61°
ABGELAUFEN
HM24 Home PC AMD A-Series A8-3850 Quad-Core
HM24 Home PC AMD A-Series A8-3850 Quad-Core

HM24 Home PC AMD A-Series A8-3850 Quad-Core

Preis:Preis:Preis:379€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich dachte zuerst an den aktuellen ALDI PC (Medion Akoya E4050D (MD 8362)), habe aber dann durch chip.de hier von erfahren. Dabei gibt es doppelte Festplatten- und Arbeitsspeicherkapazität für 20€ weniger im Vergleich zum Aldi PC. Lediglich Windows muss man sich selbst beschaffen...

30 Kommentare

Hm mit A3800 währ ehr eine überlegung wert gewesen

Preis ist angemessen. Bei der Konkurrenz auch nur 23 Euro billiger: pclike.de/042…php

Bei der Konkurrenz ist aber nur eine 160er Platte dabei

elember

Bei der Konkurrenz ist aber nur eine 160er Platte dabei



Kann man ja noch ändern. Kostet dann 351€

Frage ist ob der sonstige lieferumfang gleich ist da allein die win7 lizenz um die 50€ kostet.

Zum thema service, medion bietet wenn ich micht recht entsinne 3 jahre GARANTIE inkl VoS.

Meine rechner stell ich mir als ex atelco techniker natürlich selber zusammen da mir 5jahre garantie wichtig sind.

Ich würde die Finger von den HM24 PCs lassen - der letzte schrott!
Die Firma die dahinter steckt ist Hardwaremania24 = HM24
googelt doch einfach mal nach hardwaremania24 (hatten z.B. schon über 4 ebay accounts)

z.B. hier:
pcwelt.de/for…tml

Ich habe für einen Bekannten einen von Difinity (eigenmarke von Cyberport) = HM24 = Hardwaremania24 und musste mich an den Support wenden, wegen einer fehlenden Controller Karte und 4x2GB statt 2x4GB Modulen und alles wurde anstandslos innerhalb von einer Woche von der Meldung bis zur kompletten Abwicklung gelöst. Ich kann also nichts schlechtes über den Laden sagen und ich denke, wenn die immernoch so schlechten Service wie 2008 hätten, würden die großen Shops nicht mit denen Kooperieren.

4*2GB 1333 DDR3 Ram verbraucht.... naja 1600er wäre meines erachtens deutlich sinnvoller. Preis ist aber dennoch gut

Bitte keine Komplett-PCs kaufen! Sie prahlen mit RAM und Festplatte und starkem Prozessor! Aber meist wird nichts über das eingebaute Mainboard oder das Netzteil geschrieben! Bei den Mainboards handelt es sich meist um OEM-Ware und ist deswegen später nicht zu gebrauchen zum Aufrüsten... Beim Netzteil wird oft nur ein Billig-Netzteil verbaut, welches exakt auf die Komponenten abgestimmt ist und keine neue Grafikkarte oder sonstiges zulässt. AUSSERDEM sind solche Billig-Netzteile oft ein sehr großes Sicherheitsrisiko, da wichtige Schutzschaltungen fehlen. Es ist in der Vergangenheit schon oft vorgekommen, dass ein PC aufgrund eines solchen "Schrott"-Netzteiles vollkommen hinüber war, alleine schon durch irgendeine Stromschwankung! Also Finger weg von Fertig-PCs! Lieber stellt man sich selbst was zusammen (wo man sich in bekannten Foren auch Tipps geben lassen kann...) und bestellt das ganze z.B. bei hardwareversand.de, welche für 20 € Aufpreis euren Rechner zusammenbauen und an euch fertig liefern! Da seid ihr mit dem gleichen Geld auf jeden Fall leistungstechnisch und qualitativ besser dran!

