Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
HOZELOCK Elektrischer Unkrautbrenner [iBOOD]
20° Abgelaufen

HOZELOCK Elektrischer Unkrautbrenner [iBOOD]

20,90€26,98€-23%iBOOD Angebote
28
aktualisiert 10. Aug (eingestellt 21. Jul)Bearbeitet von:"art1909"
Update 1
Jetzt wieder verfügbar!
Bei iBOOD bekommt ihr heute den elektrischen Unkrautbrenner von Hozelock für 20,90€ (14,95€ + 5,95€ Versandkosten).

Das voraussichtliche Versanddatum für das Produkt ist der 13.08.2019.

1410606.jpg
VGP Idealo 26,98€


Marke: Hozelock Exel
Typ: Elektrischer Unkrautbrenner
Garantie: 2 Jahre

  • Verbrennt Unkraut bei 600 °C
  • Vernichtet Unkraut permanent
  • Schnell, effektiv und umweltfreundlich


  • Vernichtet Unkraut mit einem Hitzeschock
  • Erreicht Temperaturen von 600 °C
  • Besitzt Kabel (1,2 m) und Ein- und Ausschalter
  • Entfernt Unkraut ohne Chemikalien
  • Mit Schutzmechanismen
  • Material: Metall und Polypropylen
  • Länge: 105 cm
  • 2000 Watt
Zusätzliche Info
IBOOD AngeboteIBOOD Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
erstmal anschauen wie man es nicht machen sollte. Nur zur Sicherheit aller Beteiligten vor der ersten Benutzung
Bearbeitet von: "IrishGin" 10. Aug
Also verbrennen wir Pflanzen mit fossilen Brennstoff, nur weil Leute das Konstrukt "Unkraut' in ihrem spießbürgerlichen Kopf haben. Das hab ich eh noch nie so recht verstanden, was jetzt Unkraut und was Blumen sind.
Das böse "G" Wort wäre auch noch 'ne Alternative
28 Kommentare
Also verbrennen wir Pflanzen mit fossilen Brennstoff, nur weil Leute das Konstrukt "Unkraut' in ihrem spießbürgerlichen Kopf haben. Das hab ich eh noch nie so recht verstanden, was jetzt Unkraut und was Blumen sind.
bliblablub21.07.2019 00:40

Also verbrennen wir Pflanzen mit fossilen Brennstoff, nur weil Leute das …Also verbrennen wir Pflanzen mit fossilen Brennstoff, nur weil Leute das Konstrukt "Unkraut' in ihrem spießbürgerlichen Kopf haben. Das hab ich eh noch nie so recht verstanden, was jetzt Unkraut und was Blumen sind.


Und dann auch noch möglichst ineffizient mit Strom...
erstmal anschauen wie man es nicht machen sollte. Nur zur Sicherheit aller Beteiligten vor der ersten Benutzung
Bearbeitet von: "IrishGin" 10. Aug
bliblablub21.07.2019 00:40

Also verbrennen wir Pflanzen mit fossilen Brennstoff, nur weil Leute das …Also verbrennen wir Pflanzen mit fossilen Brennstoff, nur weil Leute das Konstrukt "Unkraut' in ihrem spießbürgerlichen Kopf haben. Das hab ich eh noch nie so recht verstanden, was jetzt Unkraut und was Blumen sind.


Auch wenn mir Unkraut ziehmlich egal ist, sieht es zwischen meinen Platten auf dem Weg echt beschissen aus.
Hm
Hat das Teil jemand? Taugt das was?
Ich hab es Mal bestellt
Sani21.07.2019 06:07

HmHat das Teil jemand? Taugt das was?


Hab mir im Baumarkt eins geholt (anderer Hersteller, aber gleiches Prinzip).
Funktioniert m.E. sehr schlecht.
Würde ich nicht nochmal kaufen.
Dauert ewig und das Ergebnis ist auch nicht wie erhofft
Bearbeitet von: "noopafa" 21. Jul
noopafa21.07.2019 07:11

Hab mir im Baumarkt eins geholt (anderer Hersteller, aber gleiches …Hab mir im Baumarkt eins geholt (anderer Hersteller, aber gleiches Prinzip).Funktioniert m.E. sehr schlecht.Würde ich nicht nochmal kaufen.Dauert ewig und das Ergebnis ist auch nicht wie erhofft


Danke für die Rückmeldung!
Würde eher Gasbrenner empfehlen. Sind glaube günstiger (v. A. Im Betrieb )und haben sehr viel mehr Dampf
Das böse "G" Wort wäre auch noch 'ne Alternative
Mit dem Gasbrenner kann man den oberirdischen Teil des Unkrauts zwischen den Pflastersteinen abflammen, aber nach wenigen Tagen sprießt es wieder. Ich habe es interessehalber auch einmal mit dem Heißluftföhn probiert, aber das funktioniert m. E. sehr schlecht.
Was wirklich hilft, ist das Unkraut über einige Wochen regelmäßig mit einem entsprechenden Werkzeug inklusive der Wurzel herauszuziehen und die Fugen dann komplett mit PCI Pflasterfugenmörtel (am besten mit der wasserdurchlässigen Variante) neu zu verfugen. Das ist leider aufwändig und teuer.
bliblablub21.07.2019 00:40

