HP 350 G2 - Intel i5-5200U, 4GB RAM, 500GB HDD, 15,6" matt, Wartungsklappe - 299,90€ @ Cyberport/ebay
309°Abgelaufen

HP 350 G2 - Intel i5-5200U, 4GB RAM, 500GB HDD, 15,6" matt, Wartungsklappe - 299,90€ @ Cyberport/ebay

299,90€eBay Angebote
10
eingestellt am 3. Nov 2016
Preisvergleich - vorher 348,95€ (parallel auch bei Rakuten heute günstiger)

Cyberport bietet bei ebay das HP 350 G2 günstig an.

Dank Wartungsklappen soll der Zugang zu RAM (1 Steckplatz frei) und Festplatte problemlos laufen. Den Test der Vorgängergeneration 350 G1 (mit Core i der 4. Generation) von Notebookcheck (Ergebnis: Gut 75%) kann man sich mal angucken, passende Erfahrungen gibt es aber auch in den alten Deals.

Technische Daten:

• CPU: Intel Core i5-5200U, 2x 2.20GHz - 2.70GHz, HT
• RAM: 4GB (2x Steckplatz, 1x frei)
• Festplatte: 500GB HDD
• optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL
• Grafik: Intel HD Graphics 5500 (IGP), HDMI
• Display: 15.6", 1366x768, non-glare (matt)
• Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN
• Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0
• Cardreader: 2in1 (SD/MMC)
• Webcam: 0.3 Megapixel
• Betriebssystem: FreeDOS
• Akku: Li-Ionen, 4 Zellen
• Gewicht: 2.30kg
• Besonderheiten: Nummernblock
• Herstellergarantie: ein Jahr

Bei Shoop gibt es bei Bedarf noch 2% Cashback.

10 Kommentare

1366x768

Für den Preis ist der Bildschirm meiner Meinung nach extrem zu schlecht. *ultracold*

Deal-Jäger

Von mir ein hot. Das sind nach wie vor gut verarbeitete Notebooks. Wer über den "Makel" HD-Auflösung hinwegsehen kann, erhält gute Hardware für einen adäquaten Preis.

Kein windows drauf

Aber guter Preis

Xeswinossvor 37 m

Von mir ein hot. Das sind nach wie vor gut verarbeitete Notebooks. Wer über den "Makel" HD-Auflösung hinwegsehen kann, erhält gute Hardware für einen adäquaten Preis.



HD Makel? Nee, der vertikale Winkel ist bei zumindest meinem extrem. Ich muss das Display 45Grad+ nach hinten klappen um schwarz als schwarz und nicht grau zu sehen. Und habe dann ringsrum einen wunderschönen elfenhaften HaloEffekt durch die Beleuchtung.

Ist tatsächlich gut und solide verarbeitet un der Tastaturpart kann ohne Schaden ca. 0,5cm mit leichtem knartzen verbogen werden ohne daß etwas passiert. Nur eben der Bildschirm ist zumindest bei mir 1990 artig. Vielleicht ein Montagsmodell.

Deal-Jäger

Christian.Sturmvor 12 m

HD Makel? Nee, der vertikale Winkel ist bei zumindest meinem extrem. Ich muss das Display 45Grad+ nach hinten klappen um schwarz als schwarz und nicht grau zu sehen. Und habe dann ringsrum einen wunderschönen elfenhaften HaloEffekt durch die Beleuchtung.Ist tatsächlich gut und solide verarbeitet un der Tastaturpart kann ohne Schaden ca. 0,5cm mit leichtem knartzen verbogen werden ohne daß etwas passiert. Nur eben der Bildschirm ist zumindest bei mir 1990 artig. Vielleicht ein Montagsmodell.


Naja, ich hatte ein ähnliches Modell zuhause (HP 355, das AMD-Pendant). Klar ist das Display nicht besonders, reicht aber für Office etc. allemal aus. Die Verarbeitung hingegen war wirklich gut und auch sonst gefiel er mir wesentlich besser als die Plastik-Lenovos aus dem Segment. Wenn ich vor der Wahl stünde, ob Lenovo oder HP, fiele mir diese nicht schwer^^

Kann das Teil nach wie vor empfehlen. Habe es vor einem Jahr für 350 gekauft. HDD lässt sich sehr leicht austauschen, die Verarbeitung ist ok, Fingerabdrucksensor funzt gut. Display ist nix besonderes aber schön matt, gut für Office und Surfen. Benutzen ihn im Wohnzimmer zum Surfen und die Kinder zum zocken. Minecraft läuft z.B. flüssig. Würde ich wieder kaufen.

Sehr zu empfehlen. Ich hab inzwischen 3 davon in meiner Familie untergebracht. Der ging dabei immer an anspruchslose User, die davor auch nur günstige Ware gekauft haben. Und für günstig ist das schon einer der guten. Bildschirme und HP sind so ne Sache. Gefühlt wird das bei denen erst ab 1000€ besser. ^^' Und jeder der den Unterschied zwischen HD und FHD nicht kennt wird sich auch nicht wirklich beschweren.

Der Fingerprintsensor kam auch enorm gut an.

Heis!
Bearbeitet von: "Jarrymo" 6. Nov 2016

Hallo,
macht es Sinn in solch einem Gerät eine SSD einzubauen?Ich suche einen günstigen Laptop für Home Office. Hauptsächlich Office arbeiten und viel Internet. Macht die SSD bei solchen Anwendungen einen merklichen Mehrwert aus oder reicht da auch die verbaute HDD?

Verfasser

joe3526vor 5 h, 37 m

Hallo,macht es Sinn in solch einem Gerät eine SSD einzubauen?Ich suche einen günstigen Laptop für Home Office. Hauptsächlich Office arbeiten und viel Internet. Macht die SSD bei solchen Anwendungen einen merklichen Mehrwert aus oder reicht da auch die verbaute HDD?

Die SSD merkt man vor allem wenn man das Gerät selbst startet oder eben im Betrieb dann Programme öffnet. Man merkt schon einen Unterschied wenn man z.B. eine Datei öffnet und damit auch das Programm gestartet wird. Mit einer SSD passiert das gefühlt in einem Rutsch, mit einer Festplatte gibt es halt immer die übliche Gedenksekunde.

Es geht also auch mit einer Festplatte, mit der SSD gehts aber flinker.

P.S.: Als Alternative schau dir das Thinkpad E550 vielleicht nochmal an. Die Eingabegeräte sollten nochmal besser sein, gleiches gilt für die Akkulaufzeit auch wenn es dann "nur" ein i3 ist (Test).
Bearbeitet von: "robafella" 9. Nov 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text