Außerdem so als Anmerkung zum A8-3850: Der Prozessor ist auf einem Niveau von einem Athlon II X4 645 und die Grafikkarte ist ungefähr 20 % schneller als die Billig-Graka 6450! Das heißt mit einem Athlon II X4 645 und einer Radeon HD 6570 für ca. 50 € erhaltet ihr die gleiche CPU-Power und 70 % mehr Grafikleistung (obwohl die 6570 selbst nicht gut geeignet ist für Games und man, falls es ein Gamer-PC sein soll, mind. in eine 6770 investieren sollte). Das hab ich mir nicht aus der Nase gezogen, sondern ist alles mit Benchmarks und technisch fundiert in der c't Heft 15/2011 zu finden Außerdem sollte man, wenn man schon Llano will mind. 1600er RAM bevorzugen, da dies die Grafikleistung steigert...

Ich hab jetzt mal aus Spaß geschaut, was man bei hwv für ca. 400 € bekommt! Hab auch 8 GB Arbeitsspeicher genommen, obwohl aktuell 4 GB sogar bei Games (einziges Spiel, das von mehr als 4 GB profitiert ist aktuell GTA 4) vollkommen asureichend sind...
Die nachfolgende Konfiguration ist für den Office-Bereich gedacht, wer Games spielt, sollte mind. eine 6770 einbauen und wenn Platz im Budget ist eine 6870! (Das Netzteil reicht bis zu einer 6950 aber ab dieser Graka wär ein i5 geschickter, obwohl ein i3 selbst mit einer 6970 nur 5 % Performance-Einbußen im Vergleich zu einem i7 besitzt: Quelle)

Prozessor: Intel Core i3-2100 Box, LGA1155
RAM: 8GB-Kit G.Skill PC3-10667U CL9
Mainboard: MSI PH61A-P35 (B3), Intel H61, ATX, DDR3
Grafikkarte: Für Office-PC: Nutzung der integrierten Grafik vom i3
Festplatte: Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)
DVD-Brenner
: LiteOn iHAS122-18 schwarz SATA
Gehäuse: Revoltec Sixty 1 schwarz, ATX, ohne Netzteil (natürlich auch jedes andere denkbar ist eben Geschmackssache)
Netzteil: Cougar A 450 Watt
Rechner - Zusammenbau: klick

Gesamtpreis inkl. Zusammenbau: 366,50 €

Und bevor jetzt einer meint! Der i3 hat doch nur 2 Kerne das ist doch nichts! Der i3 hängt sogar in Games jeden aktuellen AMD ab! Sogar den 6-Kerner AMD Phenom II X6 1100T! Quelle: computerbase.de/art…/5/

Das Mainbaord hat sogar USB 3.0 und bietet 2x SATA III-Anschlüsse, falls ihr in Zukunft eine SSD einbauen wollt! Es ist P/L-mäßig sehr gut Wer mehr Geld ausgeben will und mehr Anschlüsse braucht, der kann sich ein gutes H67-Board wie z.B. das Asus P8H67-V anschauen!

amazon.de/Mul…-14

aus meiner Sicht auch eine Alternative... Board und Netzteil sind auf jedenfall ausreichend

@freak204: Das musst du uns jetzt aber mal erklären warum 1600er, bei so einem Rehner, sinnvoller wäre.

reishasser

Zum thema service, medion bietet wenn ich micht recht entsinne 3 jahre GARANTIE inkl VoS.



Das gilt für ALDI - für Medion selbst wäre mir das neu...

PdoubleMC

@freak204: Das musst du uns jetzt aber mal erklären warum 1600er, bei so einem Rehner, sinnvoller wäre.