Das hab ich eh noch nie so recht verstanden, was jetzt Unkraut und was …Das hab ich eh noch nie so recht verstanden, was jetzt Unkraut und was Blumen sind.


ich helfe gern: unkraut sind in diesem zusammenhang hier alle pflanzen die da wachsen wo sie nicht sollen und schädlich sind, weil sie z.B. bausubstanz zerstören oder stolpergefahren mit verletzungsrisiko darstellen
OttoNormalverbraucher21.07.2019 10:16

Mit dem Gasbrenner kann man den oberirdischen Teil des Unkrauts zwischen …Mit dem Gasbrenner kann man den oberirdischen Teil des Unkrauts zwischen den Pflastersteinen abflammen, aber nach wenigen Tagen sprießt es wieder. Ich habe es interessehalber auch einmal mit dem Heißluftföhn probiert, aber das funktioniert m. E. sehr schlecht. Was wirklich hilft, ist das Unkraut über einige Wochen regelmäßig mit einem entsprechenden Werkzeug inklusive der Wurzel herauszuziehen und die Fugen dann komplett mit PCI Pflasterfugenmörtel (am besten mit der wasserdurchlässigen Variante) neu zu verfugen. Das ist leider aufwändig und teuer.


Die Idee hinter dem Abflammen ist, dass nicht nur der sichtbare Teil der Pflanze abstirbt, sondern auch die Wurzel. Auch ich habe so ein Gas-Teil und bin damit voll zufrieden. Nur habe ich gewisse Bedenken, wenn ich das Teil in der Nähe des Hauses oder brennbaren Gegenständen (die man nicht wegräumen kann) oder nützlichen Pflanzen einsetzt. Deshalb habe ich mir auch dieses E-Teil hier gekauft. Mal schauen, wie gut es ist.
Dass das die Idee ist, habe ich der Werbung entnommen. Deshalb habe ich das Gerät gekauft. Da es offensichtlich - nicht nur bei mir - nicht funktioniert, bleibt es bei der guten Idee, der die praktische Umsetzung fehlt.
Glückwunsch, wenn es bei dir funktioniert.
Ich mache das seit geraumer Zeit mit einer elektrischen Heissluftpistole. Die bläst auch mit ca. 550 Grad, trotzdem ist es eine mühselige und langwierige Arbeit. Man muss das Teil sehr nahe an die Pflanzen ranhalten und je nach Pflanzenart dauert es eine Weile, bis ein Effekt eintritt. Am Ende ist das Unkraut zwar tot, aber es verbrennt eben nicht komplett und rückstandsfrei, sondern die verbrannten Pflanzreste bleiben dort zurück, wo mal das Unkraut stand. Moos z.B. wechselt quasi nur die Farbe von "grün" zu "braun/schwarz".

Ich mache mir die Mühe nur, weil ich kein Salz oder Gift einsetzen will und ein Fugenkratzer aufgrund der baulichen Gegebenheiten (enge, splitgefüllte Fugen) nicht zufriedenstellend funktioniert.

Der in der Artikelbeschreibung stehende Satz "Wenn ihr euer Unkraut gründlich abbrennt, kommt es garantiert nie wieder." ist leider absoluter Bullshit.
KleinerSpinner21.07.2019 12:58

Ich mache das seit geraumer Zeit mit einer elektrischen Heissluftpistole. …Ich mache das seit geraumer Zeit mit einer elektrischen Heissluftpistole. Die bläst auch mit ca. 550 Grad, trotzdem ist es eine mühselige und langwierige Arbeit.


Naja, nimm jetzt deine Heißluftpistole. Was hat die an Leistung? 300W? Die Temperatur ist da eigentlich irrelevant. Es geht um die Leistung, die aus dem Brenner kommt. Und aus so einem Gasbrenner kommen auch mal 10-15kW raus. Die bekommst du aus einer Steckdose nicht raus, vor allem nicht im Garten mit einem billigen (aka flexiblen) Verlängerungskabel.
mbraun21.07.2019 14:41

Naja, nimm jetzt deine Heißluftpistole. Was hat die an Leistung? 300W? Die …Naja, nimm jetzt deine Heißluftpistole. Was hat die an Leistung? 300W? Die Temperatur ist da eigentlich irrelevant. Es geht um die Leistung, die aus dem Brenner kommt. Und aus so einem Gasbrenner kommen auch mal 10-15kW raus. Die bekommst du aus einer Steckdose nicht raus, vor allem nicht im Garten mit einem billigen (aka flexiblen) Verlängerungskabel.



