Hin- und Rückflüge von Berlin nach Belfast für zusammen 19,98€ [September - Oktober]
581°Abgelaufen

Hin- und Rückflüge von Berlin nach Belfast für zusammen 19,98€ [September - Oktober]

Admin 39
Admin
eingestellt am 24. Aug 2016
Wer schon immer mal Belfast bzw. Nordirland bereisen wollte oder nochmal dorthin möchte, aus der Nähe von Berlin kommt und im September/Oktober noch Zeit hat, kann gerade von recht günstigen Tickets von Ryan Air profitieren. Wie immer ist natürlich nur Handgepäck inklusive und die Flüge gehen natürlich von Schönefeld und nicht Tegel, aber für gerade mal 19,98€ für Hin- und Rückflug ist das denk ich mal zu verkraften.

Mögliche Reisedaten

Hinflug:
  • 01., 04., 06., 08., 11., 13., 15., 18., 20., 22., 27., 29.09.

Rückflug:
  • 04., 06., 08., 13., 15., 18., 20., 22., 25., 27., 29.09., 02., 04., 18., 25.10.


Das Ganze geht übrigens auch in die andere Richtung, falls ihr jemanden in Belfast kennt, der gern mal nach Berlin möchte.



Beste Kommentare

MeinDeinDealer

Hab mal 27.09.-04.10. Eingegeben, weiß nur nicht, was ich da so lange tun sollte. Hot, klappt.



An alle, die noch mit den Vorurteilen ihrer Eltern rumlaufen und nur in die USA und zu anderen Zielen reisen, in denen schon Millionen vor ihnen waren und wo jeder mitreden kann: Nordirland ist top! Belfast ist neben Barcelona, Berlin und TelAviv, Portland und vielleicht noch Dublin die angesagteste Stadt für junge Kultur- und Aufbruchdynamik überhaupt - ok, alles in einem "etwas" kleinerem Niveau aber billiger als die versnobten Ziele wie London, New York etc. ist es allemal - und am besten: bislang quasi noch ein Geheimtipp. Außerdem fahrt Ihr von dort natürlich zur Nordküste mit dem Zentrum der Giant Causeway. Sucht Euch ein Hostel in Belfast, die eine dieser Inklusiv-Touren von Belfast dorthin anbieten - die ist bei einigen Hostels bei Übernachtungen ab 2 Tagen mit drin. Es gibt viel zu sehen in Belfast - aber eben nicht einfach zum abklappern, was jeder Kommilitone oder Arbeitskollege runterrattern kann - selbst entdecken! Viel, viel Spaß wenn Ihr Zeit habt ist es momentan neben Rumänien (aktuell im September für 6 € Ryanair hin und zurück ab Weeze) das beste, was man mit knapper Kasse im September machen kann. Die Innenstadt ist toll (nachts sehr pituresk beleuchtet und ja: sehenswertes shopping-Center- bis oben fahren). Die 12m hohe Mauer zwischend den fanatischen Vierteln der Protestanten und Katholiken im Nordwesten der Stadt (keinesfalls im Zentrum) war für uns nachts um 24 Uhr Kruseltourismus vom Feinsten (von beiden seiten abfahre und die vielen beeindruckenden Wandbilder entdecken). Achso, wir waren vor 2 Jahren da und hatten mehrfach Kontakt zu Einheimischen, die z.B. jahrelang an einer schönen, leicht erreichbaren Bucht Urlaub machen und im Ernst meinten, dort noch nie Deutsche getroffen zu haben! Das gibt es nicht mal in Asien, wo jede Bucht und jeder angebliche Geheimtipp schon tausendfach auf tripadvisor bewertet wurde. Deutsche haben wir in den 14 Tagen dort übrigens auch nicht getroffen, was aber durch den Drehort-Tourismus (Game of Thrones oder so anderer Phantasie-Trash) sicher heute anders aussehen dürfte ... Wenn ich mich nicht schon für Rumänien entschieden hätte und bei Berlin wohnen würde, wäre ich 100%ig wieder in Nordrland (übrigens Dublin ist ein größerer Katzensprung mit dem Auto entfernt, spürbare Grenzen gibt es nicht zwischen den beiden Irlands - hoffentlich kommt bald die Wiedervereinigung, bevor England und Wales sich in die Verbannung verabschieden ... )
filmtourismus.de/gam…es/





Bearbeitet von: "amish91" 25. Aug 2016
39 Kommentare

Schade, nur von Berlin. Belfast fehlt mir noch...

