer bewusst sind.

Wenn man irgendwo Couchsurfing ausprobieren möchte, dann auf jeden Fall im Iran. Das ist das beste Land dafür, weil die Reise natürlich umso besser wird, desto mehr Kontakt man mit einheimischen hat..

Auf jeden Fall lieber in den Iran Reisen als z.B nach Japan. Iran ist auf so absolut jede Art für mich viel, viel besser gewesen.
Bearbeitet von: "Lokomotive" 7. Nov

Verfasser

Lokomotivevor 7 m

Deal halte ich nicht für besonders heiß. Wieso 500 Grad? Hab vor paar T …Deal halte ich nicht für besonders heiß. Wieso 500 Grad? Hab vor paar Tagen für 180€ Flüge von Berlin nach Tehran gesehen als ich nach Tickets gesucht hab. Pegasus tickets gibt's das ganze Jahr über um 200€. Daher eher eben kein besonderes Angebot? Kostet aktuell auch so 200€. Wenn Flug Deal Seiten Iran Deals posten, dann für weniger Geld. 199€ - Nonstop: https://www.urlaubspiraten.de/fluge/abenteuerreise-hin-und-ruckflug-nonstop-in-den-iran-schon-fur-199-euro_25503



Weil andere Flughäfen auch andere Preise haben. Hier aus NRW müsste man erstmal nach Berlin anreisen beispielsweise. Aktuell sind das einfach gute Preise in diesem Reisezeitraum. Natürlich keine richtigen Kracher wie <150€, aber dennoch ein guter Preis.

polarbearvor 22 m

Auch dann muß man beim ESTA- oder US Visumantrag angeben, in welchen …Auch dann muß man beim ESTA- oder US Visumantrag angeben, in welchen Ländern man in den vergangenen x Jahren war.


Ich sehe weniger das Problem bei den USA, sondern bspw. Israel und Iran. Also dort, wo der Stempel im Pass allein schon zumindest mal ein "Rausziehkriterium" ist.

studentrockervor 41 m

Danke für die Info. In welcher Region wart ihr unterwegs im Iran?


Im Prinzip überall, mehrere Wochen rumgereist, mit Ausnahme von Tabris ganz im Norden und Bandar Abbas ganz im Süden.

Es besteht keine allzu große Gefahr in den Iran zu reisen. Der "Gesindel-Anteil" ist zwar verhältnismäßig groß gegenüber der europäischen Ländern aber im Großen und Ganzen ist es eine Reise wert.

Herewegoagainvor 1 h, 29 m

Und man sollte immer bedenken, dass das nächste Ticket in die USA 100 Euro …Und man sollte immer bedenken, dass das nächste Ticket in die USA 100 Euro teurer wird, da man ein Visum beantragen muss.


Das B-Visum kostet sogar € 136 und dazu rechnen sollte man den Tag Urlaub sowie die Reisekosten zum nächsten Konsulat, wo man vorstellig werden muß. Dazu kommt, daß man bei der nächsten und manchmal auch folgenden Einreisen in die USA trotz Visum ein paar Fragen beantworten darf, was gerne 1-2h Verzögerung bedeutet.

Man, ich würde so gerne mal im Iran sein. Hört sich immer günstig und sehr interessant an. Viel Spaß allen, die dahin fliegen, aber zeigt Respekt vor der Kultur.15261156-WAkpy.jpg

Preis liest sich ganz gut. Aber mit dem Iran als Reiseland, kann ich nichts anfangen.
Indien oder Australien interessieren mich z. B.. Auch nicht. Gibt aber zum Glück genug tolle Länder, so dass jeder seine Perlen finden kann...

Ich muss schon sagen, insgesamt ein sehr zivilisierter Thread bisher mit tollen Tips und Berichten.

Gerade hier hätte ich die Wildrudelei, die leider in letzter Zeit mehr und mehr auf MD zu finden ist vermutet, schön dass es sachlich und freundlich bleibt.

Danke euch allen.

Dafür gibts ein schönes Bildchen.