Leistung kommt aus den Geräten nicht raus, das Gerät _hat_ eine bestimmte Leistung, die letztendlich die Brenntemperatur bestimmt. Da liegt der Gasbrenner mit Sicherheit deutlich vorn, das stimmt. Letztendlich bedeutet das in der Praxis, dass das Gas-Abflämmgerät mit min. 1000° Brennertemperatur das Unkraut viel schneller vernichtet, als ein Elektrobrenner das kann.
Jedoch kommt auch hier das Unkraut früher oder später zurück, sowohl an anderer, als auch an gleicher Stelle

Aber meine Anmerkung bezog sich auch eher darauf, dass meine Heissluftpistole (2000W) mit dem Unkrautbrenner aus diesem deal vergleichbar ist und was das für die Arbeit damit bedeutet.
KleinerSpinner21.07.2019 12:58

Ich mache das seit geraumer Zeit mit einer elektrischen Heissluftpistole. …Ich mache das seit geraumer Zeit mit einer elektrischen Heissluftpistole. Die bläst auch mit ca. 550 Grad, trotzdem ist es eine mühselige und langwierige Arbeit. Man muss das Teil sehr nahe an die Pflanzen ranhalten und je nach Pflanzenart dauert es eine Weile, bis ein Effekt eintritt. Am Ende ist das Unkraut zwar tot, aber es verbrennt eben nicht komplett und rückstandsfrei, sondern die verbrannten Pflanzreste bleiben dort zurück, wo mal das Unkraut stand. Moos z.B. wechselt quasi nur die Farbe von "grün" zu "braun/schwarz".Ich mache mir die Mühe nur, weil ich kein Salz oder Gift einsetzen will und ein Fugenkratzer aufgrund der baulichen Gegebenheiten (enge, splitgefüllte Fugen) nicht zufriedenstellend funktioniert.Der in der Artikelbeschreibung stehende Satz "Wenn ihr euer Unkraut gründlich abbrennt, kommt es garantiert nie wieder." ist leider absoluter Bullshit.


Das Unkraut muss nicht komplett verbrannt werden... Ich erhitze es immer möglichst nah an der Wurzel bis es zusammen fällt und sich verfärbt - dauert wenige Sekunden. 1-2 Tage ist es dann gelb, dann entferne ich min. Den sichtbaren Teil. Nachwachsen tut es selten, neues Unkraut wächst natürlich wieder an den Stellen.
@team Wieder verfügbar, VGP ist aktualisiert.
wie sieht es aus, eignet sich das Ding für Creme Bruleé?
Bookstar10.08.2019 14:39

wie sieht es aus, eignet sich das Ding für Creme Bruleé?


ja, aber für nichts anderes
IrishGin21.07.2019 00:42

[Video] erstmal anschaunen wie man es nicht machen sollte. Nur zur …[Video] erstmal anschaunen wie man es nicht machen sollte. Nur zur Sicherheit aller Beteiligten vor der ersten Benutzung


Die Olle, die das filmt, ist so klasse...
Verbrannte Pflanzen Reste sind übrigens super Dünger für noch mehr Unkraut
drei5021.07.2019 09:14

Das böse "G" Wort wäre auch noch 'ne Alternative


lypho...
Sani21.07.2019 06:07

HmHat das Teil jemand? Taugt das was?



tu dir das nicht an und hol dir lieber nen Propanbrenner + Leihflasche 5/11kg
Bearbeitet von: "pumuckel" 10. Aug
2-3x Roundup drüber
bliblablub21.07.2019 00:40

Also verbrennen wir Pflanzen mit fossilen Brennstoff, nur weil Leute das …Also verbrennen wir Pflanzen mit fossilen Brennstoff, nur weil Leute das Konstrukt "Unkraut' in ihrem spießbürgerlichen Kopf haben. Das hab ich eh noch nie so recht verstanden, was jetzt Unkraut und was Blumen sind.



wir können Pflanzen auch mit synthetischen Herbiziden bekämpfen
... ebenso mit Betondecken oder Flächenversiegelung
... auch kann man kiloweise Salz oder Essig nutzen

glaub mir, der stink normale propan (oder LNG) brenner ist da noch die ökologisch sinnvollste Alternative


... es gibt einfach Flächen (z.B. Randsteine der Fahrbahneinfassung) wo Pflanzen mehr Schaden verursachen, als das Gas (die Kommunen arbeiten dort mit wesentlich Schlimmerem) - lfl.bayern.de/ips…php

und ja, die E-Teile sind Schrottspielzeuge
Bearbeitet von: "pumuckel" 10. Aug
Obacht mit dem Propangas Brenner und Kies... nicht das euer Barfüßiger Nachbar nach fertiger Arbeit noch ausversehen über die noch heißen Steine läuft.
Bearbeitet von: "EthanHunt" 10. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text