HP 355 G2 für 259€ - einfaches 15,6" Notebook mit officetauglicher Ausstattung

ElektronikRedcoon Angebote

HP 355 G2 für 259€ - einfaches 15,6" Notebook mit officetauglicher Ausstattung

Redaktion

Update 2

Xeswinoss hat auf einen guten Preis für ein gut ausgestattetes HP 355 G2 bei eBay (Redcoon) hingewiesen:


Die Hardware kann sich sehen lassen: AMD A8-6410, 4GB RAM, 500GB HDD, R5 M240 mit 2GB dediziert, Gbit LAN, Wartungsklappe, FreeDOS


Update 1

Das Notebook ist jetzt wieder verfügbar, diesmal direkt bei redcoon:


Danke, Xeswinoss!


UPDATE 2

Xeswinoss hat auf einen guten Preis für ein gut ausgestattetes HP 355 G2 bei eBay (Redcoon) hingewiesen:


Die Hardware kann sich sehen lassen: AMD A8-6410, 4GB RAM, 500GB HDD, R5 M240 mit 2GB dediziert, Gbit LAN, Wartungsklappe, FreeDOS


UPDATE 1

Das Notebook ist jetzt wieder verfügbar, diesmal direkt bei redcoon:


Danke, Xeswinoss!


Ursprünglicher Artikel vom 29.05.2015:


Uelpsenstruelps hat auf einen guten Deal für ein einfaches Office-Notebook bei Redcoon hingewiesen:


Das Notebook bietet nur das Nötigste, mehr sollte man davon auch nicht erwarten. Wer jedoch nach einer einfachen Schreibmaschine mit Display sucht, der wird hier eindeutig fündig. Auch Internet und Youtube-Videos werden kein Problem sein. Für die Uni ist das Notebook wohl nur geeignet, wenn man während der Vorlesung nicht aus Versehen auf ein Youtube Video klickt, denn wenn der Prozessor gefordert wird, dreht der Lüfter kräftig auf. Das kann man im Test von Notebookcheck (75% Testnote) nachlesen. Der Akku hält wohl fast 5 Stunden durch, was auch für Arbeiten jenseits der Steckdose geeignet ist. Der Bildschirm ist matt und kann daher auch Outdoor genutzt werden, die Farb-, Schwarz- und Kontrastwerte sind jedoch alles andere als gut, jedoch für Office ausreichend. Was schön ist, das Notebook erwärmt sich auch unter Volllast nicht so sehr, dass es unangenehm wird, weiterhin die Hände auf dem Gehäuse aufzulegen. Die Tastatur ist wie im HP 350 sehr gut und eignet sich für längere Textorgien.


Wer seine Ansprüche nach unten schraubt bekommt hier immerhin eine sehr gute Office-Maschine mit guter Akkulaufzeit zu einem sehr guten Preis. Achtung: Es ist kein Betriebssystem installiert!


HP_355_G2_L8B01ES_Notebook_156_AMD_A4-62


Technische Daten:


CPU: AMD A4-6210, 4x 1.80GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 500GB HDD • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: AMD Radeon R3 • Display: 15.6?, 1366×768, non-glare • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth • Cardreader: SD • Webcam: 0.3 Megapixel • Betriebssystem: N/A • Akku: Li-Ionen, 4 Zellen • Gewicht: 2.50kg • Besonderheiten: Nummernblock • Herstellergarantie: ein Jahr

37 Kommentare

Im Test Notebook ist ein AMD A8 verbaut. Hier ein A4.

Warum dann kein einfaches Tablet mit externer Tastatur?! Kommt man da nicht günstiger, leichter und besser?

Wenn es nicht für office tauglich wäre, wozu dann?

Textadventures xD

HP Laptop hat immer Problem mit der Wärmeableitung.

Die Grafikeinheit in der Beschreibung ist inkorrekt. Eine R3 steckt drin, ist schon ein deutlicher Unterschied zur R5...

Nützlich für unser Gäste-WC. Falls Besucher im WC weiterarbeiten wollen.



CroSseD:
Textadventures xD




Was habe ich die geliebt

KommentarBenni_Berliner: HP Laptop hat immer Problem mit der Wärmeableitung.
Blödsinn, dann rauch nicht so viel und putz mehr

Schon krass diese Preis-Steigerung bzw. der Performance-Verfall bei den Einstiegs-Office Notebooks in den letzten Jahren
Ein HP 650 von vor 2,5 Jahren, der einen Pentium B970 verbaut hatte, welcher in der Single-Thread Leistung (welche immer noch wesentlich wichtiger ist für Office/Internet und gefühlter Performance in fast allen Bereichen) fast 60% schneller ist, wie der A4 aus diesem Notebook hier, kostete damals nur 219€.
Warum gibt es seit fast 2 Jahren keine Notebooks für unter 220€ mehr, die eine CPU mit einer Single-Thread Leistung von min. 1.000 CPU Mark haben?

