Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Homematic CCU3 Zentrale Vorbestellen
653° Abgelaufen

Homematic CCU3 Zentrale Vorbestellen

119,90€149,90€-20%notebooksbilliger.de Angebote
86
eingestellt am 15. Aug 2018
Hallo,

so mein erster Deal.
Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Bei Notebookbilliger.de gibt es die CCU3 von Homematic mit MASTERPASS30 Gutschein gerade für 119,90 inkl Versand zum vorbestellen.

Beim Kauf der CCU3 ist auch eine Lizenz für mediola AIO Creator NEO enthalten.


HomeMatic CCU3 - Die Zentrale für Smart-Home-Profis

Produkteigenschaften:

Die leistungsstarke Zentrale für die lokale und komfortable Steuerung Ihres Smart Homes
Verbindet und kombiniert das breite Sortiment von Homematic IP und Homematic über die lokale WebUI Konfigurationsoberfläche
Bietet zahlreiche und individuelle Konfigurations- sowie Steuermöglichkeiten über die bewährte WebUI per Webbrowser
Leistungsfähige Hardware mit 4-Kern ARM Prozessor 64 Bit-Architektur und langlebigem 8 GB-Flash-Speicher
Höchste Sicherheit durch AES-128 Verschlüsselung und Einsatz des Homematic IP und Homematic Funk-Protokolls
Unterstützung von Homematic IP und Homematic Funk-Komponenten sowie Wired Geräten
Ermöglicht das Einrichten direkter Verknüpfungen innerhalb der Homematic oder Homematic IP Produktreihen
Optionale Erweiterungsschnittstelle über zwei USBHost-Ports
Flexibler Fernzugriff über VPN-Lösungen in Routern oder sichere Remote-Access-Lösungen von Partnern möglich
Integration von Philips Hue und Osram Lightify Leuchten direkt über das Gateway der Hersteller möglich
Design individueller Apps für Smartphone und Tablet über AIO CREATOR NEO möglich
Durch Mediola Plug-ins kann eine Vielzahl weiterer Systeme anderer Hersteller (z. B. BOSE, Teufel, Sonos, DIGITUS u.v.m) eingebunden werden

Technische Daten
Versorgungsspannung Steckernetzteil 5 VDC (SELV)
Stromaufnahme 1600 mA max.
Leistungsaufnahme Ruhebetrieb 1,7 W
Eingang (Steckernetzteil) 100–240 VAC, 50/60 Hz, 0,5 A
Ausgang (Steckernetzteil) 5 VDC, 2500 mA
Schutzart IP20
Umgebungstemperatur 5 bis 40 °C
Abmessungen (B x H x T) 119 x 136 x 35 mm
Gewicht 190 g
Funk-Frequenzband
868,0-868,6 MHz
869,4-869,65 MHz
Typ. Funk-Freifeldreichweite 400 m
USB 2x USB Host-Port
Netzwerk 10/100 Mbit/s, Auto-MDIX

Lieferumfang
Homematic (IP) Zentrale CCU3
Steckernetzteil
Netzwerkkabel
Schrauben (2x)
Dübel (2x)
Bedienungsanleitung
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Preis für die Zentrale inkl. Mediola Gutschein ist gut.
Ich bleibe trotzdem bei der Raspberry-Bastel-Lösung (RaspberryMatic) und bin mehr als zufrieden damit
Dirk8315.08.2018 22:54

man hat (monatliche?) folgekosten wenn man andere geräte einbinden will? …man hat (monatliche?) folgekosten wenn man andere geräte einbinden will? ich hätte geräte von 6 verschiedenen herstellern die ich gerne nutzen wollen würde, falls möglich..da ich aktuell qivicon habe, hab ich mich mit homematic (ip) ansich eigentlich nicht so sehr befasst.