Ein sehr gastfreundliches Völkchen, die Iren! Kann die grüne Insel nur empfehlen.

Wer OTAs nicht scheut. Es gibt den Flug für 9,58 hin und zurück bei eDreams (Einstieg Skycheck) mit Zahlung Entropay. Beachtet das man bei Opodo nur alle 3 Monate ein ermäßigtes Ticket kaufen kann. Austellung klappt in der Regel problemlos und bei den niedrigen Preisen ist das Risiko auch nicht sehr hoch.

11042813-ZpSV9

Bearbeitet von: "ulfilein007" 24. Aug 2016

ulfilein007

Wer OTAs nicht scheut. Es gibt den Flug für 9,58 hin und zurück bei eDreams (Einstieg Skycheck) mit Zahlung Entropay. Beachtet das man bei Opodo nur alle 3 Monate ein ermäßigtes Ticket kaufen kann. Austellung klappt in der Regel problemlos und bei den niedrigen Preisen ist das Risiko auch nicht sehr hoch.



was bedeutet denn OTAs? Wenn ich über eDreams suche, komme ich nur auf 20,46€ pro Passagier

Verfasser Admin

Silence84

was bedeutet denn OTAs?


Online Travel Agency, also praktisch die vermittelnden Flugpreisvergleichsseiten.

ulfilein007

Wer OTAs nicht scheut. Es gibt den Flug für 9,58 hin und zurück bei eDreams (Einstieg Skycheck) mit Zahlung Entropay. Beachtet das man bei Opodo nur alle 3 Monate ein ermäßigtes Ticket kaufen kann. Austellung klappt in der Regel problemlos und bei den niedrigen Preisen ist das Risiko auch nicht sehr hoch.



​Ulfilein sagte Einstieg Skycheck, d.h. du musst den Flug bei skycheck.de suchen und in den Suchergebnissen Opodo bzw Edreams als Anbieter wählen.

achso alles klar, jetzt hab ich es

Silence8424. August

achso alles klar, jetzt hab ich es



Super, dass es noch funktioniert hat. Nächstes mal schreibe ich es etwas klarer

Wie sieht es aus wenn man da 2-3 Tage bleiben will, was für Kosten entstehen noch, bis auf den Flug, Übernachtung und Ernährung?

Newbie hier, können noch weitere Kosten entstehen?
Oder kann ich es buchen für 19,98, einfliegen und ohne Probleme zurückreisen nach drei Tagen?

Keine weiteren Kosten? 19,98 und das wars?

ottinho

Schade, nur von Berlin. Belfast fehlt mir noch... Ein sehr gastfreundliches Völkchen, die Iren! Kann die grüne Insel nur empfehlen.



Die Iren schon, die Nordiren naja...Ich finde Belfast so trostlos und deprimierend...

Bin Mal für 22 Euro nach Dublin geflogen. Für den preis solltet ihr euch eine Reise auf die Insel nicht entgehen lassen, Leute

artiomgasarov

Newbie hier


merkt man...

artiomgasarov

Newbie hier



Newbie und doch fast mehr Posts als die meisten hier, hahah

artiomgasarov

Keine weiteren Kosten? 19,98 und das wars?



Welche Kosten sollten denn noch entstehen? Wie du schon zuvor richtig schreibst: Verpflegung und Unterkunft musste halt noch einplanen. Ggf. noch Transfer zum und vom Flughafen in die Stadt - wenigstens in Berlin hält sich das ja in Grenzen, wie's in Belfast ist keine Ahnung.
Bearbeitet von: "Lighty" 24. Aug 2016

-

Bearbeitet von: "420berlin" 24. Aug 2016

Hab mal 27.09.-04.10. Eingegeben, weiß nur nicht, was ich da so lange tun sollte. Hot, klappt.

Schade, dass ein Tagestrip bei den Flugzeiten nicht drin ist. Hot natürlich trotzdem!

Jaaa klar, Tagestrip Tagestrip... Und an das verdammte Ozonloch denkt wieder keiner, was?

Lighty

Jaaa klar, Tagestrip Tagestrip... Und an das verdammte Ozonloch denkt wieder keiner, was?



Keine Angst, das Ozonloch ist nicht über Irland.

