Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Homematic IP Funk-Wandthermostat für Fußbodenheizung (HmIP-BWTH 230V) *Update*
171° Abgelaufen

Homematic IP Funk-Wandthermostat für Fußbodenheizung (HmIP-BWTH 230V) *Update*

69,96€76,90€-9%Conrad Angebote
64
eingestellt am 26. Nov 2018
UPDATE:
Nun dank dem Gutschein ENDSPURT18 noch günstiger zu haben

Vielen Dank daher auch an @HOLLERIDUDOEDLDI für's Posten des Gutscheins!


Homematic IP Wandthermostat mit Schaltausgang für Markenschalter, 230 V

Um auf den Preis zu kommen, bitte den Gutschein-Code CYB777 benutzen!

Der Gutschein gilt afaik nur noch heute!

Für mich persönlich super interessant, da ich damit meine konventionelle Warmwasser-Fußbodenheizung ohne viel Aufwand “smart“ machen kann.

Das Thermostat (so wie ich das verstanden hab, keine Garantie) auch ohne Bridge/Gateway “dumm“ wie klassische Thermostate verwendet werden.
In Verbindung mit entweder dem Homematic IP Access Point, einer Homematic CCU2 (oder 3), oder eben einer “Bastellösung“ mit Raspberry Pi als Gateway kann das Thermostat die Fußbodenheizung eines Raumes intelligent steuern.

Ich selbst werde das Thermostat wohl mit einem RaspPi + openHAB oder Home Assistant (+ evtl ioBroker) steuern.


Highlights & Details

  • Individuelle Steuerung von 230-V Stellantrieben
  • Zeigt Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Bis zu 6 individuelle einstellbare Heizprofile
  • Individuelle Steuerung von 230-V-Stellantrieben für Fußbodenheizungen über Relais-Ausgang entsprechend der festgelegten Heizprofile
  • Einfaches Aufrüsten einer konventionellen Fußbodenheizungssteuerung zur intelligent gesteuerten Regulierung des Raumklimas per Smartphone durch Austausch der bestehenden Wandthermostate
  • Messung und Anzeige von Soll- und Ist-Temperatur sowie Luftfeuchtigkeit auf großem beleuchtetem Display
  • Bis zu 6 individuell einstellbare Heizprofile (3 x Heizen, 3 x Kühlen) mit je 6 Heizphasen und 13 Schaltzeitpunkten pro Tag für bedarfsgerechtes Heizen
  • Manuelles Einstellen der Soll-Temperatur (auf 0,5 °C genau) direkt am Stellrad
  • Einfache Montage in vorhandener Unterputzdose
  • Integration in Mehrfachrahmen oder in Rahmen anderer Hersteller (Berker, Busch-Jaeger, ELSO, Gira, Merten, JUNG)
  • Inbetriebnahme und Konfiguration der Fußbodenheizung direkt am Wandthermostaten möglich
  • Kann mit dem Access Point in Verbindung mit der Homematic IP App (ohne Folgekosten), der Homematic Zentrale CCU2 sowie mit vielen Partnerlösungen betrieben werden.

1282837.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

64 Kommentare
Der Preis mag aktuell ja in Ordnung sein. Aber wer warten kann, sollte dies tun.
Ich habe aktuell fünf von diesen Thermostaten im Einsatz und habe immer zwischen 60-65 Euro bezahlt.
Wenn man ein ganzes Haus damit ausstatten möchte, kann man einiges einsparen.
"Individuelle Steuerung von 230-V Stellantrieben"

Finde ich eine interessante Beschreibung des Thermostats.
Dieses gibt ja nur die Raumtemperatur vor. Gesteuert wird über die Heizungssteuerung (€200+) und die jeweiligen aktuatoren (€15 pro Leitung)
Wenn man das dann aber mal alles zusammengekauft hat funktioniert alles wunderbar - ist auch überraschen einfach in der Homematic app zu verbinden und einzustellen. (nur der Freundin ist egal wie warm es ist trotzdem kalt)
PPatrick26.11.2018 12:05

"Individuelle Steuerung von 230-V Stellantrieben"Finde ich eine …"Individuelle Steuerung von 230-V Stellantrieben"Finde ich eine interessante Beschreibung des Thermostats. Dieses gibt ja nur die Raumtemperatur vor. Gesteuert wird über die Heizungssteuerung (€200+) und die jeweiligen aktuatoren (€15 pro Leitung) Wenn man das dann aber mal alles zusammengekauft hat funktioniert alles wunderbar - ist auch überraschen einfach in der Homematic app zu verbinden und einzustellen. (nur der Freundin ist egal wie warm es ist trotzdem kalt)


Das ist nicht ganz korrekt.
Für die 49,99 EUR Variante braucht man noch die Heizungssteuerung.
Nicht für dieses Thermostat! Es kann genau das altmodische Wandthermostat ersetzen, das direkt mit dem Stellantrieb verbunden ist.

