210°
[Hörspielserie] Die letzten Helden 1-5 ganz legal für lau hören!

[Hörspielserie] Die letzten Helden 1-5 ganz legal für lau hören!

Freebies

[Hörspielserie] Die letzten Helden 1-5 ganz legal für lau hören!

Die letzten Helden ist eine Fantasyhörspielserie von David Holy. Eine erstklassige Inszinierung, so ziemlich alle bekannten Sprecher der deutschen Synchronszene und im Schnitt 2 1/2 Stunden Spielzeit pro Folge sprechen für sich.

Die ersten fünf Folgen gibt es komplett und kostenlos jetzt als Appetizer zum Hören. Bisher sind sieben Folgen erschienen und die achte Episode soll irgendwann im Spätsommer erscheinen.

dieletztenhelden.com/gra…tml

Wer mal reinhören will, der sollte das jetzt tun. Wenn es euch gefällt, dann könnt ihr dem Label ja ein paar Euro für die neuen Episoden zukommen lassen, damit der Nachschub gesichert bleibt.

8 Kommentare

besser als die sherlock holmes hörspiele??

ItachiUchiha

besser als die sherlock holmes hörspiele??



Welche? Es gibt diverse Holmes Hörspielreihen. Einmal die von Martim, von Titania Medien und zweimal von der Romantruhe. Dazu kommen noch die alten Serien auf Kassette und LP.... (u.a. mit Peter Pasetti)

Sherlock Holmes und Co. (Holmes kommt nur ab und and vor) von der Romantruhe gefällt mir überhaupt nicht, weil die Machart mich nicht anspricht.

Die Serie von Maritim ist klasse und die die neuen Fälle von der Rmomantruhe auch (verfasst von Andreas Masuth). Die Serie von Titania Medien ist zwar ambitioniert, aber mir passt sie auf Grund der Sprecher nicht. Auch die Skripte fallen deutlich ab, im Vergleich zu Sir Doyle und Andreas Masuth.

Vergleichbar mit einem Fantasyhörspiel sind sie ohnehin nicht, da sich Kriminalfälle schlecht mit Drachen und Dämonen vergleichen lassen. Für mich gehört Die letzten Helden jedenfalls zu den besten fünf Hörspielserien aller Zeiten. Da nimmt man auch die eine oder andere Länge gerne in Kauf.

Vor allem, wenn sonst einen Mumpitz wie die drei Fragezeichen ertragen muss.

lässt sich das auch offline hören?

tobor

lässt sich das auch offline hören?



Du könntest es eben per Aufnahmeprogramm mitschneiden. Ansonsten müsstest du die CDs kaufen. Die müssen schließlich auch von irgendwas leben.

tobor

lässt sich das auch offline hören?


man könnte ja auch einen Direkt-Download anbieten. Trafiickosten werden wohl kaum höher sein als beim angebotenen Streaming. Und CD-Laufwerk hat mein Gerät nicht.

Wenn die Hörspiele nicht so teuer wären, würde ich glatt alle kaufen. 1-3€ pro Folge im Download wären ok. Aber 10€ je Hörspiel ist schon ziemlich viel (auch wenn es ein Standardpreis ist). In der Zeit wo Filme auf DVD teilweise nur 3-5€ kosten könnte man sowas schon günstiger vertreiben denke ich. Wenn ich bedenke, dass ich damals Teil 2-4 für je 5€ bei Audible gekauft habe... hätte ich mir nach heutigem Stand sparen können

Maddin89

Wenn die Hörspiele nicht so teuer wären, würde ich glatt alle kaufen. 1-3€ pro Folge im Download wären ok. Aber 10€ je Hörspiel ist schon ziemlich viel (auch wenn es ein Standardpreis ist). In der Zeit wo Filme auf DVD teilweise nur 3-5€ kosten könnte man sowas schon günstiger vertreiben denke ich. Wenn ich bedenke, dass ich damals Teil 2-4 für je 5€ bei Audible gekauft habe... hätte ich mir nach heutigem Stand sparen können



Naja, wenn du mal davon ausgehst, dass Hörspiele zwischen 5000-7000 Euro in der Produktion kosten, dann relativiert sich der Preis, weil sich die Absatzzahlen irgendwo zwischen 500-3000 Stück einpendeln (je nach Produktion). Die drei Fragezeichen und Co. zählen nicht, weil sie 90% des Hörspielmarkts abräumen.

Bei den Helden kriegst du auch richtig was für dein Geld, im Gegensatz zu Blu-Rays und DVDs. Dicke Booklets mit Beschreibungen über die Charaktere, Zeichnungen und jede Menge Infos. Dazu dann eben auch geballte Hörspielstunden. Die letzte Folge kam auf vier CDs und im Pappschuber....

Ich habe ein paar Hörspielabos und im Endeffekt ist es nicht teuer. Man zahlt alle 3-6 Monate mal irgendwas um die zwanzig Euro für eine neue Folge. Oder eben zehn Euro, wenn es andere Hörspielserien sind. Das ist okay, weil davon Künstler, Drehbuchschreiber, Sprecher, Musiker und Co. bezahlt werden.

Wenn sich Hörspiele 10.000 Mal verkaufen würden, dann könnte man sie sicher auch billiger anbieten, aber der Hörspielsektor ist ein Nischenmarkt, wo viele Macher das Nebenher machen, oder von der Hand in den Mund leben.

Das weiß ich, weil ich den Hörspielmarkt genauer verfolge und das Labelsterben der letzten Jahre kaum zu übersehen war. Selbst Maritim ist so gut wie weg vom Fenster und die kennt man noch aus Kindertagen. Umso wichtiger ist es, wenn man Firmen wie Polaris, Holysoft, Titania Medien, Hörplanet, Ohrenkneiferm R&B Company, Folgenreich, Romantruhe Audio und Co. auch mal ein paar Euro rüber schiebt, wenn einem sowas gefällt.

@tobor
Ich arbeite nicht für die Firma und kenne von da keinen. Schreibe ihnen eine e-Mail und evtl. denken sie drüber nach.

Ich habe mir alle freien Teile angehört und muss sagen, gar nicht so schlecht. Würde nicht der Pleitegeier atm über mir Kreisen, würde ich glatt die weiteren Teile shoppen. Leider werde ich das ganze etwas vertagen müssen, aber dafür ein Auge auf die Serie heften.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text