Wie wäre es mit Home-Assistant? Läuft auf jedem Rapsberry und kann Geräte/Hubs der verschiedensten Hersteller ansprechen.
Ich nutze HA auf einem Pi 3 und habe dort derzeit meine RaspiMatic (Homematic) CCU, Hue Hub, Tradfri Hub und noch ein paar weitere Dinge eingebunden. Steuern und automatisieren kann ich alles mit Siri/HomeKit (auf Wunsch auch mit Alexa, nutze ich aber nicht), per HA App oder Webinterface. Flexibler geht es nicht... und es ist kostenlos und Open Source.
Eine Übersicht über alle (derzeit >=1000) unterstützen Komponenten findet sich hier: home-assistant.io/com…ts/
Bearbeitet von: "0xbeefy" 15. Aug 2018
Also in der neuen CCU3 steckt ja auch ein Raspberry Pi 3b. Das gibt bei einem Haushalt mit vielen HomeMatic Komponenten auf jedenfall schonmal einen spürbaren Geschwindigkeitsschub. Wer bereits einen Raspberry Zuhause liegen hat kann sich auch einfach den Bausatz von ELV kaufen. Das ist genau das HomeMatic Funkmodul, welches auch in der CCU3 steckt. Ich würde jedenfalls das System selber aufbauen und dann den Raspberry mit RaspberryMatic laufen lassen, da diese Kombination einige Vorteile bietet. Das ist kinderleicht und bekommt wirklich jeder hin.
Bearbeitet von: "PixelHomie" 15. Aug 2018
86 Kommentare
Ach, die gibt's bei NBB auch?
Ist die ccu3 abwärtskompatibel?
ExpectoPatronumvor 1 m

Ist die ccu3 abwärtskompatibel?


Ja, sie ist abwärtskompatibel.
Preis für die Zentrale inkl. Mediola Gutschein ist gut.
Ich bleibe trotzdem bei der Raspberry-Bastel-Lösung (RaspberryMatic) und bin mehr als zufrieden damit
Gab's schon mal mit Masterpass50 für 100 Euro. Leider war ich da zu langsam.
Roskooo15.08.2018 22:31

Preis für die Zentrale inkl. Mediola Gutschein ist gut.Ich bleibe trotzdem …Preis für die Zentrale inkl. Mediola Gutschein ist gut.Ich bleibe trotzdem bei der Raspberry-Bastel-Lösung (RaspberryMatic) und bin mehr als zufrieden damit


was braucht man für die? zusätzlich zum Rpi? und was kostet das?

habe noch die alte CCU und die ist einfach nur Arsch lahm ...
Ist die Konfiguration damit einfacher als bei der alten ccu?
Waldifix15.08.2018 22:39

Ist die Konfiguration damit einfacher als bei der alten ccu?


Ist wohl die gleiche Software, aber halt schneller. Da im inneren wohl eine Raspberry steckt.
Bearbeitet von: "Icke_bins" 15. Aug 2018
hue kompatibel und dieser creator klingt schon irgendwie sehr interessant...
Dirk83vor 3 m

hue kompatibel und dieser creator klingt schon irgendwie sehr …hue kompatibel und dieser creator klingt schon irgendwie sehr interessant...


Hue kann meine CCU 2 auch...
Ohne weitere Mediola Lizenzen ist es aber nur eine Fernbedienung da man die nicht HM Geräte ansonsten nicht automatisieren kann.
Ich bräuchte HUE, Netatmo, Logitech, Denon usw usw. Schon wird es ein teures Vergnügen mit Updates und Service. Da braucht man schon fast die Ultimate Lizenz und die kostet ordentlich Kohle
Icke_bins15.08.2018 22:41

Ist wohl die gleiche Software, aber halt schneller. Da im inneren wohl …Ist wohl die gleiche Software, aber halt schneller. Da im inneren wohl eine Raspberry steckt.


gibs da sonst noch irgend nen erwähnenswerten unterschied?
dumm_michelvor 4 m

gibs da sonst noch irgend nen erwähnenswerten unterschied?