Also “Strom“ anschließen, Kabel zum Stellantrieb anschließen und fertig.
Also keinerlei deiner aufgeführten Kosten nötig.
Bearbeitet von: "desperate" 26. Nov 2018
Roskooo26.11.2018 12:04

Der Preis mag aktuell ja in Ordnung sein. Aber wer warten kann, sollte …Der Preis mag aktuell ja in Ordnung sein. Aber wer warten kann, sollte dies tun.Ich habe aktuell fünf von diesen Thermostaten im Einsatz und habe immer zwischen 60-65 Euro bezahlt.Wenn man ein ganzes Haus damit ausstatten möchte, kann man einiges einsparen.


Wann und wo hast du das gekauft?

Laut Idealo war innerhalb des letzten Jahres nur einmal ganz kurz der Preis auf Ca. 69 Euro, sonst immer mindestens 70 bzw höher als hier.
Brauche nämlich auch noch mehr als das eine, dass ich mir bei Deal-Erstellung gekauft habe.
PPatrick26.11.2018 12:05

"Individuelle Steuerung von 230-V Stellantrieben"Finde ich eine …"Individuelle Steuerung von 230-V Stellantrieben"Finde ich eine interessante Beschreibung des Thermostats. Dieses gibt ja nur die Raumtemperatur vor. Gesteuert wird über die Heizungssteuerung (€200+) und die jeweiligen aktuatoren (€15 pro Leitung) Wenn man das dann aber mal alles zusammengekauft hat funktioniert alles wunderbar - ist auch überraschen einfach in der Homematic app zu verbinden und einzustellen. (nur der Freundin ist egal wie warm es ist trotzdem kalt)


Nein, dies ist die neue Version mit Schaltausgang, also integriertem Aktor. Es ersetzt ein bestehendes Wandthermostat. Nach Einbindung in ein Homematic System kann dann die Heizung auch "smart" gesteuert werden.

Den von Dir beschriebenen Fußbodenheizungsaktor benötigt man dann nicht. Das war allerdings auch nur jeweils ein Geröt (6er oder 10er) samt Aktoren plus Trafo.
Moin, brauche ich dann noch eine homatic Basisstation, oder geht das über WLAN und APP? Kann ich damit über Alexa die Temperatur erhöhen ohne von der Couch aufstehen zu müssen? Danke für eure infos
Top Gerät, Top Preis, aber es ist defintiv nicht nur für Fußbodenheizungen...
SgtSegvor 4 m

Top Gerät, Top Preis, aber es ist defintiv nicht nur für F …Top Gerät, Top Preis, aber es ist defintiv nicht nur für Fußbodenheizungen...


Klar, kannst auch was anderes damit steuern, dafür gibt's aber günstigere Varianten.
Für Fußbodenheizungen ist das afaik das günstigste, falls man nicht schon ne smarte Steuerung im Heizkreisverteiler hat.
LieberoHH_LieberoHHvor 7 m

Moin, brauche ich dann noch eine homatic Basisstation, oder geht das über …Moin, brauche ich dann noch eine homatic Basisstation, oder geht das über WLAN und APP? Kann ich damit über Alexa die Temperatur erhöhen ohne von der Couch aufstehen zu müssen? Danke für eure infos


Wenn du per WLAN oder gar Alexa die Temperatur steuern willst, brauchst du noch ne Homematic Basis (CCU2 oder IP Access Point) oder eben eine “Bastellösung“ via Raspberry Pi o.ä.
Mal eine Frage an die Experten. Macht es überhaupt Sinn eine FB Heizung mit so einem Thermostat zu regeln? Fußbodenheizungen sind doch von Natur aus sehr träge und die Einstellungen werden in der Heizsaison kaum verändert. Zumindest bei uns zuhause.
rolinckvor 7 m

Mal eine Frage an die Experten. Macht es überhaupt Sinn eine FB Heizung …Mal eine Frage an die Experten. Macht es überhaupt Sinn eine FB Heizung mit so einem Thermostat zu regeln? Fußbodenheizungen sind doch von Natur aus sehr träge und die Einstellungen werden in der Heizsaison kaum verändert. Zumindest bei uns zuhause.


