Hövding 2.0 Airbag Fahrrad Helm.
-155°Abgelaufen

Hövding 2.0 Airbag Fahrrad Helm.

234,50€268,99€-13%Idealo Angebote
43
eingestellt am 17. JunBearbeitet von:"Momoklein"
Auf der Suche nach einem neuen Helm zum Fahrrad fahren bin ich auf den relativ günstign Preis des Hövdings gestolpert. Bei vorheriger Registrierung gibt's Punkte in Höhe von 5€ die sofort eingesetzt werden können.

Hövding Informationen

1189754-4t2KV.jpg
Zusätzliche Info
Idealo AngeboteIdealo Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Es geht doch bei dem Ding darum geschützt zu sein ohne, dass man einen Hartschalenhelm braucht. Insofern ist der Vergleich mit einem Hartschalenhelm völliger Quatsch. Man vergleicht ja auch nicht ein Pedelec mit einem Fahrrad ohne Elektroantrieb und sagt dann, dass das Pedelec Quatsch ist, weil es teurer ist..
Den bekommt man üblicherweise nicht viel günstiger. Wenn ihr ihn nicht haben wollt, schön. Aber dann voted doch nix cold was ihr a. nicht wollt und b. ein sau guter Preis ist!
Dafür ist diese Seite doch???
Ich verstehe die cold voter hier echt nicht...
43 Kommentare
braucht man sowas? gibt doch auch deutlich günstigere, sichere fahrradhelme.
z.b. casco activ 2, der kostet 63-70€ (billiger.de/search?searchstring=casco+active+2) und hat den adac-test 2017 gewonnen
Bearbeitet von: "GiulioS" 17. Jun
Verfasser
Sicherer sind normale Helme definitiv nicht, günstier ja. Ist halt ne Frage des eigenen Sicherheis empfinden. Wer schonmal einen Unfall hatte weiß was so ein Helm oder Airbag Wert ist. Schade daß es hier anscheinend viele gibt deren Gesundheit kein Geld wert ist. Ja der Airbag ist teuer, liegt aber auch daran das die Verkaufszahlen nicht so hoch sind und damit nur in kleinen Serien produziert werden kann.
Warum sollte ich mir denn so ein Ding für 250€ und nicht einen klassischen Hartschalen Helm für ~50€ kaufen
Es geht doch bei dem Ding darum geschützt zu sein ohne, dass man einen Hartschalenhelm braucht. Insofern ist der Vergleich mit einem Hartschalenhelm völliger Quatsch. Man vergleicht ja auch nicht ein Pedelec mit einem Fahrrad ohne Elektroantrieb und sagt dann, dass das Pedelec Quatsch ist, weil es teurer ist..
zedekxvor 6 m

Warum sollte ich mir denn so ein Ding für 250€ und nicht einen klassischen …Warum sollte ich mir denn so ein Ding für 250€ und nicht einen klassischen Hartschalen Helm für ~50€ kaufen


Wegen der Frisur. Stell dir vor du radelst zu einem Vorstellungsgespräch oder zum ersten Date mit deiner Traumfrau.
Hot, ich fände es deutlich angenehmer ohne Helm und stattdessen mit solch einem "Airbag-Kragen" durch die Gegend zu fahren.
Wenn es sowas für den Motorroller gäbe, das wäre klasse.
Bearbeitet von: "xsjochen" 17. Jun
Wer Fahrrad fährt kann sich wohl keinen Lambo leisten
ist das der Helm von Petr Čech?
goggele71vor 4 m

ist das der Helm von Petr Čech?


nee, ich denke, das wird wohl ein neuer sein
Die Angst, die beim Radfahren immer mitfährt? Wie cold ist das denn?
Momokleinvor 49 m

Sicherer sind normale Helme definitiv nicht, günstier ja. Ist halt ne …Sicherer sind normale Helme definitiv nicht, günstier ja. Ist halt ne Frage des eigenen Sicherheis empfinden. Wer schonmal einen Unfall hatte weiß was so ein Helm oder Airbag Wert ist. Schade daß es hier anscheinend viele gibt deren Gesundheit kein Geld wert ist. Ja der Airbag ist teuer, liegt aber auch daran das die Verkaufszahlen nicht so hoch sind und damit nur in kleinen Serien produziert werden kann.