MeinDeinDealer

Hab mal 27.09.-04.10. Eingegeben, weiß nur nicht, was ich da so lange tun sollte. Hot, klappt.



An alle, die noch mit den Vorurteilen ihrer Eltern rumlaufen und nur in die USA und zu anderen Zielen reisen, in denen schon Millionen vor ihnen waren und wo jeder mitreden kann: Nordirland ist top! Belfast ist neben Barcelona, Berlin und TelAviv, Portland und vielleicht noch Dublin die angesagteste Stadt für junge Kultur- und Aufbruchdynamik überhaupt - ok, alles in einem "etwas" kleinerem Niveau aber billiger als die versnobten Ziele wie London, New York etc. ist es allemal - und am besten: bislang quasi noch ein Geheimtipp. Außerdem fahrt Ihr von dort natürlich zur Nordküste mit dem Zentrum der Giant Causeway. Sucht Euch ein Hostel in Belfast, die eine dieser Inklusiv-Touren von Belfast dorthin anbieten - die ist bei einigen Hostels bei Übernachtungen ab 2 Tagen mit drin. Es gibt viel zu sehen in Belfast - aber eben nicht einfach zum abklappern, was jeder Kommilitone oder Arbeitskollege runterrattern kann - selbst entdecken! Viel, viel Spaß wenn Ihr Zeit habt ist es momentan neben Rumänien (aktuell im September für 6 € Ryanair hin und zurück ab Weeze) das beste, was man mit knapper Kasse im September machen kann. Die Innenstadt ist toll (nachts sehr pituresk beleuchtet und ja: sehenswertes shopping-Center- bis oben fahren). Die 12m hohe Mauer zwischend den fanatischen Vierteln der Protestanten und Katholiken im Nordwesten der Stadt (keinesfalls im Zentrum) war für uns nachts um 24 Uhr Kruseltourismus vom Feinsten (von beiden seiten abfahre und die vielen beeindruckenden Wandbilder entdecken). Achso, wir waren vor 2 Jahren da und hatten mehrfach Kontakt zu Einheimischen, die z.B. jahrelang an einer schönen, leicht erreichbaren Bucht Urlaub machen und im Ernst meinten, dort noch nie Deutsche getroffen zu haben! Das gibt es nicht mal in Asien, wo jede Bucht und jeder angebliche Geheimtipp schon tausendfach auf tripadvisor bewertet wurde. Deutsche haben wir in den 14 Tagen dort übrigens auch nicht getroffen, was aber durch den Drehort-Tourismus (Game of Thrones oder so anderer Phantasie-Trash) sicher heute anders aussehen dürfte ... Wenn ich mich nicht schon für Rumänien entschieden hätte und bei Berlin wohnen würde, wäre ich 100%ig wieder in Nordrland (übrigens Dublin ist ein größerer Katzensprung mit dem Auto entfernt, spürbare Grenzen gibt es nicht zwischen den beiden Irlands - hoffentlich kommt bald die Wiedervereinigung, bevor England und Wales sich in die Verbannung verabschieden ... )
filmtourismus.de/gam…es/





Bearbeitet von: "amish91" 25. Aug 2016

ottinho

Schade, nur von Berlin. Belfast fehlt mir noch... Ein sehr gastfreundliches Völkchen, die Iren! Kann die grüne Insel nur empfehlen.



Mann, mann - unglaublich! Die Nordiren sind super nett, ja beide Religionen und man kann auch dort sehr gut studieren, wie Vorurteile, so wie Deine über die Nordiren, sich in Gehirne einbrennen - leider immer noch zu finden in Nordirland wie übrigens auch in der Republik Irland. Frag mal dort was die von den (anglikanischen) Engländern halten!