Weil die Grafikleistung beim Llano fast linear mit den Mhz des Rams wächst ^^ Optimal wären wohl 1866er RAM, aber dieser ist sehr teuer und deswegen sollte man einen Kompromiss eingehen und mindestens 1600er für Llano nehmen! Mal Beispiele aus der aktuellen PCGH:

AMD A8-3850: Bad Company 2 auf 1280x720, kein AA/AF:

DDR3-1333: 29 fps
DDR3-1600: 35 fps (+21 %)
DDR3-1866: 38 fps (+31 %)
DDR3-2090: 42 fps (+45 %)

Das heißt man könnte BC2 z.B. mit 1600 und 1866er fast sehr flüssig auf dieser AUflösung spielen, mit DDR3-1333 eher nicht

freak204

http://www.amazon.de/Multimedia-ArcticAlpine64-Grafikkarte-DVD-Brenner-GigabitLAN/dp/B005PUA6UO/ref=sr_1_14?s=computers&ie=UTF8&qid=1317306250&sr=1-14aus meiner Sicht auch eine Alternative... Board und Netzteil sind auf jedenfall ausreichend



Was ist bitte ein "BeQuiet Super Silent 300Watt 80PLUS Netzteil"? Das gibt es nicht! BQ hat solch eine Serie nicht im Angebot oder ist das wieder ein extra OEM-Netzteil? Welches NT ist da wirklich verbaut, weiß das jemand? Falls das wirklich ein gutes BQ-NT drin wäre, dann ist dieser Rechner für einen Komplett-PC echt nicht schlecht, allerdings bekommt man genau die gleiche Konfig, wenn man sie selbst zusammenstellt günstiger

Kauft lieber meinen zusammengebauten PC hat mehr Leistung und ist einfach besser!!

z0mg

Kauft lieber meinen zusammengebauten PC hat mehr Leistung und ist einfach besser!!



Und wo soll der sein, damit man mal eine Bewertung für "deinen" PC abgeben kann

Hier mal meine alternative auch von Hardwareversand...
Zwar etwas teurer aber bestimmt auch besser.
Die SSD ist bestimmt nicht zwingend erforderlich aber sicherlich ganz nett
Beim Ram könnten man sicherlich auch was besseres nehmen aber mir reicht das aus...
27dddf5db0.png

mrge

Hier mal meine alternative auch von Hardwareversand... Zwar etwas teurer aber bestimmt auch besser. Die SSD ist bestimmt nicht zwingend erforderlich aber sicherlich ganz nett :)Beim Ram könnten man sicherlich auch was besseres nehmen aber mir reicht das aus...



Leider muss ich sagen dass die Konfig unausgewogen ist! Du hast einen i5-2500k ausgewählt, welcher extra zum Übertakten geeignet ist (wegen des "k"=offener Multiplikator) und ohne OC gilt somit i5-2500=i5-2500k (außer bei der integrierten Grafikeinheit, aber das dürfte für einen Office-REchner egal sein) und ein H67-Board, mit dem man NICHT übertakten kann...

Außerdem würde ich, wenn man schon einen i5 will, was aber für Office unnötig ist... einen i5-2400 bevorzugen, da dieser nicht spürbar langsamer ist als ein i5-2500(k) SOGAR in Games, siehe hier: computerbase.de/art…46/

Des Weiteren fehlt bei deiner Konfig das optische Laufwerk ^^ und noch eine zusätzliche große HDD, denn ich denke die 120 GB auf der SSD sind für die meisten nicht ausreichend

Argh,

hab mir am DO den Aldi Rechner
hukd.mydealz.de/dea…e=2
gekkauft und bin jetzt ernsthaft am überlegen ob ich den zurückgeb und dann nen anderen nimm, nur ich hab kein Plan ob:
1. Den config von "obus" nehmen soll?
2. Doch den Amazon Rechner amazon.de/Mul…_14 ?s=computers&ie=UTF8&qid=1317306250&sr=1-14&tag=mdhd-21 wo schon alles fertig ist, wg. OS
3. Oder den hier vorgestellten bei der günstigen Konkurrenz pclike.de/042…php

Nur bei Variante 1 und 3 ist kein Windows enthalten und was ich noch bräuchte is neben nen HDMI (müsste bei allen vorhanden sein) einen VGA Anschluss wg. meines alten Monitors.

Ratschläge?


Wofür willst du denn den Pc nutzen?

