Hochleistungsrechner für kleinen Geldbeutel  *NBB II Alleskönner NBB00131*  Angebot + Studenten- und Schülerrabatt
-180°Abgelaufen

Hochleistungsrechner für kleinen Geldbeutel *NBB II Alleskönner NBB00131* Angebot + Studenten- und Schülerrabatt

9
eingestellt am 19. Okt 2012
Mit der NBB Alleskönner-Serie haben wir für Sie ein zuverlässiges Computersystem für Internet, Multimedia-Anwendungen, Spiele und anspruchsvolle Office-Arbeiten zusammengestellt.
Es steht Ihnen nicht nur ein modernster Intel Core Mehrkern-Prozessor, schneller DDR3-Arbeitsspeicher und ein Mainboard von einem namhaften Hersteller zur Verfügung.

Auch die Stromrechnung wird durch den Einsatz von EUP-konformer Technik geschont.
Somit benötigt der Alleskönner im Standby-Modus weniger als 1 Watt Strom.
Durch 80+ Netzteile, die den Strom besonders effizient verwalten, wird der Stromspareffekt noch wesentlich verstärkt.

Die hochwertige Grafikkarte erlaubt zudem, gestochen scharfe Bilder und Videos in HD darzustellen, sowie das Spielen der aktuellsten Games.

Das exklusiv für NBB gefertigte Gehäuse hat vier USB-Anschlüsse an der Frontseite, mit denen Sie schnell und bequem z.B. Ihr Smartphone, den USB Stick und die externe Festplatte anschließen können.

Zudem können bis zu fünf Festplatten, zwei Laufwerke (DVD/Blu-Ray), Card Reader oder Lüfter nachgerüstet werden. Der Alleskönner trägt seinen Namen nicht ohne Grund!
Zusätzliche Info
Beste Kommentare

1. Riecht das irgendwie nach Spam wenn ich "Hochleistungssystem" lese. NBB selbst redet von Mid-Class.

2. Ansonsten ist selber zusammenschrauben is billiger. Der Normalpreis von 849 ist sowieso unsinnig. Auf die Schnelle bei Alternate mal zusammengestellt:

GIGABYTE GA-B75M-D3H
G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1333 Kit
Club 3D Radeon HD 7850 Royal King
Intel® Core™ i7-3770
Seagate ST1000DM003 1 TB
Cooltek K3 Evolution - Midi Tower
Antec VP550P
€ 781,53 inkl Versand, geht sicher auch billiger wenn man etwas sucht.

Wobei ich die Komponenten nicht nehmen würde. Wenn schon würde ich zu einem Mainboard mit Z77 Chipsatz greifen und einem 3770K Prozessor zum Übertakten. Das Gehäuse ist von der billigsten Sorte, kostet ohne die orangenen Streifen gerade mal 33€, könnte man auch ein besseres nehmen. Wenn schon Billig-gehäuse wäre mein Tip das xigmatek asgard pro für ca. 45€. Ein sehr gutes teureres und gedämmtes, wenn man hierauf wert legt, wäre das Fractal Design R4 für um die 110€

80+ Netzteile sind inzwischen veraltet, der Markt ist mit 85%-90% Netzteilen überschüttet, wobei ich da Wert auf Qualität legen würde sonst läuft das System instabil und oder raucht ab.
Wenn man schon so ein System will, dann 900€ und man hat ein Hammer-Gaming-System selber zusammengestellt mit wesentlich besseren Komponenten.

Für Studenten die auch noch DAUs sind und das nicht selber können interessant, sonst nicht. Es gibt aber genug solcher Systeme zu kaufen, gegebenenfalls sogar bessere zum gleichen Preis. Müsste man nur den aktuellen Markt mal durchforsten.

3.Der "Collect and Return Service" erschliesst sich mir nicht, klingt irgendwie nach dem Normalen Post-Verschick Prozedere im Versandhandel dem man einen stylishen Namen gegeben hat um die Kunden zu verarschen.