Die meisten Unfälle passieren erst durch Fahrradfahrer. Wer also nicht wie ein Arsch fährt und sich an die Verkehrsregeln hält, der hat eine viel geringere Wahrscheinlichkeit, in einem Unfall verwickelt zu werden. Nur leider sind die meisten einfach zu doof. Oder auch schon oft passiert, dass ein Fahrradfahrer Schuld an einem Unfall war, selbst nicht erwischt / verletzt wurde, aber statt Erste Hilfe zu leisten, Fahrerflucht begeht. Bis Polizei und Co da sind, ist der Schuldige schon über alle Berge. Für so etwas bräuchte man dann doch eine Lizenz zum Fahrradfahren sowie Kennzeichen. Oder einfach mal mehr Kontrollen, die solchen Fahrradfahrern mal richtig ein Bußgeld aufzwingen. Das häufigst gesehene: über rote Ampeln zu fahren, dabei wurde ich schon oft fast angefahren.
Wollen wir als nächstes Airbags für Fußgänger einführen?
ElRabattovor 25 m

Wegen der Frisur. Stell dir vor du radelst zu einem Vorstellungsgespräch …Wegen der Frisur. Stell dir vor du radelst zu einem Vorstellungsgespräch oder zum ersten Date mit deiner Traumfrau.


Beim Vorstellungsgespräch/Traumfrau kommt es immer gut, wenn du da mit Mücken um Gesicht, oder Schlammspritzern auf deinen Klamotten auftauchst.

Aber Hauptsache die Frisur sitzt.
Den bekommt man üblicherweise nicht viel günstiger. Wenn ihr ihn nicht haben wollt, schön. Aber dann voted doch nix cold was ihr a. nicht wollt und b. ein sau guter Preis ist!
Dafür ist diese Seite doch???
Ich verstehe die cold voter hier echt nicht...
ElRabattovor 31 m

Wegen der Frisur. Stell dir vor du radelst zu einem Vorstellungsgespräch …Wegen der Frisur. Stell dir vor du radelst zu einem Vorstellungsgespräch oder zum ersten Date mit deiner Traumfrau.



dann ist der erste Fehler schonmal das man radelt
Kafaivor 13 m

Die meisten Unfälle passieren erst durch Fahrradfahrer. Wer also nicht wie …Die meisten Unfälle passieren erst durch Fahrradfahrer. Wer also nicht wie ein Arsch fährt und sich an die Verkehrsregeln hält, der hat eine viel geringere Wahrscheinlichkeit, in einem Unfall verwickelt zu werden. Nur leider sind die meisten einfach zu doof. Oder auch schon oft passiert, dass ein Fahrradfahrer Schuld an einem Unfall war, selbst nicht erwischt / verletzt wurde, aber statt Erste Hilfe zu leisten, Fahrerflucht begeht. Bis Polizei und Co da sind, ist der Schuldige schon über alle Berge. Für so etwas bräuchte man dann doch eine Lizenz zum Fahrradfahren sowie Kennzeichen. Oder einfach mal mehr Kontrollen, die solchen Fahrradfahrern mal richtig ein Bußgeld aufzwingen. Das häufigst gesehene: über rote Ampeln zu fahren, dabei wurde ich schon oft fast angefahren. Wollen wir als nächstes Airbags für Fußgänger einführen?



Woher nimmst Du Dein Halbwissen?

Das könnte auch ein Radfahrer von Autofahrern sagen.

Schau mal hier:
adfc-berlin.de/rad…tml
Kann man auch herrlich für die nächste Swinger Party nehmen...
1040blnvor 55 m

Die Angst, die beim Radfahren immer mitfährt? Wie cold ist das denn?


Ungefähr so wie die Angst die einen dazu bringt sich im Auto anzuschnallen oder eins mit Airbags zu kaufen und keins ohne?