Kann ich noch nicht sagen, da ich gerade erst mit Homematic anfange. Ich wollte nicht die ip cloud Lösung und ein Raspberrymatic wollte ich auch nicht zusammenlöten.
Also in der neuen CCU3 steckt ja auch ein Raspberry Pi 3b. Das gibt bei einem Haushalt mit vielen HomeMatic Komponenten auf jedenfall schonmal einen spürbaren Geschwindigkeitsschub. Wer bereits einen Raspberry Zuhause liegen hat kann sich auch einfach den Bausatz von ELV kaufen. Das ist genau das HomeMatic Funkmodul, welches auch in der CCU3 steckt. Ich würde jedenfalls das System selber aufbauen und dann den Raspberry mit RaspberryMatic laufen lassen, da diese Kombination einige Vorteile bietet. Das ist kinderleicht und bekommt wirklich jeder hin.
Bearbeitet von: "PixelHomie" 15. Aug 2018
der_Doc15.08.2018 22:46

Ohne weitere Mediola Lizenzen ist es aber nur eine Fernbedienung da man …Ohne weitere Mediola Lizenzen ist es aber nur eine Fernbedienung da man die nicht HM Geräte ansonsten nicht automatisieren kann. Ich bräuchte HUE, Netatmo, Logitech, Denon usw usw. Schon wird es ein teures Vergnügen mit Updates und Service. Da braucht man schon fast die Ultimate Lizenz und die kostet ordentlich Kohle


man hat (monatliche?) folgekosten wenn man andere geräte einbinden will? ich hätte geräte von 6 verschiedenen herstellern die ich gerne nutzen wollen würde, falls möglich..
da ich aktuell qivicon habe, hab ich mich mit homematic (ip) ansich eigentlich nicht so sehr befasst.
Bearbeitet von: "Dirk83" 15. Aug 2018
Mmh. Umstieg von der ccu2?
Läuft nicht... an der Kasse heißt es “abgelaufen“
Schade!

Edit: ok vom Handy gemacht... hab’s beim anderen Deal gesehen... sollte man vlt. mit aufnehmen
Bearbeitet von: "chris.vonkannen" 15. Aug 2018
Dirk8315.08.2018 22:54

man hat (monatliche?) folgekosten wenn man andere geräte einbinden will? …man hat (monatliche?) folgekosten wenn man andere geräte einbinden will? ich hätte geräte von 6 verschiedenen herstellern die ich gerne nutzen wollen würde, falls möglich..da ich aktuell qivicon habe, hab ich mich mit homematic (ip) ansich eigentlich nicht so sehr befasst.


Und wie! Nicht monatlich aber schau dir bei Mediola mal an was die Plugins kosten
Und der Automation Manager ist auch nötig, sonst ist es nur eine Fernbedienung.

Habe auch seit dem Start Qivicon und eine kostenlose Lizenz.
Bearbeitet von: "der_Doc" 15. Aug 2018
Wie hoch ist der Aufwand upzugraden, rein softwaremäßig? Kann man einfach alles von der CCU1 überspielen? Die Ccu ist mir einfach zu arschlangsam mittlerweile, da rund 50 Aktoren dran hängen. Komischerweise seit fritzboxupgrade auf 7590 ist es noch lahmer geworden. :/
Bearbeitet von: "WasIsLetzePrais" 15. Aug 2018
chris.vonkannenvor 5 m

Läuft nicht... an der Kasse heißt es “abgelaufen“Schade!Edit: ok vom Handy …Läuft nicht... an der Kasse heißt es “abgelaufen“Schade!Edit: ok vom Handy gemacht... hab’s beim anderen Deal gesehen... sollte man vlt. mit aufnehmen


Geht nicht über Handy. Pc oder nicht mobile Seite von Notebookbilliger nehmen.
Dirk8315.08.2018 22:54

man hat (monatliche?) folgekosten wenn man andere geräte einbinden will? …man hat (monatliche?) folgekosten wenn man andere geräte einbinden will? ich hätte geräte von 6 verschiedenen herstellern die ich gerne nutzen wollen würde, falls möglich..da ich aktuell qivicon habe, hab ich mich mit homematic (ip) ansich eigentlich nicht so sehr befasst.


