HP Chromebook 11-1126 wieder verfügbar für 175,12€ @HP-Store
153°Abgelaufen

HP Chromebook 11-1126 wieder verfügbar für 175,12€ @HP-Store

22
eingestellt am 15. Nov 2014
Ist wieder verfügbar im HP Store. Diesmal mit Gutscheincode "HPAIR111514".

Ich verweise mal auf den Deal von David: mydealz.de/dea…049

22 Kommentare

N anklickbarer Link wäre schon genial.

Spiegelbildschirm, 16GB Festspeicher, kein Intel-Prozessor. Seit wann bekommt man bei der Entsorgung von Elektronikschrott noch Geld?

Wer möchte denn nen Intel-Prozessor?


Ganz genau. Lieber das c720 fur gleiche geld als whd bei amazon



das trifft auf Tablets genauso zu und die haben noch nichtmal eine Tastatur dabei.

Was kann das Ding was ein gebrauchtes Thinkpad zum selben Preis nicht besser kann?

Außer vllt leichter sein.

Gutscheincode ist abgelaufen ...



Ich rate mal: längere Akkulaufzeit.


Dafür hat das Chromebook keinen Touchscreen. Und es gibt sehr wohl Tablets und Smartphones mit Intel Atom CPU. RAZR i

Das scheint die Variante ohne SIM-Slot zu sein. Sehr schade


Dann lieber ein chrome Boom Killer mit win 8 wie den es1-111 für 219€ mit win 8 Bing, da hat man einfach mehr davon...


leichter sein reicht doch

Ich verstehe nicht, wieso man in jedem verdammten Thread wieder anfangen muss, Äpfel mit Birnen zu vergleichen? Es sind doch völlig unterschiedliche Zielgruppen, an die sich solche Angebote richten. Wenn ich, warum auch immer, auf Windows Programme angewiesen bin, dann brauch ich so ein Chromebook nicht. Wenn ich hauptsächlich in der Google Cloud unterwegs bin, dann kann ich mir so ein Gerät anschauen.


Ich kann hier alles out-of-the-box nutzen. Ich muss mich nicht um Virenscanner/Malware/Updates kümmern. Das hat, gerade bei Leuten die nicht so technik-affin sind, einen RIESENvorteil. Opa, Oma und die Eltern können auch mit Google Docs ein wenig schreiben und kalkulieren. Das Ding ist nach einschalten innerhalb von 7-10 Sekunden startklar. Es ist leichter, und somit portabler als "normale" Notebook in der Preisklasse.


Man muss sich eben bewusst sein, WAS man sich da eventuell ins Haus holt. Wenn man Probleme damit hat, dass man quasi gezwungen ist, mit dem Netz verbunden zu sein, weil eben sonst nicht alles funktioniert, dann lässt man es.


Aber jedes mal hier wieder drauf rumzureiten, was das Teil denn kann, was ein ach so tolles xyz Windows Gerät nicht kann, ist doch echt mehr als müßig.

Gutscheincode ist abgelaufen



Also ich kann mich nicht erinnern, dass die Einrichtung von Windows 8.1 irgendwie sonderlich mühsam war. Hat sich selbstständig alle Updates gezogen und Windows Defender läuft auch unaufgeregt im Hintergrund. Der Bootvogang geht bei den aktuellen Windowsgeräten ebenfalls in wenigen Sekunden. Was bleibt, ist das man sich hier für 175€ Hard- und Software kauft, die stark limitiert ist. Und da liegt der Vergleich zu anderen ähnlich teuren Geräten doch nah



Und wenn der erste Schwung Updates durch ist, neustarten, wieder danach suchen, warten, erneut installieren, wieder rebooten, dann wieder suchen, bis nichts mehr da ist. Dann die Treiber updaten etc. pp.


Mir macht das nichts aus, aber sag sowas mal einem normalen Nutzer, der das Teil einfach "nur nutzen" will, und sich dann wundert, warum das WLAN nicht geht. Von der Usability her sind die Chromedinger den Windows Teilen meilenweit voraus. Klar, was die Anwendungsgebiete angeht, stinken Chromebooks ab, keine Frage. Aber aus dem Grund, hab ich ja schon vorher geschrieben, dass es 'ne klare Trennung gibt, was die Anwender betrifft.



edit: wobei ich sagen muss, dass wenn ein Chromebook, dann nicht das HP Ding. Das ist einfach zu langsam, auch wenn's ein tolles Display hat. Ich hab das C720 und bin komplett zufrieden damit. Linux drauf, und ich bin längst nicht mehr so eingeschränkt. Als 2. Notebook oder Couchgerät top.

denke auch, das ist geschmackssache. die argumente, dass man für fast gleiches geld die neuen Win8 Bing-Netbooks bekommt, ist natürlich nicht von der hand zu weisen. die können auch, was chromebooks können, umgekehrt sieht das anders aus.

wäre der preisabstand größer (ca. 150.-) und das display matt, dann würden es einige ausprobieren. so stehen die chromebooks eher in konkurrenz zu android oder ios-tablets.

Ein 2 Jahrer alter ARM Prozessor, hmm ich weiß nicht ob das zukunftsfähig ist. Dann lieber ein x86 Prozessor.



Nicht zu dem Preis...



Und einen IPS Bildschirm!

Neuer Gutschein:


HPDANKE0914





Reine Tablets sind keine produktiven Arbeitsgeräte (außer in irgendwelchen Werbespots mit Wim Wenders), sondern nur auf Konsum von Medien ausgerichtet. Außerdem fehlt der SIM-Slot für echtes unabhängiges Arbeiten, aber das hat schon jemand anderes bemängelt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text