Preis/Leistung vom Aldi-Pc war meiner Meinung nach schon ok... der 1333 Ram war leider etwas schwach.
BTW: bei Aldi gibt es noch: tastatur, Maus und Wlan (was jeweils mindestens 10 Euro kostet)

und 3 Jahre Garantie

russischewurst

Nur bei Variante 1 und 3 ist kein Windows enthalten und was ich noch bräuchte is neben nen HDMI (müsste bei allen vorhanden sein) einen VGA Anschluss wg. meines alten Monitors.Ratschläge?



Wie gesagt individuelle Beratung und ein System auf dich zugeschnitten bekommst du in den gängigen Foren: Chip.de, Computerbase etc.

Man kann natürlich auch Windows bei hardwareversand mitbestellen, das ist kein Problem, nur kostet das dort 77 € und mit dem aktuellen tradoria-Gutschein gibt es (nur noch heute glaube ich) win 7 prof für 45 €... Ich dachte ihr Schnäppchen-Jäger hier wisst wo man aktuell günstig Win 7 herbekommt

Bei meiner Variante ist auch ein VGA-Anschluss dabei und hier noch der Link zu Win 7 HP 64-Bit: www1.hardwareversand.de/art…185

Wenn du keine Grafikkarte aufrüsten willst und dir die eingebaute Grafikeinheit im i3 ausreicht (für Office und HD-Videos vollkommen ausreichend, nur eben für Games nicht zu empfehlen), dann reicht auch ein schwächeres Netzteil... Kannst dir z.B. dann die Cougar A 350W-Variante aussuchen und bist nochmal günstiger dran

Oh sorry, das mit HDMI hatte ich übersehen, dann tausche das Board gegen dieses: Asus P8H67-V

oder günstiger aber weniger anschlüsse:

MSI H61MU-E35 oder MSI H61MA-E35 (bietet zwar einen PCI-Anschluss weniger als die "MU"-Variante an, aber beistzt dafür SATA III-Anschlüsse, falls später eine SSD dazukommen soll)

Muss man eben selbst schauen, was man letztendlich für Anforderungen hat...

Habe mich für Variante 2 entschieden und den Aldi-PC zurückgegeben.
Is am sinnvollsten vom Aufwand mit Windows etc.

Aber thx für Support

russischewurst

Habe mich für Variante 2 entschieden und den Aldi-PC zurückgegeben.Is am sinnvollsten vom Aufwand mit Windows etc.Aber thx für Support



Kannst ja mal hier schreiben ob er besser ist als der Aldi-PC und was da nun wirklich für ein Netzteil eingebaut ist von be Quiet ^^ das steht ja leider nicht explizit dabei

SO,

habe endlich meinen Rechner und alles ist gut...mit der Ausnahme das die Helden das falsche Mainboard (kein HDMI) verbaut haben-.-
d.h. wieder zurück und warten!

GRRR

High,

habe den HM24 bestellt, nach sage und schreibe 3 Wochen erhalten .... und siehe da, ebenfalls falsches (minderwertigeres) Mainboard verbaut (ohne HDMI etc.).

Da scheint a bisserl "Verars....." dabei zu sein !?!

HaiOPai

High,habe den HM24 bestellt, nach sage und schreibe 3 Wochen erhalten .... und siehe da, ebenfalls falsches (minderwertigeres) Mainboard verbaut (ohne HDMI etc.).Da scheint a bisserl "Verars....." dabei zu sein !?!



Oh mann, beim "richtigen" HM24 von notebooksbillger genau das geliche Problem wie beim Amazon-PC von "russischewurst"... da sollte man mal Notebooksbillger und Amazon informieren, dass die Produkte falsch beworben werden... Da sind sicherlich schon einige darauf reingefallen... Und genau aus solchen Gründen bezahl ich lieber 20 € Aufpreis für den Zusammenbau (oder bau es selbst zusammen) und suche mir meine Komponenten alle aus, die ich will...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text