9 Kommentare

Werbung? Außerdem sind 809€ für einen Schüler oder Studenten doch etwas viel, wo es doch für weniger als die Hälfte schon gescheite Systeme gibt... Cold

Oha, 809 Euro für den "kleinen" Geldbeutel. Das war früher mein BAföG für fast 4 Monate oO

1. Riecht das irgendwie nach Spam wenn ich "Hochleistungssystem" lese. NBB selbst redet von Mid-Class.

2. Ansonsten ist selber zusammenschrauben is billiger. Der Normalpreis von 849 ist sowieso unsinnig. Auf die Schnelle bei Alternate mal zusammengestellt:

GIGABYTE GA-B75M-D3H
G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1333 Kit
Club 3D Radeon HD 7850 Royal King
Intel® Core™ i7-3770
Seagate ST1000DM003 1 TB
Cooltek K3 Evolution - Midi Tower
Antec VP550P
€ 781,53 inkl Versand, geht sicher auch billiger wenn man etwas sucht.

Wobei ich die Komponenten nicht nehmen würde. Wenn schon würde ich zu einem Mainboard mit Z77 Chipsatz greifen und einem 3770K Prozessor zum Übertakten. Das Gehäuse ist von der billigsten Sorte, kostet ohne die orangenen Streifen gerade mal 33€, könnte man auch ein besseres nehmen. Wenn schon Billig-gehäuse wäre mein Tip das xigmatek asgard pro für ca. 45€. Ein sehr gutes teureres und gedämmtes, wenn man hierauf wert legt, wäre das Fractal Design R4 für um die 110€

80+ Netzteile sind inzwischen veraltet, der Markt ist mit 85%-90% Netzteilen überschüttet, wobei ich da Wert auf Qualität legen würde sonst läuft das System instabil und oder raucht ab.
Wenn man schon so ein System will, dann 900€ und man hat ein Hammer-Gaming-System selber zusammengestellt mit wesentlich besseren Komponenten.

Für Studenten die auch noch DAUs sind und das nicht selber können interessant, sonst nicht. Es gibt aber genug solcher Systeme zu kaufen, gegebenenfalls sogar bessere zum gleichen Preis. Müsste man nur den aktuellen Markt mal durchforsten.

3.Der "Collect and Return Service" erschliesst sich mir nicht, klingt irgendwie nach dem Normalen Post-Verschick Prozedere im Versandhandel dem man einen stylishen Namen gegeben hat um die Kunden zu verarschen.


Allein wenn schon im Dealtitel etwas von "Hochleistungsrechner" steht, weißt ich direkt, dass der Deal nur cold werden kann.

Geiles Teil!

Noname Chinaböller-Netzteil
Einstiegschipsatz B75 wodurch "K-Cpu" unsinnig ist
AMD Mittelklasse Referenzkarte? -> schlechtere Kühlung
Wahrscheinlich minderwertiges Gehäuse
"kleine" Festplatte
keine SSD
kein Betriebssystem

Top.

Ansonsten siehe den Post von HHH, wobei ich meine Präferenzen bei der Zusammenstellung anders legen würde.

Da kann man sich ja gleich ein Asus Zen Prime, eines der geilsten Ultrabooks kaufen.

Da hat man wesentlich mehr von!

EthanHunt

Da kann man sich ja gleich ein Asus Zen Prime, eines der geilsten Ultrabooks kaufen.Da hat man wesentlich mehr von!


Wird Zeit, dass die Herbstferien wieder vorbei sind....

Core i7 ist nur rausgeschmissenes Geld, da tuts nen i5 Leitungsmäßig genauso !

KinKun

Einstiegschipsatz B75 wodurch "K-Cpu" unsinnig ist


das ist keine -k cpu!

trotzdem merken 98% der user keinen unterschied zwischen 3770 und 3450 und dazwischen liegen 100€, das dann lieber in die grafik investieren
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text