Wie wäre es mit Home-Assistant? Läuft auf jedem Rapsberry und kann Geräte/Hubs der verschiedensten Hersteller ansprechen.
Ich nutze HA auf einem Pi 3 und habe dort derzeit meine RaspiMatic (Homematic) CCU, Hue Hub, Tradfri Hub und noch ein paar weitere Dinge eingebunden. Steuern und automatisieren kann ich alles mit Siri/HomeKit (auf Wunsch auch mit Alexa, nutze ich aber nicht), per HA App oder Webinterface. Flexibler geht es nicht... und es ist kostenlos und Open Source.
Eine Übersicht über alle (derzeit >=1000) unterstützen Komponenten findet sich hier: home-assistant.io/com…ts/
Bearbeitet von: "0xbeefy" 15. Aug 2018
WasIsLetzePrais15. Aug 2018

Wie hoch ist der Aufwand upzugraden, rein softwaremäßig? Kann man einfach a …Wie hoch ist der Aufwand upzugraden, rein softwaremäßig? Kann man einfach alles von der CCU1 überspielen? Die Ccu ist mir einfach zu arschlangsam mittlerweile, da rund 50 Aktoren dran hängen. Komischerweise seit fritzboxupgrade auf 7590 ist es noch lahmer geworden. :/


Man kann ein Backup übertragen, also regt einfach machbar.
der_Doc15.08.2018 22:58

Und wie! Nicht monatlich aber schau dir bei Mediola mal an was die Plugins …Und wie! Nicht monatlich aber schau dir bei Mediola mal an was die Plugins kosten Und der Automation Manager ist auch nötig, sonst ist es nur eine Fernbedienung. Habe auch seit dem Start Qivicon und eine kostenlose Lizenz.


oha. hab von mediola vorher noch nie was gehört..
ok, das is dann ein kontra punkt auf meiner "soll ich von qivicon auf die ccu3 umsteigen" liste.
wär ja auch zu schön gewesen wenns sowas für weniger kohle oder sogar kostenlos geben würde
Dirk83vor 2 m

oha. hab von mediola vorher noch nie was gehört..ok, das is dann … oha. hab von mediola vorher noch nie was gehört..ok, das is dann ein kontra punkt auf meiner "soll ich von qivicon auf die ccu3 umsteigen" liste.wär ja auch zu schön gewesen wenns sowas für weniger kohle oder sogar kostenlos geben würde


Mediola ist top aber das hat seinen Preis! Bei der CCU3 liegt das HM Plugin für Mediola schon bei. Das wars aber auch 😄
0xbeefy15.08.2018 23:02

Wie wäre es mit Home-Assistant? Läuft auf jedem Rapsberry und kann G …Wie wäre es mit Home-Assistant? Läuft auf jedem Rapsberry und kann Geräte/Hubs der verschiedensten Hersteller ansprechen. Ich nutze HA auf einem Pi 3 und habe dort derzeit meine RaspiMatic (Homematic) CCU, Hue Hub, Tradfri Hub und noch ein paar weitere Dinge eingebunden. Steuern und automatisieren kann ich alles mit Siri/HomeKit (auf Wunsch auch mit Alexa, nutze ich aber nicht), per HA App oder Webinterface. Flexibler geht es nicht... und es ist kostenlos und Open Source.Eine Übersicht über alle (derzeit >=1000) unterstützen Komponenten findet sich hier: https://www.home-assistant.io/components/


einen raspi habe ich auch zu hause. hatte auch mit iobroker etwas angefangen, aber mir fehlt dafür einfach die zeit und ehrlich gesagt bin ich momentan auch etwas zu faul dafür
das ist eigentlich auch der wichtigste grund, warum ich bei qivicon gelandet bin.
Dirk8315.08.2018 23:06

einen raspi habe ich auch zu hause. hatte auch mit iobroker etwas …einen raspi habe ich auch zu hause. hatte auch mit iobroker etwas angefangen, aber mir fehlt dafür einfach die zeit und ehrlich gesagt bin ich momentan auch etwas zu faul dafür das ist eigentlich auch der wichtigste grund, warum ich bei qivicon gelandet bin.


