HP 10s+ Wissenschaftstaschenrechner (Solar-Rechner) für 6,99€
409°Abgelaufen

HP 10s+ Wissenschaftstaschenrechner (Solar-Rechner) für 6,99€

Deal-Jäger 42
Deal-Jäger
eingestellt am 26. Aug 2014heiß seit 26. Aug 2014
Vergleichspreis 9,28€

Bei HP gibt es gerade eine 30% Rabatt Aktion für diesen Taschenrechner, mit dem Gutscheincode HPDE3PJDKTV erhaltet ihr ihn für 6,99€. Es fallen keine Versandkosten an.

idealo
idealo.de/pre…tml

Konzipiert für Langlebigkeit.
Langlebiger Taschenrechner mit Sonnenenergie sowie Stützbatterie zum Arbeiten bei schlechten Lichtverhältnissen.
Stoß- und Fallschutz des HP 10s+ dank stabiler aufschiebbarer Hülle.

Dieser weiße Taschenrechner ist für Schülerinnen und Schüler ab der Mittelstufe konzipiert. Es lassen sich alle in dieser und Altersgruppe relevanten Berechnungen durchführen. Mit dem Sexagesimalsystem ist das Rechnen mit Uhrzeiten und Zeitdifferenzen möglich. In weiterführenden Bildungseinrichtungen unterstützt der HP-10s die Wissenschaftler bei der Bewältigung ihrer täglichen Rechenarbeit. Im zweizeiligen Display werden sowohl der eigegebene Term als auch das Ergebnis deutlich angezeigt. Mit den Cursortasten lassen sich vorangegangene Rechnungen erneut aufrufen und editieren. Dazu stehen 128kB RAM - Speicher zur Verfügung. Die Handhabung ist denkbar einfach. Das Gerät kennzeichnet sich durch einen angenehmen Tastenhub und sehr deutliche Ablesbarkeit der Elemente sowie saubere und robuste Verarbeitung.

Beste Kommentare

Scytale

Habe weder in der Schule, noch im Studium (TU, Chemietechnik) jemals nen Taschenrechner gebraucht. Unsere Dozenten wussten wodrauf es ankam, nicht aufs rechnen, sondern auf die Logik hinter den Aussagen.


Und was ist die Logik hinter deiner Aussage? Weil du bei deinem Studium keinen gebraucht hast, sollte man generell auf einen Taschenrechner verzichten? Jungs, egal für wie brillant ihr euch haltet, schaut doch mal ein bisschen über den Tellerrand hinaus....

Scytale

Habe weder in der Schule, noch im Studium (TU, Chemietechnik) jemals nen Taschenrechner gebraucht. Unsere Dozenten wussten wodrauf es ankam, nicht aufs rechnen, sondern auf die Logik hinter den Aussagen.


Ah ja, sicher...
Dich würde ich nur allzugerne ohne Taschenrechner sehen, wenn du bei einer komplexeren Exponentialfunktion x berechnen musst. X)
Falls du den selben Lehrplan wie ich hattest, dann ziehe ich meinen Hut vor dir und bezeichne dich als Genie, wenn du das alles ohne Taschenrechner geschafft hast.
42 Kommentare

Ich glaube, ich habe früher mal für so´n Ding über 100.- DM bezahlt ... X)

Verfasser Deal-Jäger

HaiOPai

Ich glaube, ich habe früher mal für so´n Ding über 100.- DM bezahlt ... X)

Die DM Zeiten waren die besten Zeiten.

High@search85!

Vielleicht solltest Du in der Deal-Beschreibung (oder sogar im Titel) erwähnen, dass es sich sogar um einen Solar-Rechner handelt, der zusätzlich eine Stützbatterie besitzt. (_;)

Verfasser Deal-Jäger

HaiOPai

High@search85! Vielleicht solltest Du in der Deal-Beschreibung (oder sogar im Titel) erwähnen, dass es sich sogar um einen Solar-Rechner handelt, der zusätzlich eine Stützbatterie besitzt. (_;)


Ich habs ergänzt. Danke für den Tipp

Casio > HP :P

Admin

Ich leg mir mal wieder einen auffen tisch. Manchmal gehts damit echt schneller als hin und her switchen

Vor 47 Jahren...


und:

hist-pocket.jpg


Die ersten Taschenrechner kosteten knapp 2000 Mark...

Ich habe mit diesen Casio-Clones von HP eigentlich eher schlechte Erfahrungen gemacht.