15261285-weQQh.jpg

Sehe ich ähnlich.
Kollegin war vor 2-3 Jahren auf einer Rundreise im Iran. Für die USA-Reise musste sie dann zum Konsulat da die elektronische Einreisegeschichte nicht (mehr) ging. Hat das US-Visum dann bekommen.
Tesacrapvor 38 m

Was für Beleidigungen?Ich finde die Hinweise zu Israel und den USA sehr …Was für Beleidigungen?Ich finde die Hinweise zu Israel und den USA sehr wichtig, dafür ist die Kommentarfunktion da.Wenn man privat in den Iran reist, unwissend über die Probleme mit der anschließenden Einreise in die USA, kann das sehr weitreichende Folgen haben. Beispielsweise für Leute, die häufig beruflich in den USA sind..

Mit einem israelischen Stempel im Pass wird einem die Einreise verweigert. Selbiges dürfte auch dafür gelten, falls ihr mit einem iranischen Stempel nach Israel wollt.

Wo hast du denn den Unsinn her?

Umgekehrt dürfen Deutsche, die zuvor in arabischen Staaten waren, grundsätzlich nach Israel einreisen. Die Reisenden müssen sich jedoch auf umfangreiche Sicherheitsbefragungen einstellen. Und: „Die Verweigerung der Einreise unmittelbar am Grenzübergang ist jederzeit ohne Angaben von Gründen möglich“, heißt es beim Auswärtigen Amt. Da kann weder ein vorab ausgestelltes Visum noch die deutsche Botschaft helfen.

Übrigens: Ungefähr 70% der jungen Leute sind nicht religiös und die wohl die meisten trinken so gerne (und so oft!) Alkohol wie ihr. Also müsst ihr euch keine Sorgen machen, dass ihr die Zeit dort nicht an Alkohol kommt. Das wird einem gerne und oft angeboten auch wenn es offiziell verboten ist.

Alles was verboten ist, wird quasi von allen trotzdem gemacht. Und wer mit Freundin reißen will, die die Idee ein Kopftuch tragen zu müssen hasst kann beruhigt sein: Jede Iranerin mit der wir gesprochen haben hasst ihr Kopftuch genau wie sie.

Es gibt außerdem viele komische Blogs von seltsamen deutschen Travel-Bloggerinnen, die behaupten man müsse sich als Frau verkleiden und Dinge wie ein "Trenchcoat" tragen, und lange Klamotten, die fast bis zu den Knien gehen. Das stimmt alles nicht - man muss nix neues kaufen, sondern einfach eben nix freizügiges mit nackter Haut tragen (außer z.B kürzere Ärmel, Flipflops, etc.). Für Touristen gelten die strengen Regeln nicht. Generelles Tuch reicht. Und das muss (wie oben schon gesagt) nur hinten etwas Haare verdecken.

thom68vor 11 m

Wo hast du denn den Unsinn her?Umgekehrt dürfen Deutsche, die zuvor in …Wo hast du denn den Unsinn her?Umgekehrt dürfen Deutsche, die zuvor in arabischen Staaten waren, grundsätzlich nach Israel einreisen.


Off-Topic. Iran ist kein arabischer Staat. (Iranische Araber sind nur 2% der Bevölkerung).
Bearbeitet von: "Lokomotive" 7. Nov

Wem der Iran zu speziell ist,
dem sei der tolerante Oman empfoh.
Gerade von dort zurück,
ein Träumchen aus 1.001er Nacht.

Verfasser

thom68vor 27 m

Wo hast du denn den Unsinn her?


Wenn schon zitieren, dann doch bitte auch das Richtige.

"Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten oder von Iran vorhanden sein, so ist jedoch bei der Einreise mit einer Sicherheitsbefragung durch israelische Sicherheitskräfte zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten). Dies gilt ebenfalls für deutsche Staatsangehörige mit auch nur vermuteter arabischer oder iranischer Abstammung. Auch bei Stempeln / Visa von Malaysia, Indonesien oder dem Sudan muss mit einer Sicherheitsbefragung gerechnet werden."

Ganz so einfach ist das also auch nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text