Zeit ist auch immer mein Hauptproblem. Aber ich habe mich entschieden alles langsam und schritt für Schritt aufzubauen. Das lässt sich besser managen und geht nicht so schnell ins Geld. Zumal ich um Cloud-Kram einen Weiten Bögen mache wo es geht. Das wird dann schon
Bearbeitet von: "0xbeefy" 15. Aug 2018
0xbeefyvor 2 m

Zeit ist auch immer mein Hauptproblem. Aber ich habe mich entschieden …Zeit ist auch immer mein Hauptproblem. Aber ich habe mich entschieden alles langsam und schritt für Schritt aufzubauen. Das lässt sich besser managen und geht nicht so schnell ins Geld. Zumal ich um Cloud-Kram einen Weiten Bögen mache wo es geht. Das wird dann schon


dann wünsche ich dir auf jeden fall viel erfolg bei deinem vorhaben
vielleicht... irgendwann... schmeisse ich retropie runter und mache den iobroker o.ä. wieder drauf
PixelHomie15.08.2018 22:51

Also in der neuen CCU3 steckt ja auch ein Raspberry Pi 3b. Das gibt bei …Also in der neuen CCU3 steckt ja auch ein Raspberry Pi 3b. Das gibt bei einem Haushalt mit vielen HomeMatic Komponenten auf jedenfall schonmal einen spürbaren Geschwindigkeitsschub. Wer bereits einen Raspberry Zuhause liegen hat kann sich auch einfach den Bausatz von ELV kaufen. Das ist genau das HomeMatic Funkmodul, welches auch in der CCU3 steckt. Ich würde jedenfalls das System selber aufbauen und dann den Raspberry mit RaspberryMatic laufen lassen, da diese Kombination einige Vorteile bietet. Das ist kinderleicht und bekommt wirklich jeder hin.


Klingt gut. Aber was ist mit der Mediola Lizenz? Brauch ich die dann überhaupt noch bei RaspberryMatic? Und welche Vorteile meinst du?
zirniiiiivor 25 m

Ja, wenn Jens Maus keine Lust mehr auf den Support hat, dann steht man …Ja, wenn Jens Maus keine Lust mehr auf den Support hat, dann steht man dumm da.


Das ist ein OpenSource Projekt, der Quellcode liegt offen für alle auf Github aber Jens macht natürlich klar die Hauptarbeit zur Zeit
Bearbeitet von: "PixelHomie" 15. Aug 2018
n1c0vor 6 m

Klingt gut. Aber was ist mit der Mediola Lizenz? Brauch ich die dann …Klingt gut. Aber was ist mit der Mediola Lizenz? Brauch ich die dann überhaupt noch bei RaspberryMatic? Und welche Vorteile meinst du?


Was willst Du denn mit Mediola überhaupt machen? Die Vorteile stehen auf der verlinkten RapsberryMatic Seite.
Lizenzen? Cloud? Breitbandanschluß? 4-Kern ARM Prozessor mit 64 Bit-Architektur?
Nur um Licht an und auszuschalten? Und dann auch nicht jedes?
Warum einfach, wenns auch kompliziert geht.
DiscOttivor 4 m

Lizenzen? Cloud? Breitbandanschluß? 4-Kern ARM Prozessor mit 64 …Lizenzen? Cloud? Breitbandanschluß? 4-Kern ARM Prozessor mit 64 Bit-Architektur? Nur um Licht an und auszuschalten? Und dann auch nicht jedes?Warum einfach, wenns auch kompliziert geht.


Genau, damit kann man nur das Licht ein und ausschalten.....(fierce)
DiscOttivor 9 m

Lizenzen? Cloud? Breitbandanschluß? 4-Kern ARM Prozessor mit 64 …Lizenzen? Cloud? Breitbandanschluß? 4-Kern ARM Prozessor mit 64 Bit-Architektur? Nur um Licht an und auszuschalten? Und dann auch nicht jedes?Warum einfach, wenns auch kompliziert geht.