In den meisten Fällen wohl nicht. Aber du kannst damit eben die Temperatur und Luftfeuchtigkeit auslesen auch von unterwegs. Und natürlich auch unterwegs die Wunschtemperatur einstellen, wenn man möchte dass die Temperatur Stunden später erreicht sein soll
desperatevor 28 m

Das ist nicht ganz korrekt. Für die 49,99 EUR Variante braucht man noch …Das ist nicht ganz korrekt. Für die 49,99 EUR Variante braucht man noch die Heizungssteuerung.Nicht für dieses Thermostat! Es kann genau das altmodische Wandthermostat ersetzen, das direkt mit dem Stellantrieb verbunden ist.Also “Strom“ anschließen, Kabel zum Stellantrieb anschließen und fertig.Also keinerlei deiner aufgeführten Kosten nötig.



quak1vor 21 m

Nein, dies ist die neue Version mit Schaltausgang, also integriertem …Nein, dies ist die neue Version mit Schaltausgang, also integriertem Aktor. Es ersetzt ein bestehendes Wandthermostat. Nach Einbindung in ein Homematic System kann dann die Heizung auch "smart" gesteuert werden. Den von Dir beschriebenen Fußbodenheizungsaktor benötigt man dann nicht. Das war allerdings auch nur jeweils ein Geröt (6er oder 10er) samt Aktoren plus Trafo.




Okay, sorry so genau hab ich nicht geschaut - hab angenommen es ist das selbe System wies ich mir geholt habe.

Die Variante wär zwar günstiger gewesen - hätte aber einen massiven Mehraufwand dargestellt um Nachträglich alle Leitungen für die Wandthermostate nachzurüsten.

rolinckvor 9 m

Mal eine Frage an die Experten. Macht es überhaupt Sinn eine FB Heizung …Mal eine Frage an die Experten. Macht es überhaupt Sinn eine FB Heizung mit so einem Thermostat zu regeln? Fußbodenheizungen sind doch von Natur aus sehr träge und die Einstellungen werden in der Heizsaison kaum verändert. Zumindest bei uns zuhause.



Hängt wsl immer vom spezialfall ab.
Wir hatten an der Wohnzimmertür genau ein Thermostat.
Da hatte es im Wohnzimmer 22 Grad und am Klo 28.

Nun geht mir keine Heizleistung mehr unnötig verloren weil die Aktoren ab den jeweiligen Temperaturen die Kreise schließen anstatt das Klo zu heizen bis das Wohnzimmer endlich warm genug is.

Also ja - es regelt nicht schnell - aber es regelt!
Bearbeitet von: "PPatrick" 26. Nov 2018
Ein kleiner Tipp noch, soweit ich es verstanden habe wird PWM (puls) geregelt am Ausgang wenn Temperatur erreicht ist. Was dadurch nur für Fussbodenheizung Sinn macht. Eine Heizungsanlage oder umwälzpumpe damit zu steuern macht dadurch wenig Sinn. Es gibt aber bald das Hmip WHS2. Mit diesen kann man dann die Heizung + Pumpe steuern.
Vlt liege ich auch falsch, aber hatte aus diesem Grund damals dieses Wandthermostat nicht gekauft
desperatevor 32 m

Wann und wo hast du das gekauft?Laut Idealo war innerhalb des letzten …Wann und wo hast du das gekauft?Laut Idealo war innerhalb des letzten Jahres nur einmal ganz kurz der Preis auf Ca. 69 Euro, sonst immer mindestens 70 bzw höher als hier.Brauche nämlich auch noch mehr als das eine, dass ich mir bei Deal-Erstellung gekauft habe.