WIe cold ist das denn?
Ich vote nur cold, weil keine einzige Größe zu dem Preis tatsächlich verfügbar ist und auch schon von Beginn an nicht war
DocAndrewvor 45 m

Woher nimmst Du Dein Halbwissen?Das könnte auch ein Radfahrer von …Woher nimmst Du Dein Halbwissen?Das könnte auch ein Radfahrer von Autofahrern sagen.Schau mal hier: https://adfc-berlin.de/radverkehr/sicherheit/information-und-analyse/121-fahrradunfaelle-in-berlin-unfallstatistik/154-die-wichtigsten-fakten-aus-der-polizeilichen-unfallstatistik.html



Und da steht: "ADFC: Radfahrer verursachen etwas über die Hälfte der Radunfälle". Und wenn man die Zahlen mal anschaut, sind fast immer mehr als die Hälfte die Radfahrer die Verursacher. Und das auf einer Webseite des ADFC, das spricht schon stark für sich.
Bearbeitet von: "Arnooo" 17. Jun
Kafaivor 1 h, 0 m

Die meisten Unfälle passieren erst durch Fahrradfahrer. Wer also nicht wie …Die meisten Unfälle passieren erst durch Fahrradfahrer. Wer also nicht wie ein Arsch fährt und sich an die Verkehrsregeln hält, der hat eine viel geringere Wahrscheinlichkeit, in einem Unfall verwickelt zu werden.


Genau!

All die Fahrradfahrer die von rechtsabbiegenden LKWs, trotz Vorfahrtsrecht, vermatscht werden sind selber Schuld!
Hätten die sich einfach an die Verkehrsregel Nr.1 gehalten: Der Fahrradfahrer hat nie Vorfahrt!

So einen Bullshit kann auch nur ein ignoranter Autofahrer von sich geben.

Zum Thema: Ich fahre nur mit (Hartschalen) Helm. Und genau das: rechtsabbiegendes Auto übersieht mich ist mir bereits passiert. Dank Helm ohne schwere Verletztungen aber mit Fahrrad Totalschaden.


Ohne Helm fühle ich mich richtig nackt und verletzlich.
Bearbeitet von: "Koerperoeffnungslyrik" 17. Jun
DocAndrewvor 47 m

Woher nimmst Du Dein Halbwissen?Das könnte auch ein Radfahrer von …Woher nimmst Du Dein Halbwissen?Das könnte auch ein Radfahrer von Autofahrern sagen.Schau mal hier: https://adfc-berlin.de/radverkehr/sicherheit/information-und-analyse/121-fahrradunfaelle-in-berlin-unfallstatistik/154-die-wichtigsten-fakten-aus-der-polizeilichen-unfallstatistik.html



Halbwissen oder nicht, ich nenne es mal "Erfahrung". Vielleicht kennst du das. Wenn man aber so gut wie jeden Tag, wenn man unterwegs ist, unabhängig ob zu Fuß, mit Fahrrad oder sonst wie, ein Fehlverhalten von Radfahrern sieht, ist es nur eine Frage der Zeit, bis denen etwas passiert. Wenn wir nun auf deine Statistik schauen, dann bestätigst du mich doch nur: "Radfahrer verursachen etwas über die Hälfte der Radunfälle (2 von 4 der Radunfälle). Einbezogen sind hier Radfahrer als Haupt- und Mitverursacher, sowie die Eigenunfälle und Alleinunfälle von Radfahrern."

Auch möchte ich darauf deuten, dass Radfahrer "229 Unfälle im Jahr 2015 [verursachten], weil sie die rote Ampel missachteten". Beobachte mal bei dir lokal, wie viele der Radfahrer das Wort rote Ampeln kennen. Bei mir sind es zumindest nicht all zu viele.
Arnooovor 4 m

Und da steht: "ADFC: Radfahrer verursachen etwas über die Hälfte der R …Und da steht: "ADFC: Radfahrer verursachen etwas über die Hälfte der Radunfälle". Und wenn man die Zahlen mal anschaut, sind fast immer mehr als die Hälfte die Radfahrer die Verursacher. Und das auf einer Webseite des ADFC, das spricht schon stark für sich.



Da steht „verursachen etwa die Hälfte der Radunfälle“, nicht Verkehrsunfälle. Die folgende Grafik aus dem besagten Artikel spricht für sich.