Und an alle, die noch mit den Vorurteilen ihrer Eltern rumlaufen und nur in die USA und zu anderen Zielen reisen, in denen schon Millionen vor ihnen waren und wo jeder mitreden kann: Nordirland ist top! Belfast ist neben Barcelona, Berlin und TelAviv, Portland und vielleicht noch Dublin die angesagteste Stadt für junge Kultur- und Aufbruchdynamik überhaupt - ok, alles in einem "etwas" kleinerem Niveau aber billiger als die versnobten Ziele wie London, New York etc. ist es allemal - und am besten: bislang quasi noch ein Geheimtipp. Außerdem fahrt Ihr von dort natürlich zur Nordküste mit dem Zentrum der Giant Causeway. Sucht Euch ein Hostel in Belfast, die eine dieser Inklusiv-Touren von Belfast dorthin anbieten - die ist bei einigen Hostels bei Übernachtungen ab 2 Tagen mit drin. Es gibt viel zu sehen in Belfast - aber eben nicht einfach zum abklappern, was jeder Kommilitone oder Arbeitskollege runterrattern kann - selbst entdecken! Viel, viel Spaß wenn Ihr Zeit habt ist es momentan neben Rumänien (aktuell im September für 6 € Ryanair hin und zurück ab Weeze) das Beste, was man mit knapper Kasse im September in dieser Richtung machen kann. Die Innenstadt ist toll (nachts sehr pittoresk beleuchtet und ja: sehenswertes shopping-Center- bis oben fahren). Die 12m hohe Mauer zwischend den fanatischen Vierteln der Protestanten und Katholiken im Nordwesten der Stadt (keinesfalls im Zentrum) war für uns nachts um 24 Uhr Kruseltourismus vom Feinsten (von beiden seiten abfahre und die vielen beeindruckenden Wandbilder entdecken). Achso, wir waren vor 2 Jahren da und hatten mehrfach Kontakt zu Einheimischen, die z.B. jahrelang an einer schönen, leicht erreichbaren Bucht Urlaub machen und im Ernst meinten, dort noch nie Deutsche getroffen zu haben! Das gibt es nicht mal in Asien, wo jede Bucht und jeder angebliche Geheimtipp schon tausendfach auf tripadvisor bewertet wurde. Deutsche haben wir in den 14 Tagen dort übrigens auch nicht getroffen, was aber durch den Drehort-Tourismus (Game of Thrones oder so anderer Phantasie-Trash) sicher heute anders aussehen dürfte ... Wenn ich mich nicht schon für Rumänien entschieden hätte und bei Berlin wohnen würde, wäre ich 100%ig wieder in Nordrland (übrigens Dublin ist ein größerer Katzensprung mit dem Auto entfernt, spürbare Grenzen gibt es nicht zwischen den beiden Irlands - hoffentlich kommt bald die Wiedervereinigung, bevor England und Wales sich in die Verbannung verabschieden ... )

filmtourismus.de/gam…es/













Bearbeitet von: "amish91" 25. Aug 2016

Hat jemand günstige Unterkunftsempfehlungen an der Hand?

ottinho

Schade, nur von Berlin. Belfast fehlt mir noch... Ein sehr gastfreundliches Völkchen, die Iren! Kann die grüne Insel nur empfehlen.


Naja vielleicht vor 2 Jahren, vor 1 Jahr war es schlichtweg deprimierend, vielleicht ausschlaggebend auch die fast 3 stündige (gebucht 1,5 Stunden) Mural-Tour mit nem (Ex)-IRA-Sympathisanten bei 32 grad im Taxi ohne Klimse...
Und dies ist mein Eindruck, der bleibt auch erstmal so...leider
Bearbeitet von: "Icke1234" 25. Aug 2016

ottinho

Schade, nur von Berlin. Belfast fehlt mir noch... Ein sehr gastfreundliches Völkchen, die Iren! Kann die grüne Insel nur empfehlen.



Danke für Deine ehrliche und stark relativierende Ergänzung ... Wir haben alles selbst entdeckt, wann es uns passte und das zeigt mal wieder, dass ein und die selbe Reise zu komplett unterschiedlicheb Reiseeindrücken führen kann - übrigens auch bei der gleichen Person: Ich habe beruflich schon öfters unmittelbar hineinander die gleichen (stark touristisch geprägten) Reisen gemacht und komplett diametral unterschiedliche Eindrücke gewonnen und gelernt, dass es sehr viel mit der eigenen Organisation, Erfahrung und Einstellung zu tun hat, wie man etwas Interessantes, Schönes, Nachdenkliches oder andere wertvolle Ergebnisse einer Reise einfangen kann.