Die Verarbeitungsqualität ist ja schon bei Casio nicht besonders, aber die von HP sind irgendwie nochmal schlechter umgesetzt (also die Tasten und die Programmierung: Tastendrücke werden nicht erkannt, Pixelfehler in der Anzeige, Anzeigekontrast verstellt sich eigenständig, ... ).

Ich würde einen Casio 911 DE kaufen und sonst nichts. Der ist aber natürlich teuerer.

Habe noch den guten alten Casio FX100 aus seligen Schulzeiten - befeuert von zwei Duracell Mignonzellen aus dem letzten Jahrhundert

..und der genau so alte FX-5500 leistet bis heute im Büro gute Dienste...

Hab mein uraltes Casio fx 82-c und bis heute tut es zuverlässig seine Dienste
und das seit über 20 Jahren. Damals beim Abi waren nur die Texas Instrumens und die Casios zugelassen Hier mal ein Symbolfoto 4329469-y6hps

hp cold - texas instruments hot

die casio und welche von ti liegen doch grade bei Penny rum, hab ich da im Laden gesehn in FFM

maxe

hp cold - texas instruments hot



What da...?
Zu meiner Zeit hatten alle Ingenieurstudenten diesen hier:
HP-48G.1.jpg

Mit Stack, Riesenhandbuch und programmierbar...

Mein HP-11c mit UPN funktioniert immer noch!
Hat damals (1987) knapp 300,- DM gekostet.
220px-Hp11c2.jpg

Die heutigen HP-Taschenrechner sind leider sehr billig konstruiert und dürften die Schulzeit kaum überleben.

Ausverkauft!
a5xbozu3.png

Ihr habt's kaputt gemacht.

Ausverkauft!

Wie soll ich nun meine Rechnungen rechnen?

Etwa mit dem Kopf?

Ein Kopf und ein Kopf machen viele Köpfe!

Ja, es geht auch ohne HP!

Ich hab ihn geliebt

4330117-BcK9d

aber mein TI vorher war auch genial

4330117-itCrE

Mein HP48 begleitet mich als Android-App auf all meinen Wegen: play.google.com/sto…=de

maxe

hp cold - texas instruments hot



Bei uns nicht erlaubt sowas. In bisher KEINER Klausur.

Ich liebte meinen Casio FX-991 ES und wünsche mir seitdem ich ein Smartphone habe die Funktionen und Bedienung dieses Taschenrechner als App! Kennt jemand eine App, die dem zumindest nahe kommt?
casio_fx_991_es-300x300.jpg

rootnewb

Ich liebte meinen Casio FX-991 ES und wünsche mir seitdem ich ein Smartphone habe die Funktionen und Bedienung dieses Taschenrechner als App! Kennt jemand eine App, die dem zumindest nahe kommt?


Genau den habe ich auch und es ist ein ziemlich guter Taschenrechner, wenn auch nicht perfekt. Soviel ich weiß, gibt es eine Windows-x86-Programm von diesem Rechner zu Demonstrationszwecken. Von einer App weiß ich nichts.

rootnewb

Ich liebte meinen Casio FX-991 ES und wünsche mir seitdem ich ein Smartphone habe die Funktionen und Bedienung dieses Taschenrechner als App! Kennt jemand eine App, die dem zumindest nahe kommt?



Ja, stimmt, von dem Windows Programm habe ich auch schon gehört. Man braucht aber scheinbar sogar einen Product Key oder ähnliches um die Software zu nutzen...

rootnewb

Kennt jemand eine App, die dem zumindest nahe kommt?


ich finde RealCalc für Android ganz gut. Gibt es umsonst und hat viele Funktionen die "normale" Taschenrechner vermissen lassen.

Im hp store kauf ich nie wieder was, nicht einmal geschenkt. Hier gab es mal ne günstige Maus, hab die bestellt, mit schriftlicher Bestätigung. Dann zwei Wochen später eine kommentarlose Stornomail, ohne Entschuldigung.

Habe weder in der Schule, noch im Studium (TU, Chemietechnik) jemals nen Taschenrechner gebraucht. Unsere Dozenten wussten wodrauf es ankam, nicht aufs rechnen, sondern auf die Logik hinter den Aussagen.

Scytale

Habe weder in der Schule, noch im Studium (TU, Chemietechnik) jemals nen Taschenrechner gebraucht. Unsere Dozenten wussten wodrauf es ankam, nicht aufs rechnen, sondern auf die Logik hinter den Aussagen.