17672121-HN8Cn.jpg
Kafaivor 6 m

Halbwissen oder nicht, ich nenne es mal "Erfahrung". Vielleicht kennst du …Halbwissen oder nicht, ich nenne es mal "Erfahrung". Vielleicht kennst du das. Wenn man aber so gut wie jeden Tag, wenn man unterwegs ist, unabhängig ob zu Fuß, mit Fahrrad oder sonst wie, ein Fehlverhalten von Radfahrern sieht, ist es nur eine Frage der Zeit, bis denen etwas passiert. Wenn wir nun auf deine Statistik schauen, dann bestätigst du mich doch nur: "Radfahrer verursachen etwas über die Hälfte der Radunfälle (2 von 4 der Radunfälle). Einbezogen sind hier Radfahrer als Haupt- und Mitverursacher, sowie die Eigenunfälle und Alleinunfälle von Radfahrern."Auch möchte ich darauf deuten, dass Radfahrer "229 Unfälle im Jahr 2015 [verursachten], weil sie die rote Ampel missachteten". Beobachte mal bei dir lokal, wie viele der Radfahrer das Wort rote Ampeln kennen. Bei mir sind es zumindest nicht all zu viele.




Wie schon geschrieben, es geht auch genauso anders herum.

Und noch ein Zitat: Die Hauptursache von Radunfällen wird durch Kraftfahrer gesetzt, sie verursachten 1.544 Radunfälle durch „Fehler beim Abbiegen“ (etwa doppelt so viele wie das unfallträchtigste Fehlverhalten der Radfahrer).
DocAndrewvor 11 m

Da steht „verursachen etwa die Hälfte der Radunfälle“, nicht Verke …Da steht „verursachen etwa die Hälfte der Radunfälle“, nicht Verkehrsunfälle. Die folgende Grafik aus dem besagten Artikel spricht für sich. [Bild]


Es geht hier um Verkehrsunfälle durch Fahrradfahrer oder eben mit Fahrradfahrer und nicht alle Verkehrsunfälle, auch die, wo kein Fahrradfahrer beteiligt war. Deine Grafik zeigt eben alle Verkehrsunfälle. Im Bezug darauf, dass es von Radfahrern verursacht wurde, ist es, wie es dein Link zeigt, ein Fakt, dass mehr als 50% verschuldet von Radfahrern ist.
DocAndrewvor 6 m

Wie schon geschrieben, es geht auch genauso anders herum. Und noch ein …Wie schon geschrieben, es geht auch genauso anders herum. Und noch ein Zitat: Die Hauptursache von Radunfällen wird durch Kraftfahrer gesetzt, sie verursachten 1.544 Radunfälle durch „Fehler beim Abbiegen“ (etwa doppelt so viele wie das unfallträchtigste Fehlverhalten der Radfahrer).


Ich habe nie behauptet, dass es anders herum nicht geht. Das ist mir klar, dass es genügend Auto Fahrer oder allgemein Kraftfahrzeugfahrer gibt, die ihren Führerschein im Lotto gewonnen haben. Für alle die nun sagen, ich hätte gesagt, man könne den Führerschein im Lotto gewinnen: probierts doch aus
Koerperoeffnungslyrikvor 27 m

Genau! All die Fahrradfahrer die von rechtsabbiegenden LKWs, trotz …Genau! All die Fahrradfahrer die von rechtsabbiegenden LKWs, trotz Vorfahrtsrecht, vermatscht werden sind selber Schuld! Hätten die sich einfach an die Verkehrsregel Nr.1 gehalten: Der Fahrradfahrer hat nie Vorfahrt!So einen Bullshit kann auch nur ein ignoranter Autofahrer von sich geben.Zum Thema: Ich fahre nur mit (Hartschalen) Helm. Und genau das: rechtsabbiegendes Auto übersieht mich ist mir bereits passiert. Dank Helm ohne schwere Verletztungen aber mit Fahrrad Totalschaden.Ohne Helm fühle ich mich richtig nackt und verletzlich.



Nur so zur Info: Wenn man keine Ahnung hat, lieber mal ... genauer lesen.