Schon bei Ebay 54 verkauft. jeder 2 Min 1 Mal verkauft. LOL

p.s Warum gibt's nicht mehr Symbole des Krokodiles beim Kommentar??

Dieser leistungsschwache Mist wird schon so lange verkauft und schöngeredet seit es damals die alten Intel Atom-Prozessoren gegeben hat. Seitdem liegt die Preisuntergrenze für diesen Elektroschrott bei ca. 220 Euro. Ob da nun ein kleiner AMD A-Dingenskirchen oder ein Intel Atom-Gedönse drin arbeitet ist vollkommen egal. Die Dinger kann man nur zum Briefeschreiben gebrauchen. Schon eine Flash-Animation auf einer Webseite und ein im Hintergrund laufender Virenscanner lassen das System fast unbenutzbar langsam werden. Als Multimedia-Notebook für den Heimgebrauch ist das ungeeignet.

rootnewb: Im Test Notebook ist ein AMD A8 verbaut. Hier ein A4.

Danke für den Hinweis

So einen Mumpitz hab ich ja schon lang nicht mehr gelesen. Ich arbeite seit langem mit nem A8-4555 in nem Ultrathin (vergleichbare Leistung zu diesem A4) und mir reicht die Leistung völlig, Textverarbeitung, Excel, Literaturverwaltung und Spotify gleichzeitig. Laut dieser Seite cpuboss.com/cpu…210 auch sehr ähnliche Leistung zum Pentium B960, welcher in der Preisklasse völlig normal ist.

Avatar

Anonymer Benutzer



Benni_Berliner:
HP Laptop hat immer Problem mit der Wärmeableitung.



richtig. habe 2 HP gekauft und nie wieder. Finger weg.


Benni_Berliner:
HP Laptop hat immer Problem mit der Wärmeableitung.


Bearbeitet von: "" 23. August

Dolor21: Nützlich für unser Gäste-WC. Falls Besucher im WC weiterarbeiten wollen.

Und wieder einer. Was haben wir gelacht...

kleenerclubber: Dolor21: Nützlich für unser Gäste-WC. Falls Besucher im WC weiterarbeiten wollen.

Und wieder einer. Was haben wir gelacht...
danke für die Aufmerksamkeit

60_seconds_alone: Dieser leistungsschwache Mist wird schon so lange verkauft und schöngeredet seit es damals die alten Intel Atom-Prozessoren gegeben hat. Seitdem liegt die Preisuntergrenze für diesen Elektroschrott bei ca. 220 Euro. Ob da nun ein kleiner AMD A-Dingenskirchen oder ein Intel Atom-Gedönse drin arbeitet ist vollkommen egal. Die Dinger kann man nur zum Briefeschreiben gebrauchen. Schon eine Flash-Animation auf einer Webseite und ein im Hintergrund laufender Virenscanner lassen das System fast unbenutzbar langsam werden. Als Multimedia-Notebook für den Heimgebrauch ist das ungeeignet.

60_seconds_alone: Dieser leistungsschwache Mist wird schon so lange verkauft und schöngeredet seit es damals die alten Intel Atom-Prozessoren gegeben hat. Seitdem liegt die Preisuntergrenze für diesen Elektroschrott bei ca. 220 Euro. Ob da nun ein kleiner AMD A-Dingenskirchen oder ein Intel Atom-Gedönse drin arbeitet ist vollkommen egal. Die Dinger kann man nur zum Briefeschreiben gebrauchen. Schon eine Flash-Animation auf einer Webseite und ein im Hintergrund laufender Virenscanner lassen das System fast unbenutzbar langsam werden. Als Multimedia-Notebook für den Heimgebrauch ist das ungeeignet.

60_seconds_alone: Dieser leistungsschwache Mist wird schon so lange verkauft und schöngeredet seit es damals die alten Intel Atom-Prozessoren gegeben hat. Seitdem liegt die Preisuntergrenze für diesen Elektroschrott bei ca. 220 Euro. Ob da nun ein kleiner AMD A-Dingenskirchen oder ein Intel Atom-Gedönse drin arbeitet ist vollkommen egal. Die Dinger kann man nur zum Briefeschreiben gebrauchen. Schon eine Flash-Animation auf einer Webseite und ein im Hintergrund laufender Virenscanner lassen das System fast unbenutzbar langsam werden. Als Multimedia-Notebook für den Heimgebrauch ist das ungeeignet. Das ist Unsinn, zudem gibt es Linux Betriebssysteme die wesentlich Ressourcenschonender laufen und keinen bescheuerten Virenscanner benötigen. Dieser Rechner reicht absolut aus.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text