Immer mit Gutscheinen. Zuletzt zwei Stück bei NBB für 63. Davor zwei bei amazon.de ohne Gutschein für knapp 65.
69,99 Euro inkl. Versand mit Gutscheincode LDD12 am Freitag 23.11.18 im Lidl Onlineshop gekauft.
Bei NBB mit masterpass Aktionen sind auch gute Preise erzielbar.
desperatevor 42 m

Wann und wo hast du das gekauft?Laut Idealo war innerhalb des letzten …Wann und wo hast du das gekauft?Laut Idealo war innerhalb des letzten Jahres nur einmal ganz kurz der Preis auf Ca. 69 Euro, sonst immer mindestens 70 bzw höher als hier.Brauche nämlich auch noch mehr als das eine, dass ich mir bei Deal-Erstellung gekauft habe.

19666629-AfFvo.jpg
rolinck26.11.2018 12:28

Macht es überhaupt Sinn eine FB Heizung mit so einem Thermostat zu regeln?


Wollte ebenfalls anmerken, daß sowas für eine Fußbodenheizung ziemlich witzlos ist, eben weil wegen der Trägheit eine Nachtabsenkung etc. überhaupt keinen Sinn macht.
pffft26.11.2018 12:59

Wollte ebenfalls anmerken, daß sowas für eine Fußbodenheizung ziemlich wi …Wollte ebenfalls anmerken, daß sowas für eine Fußbodenheizung ziemlich witzlos ist, eben weil wegen der Trägheit eine Nachtabsenkung etc. überhaupt keinen Sinn macht.


Sehe ich nicht so. So träge sind die Teile nun auch nicht immer. Und morgens das Bad schön warm haben ist auch eine prima Sache. Kommt natürlich auch auf die Heizungsanlage an. Zudem will man vielleicht nicht immer alle Räume gleich heizen.
pffft26.11.2018 12:59

Wollte ebenfalls anmerken, daß sowas für eine Fußbodenheizung ziemlich wi …Wollte ebenfalls anmerken, daß sowas für eine Fußbodenheizung ziemlich witzlos ist, eben weil wegen der Trägheit eine Nachtabsenkung etc. überhaupt keinen Sinn macht.


Ist halt schon eher ein Nischen-Deal. Kommt drauf an, wie der Bestand aussieht und was man vor hat.

Bei uns sind z.B. ziemlich dumme Thermostate überall, wo man nur ein Rädchen von 1-6 einstellen kann, aber nicht direkt eine Soll-Temperatur (geschweige denn Ist-Temperatur ablesen).
Von daher will ich eh neue Thermostate besorgen, bei denen man digital die konkrete Ist-Temperatur einstellen kann.
In ausgewählten Räumen will ich das aber eben “smart“, sodass ich u.a. auch automatisch Temperatur und Feuchtigkeit überwachen und protokollieren kann und evtl. unter anderen Abhängigkeiten die Temperatur einstellen.

“Ständig“ wie bei Heizkörpern die Temperatur hoch und runter regeln macht aber in der Tat nicht (immer) Sinn.
0211sebvor 16 m

69,99 Euro inkl. Versand mit Gutscheincode LDD12 am Freitag 23.11.18 im …69,99 Euro inkl. Versand mit Gutscheincode LDD12 am Freitag 23.11.18 im Lidl Onlineshop gekauft.Bei NBB mit masterpass Aktionen sind auch gute Preise erzielbar.


Wollte auch bei Lidl bestellen, aber leider seit dem WE nicht mehr lieferbar (daher auch nicht mehr auf Idealo).
ich wollte mit die Thermostate auch schon holen, hab dann aber gelesen manche Stellantriebe hätten Probleme mit PWM (aktuell hab ich Thermostate mit Bimetall-2-Punkt-Schaltung).

Bis ich das nicht rausgefunden hab woran das liegen könnte kauf ich mir keine
quak126.11.2018 13:03

Sehe ich nicht so. So träge sind die Teile nun auch nicht immer. Und …Sehe ich nicht so. So träge sind die Teile nun auch nicht immer. Und morgens das Bad schön warm haben ist auch eine prima Sache. Kommt natürlich auch auf die Heizungsanlage an. Zudem will man vielleicht nicht immer alle Räume gleich heizen.


Eine Fussbodenheizung ist schon träge und es dauert eine ganze Weile bis der ganze Heizestrich/Trockenestrich durch die Warmwasser-Fussbodenheizung erhitzt wird.