Etwas, was du noch in der Fahrschule lernen wirst, wenn du dann mal dein Führerschein machst, und das empfehle ich dir, auch wenn du nur Fahrrad fahren möchtest, denn auch als Fahrradfahrer sollte man die Verkehrsregeln wissen. Könnte auch dir das Leben retten. Wichtigste Regel: Rechne mit Fehlern anderer (Stichwort defensives Fahren).

Egal was passiert, du bist mit dem Auto immer der Schuldige, ob dir nun jemand vor das Auto springt, oder halt ein Fahrradfahrer dir die Vorfahrt nimmt. Aber seien wir mal ehrlich. Wenn Radfahrer glauben, sie können das auch bei Bahn und Zug machen, bei einem Verkehrsmittel, welches fest verankert an Schienen ist, dabei Warnhinweise und Ampel einfach ignorieren, liegt die Schuld dann beim "ignorante[n]" Bahnfahrer der einfach nur seinen Job macht und mit mehreren Tonnen durch die Gegen fährt, bei dem man nicht einfach mal 2m vorher noch rechtzeitig zum stehen kommt?

In deinem Fall ist ganz klar der Autofahrer schuld, da dieser halt nicht den besagten "Schulterblick" gemacht hat. Aber darum geht es in meiner Aussage nun mal nicht, da, wie auch Statistiken zeigen, mehr Unfälle im Zusammenhang mit Radfahrern durch die Fahrlässigkeit von Radfahrern verursacht werden. Und das ist das Problem.

Und noch so als Hinweis: Ja ich fahre Auto, ein mal in 3 Monaten vielleicht, wenn ich etwas schwereres Kaufen muss. Aber ich besitze kein Auto. Meine einzigen Unfälle: Reh auf der Autobahn, Fahrradfahrer der mich auf dem Gehweg angefahren hat. Ich selbst, fahre lieber Fahrrad und halte mich an Verkehrsregeln! Da ich keinen Todeswunsch habe, fahre ich selbst auf dem Fahrrad defensiv
Ich hatte bereits länger überlegt mir einen Hövding zu kaufen,finde die Schutzwirkung einfach klasse.Allerdings ist mir letztens nach einem Ausrutscher auf einem nassen Waldweg klar geworden das mir jeder Sturz nicht nur dreckige Klamotten bringt,sondern mit Hövding auch 200€ kostet.Und das ist mir die Sache nicht wert,denn das Risiko einer Kopfverletzung halte ich für gering (paar Jahrzehnte Erfahrung mit Fahrrad-/Mopedabflügen und auch Unfällen).

Aber wenn Geld keine Rolex spielt,dann ist der Hövding die allerbeste Lösung.Und eleganter als ein Helm noch dazu.
Bearbeitet von: "0_v_0" 17. Jun
Danke für den Deal. Ich besitze zwar kein Fahrrad, aber ich bin mir sicher, dass das Wissen um solch ein Gerät gut ist.
Kleiner Hinweis für alle "zu teuer" und "unpraktisch" Kommentatoren: Lieber 1000€ für das Erneuern des Airbags bezahlen, als 10000€ für die "Umrüstung" des eigenen Lebens auf behindertengerecht.
Aus eigener Erfahrung und nur dank meiner damaligen Jugend und extrem viel Glück sowie Arbeit kann ich sagen, dass Sicherheit niemals zu teuer ist und leichte Unfälle böse Folgen haben können.
Kafaivor 1 h, 3 m

Nur so zur Info: Wenn man keine Ahnung hat, lieber mal ... genauer lesen. …Nur so zur Info: Wenn man keine Ahnung hat, lieber mal ... genauer lesen. ...da, wie auch Statistiken zeigen, mehr Unfälle im Zusammenhang mit Radfahrern durch die Fahrlässigkeit von Radfahrern verursacht werden....


Jetzt sag bitte auch einmal dazu, dass die meisten Autounfällen im Zusammenhang mit Autofahrern passieren..

Und als Autofahrer bist du nicht automatisch Schuld an einem Unfall mit einem anderen Verkehrsteilnehmer
Du hast allerdings meistens mehr Kraft(f=m*a).