Und was ist die Logik hinter deiner Aussage? Weil du bei deinem Studium keinen gebraucht hast, sollte man generell auf einen Taschenrechner verzichten? Jungs, egal für wie brillant ihr euch haltet, schaut doch mal ein bisschen über den Tellerrand hinaus....

rootnewb

Kennt jemand eine App, die dem zumindest nahe kommt?



RealCalc ist besser als der Standard Rechner, aber mir fehlt leider das zweizeilige Display.

Scytale

Habe weder in der Schule, noch im Studium (TU, Chemietechnik) jemals nen Taschenrechner gebraucht. Unsere Dozenten wussten wodrauf es ankam, nicht aufs rechnen, sondern auf die Logik hinter den Aussagen.


Ah ja, sicher...
Dich würde ich nur allzugerne ohne Taschenrechner sehen, wenn du bei einer komplexeren Exponentialfunktion x berechnen musst. X)
Falls du den selben Lehrplan wie ich hattest, dann ziehe ich meinen Hut vor dir und bezeichne dich als Genie, wenn du das alles ohne Taschenrechner geschafft hast.

Scytale

Habe weder in der Schule, noch im Studium (TU, Chemietechnik) jemals nen Taschenrechner gebraucht. Unsere Dozenten wussten wodrauf es ankam, nicht aufs rechnen, sondern auf die Logik hinter den Aussagen.


Ingenieure rechnen nicht im Kopf. Dafür gibts Taschenrecher und zwar von Casio. Zugegebenermaßen hat es einen gewisssen Sinn Studis ohne Taschenrecher Klausuren schreiben zu lassen, aber spätentens im Praktikum merkt jeder, dass es praktisch unnötig ist.

Casio = Nerdgaming.

Scytale

Habe weder in der Schule, noch im Studium (TU, Chemietechnik) jemals nen Taschenrechner gebraucht. Unsere Dozenten wussten wodrauf es ankam, nicht aufs rechnen, sondern auf die Logik hinter den Aussagen.





Mathematik kann auch von realen physikalischen Verhältnissen ablenken, da man mittels Mathematik - wie mit jeder anderen Sprache - ebenfalls ausblenden, verniedlichen, übertreiben und Fiktives hinzufügen kann. Und das ist dann in nicht wenigen Situationen tödlich.

heute Papierprospekt von rossmann Frankfurt im Briefkasten:

TI 30ECO RS 9,99

Casio FX-82DE Plus 16,99

50% Mathematik 50% Naturwissenschaft, alles andere ist doof

Avatar

GelöschterUser63593

Snoppy

Hab mein uraltes Casio fx 82-c und bis heute tut es zuverlässig seine … Hab mein uraltes Casio fx 82-c und bis heute tut es zuverlässig seine Dienste und das seit über 20 Jahren. Damals beim Abi waren nur die Texas Instrumens und die Casios zugelassen Hier mal ein Symbolfoto



SO wird das nichts mit dem Boom. Ihr sollt bitteschön konsumieren!!! Sonst muss die Politik irgendwann doch mit der Wahrheit auf den Tisch, dass die Pferde eben nicht mehr saufen wollen. 20 Jahre einen Taschenrechner nutzen ist bestimmt schon strafbar. Aber bevor du abgeholt wirst, komme ich dran, ich benutze noch einen MR 610 aus der DDR. Unkaputtbar und deshalb wirtschaftszerstörerisch.

Mein guter alter MR 610

RTF-MR-610-M.JPG

Keine komplexen Zahlen -> kein Wissenschaftlicher Einsatz möglich...


sagt der Elektrotechniker

geppimd

Keine komplexen Zahlen -> kein Wissenschaftlicher Einsatz möglich... sagt der Elektrotechniker



Oh?!
Verdammt, wie habe ich in den 80ern nur mein E-Technik Studiun mit HP-11c Rechner ohne komplexen Zahlen schaffen können?
Wobei... der größere HP-15c konnte das damals schon. Konnte nur kein Student bezahlen. Der 11c war schon teuer genug.

Es gab sogar einen Prof. bei uns, der in seinen Klausuren nur Rechenschieber zugelasen hat. Damals schon voll Retro. Mußte mein Papa mir damals erklären, wie man dieses archaische Teil benutzt..... Kennt heute kein Mensch mehr.
Ging aber auch!

Eben gerade schon angekommen ... KLASSE!

Kann der auch Wurzeln aus negativen Zahlen ziehen? Sonst cold.

Sunpower!

geppimd

Keine komplexen Zahlen -> kein Wissenschaftlicher Einsatz möglich... sagt der Elektrotechniker



Haste scheinbar nur Gleichstrom gerechnet und keine Regelungstechnik besucht
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text