Wer denkt man kann da so schön regeln wie ein Heizungsthemostat irrt, ich würde mal sagen das man ca. 3h heizen muss um erstmal wieder Temperatur zu bekommen. Für die Nachtabsenkung würde ich das auch nicht nutzen wollen, dafür ist sie wirklich zu träge und man braucht zu lange um wieder auf Temperatur zu kommen.
desperatevor 25 m

Ist halt schon eher ein Nischen-Deal. Kommt drauf an, wie der Bestand …Ist halt schon eher ein Nischen-Deal. Kommt drauf an, wie der Bestand aussieht und was man vor hat.Bei uns sind z.B. ziemlich dumme Thermostate überall, wo man nur ein Rädchen von 1-6 einstellen kann, aber nicht direkt eine Soll-Temperatur (geschweige denn Ist-Temperatur ablesen).Von daher will ich eh neue Thermostate besorgen, bei denen man digital die konkrete Ist-Temperatur einstellen kann.In ausgewählten Räumen will ich das aber eben “smart“, sodass ich u.a. auch automatisch Temperatur und Feuchtigkeit überwachen und protokollieren kann und evtl. unter anderen Abhängigkeiten die Temperatur einstellen.“Ständig“ wie bei Heizkörpern die Temperatur hoch und runter regeln macht aber in der Tat nicht (immer) Sinn.


Wenn mann nur digitale Thermostate haben möchte ohne smart, dann kann ich die hier empfehlen:
elv.de/rau…tml
christian8026.11.2018 13:27

Eine Fussbodenheizung ist schon träge und es dauert eine ganze Weile bis …Eine Fussbodenheizung ist schon träge und es dauert eine ganze Weile bis der ganze Heizestrich/Trockenestrich durch die Warmwasser-Fussbodenheizung erhitzt wird. Wer denkt man kann da so schön regeln wie ein Heizungsthemostat irrt, ich würde mal sagen das man ca. 3h heizen muss um erstmal wieder Temperatur zu bekommen. Für die Nachtabsenkung würde ich das auch nicht nutzen wollen, dafür ist sie wirklich zu träge und man braucht zu lange um wieder auf Temperatur zu kommen.


Denkt glaube ich niemand, da ja auch jetzt schon Thermostate an der Wand sind.

Ich weiß nicht wie lange bei Dir die Nacht ist, aber bei mir länger als 3 Stunden, auch wenn ich die 3h nicht brauche. ich habe es seit mehreren Jahren im Einsatz. Hast Du es auch schon probiert?

Wie gesagt, es gibt noch andere Gründe als die Nachtabsenkung, die den Komfort aus meiner Sicht deutlich erhöhen.
Wie ist der Ausgang denn geschaltet und welche Last kann der ab? Würde das evtl an meiner elektrischen Fußbodenheizung auch funktionieren?
Wir sind gerade noch am Rohbau. Ich dachte allerdings das man beide Elemente von Homematic bräuchte. Die Wandthermostate und den Aktor HmIP-FAL230-C10.

Da wir gerade noch die Wahl haben...was würdet Ihr empfehlen? Sollte ich besser die klassischen Wandthermostate und den Homemeatic Heizungsaktor nehmen oder den klassischen Aktor + die smarten Wandthermostate? (CCU3 ist vorhanden)
Wieso ist dieses Thermostat nicht mit einer Elektro Heizung kompatibel?
quak126.11.2018 13:33

Denkt glaube ich niemand, da ja auch jetzt schon Thermostate an der Wand …Denkt glaube ich niemand, da ja auch jetzt schon Thermostate an der Wand sind. Ich weiß nicht wie lange bei Dir die Nacht ist, aber bei mir länger als 3 Stunden, auch wenn ich die 3h nicht brauche. ich habe es seit mehreren Jahren im Einsatz. Hast Du es auch schon probiert?Wie gesagt, es gibt noch andere Gründe als die Nachtabsenkung, die den Komfort aus meiner Sicht deutlich erhöhen.


Ich habe das schon probiert und auch andere, Nachtabsenkung und FHB ist ein heikles Thema - wenn die Heizung richtig eingestellt ist (Durchlaufmenge etc.) und man in jedem Raum 21 Grad möchte, braucht man die Thermostate nicht zwingend.