Oder um ein Zitat aus "Per Anhalter durch die Galaxis" heranzuziehen
"Wissen Sie, welchen Schaden dieser Bulldozer nehmen würde, wenn er einfach über Sie hinwegführe?" -" Nein" - "Gar keinen"

dieses Zitat ist jetzt aus einem anderen Film und leichter zu Verstehen
"...aus großer Kraft folgt große Verantwortung.."
All_True_Is_Mussvor 50 m

Jetzt sag bitte auch einmal dazu, dass die meisten Autounfällen im …Jetzt sag bitte auch einmal dazu, dass die meisten Autounfällen im Zusammenhang mit Autofahrern passieren..Und als Autofahrer bist du nicht automatisch Schuld an einem Unfall mit einem anderen Verkehrsteilnehmer Du hast allerdings meistens mehr Kraft(f=m*a).Oder um ein Zitat aus "Per Anhalter durch die Galaxis" heranzuziehen"Wissen Sie, welchen Schaden dieser Bulldozer nehmen würde, wenn er einfach über Sie hinwegführe?" -" Nein" - "Gar keinen"dieses Zitat ist jetzt aus einem anderen Film und leichter zu Verstehen "...aus großer Kraft folgt große Verantwortung.."



Das wäre das, worauf ich hinaus wollte. Klar passieren die meisten Autounfälle aufgrund von Autofahrern. Habe ja nie etwas anderes behauptet
So´n Apparat hat die Welt gerade noch gebraucht....
Wenn das Ding auslöst, sieht das so aus:

17673555-NeeiG.jpg
Ich habe mal einen Vogel erwischt bei 90 km/h. Ein Helm dient auch zum schutz vor Gegenständen und nicht nur vor Sturzverletzungen. Euer Auge ist auch besser geschützt durch einen Helm
DocAndrewvor 5 h, 38 m

Da steht „verursachen etwa die Hälfte der Radunfälle“, nicht Verke …Da steht „verursachen etwa die Hälfte der Radunfälle“, nicht Verkehrsunfälle. Die folgende Grafik aus dem besagten Artikel spricht für sich. [Bild]



Da "spricht" überhaupt nichts "für sich", denn bei der von Dir zitierten Grafik müssen noch nichtmal bei allen Unfällen Radfahrer involviert gewesen sein.
feldpostbriefvor 2 h, 26 m

Ich habe mal einen Vogel erwischt bei 90 km/h. Ein Helm dient auch zum …Ich habe mal einen Vogel erwischt bei 90 km/h. Ein Helm dient auch zum schutz vor Gegenständen und nicht nur vor Sturzverletzungen. Euer Auge ist auch besser geschützt durch einen Helm



Du sollst den Helm *auf* den Kopf setzen, nicht *davor*. *facepalm*
ElRabattovor 7 h, 11 m

Wegen der Frisur. Stell dir vor du radelst zu einem Vorstellungsgespräch …Wegen der Frisur. Stell dir vor du radelst zu einem Vorstellungsgespräch oder zum ersten Date mit deiner Traumfrau.


Dann solltest Du tunlichst die Halskrause VOR dem erreichen deines Ziels absetzen. Sonst gibt es weder Geld noch Sex.
Verfasser
meisterolafvor 8 h, 3 m

Ich vote nur cold, weil keine einzige Größe zu dem Preis tatsächlich ve …Ich vote nur cold, weil keine einzige Größe zu dem Preis tatsächlich verfügbar ist und auch schon von Beginn an nicht war


Also ich kann immernoch bestellen. Mann muss sich leider anmelden um den günstigen Preis angeboten zu bekommen oder über Idealo direkt kaufen.