Und auch auf den Blickwinkel im Nachhinein kommt es an. Die einseitigen Infos deines IRA-Führers und die Strapazen bei 32 Grad kann man so deuten, einmal etwas authentischer die Tragödie und Verblendung der Leute vor Ort zu erfahren, besser als im klimatisierten Bus mit Lautsprecherdurchsagen und Rückkehr ins 5-Sterne Hotel ... Unsere jugendlichen Kinder waren gerade 6 Wochen in Guatemala bei einer befreundeten Familie - die hatten eine unglaublich schöne Zeit und waren auch eine Woche allein unterwegs. Lese mal die Reisewarnungen zu Guatemala und Berichte über die über 5000 Morde an Busfahren der letzen Jahre durch Jugendbanden. Es ist das Land mit der höchsten Mordrate pro Einwohner weltweit. Dazu noch eine weltweit extrem reiseerfahrene Studiusus-Reisende heute morgen zu mir: Oh, Guatemala, wunderschönes Land, aber wir hatten die ganze Zeit Angst und waren froh, da wieder heil rausgekommen zu sein - nie wieder Guatemala. Willst Du mal unsere Kinder hören? Die wollen sofort zurück!
Bearbeitet von: "amish91" 25. Aug 2016

Wie ich diese "Nur meine Art zu reisen ist die richtige und wer nicht mit den Locals unter einer Brücke geschlafen hat war gar nicht da"-Attitüde hasse. Soll doch jeder reisen wie er will, wer Spass daran hat, sich 2 Wochen auf Malle an den Strand zu legen und sich die Birne wegzusaufen anstatt in abgewrackten Bussen durch guatemalische Armenviertel zu fahren, ist doch deswegen kein schlechterer Mensch.

mathiass

Wie ich diese "Nur meine Art zu reisen ist die richtige und wer nicht mit den Locals unter einer Brücke geschlafen hat war gar nicht da"-Attitüde hasse. Soll doch jeder reisen wie er will, wer Spass daran hat, sich 2 Wochen auf Malle an den Strand zu legen und sich die Birne wegzusaufen anstatt in abgewrackten Bussen durch guatemalische Armenviertel zu fahren, ist doch deswegen kein schlechterer Mensch.



?? wer sagt denn das? Es ging ja gerade darum, postiv zu denken und jedem seine Eindrücke zu lassen, aber dass das Erleben und die Bewertung dieser Eindrücke eben sehr stark von einem selbst abhängen (auch von dem Eingreifen, wenn es bei 32 Grad zu heiß im Taxi wird, wenn es einem das Erlebnis versaut ...), und auch darum dass jedes Land seine guten und schlechten Seiten hat, so wie in Deutschland eben die reflexartigen und alles hassenden Allezeitmotzer auch dazu gehören, danke für dieses q.e.d. Mathiass - schade, dass Du deswegen heute schon hassen musstest. Und natürlich macht Malle mit den richtigen Leuten (eben nicht mit diesen Allzeitmotzern) super Spaß - eben aber auch nur mit der richtigen Einstellung z.B. was die Mengen an Alkohol und die Achtsamkeit bezüglich KO-Tropfen und dergleichen betrifft ... Take it easy! Ist das der Vater von Herrn Hitler auf Deinem Profilbild?


Bearbeitet von: "amish91" 25. Aug 2016

Als jemand, der ja so einfühlsam und tolerant ist, könntest du vielleicht mal überlegen, wie solche Aussagen auf andere wirken:

Und an alle, die noch mit den Vorurteilen ihrer Eltern rumlaufen und nur in die USA und zu anderen Zielen reisen, in denen schon Millionen vor ihnen waren und wo jeder mitreden kann:


versnobten Ziele wie London, New York etc


aber eben nicht einfach zum abklappern, was jeder Kommilitone oder Arbeitskollege runterrattern kann


Schon ein bisschen so, wie ich es kritisiert habe, meinst du nicht?

Ist das der Vater von Herrn Hitler auf Deinem Profilbild?

Wie passen eigentlich Hitlervergleiche zu einer offenen und akzeptierenden Grundhaltung?

Naja es gibt interessantere Reiseziele als Belfast, wahrscheinlich auch der Grund für den Preis.

Wusste gar nicht, dass Belfast auch angeflogen wird. Ansonsten einfach nach Dublin und mitm Bus hoch (knapp 2 Stunden). Bus kostet Return knapp 20 Euro. Weil wenn man schon mal oben ist sollte man beide Städte besuchen. Nur so by the way: Der Weihnachtsmarkt in Belfast ist echt schön.