Meine Heizung senkt automatisch ab 22 Uhr die Vorlauftemperatur damit man theoretisch 16 Grad Raumtemperatur erreicht, dann ab 4 Uhr wird wieder normal geheizt. Und ich brauche mindestens 3 Stunden um von reduzierter Raumtemperatur auf normale RT zu kommen. Wenn die Heizung ganz aus wäre dauert es wesentlich länger. Ich nutze die Thermostate zur Feinjustierung oder wenn ich mal einen Raum ganz abschalten will.
Ich brauch von den Dingern 13 Stück. Noch warte ich. Für mich jetzt kein extrem guter Deal. Wer es aber dringend benötigt, kann sein Glück ja versuchen
liquid_freakvor 2 h, 39 m

Wir sind gerade noch am Rohbau. Ich dachte allerdings das man beide …Wir sind gerade noch am Rohbau. Ich dachte allerdings das man beide Elemente von Homematic bräuchte. Die Wandthermostate und den Aktor HmIP-FAL230-C10.Da wir gerade noch die Wahl haben...was würdet Ihr empfehlen? Sollte ich besser die klassischen Wandthermostate und den Homemeatic Heizungsaktor nehmen oder den klassischen Aktor + die smarten Wandthermostate? (CCU3 ist vorhanden)


Also wenn du aktuell die Wahl hast und der Aufwand ebenfalls keine Rolle spielt, lass zu jedem Thermostat noch jeweils eine zusätzliche Steuerleitung in den HK Verteilerkasten legen. Dann hast du alle Optionen auch für die Zukunft in 10 oder 15 Jahren. Ich nutze die Variante ohne Kabel und mit FAL, da ich nachrüste und keine Lust auf Großrenovierung für das Kabelziehen habe.
christian80vor 6 h, 7 m

Ich habe das schon probiert und auch andere, Nachtabsenkung und FHB ist …Ich habe das schon probiert und auch andere, Nachtabsenkung und FHB ist ein heikles Thema - wenn die Heizung richtig eingestellt ist (Durchlaufmenge etc.) und man in jedem Raum 21 Grad möchte, braucht man die Thermostate nicht zwingend. Meine Heizung senkt automatisch ab 22 Uhr die Vorlauftemperatur damit man theoretisch 16 Grad Raumtemperatur erreicht, dann ab 4 Uhr wird wieder normal geheizt. Und ich brauche mindestens 3 Stunden um von reduzierter Raumtemperatur auf normale RT zu kommen. Wenn die Heizung ganz aus wäre dauert es wesentlich länger. Ich nutze die Thermostate zur Feinjustierung oder wenn ich mal einen Raum ganz abschalten will.


Richtig. In Mehrfamilienhäusern word jedoch die Vorlauftemperatur oft nicht abgesenkt. Dann macht das Regeln über Thermostate Sinn. Absenkung bedeutet ja nicht, das man komplett abschaltet.
An alle, die solche Thermostate schon haben. Die PWM sorgt bei mir dafür, dass die Kiste ständig (häufig mit Abständen unter 5min) schaltet. Der 3q-e Support sagte mir, dass dies normal sei und mein Netatmo bestätigt, dass die Temperatur sehr konstant ist. Ich frage mich nur, wie lange die Stellmotoren das ständige Auf und Ab mitmachen :/
Hat jemand ne Idee ob die irgendwann mal auf die Idee kommen, einen Verlauf der Temperatur in der App anzeigen zu lassen?Besten Dank im Voraus.
VipER16926.11.2018 22:05

An alle, die solche Thermostate schon haben. Die PWM sorgt bei mir dafür, …An alle, die solche Thermostate schon haben. Die PWM sorgt bei mir dafür, dass die Kiste ständig (häufig mit Abständen unter 5min) schaltet. Der 3q-e Support sagte mir, dass dies normal sei und mein Netatmo bestätigt, dass die Temperatur sehr konstant ist. Ich frage mich nur, wie lange die Stellmotoren das ständige Auf und Ab mitmachen :/ Hat jemand ne Idee ob die irgendwann mal auf die Idee kommen, einen Verlauf der Temperatur in der App anzeigen zu lassen?Besten Dank im Voraus.