Schade das hier so viele Menschen ein Seifenblasen denken aufweisen. Hoffe euch passiert niemals ein schwerer Unfall.
Verfasser
feldpostbriefvor 4 h, 42 m

Ich habe mal einen Vogel erwischt bei 90 km/h. Ein Helm dient auch zum …Ich habe mal einen Vogel erwischt bei 90 km/h. Ein Helm dient auch zum schutz vor Gegenständen und nicht nur vor Sturzverletzungen. Euer Auge ist auch besser geschützt durch einen Helm


Bei einem Vogelschlag mit 90km/H ist deine Rübe auch mit Helm ab, gegen herunterfallende Gegenstände ist hövding aber nutzlos da hast du Recht.
Momokleinvor 2 h, 5 m

Also ich kann immernoch bestellen. Mann muss sich leider anmelden um den …Also ich kann immernoch bestellen. Mann muss sich leider anmelden um den günstigen Preis angeboten zu bekommen oder über Idealo direkt kaufen.


Bei allen drei Hövding Größen stand und steht das hier:

Liebe Outdoorfreunde,
es tut uns leid aber dieser Artikel ist zurzeit vergriffen.
Bitte kontaktiere uns doch unter folgender Nummer 07141 – 488 90 22für weitere Informationen.
Wir sind immer zwischen 9-17 Uhr für DICH erreichbar. Gerne auch per E-Mail info@naturzeit.com


Ist doch eindeutig.
Verfasser
0_v_0vor 51 m

Bei allen drei Hövding Größen stand und steht das hier:Liebe Ou …Bei allen drei Hövding Größen stand und steht das hier:Liebe Outdoorfreunde,es tut uns leid aber dieser Artikel ist zurzeit vergriffen.Bitte kontaktiere uns doch unter folgender Nummer 07141 – 488 90 22für weitere Informationen.Wir sind immer zwischen 9-17 Uhr für DICH erreichbar. Gerne auch per E-Mail info@naturzeit.com Ist doch eindeutig.


Das habe ich nicht gesehen danke für die Info !

Als ich den Deal erstellt habe waren sie definitiv noch lieferbar. Waren also nur wenige noch über. Hoffe vom Deal hat trotzdem jemand profitiert.
Shopsivor 9 h, 57 m

Kleiner Hinweis für alle "zu teuer" und "unpraktisch" Kommentatoren: …Kleiner Hinweis für alle "zu teuer" und "unpraktisch" Kommentatoren: Lieber 1000€ für das Erneuern des Airbags bezahlen, als 10000€ für die "Umrüstung" des eigenen Lebens auf behindertengerecht.Aus eigener Erfahrung und nur dank meiner damaligen Jugend und extrem viel Glück sowie Arbeit kann ich sagen, dass Sicherheit niemals zu teuer ist und leichte Unfälle böse Folgen haben können.


den hinweis den ich so aus deinem kommentar mitnehme ist eher, dass ich zukunft mehr aufpassen will, bevor ich einen heftigen unfall hab und im rollstuhl oder so sitze. ich fahre staendig rad und bin damit schneller als auto in der stadt, was aber auch daran liegt, das ich sehr viel ueber rot fahre, einfach weil man so im flow ist und das bremsen mit dem rad an einer ampel so unurban ist. radwege sind hier schlecht ausgebaut, aber dennoch sollte ich mehr acht geben, um einfach mich zu schuetzen bevor es zu spaet ist. musik tut vielleicht ihr uebriges, das ich so gefaehrlich fahre. durch in-ear kopfhoerer leider noch gefaehrlicher. andererseits ist der strassenlaerm anders kaum auszuhalten. ohropax waeren da schon sicherer, aber die will ich mir halt auch nicht immer rein machen und mitnehmen.

edit: achso ich fahre ohne helm aber das wird auch so bleiben. es gaebe wohl auch untersuchungen, das man mit helm als "sicherer" wahrgenommen wird und die autofahrer entsprechend mehr bereit sind mehr risiko beim ueberholen einzugehen. fuer mich stellen autos die mich ueberholen an brisanten situationen eigentlich die groesste gefahr dar. an der naechsten ampel ueberhole ich sie dann wieder, was zu gehupe fuehrt. darf ich rein rechtlich eigentlich an einer roten ampel die wartenden autos ueberholen mit dem fahrrad, bis ich ganz vorne stehe? darf ich sie links oder rechts oder auf beiden seiten ueberholen, sofern genuegend platz zum gehweg/gegenverkehr ist?
Bearbeitet von: "J0rd4N" 17. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text