140°
Hitachi Benzinkettensäge CS40EM bei Olano
Hitachi Benzinkettensäge CS40EM bei Olano
ElektronikOlano Angebote

Hitachi Benzinkettensäge CS40EM bei Olano

Preis:Preis:Preis:322€
Zum DealZum DealZum Deal
Dachte eig von Hitachi gibt's nur Festplatten

Abmessungen (BxHxT): 270 mm x 245 mm x 420 mm
Farbe: orange
Herstellernummer: 620047
Drehzahl: 13000 U/min.
Eigenschaften: Aluminium-Magnesium-Gehäuse; Hitachi 2-Takt-Motor, Hubraum: 49,3 ccm³, Leistung: 3,5 PS; Tankinhalt-Kettensägeöl: 0,26 Liter; Benzintank-Inhalt: 0,55 Liter
Features: Easy-Start-System; einstellbare Kettenschmierung, seitliche Kettenspannung, werkzeugloser Tankverschluss
Gewicht ohne Verpackung: 5100
Leistung: 2510 W
Schnitttiefe: 400 mm

Günstigster Preis bei idealo

Beste Kommentare

Dachte eig von Hitachi gibt's nur Festplatten



X)


ja, hier ist die neueste HDD mit turbo b00st X):

-21103-3529549.jpg

16 Kommentare

Wo is der Deal?

Dachte eig von Hitachi gibt's nur Festplatten



X)


ja, hier ist die neueste HDD mit turbo b00st X):

-21103-3529549.jpg

Ist halt der günstigste Preis im Netz...aber wahrscheinlich geht es eher nicht um den Preis, sondern um die Tatsache, dass Hitachi doch eigentlich nur Festplatten herstellt. Und nun eine Motorsäge. Verrückt. Hihi.

Top Produkt ! Aber eher was für Frühling oder Sommer

Nicht als Halloween--Accessoire-Verkleidung gedacht.

Hitachi baut schon lange Profiwerkzeug. Mein Opa hat seit Jahren nen Winkelschleifer von Hitachi. Und von Baggern und Winkelschleifern ist der Weg zu Kettensägen ja auch nicht so weit.

Verfasser

ToNKeY

Hitachi baut schon lange Profiwerkzeug. Mein Opa hat seit Jahren nen Winkelschleifer von Hitachi. Und von Baggern und Winkelschleifern ist der Weg zu Kettensägen ja auch nicht so weit.


und gute Qualität ??

Hitachi ist ein Mischkonzern. Deren Baggerproduktion ist sicherlich älter als deren Festplatten Herstellung (Vermutung). Gross wurden die jedenfalls mit Schienenfahrzeuge (Fact).

Die Platten baute auch schon etwas länger nicht mehr Hitachi, sondern HGST (Hitachi Global Storage Technologies Ltd). Und diese ist seit etwa einem Jahr Tochter von Western Digital

Aber das führt eigentlich alles vom Thema weg ..

Hitachi gibt normalerweise 3 Jahre Garantie. Preis der Säge liegt so bei 315 bis 330 EUR und ist eher normal als besonders günstig. Eine solide gute Säge mit einem hervorragenden Preis-/Leistung Verhältnis. Sicherlich sinnvoller als ausgelutschte Profisägen bei Ebay für den Preis zu kaufen...

Benzinkettensägen nur für die wenigsten sinnvoll. Wenn man zu Hause ein wenig Holz klein machen will ist eine Elektrosäge viel praktischer und preiswerter und haltbarer.
Einzig für Leute interessant die wirklich im Wald Holz sägen gehen, Preis/Leistungssieger ist da imho aber Dolmar, Ersatzteile bekommt man in jedem Baumarkt. Vom Klassiker Dolmar PS-45 gibt es ein baugleiches Modell Makita DCS4610, welche zeitweise für unter 200,- verkauft wurde. Mit der PS-45 macht man nichts verkehrt.
Ansonsten nur Husqvarna oder Stihl.

Gehe selbst regelmässig in den Wald zum Holz sägen: die Hitachi- Säge ist ein reines Einsteigermodell und zum Entasten geeignet - dafür ist ein 40er Schwert aber ungeeignet (zu lang und zu schwer). Für Stämme ab 30cm ist sie zu schlapp. Preis-Leistung ist bei dieser Säge nicht berauschend, da würde auch ich eher eine Dolmar nehmen. Wer allerdings vorhat, regelmäßig Holz zu sägen oder so wie ich für den eigenen Kamin 3-4 Festmeter im Jahr braucht, wird mit der kleinen Dolmar oder Hitachi nicht glücklich, das sind eher Spielzeuge...

Mit der 3,5 Ps Hitachi solltest schon einiges im Wald aufräumen können. Wüsste jetzt nicht was man damit als Selbstversorger nicht erledigt bekommt - vom Fällen bis zum entasten und Poltersägen... 40er Schwert finde ich jetzt nicht verkehrt, da man damit eigentlich alles erledigt bekommt. Hier mal in Aktion

youtube.com/wat…HgU

Zwolli

Gehe selbst regelmässig in den Wald zum Holz sägen: die Hitachi- Säge ist ein reines Einsteigermodell und zum Entasten geeignet - dafür ist ein 40er Schwert aber ungeeignet (zu lang und zu schwer). Für Stämme ab 30cm ist sie zu schlapp. Preis-Leistung ist bei dieser Säge nicht berauschend, da würde auch ich eher eine Dolmar nehmen. Wer allerdings vorhat, regelmäßig Holz zu sägen oder so wie ich für den eigenen Kamin 3-4 Festmeter im Jahr braucht, wird mit der kleinen Dolmar oder Hitachi nicht glücklich, das sind eher Spielzeuge...


Das ist doch völliger Unsinn.
Die Hitachi ist eine ordentliche Markensäge mit 3,5PS, also quasi die ideale Allroundsäge für den Otto-Normal-Waldholzer.

Mein Vater macht mit seiner ~3,5PS Dolmar schon seit zehn Jahren jährlich seine durchschnittlich 5 Ster, erzähl also bitte nicht, dass das "Spielzeug" ist. 30cm Stammdurchmesser. Lol.

Und inwiefern eine gleichstarke Dolmar, Husky oder Stihl mehr Sinn machen würde, als eine Hitachi, erschließt sich mir nicht.
Die Hitachi sind die Nachfolger der überaus ordentlichen Tanaka-Sägen.

Wer übrigens noch mehr sparen will, geht mit dem Olano-Ausdruck zum Hornbach und nimmt sie für unter 300€ mit. X)

Ich bin allerdings mit meiner 4,6PS Stihl ganz gut versorgt...

.

Dann nimm halt den Ausdruck vom zweitgünstigsten (AW-Tools).

306€ ist immer noch "recht ordentlich".

Bauhaus wird nix, weil Online-Angebot. Und Hitachi haben die auch nicht, meine ich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text