Normal ist es nicht, aber ein bekanntes Problem der Homematic Teile. Im Forum gibt es dazu einige Diskussionen. Ich habe sie mir deswegen nicht geholt und zu anderem gegriffen, obwohl diese mir optisch besser gefielen.
LieberoHH_LieberoHH26.11.2018 12:17

Moin, brauche ich dann noch eine homatic Basisstation, oder geht das über …Moin, brauche ich dann noch eine homatic Basisstation, oder geht das über WLAN und APP? Kann ich damit über Alexa die Temperatur erhöhen ohne von der Couch aufstehen zu müssen? Danke für eure infos


Für Homematic IP Geräte reicht WLAN und App bzw. nur die App, weil du die Geräte über die Homematic Cloud steuern kannst. Willst du unabhängig von der Cloud sein, kannst du natürlich trotzdem eine CCU verwenden. Inwieweit das mit Alexa steuerbar ist und ob das ohne CCU über die Cloud funktioniert, kann ich dir leider nicht sagen.

Edith: Muss mich korrigieren bzw. habe mich etwas missverständlich ausgedrückt. Den Access Point brauchst du natürlich trotzdem. Danke an quak1 für die Korrektur.
Bearbeitet von: "humbeldi" 13. Dez 2018
quak1vor 11 m

Normal ist es nicht, aber ein bekanntes Problem der Homematic Teile. Im …Normal ist es nicht, aber ein bekanntes Problem der Homematic Teile. Im Forum gibt es dazu einige Diskussionen. Ich habe sie mir deswegen nicht geholt und zu anderem gegriffen, obwohl diese mir optisch besser gefielen.


Danke für die Info. Also wurde mir der Bug schön als Feature verkauft
quak126.11.2018 22:11

Normal ist es nicht, aber ein bekanntes Problem der Homematic Teile. Im …Normal ist es nicht, aber ein bekanntes Problem der Homematic Teile. Im Forum gibt es dazu einige Diskussionen. Ich habe sie mir deswegen nicht geholt und zu anderem gegriffen, obwohl diese mir optisch besser gefielen.


Ich höre da gerade zum ersten mal von... noch könnte ich das Thermostat einfach wieder zurück schicken.

Welche Lösung bzw. welches Thermostat benutzt du denn nun?
Roskooo26.11.2018 12:04

Der Preis mag aktuell ja in Ordnung sein. Aber wer warten kann, sollte …Der Preis mag aktuell ja in Ordnung sein. Aber wer warten kann, sollte dies tun.Ich habe aktuell fünf von diesen Thermostaten im Einsatz und habe immer zwischen 60-65 Euro bezahlt.Wenn man ein ganzes Haus damit ausstatten möchte, kann man einiges einsparen.


@Roskooo wie lange hast du die denn schon im Einsatz und wie zufrieden bist du mit denen?
desperate26.11.2018 22:29

Ich höre da gerade zum ersten mal von... noch könnte ich das Thermostat e …Ich höre da gerade zum ersten mal von... noch könnte ich das Thermostat einfach wieder zurück schicken.Welche Lösung bzw. welches Thermostat benutzt du denn nun?


Keine CCU Lösung, daher eher keine Alternative. Nutze Smarthome der Telekom. Haben günstig welche von Bitron abverkauft in den Telekom Shops. Funktionieren nicht mit CCU.

Ich habe das "Problem" nicht weiter verfolgt. Daher besser den letzten Stand im ELV Forum nachlesen.
Bearbeitet von: "quak1" 26. Nov 2018
quak1vor 19 m

Keine CCU Lösung, daher eher keine Alternative. Nutze Smarthome der …Keine CCU Lösung, daher eher keine Alternative. Nutze Smarthome der Telekom. Haben günstig welche von Bitron abverkauft in den Telekom Shops. Funktionieren nicht mit CCU.Ich habe das "Problem" nicht weiter verfolgt. Daher besser den letzten Stand im ELV Forum nachlesen.


Na ja, ich selbst habe gar keine CCU und sonst auch noch nix von Homematic. Hatte das System nur schon länger im Blick.
Das hier sollte mein Start damit sein.
Will mein Smart Home mit Raspberry Pi Hersteller-offen und möglichst ohne Cloud gestalten.
Was spricht für die Thermostate von Banggood? Funktionell gleich, optisch ein wenig anders, aber preislich einfach mal die Hälfte. Überlege auch gerade doch es hat mich jetzt noch nicht überzeugt.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von desperate. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text