11056411-OF3uh

alter schwede ...für nordirland ist die terrorwahrscheinlichkeit laut auswärtigem amt auf "warnstufe 4" - "Severe – attack is highly likely".. bekommt man in unseren Medien nicht mit.. trotz eu-nachbarschaft

Und an alle, die noch mit den Vorurteilen ihrer Eltern rumlaufen und nur in die USA und zu anderen Zielen reisen, in denen schon Millionen vor ihnen waren und wo jeder mitreden kann:

versnobten Ziele wie London, New York etc

aber eben nicht einfach zum abklappern, was jeder Kommilitone oder Arbeitskollege runterrattern kann

Ist das der Vater von Herrn Hitler auf Deinem Profilbild?




Da wird doch niemanden vorgeschrieben, wie er Reisen soll. Ich fahre nach London und wundere mich nicht, dort vergoldete Rolls-Royce zu sehen und werde auch wieder bei Harrods Austern schlüfren, wenn mir danach ist - versnobt aber trotzdem immer wieder eine lohnenswerte Reise.

USA, alles schon millionenfach auf Youtube und ich kenne kaum jemanden über 20, der nicht schon mal dort war und trotzdem (und gerade wegen dem Gesagten) ist die USA ein tolles und vielseitiges Urlaubsland eben auch wenn wie die meisten lediglich die Top-Destinationen abgeklappert werden - keine Frage auch beeindruckend - aber eben wirklich nicht sehr überraschend. Und auch da kann ein Urlaub in die Hose gehen ... zum Glück war ich nicht zur falschen Zeit auf der Top of the World Aussichtplatform im Südturm ... dann würde meine Familie über die USA sicher so denken wie mache hier über Nordirland - zu dem ich keine besondere Beziehung habe aber eben nur die Fehleinschätzungen nicht so stehen lassen kann - überigens auch was die Terrorwahnung betrifft, die schon ewig auf Stufe 4 steht, aber immer noch nichts Gravierendes passiert ist, was uns davon abhalten könnte dorthin zu reisen ...

Also, Deine Anmerkung (für Kritik war das zu flach), dass Du es hasst, wie andere vorschreiben unter Brücken schlafen zu müssen, anstatt jeden so reisen zu lassen wie er will, ist immer noch voll daneben - denn ich bin zwar weltoffen, aber gerade der Meinung, dass jeder so reisen kann wie er will, nur deswegen bei unbezweifelten Negativerlebnissen gleich vom ganzen Land abzuraten (weil es 32 Grad hatte und die Tour doppelt so lange dauerte) kann ich nicht stehen lassen genausowenig wie die Ahnungslosigkeit derer, die gar nichts über das heutige Nordiland wissen oder ebensowenig wie Deine Rummotzerei und Rechthaberei, anstatt mal kleinlaut einzusehen, dass Dein reflexartiger Angriff und deine explizit geäußerten Hassgefühle völlig daneben sind. Aber Dir ist nicht zu helfen, Du hast halt schon das deutschtypische Motzerei- und Rechthaber-Gen, da kann man lange auf Einsicht warten. Danke für dieses typische Beispiel - Diskussion beendet.
Bearbeitet von: "amish91" 25. Aug 2016


Ist das der Vater von Herrn Hitler auf Deinem Profilbild?

Wie passen eigentlich Hitlervergleiche zu einer offenen und akzeptierenden Grundhaltung? [/quote]

Habe ich gesagt, dass ich gegenüber Hitler-Verehrern offen und aktzeptieren sein könnte? Sorry, bin ich nicht! Gebe Dein Bild mal bei Google-Bildsuche ein, da liegt der Hitler-Vater-Vergleich ziemlich nahe, wer damit spielt sollte mal aufklären, wer denn da nun Dein Idol ist, als das Du Dich offenbar sehen möchtest ...

Hallo keine Fullquotes bitte
Total unleserlich
Schreibt mal lieber was Zimmer, Döner und Bier kostet

Marco1w

Naja es gibt interessantere Reiseziele als Belfast, wahrscheinlich auch der Grund für den Preis.



Aber auch uninteressantere. Kann jedem nur eine Reise empfehlen.

Hostel 13 €, was kostet Bus, Bier und Imbiss?

5cent

Hostel 13 €, was kostet Bus, Bier und Imbiss?



Also wir waren in nem schönen Guesthose nahe des Bahnhofs und haben glaub ich im DZ pro Nacht knapp 20€ bezahlt. Bier und Imbiss ist im Verhältnis zu England wirklich günstig. Bier für knapp 2-3 Euro im Pub.

Guter Preis!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text