Neidisch weil du es nicht kapierst? Warum schreibst du dann in einem solchen Deal deinen Senf?
Nö, ich weiss natürlich das man von jedem Ort der Welt aus alle gekoppelten Geräte steuern kann (sofern Netzversorgung).
Aber die Zentrale läuft doch nur mit Cloud des Herstellers, oder? Somit begibt man sich (meiner Meinung nach unnötig) in die Abhängigkeit eben dieses Herstellers. Auch ein Hersteller wie z.B. Logitech hat mal eben seine Clouddienste für Harmony abgeschaltet.
DiscOttivor 2 m

Nö, ich weiss natürlich das man von jedem Ort der Welt aus alle g …Nö, ich weiss natürlich das man von jedem Ort der Welt aus alle gekoppelten Geräte steuern kann (sofern Netzversorgung).Aber die Zentrale läuft doch nur mit Cloud des Herstellers, oder? Somit begibt man sich (meiner Meinung nach unnötig) in die Abhängigkeit eben dieses Herstellers. Auch ein Hersteller wie z.B. Logitech hat mal eben seine Clouddienste für Harmony abgeschaltet.


Die Homematic ccu läuft eben nicht über Cloud
Roskooo15.08.2018 22:31

Preis für die Zentrale inkl. Mediola Gutschein ist gut.Ich bleibe trotzdem …Preis für die Zentrale inkl. Mediola Gutschein ist gut.Ich bleibe trotzdem bei der Raspberry-Bastel-Lösung (RaspberryMatic) und bin mehr als zufrieden damit


Du kannst gar nicht wissen ob du mehr zufrieden bist oder hattest du schon die CCU3? Allein das schicke Gehäuse und die eigentlich recht teure Lizenz bieten schon einen Mehrwert. Dazu offiziellen Support, hat deine Bastellösung sicher nicht. Bei der CCU3 kannst du auch einfach die SD Karte raus nehmen, neue rein, RaspberryMatic oder Rasbian mit YAHM drauf (bist also frei wie beim Basteln).
zirniiiiivor 7 h, 23 m

Ja, wenn Jens Maus keine Lust mehr auf den Support hat, dann steht man …Ja, wenn Jens Maus keine Lust mehr auf den Support hat, dann steht man dumm da.


Oder man nutzt pivCCU - der Container arbeitet mit der originalen Firmware.
0xbeefy15.08.2018 23:02

Wie wäre es mit Home-Assistant? Läuft auf jedem Rapsberry und kann G …Wie wäre es mit Home-Assistant? Läuft auf jedem Rapsberry und kann Geräte/Hubs der verschiedensten Hersteller ansprechen. Ich nutze HA auf einem Pi 3 und habe dort derzeit meine RaspiMatic (Homematic) CCU, Hue Hub, Tradfri Hub und noch ein paar weitere Dinge eingebunden. Steuern und automatisieren kann ich alles mit Siri/HomeKit (auf Wunsch auch mit Alexa, nutze ich aber nicht), per HA App oder Webinterface. Flexibler geht es nicht... und es ist kostenlos und Open Source.Eine Übersicht über alle (derzeit >=1000) unterstützen Komponenten findet sich hier: https://www.home-assistant.io/components/


d.h. du hast zwei pi3 laufen, einen für hass und einen für raspimatic? hm, ich hab aktuell homematic und homematic ip komponenten an qivicon das im september ausläuft und ich bräuchte nur was um die geräte weiter ohne folgekosten zu betreiben. einen tradfri hub hab ich auch aber ich weiss noch keinen vorteil wenn ich das auch im hass integriere, zum schluss hab ich übertrieben 5 basen rumstehen und lieber hätte ich halt nur eine wegen stromverbrauch etc. wäre da die ccu3 nicht sinnvoller?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Icke_bins. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text