HP Deskjet 3633 + Fotopapier Tintenstrahl 3-in-1 Multifunktionsdrucker WLAN für 39€ VSK-frei [Media Markt]
1438°Abgelaufen

HP Deskjet 3633 + Fotopapier Tintenstrahl 3-in-1 Multifunktionsdrucker WLAN für 39€ VSK-frei [Media Markt]

39€63,99€-39%Media Markt Angebote
195
eingestellt am 13. Jan
Bei Media Markt gibt es bis zum 15.01 um 09:00 Uhr folgendes Angebot:

Preisvergleich 63,99€ bei Redcoon.de

Auch bei Ebay.de (MediaMarkt Click & Collect) für 39€ erhältlich

HP Deskjet 3633 + Fotopapier Tintenstrahl 3-in-1 Multifunktionsdrucker WLAN

Der HP Deskjet 3633 All-in-One wurde für Heim- und Büroarbeitsplätze konzipiert, an denen kostengünstige Wireless-Technologie für das Drucken und Weiterleiten von Dokumenten gefragt ist – ergänzt durch HP ePrint für das bequeme Drucken über mobile Geräte. HP Instant Ink - Der innovative Tinten-Lieferservice schon ab 2,99 für 50 Seiten im Monat
Zusätzliche Info
Bei diesem Modell können die Patronen wahlweise eingesetzt und leer gedruckt werden, oder zwischendurch immer mal wieder, oder verpackt für schlechte Zeiten aufbewahrt werden - auch wenn man sich direkt für den Gratis-Tarif von InstantInk anmeldet.

Bei Modellen (wie z. B. dem vor kurzem für 29€ hier erhältlichen 2620) die bereits Instant Ink-Ready sind, werden die beiliegenden Patronen nach registrierung automatisch zu Service-Patronen und man ist auch bei diesen direkt auf die Seitenanzahl limitiert!

Gruppen

Beste Kommentare
Drizzt13. Jan

wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den …wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den Gratistarif wählt und immer innerhalb dieser Seiten (15 Seiten pro Monat) bleibt, bekommt man dann immer kostenlos Tinte, sodass unter dem Strich nur der Drucker der Kostenpunkt ist?


"Wenn Sie sich für einen HP Instant Ink-Tarif registrieren, zahlen Sie eine monatliche Gebühr, um eine definierte Anzahl an Seiten je Monat zu drucken. Die Tarife basieren auf der Anzahl an Seiten, die Sie drucken, nicht auf der Menge der in einem Monat verbrauchten Tinte. In der monatlichen Gebühr sind Tinte, Versand und Recycling inbegriffen. Wenn Sie in einem Monat nicht alle im Tarif vorgesehenen Seiten drucken, können Sie diese Seiten bis zur Anzahl der Seiten ansammeln, die in Ihrem Monatstarif vorgesehen ist, außer beim Gratistarif. Wenn Sie mehr Seiten drucken, fällt eine zusätzliche Gebühr an. Eine gedruckte Seite zählt immer als eine gedruckte Seite, unabhängig davon, ob Sie Schwarz-Weiß- oder Farb-Dokumente oder ein Foto drucken. "
"Ihr Drucker informiert uns über den Tintenverbrauch. Somit wissen wir, wann wir weitere Tinte senden müssen."


Heißt also bei dem kostenlosen Tarif darf man die 15 Seiten drucken und erhält dann kostenfrei Nachschub. Hat man also 2 Drucker, kann man ja nach den 15 Seiten einfach den anderen Drucker nehmen.
Danke - gleich mal 10 Stück gekauft. Drucker ist schließlich günstiger als ein Satz neue Patronen.

;-)
tobi44413. Jan

Danke - gleich mal 10 Stück gekauft. Drucker ist schließlich günstiger als …Danke - gleich mal 10 Stück gekauft. Drucker ist schließlich günstiger als ein Satz neue Patronen.;-)


Du weißt aber, dass die Patronen welche einem Neugerät in dieser Preisklasse beiliegen nur zu einem Bruchteil gefüllt sind?
Bearbeitet von: "derbayer" 14. Jan
Für 15 Seiten im Monat hole ich mir doch keinen neuen Drucker ins Haus und schließe solch einen teuflischen Pakt mit HP ab, nur damit ich 15 Seiten im Monat gratis drucken kann.
Dann auch noch penibel Strichliste führen?
Selbst wenn euer momentaner Drucker für 5 Cent/Seite druckt, sind das 75 Cent im Monat. 75 Cent.
Bearbeitet von: "SirTobiasFunke" 14. Jan
195 Kommentare
wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den Gratistarif wählt und immer innerhalb dieser Seiten (15 Seiten pro Monat) bleibt, bekommt man dann immer kostenlos Tinte, sodass unter dem Strich nur der Drucker der Kostenpunkt ist?
Drizzt13. Jan

wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den …wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den Gratistarif wählt und immer innerhalb dieser Seiten (15 Seiten pro Monat) bleibt, bekommt man dann immer kostenlos Tinte, sodass unter dem Strich nur der Drucker der Kostenpunkt ist?


Richtig
Gute Frage würde mich auch mal interessieren.
Der Gratis-Tarif ermöglicht es Ihnen, während der gesamten Lebensdauer Ihres Druckers 15 Seiten pro Monat gratis zu drucken (Papier nicht inklusive). Zusätzliche Seiten sind nicht enthalten und werden am Ende des Monats über die Kreditkarte bzw. das Lastschriftkonto des Kunden zu je 1 € für jedes zusätzliche Kontingent von 10 Seiten abgerechnet (dem Kunden wird auch dann 1 € für jedes Kontingent in Rechnung gestellt, wenn er nicht das gesamte Kontingent verwendet hat). HP behält sich das Recht vor, den Gratis-Tarif nach einer 60-tägigen Ankündigungsfrist einzustellen oder zu ändern. Eine Barauszahlung des Angebots ist nicht möglich, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben. Zusätzliche Informationen finden Sie in den HP Instant Ink-Bedingungen unter Allgemeine Nutzungsbedingungen für HP Instant Ink.
Würde mich auch interessieren.
Drizzt13. Jan

wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den …wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den Gratistarif wählt und immer innerhalb dieser Seiten (15 Seiten pro Monat) bleibt, bekommt man dann immer kostenlos Tinte, sodass unter dem Strich nur der Drucker der Kostenpunkt ist?


"Wenn Sie sich für einen HP Instant Ink-Tarif registrieren, zahlen Sie eine monatliche Gebühr, um eine definierte Anzahl an Seiten je Monat zu drucken. Die Tarife basieren auf der Anzahl an Seiten, die Sie drucken, nicht auf der Menge der in einem Monat verbrauchten Tinte. In der monatlichen Gebühr sind Tinte, Versand und Recycling inbegriffen. Wenn Sie in einem Monat nicht alle im Tarif vorgesehenen Seiten drucken, können Sie diese Seiten bis zur Anzahl der Seiten ansammeln, die in Ihrem Monatstarif vorgesehen ist, außer beim Gratistarif. Wenn Sie mehr Seiten drucken, fällt eine zusätzliche Gebühr an. Eine gedruckte Seite zählt immer als eine gedruckte Seite, unabhängig davon, ob Sie Schwarz-Weiß- oder Farb-Dokumente oder ein Foto drucken. "
"Ihr Drucker informiert uns über den Tintenverbrauch. Somit wissen wir, wann wir weitere Tinte senden müssen."


Heißt also bei dem kostenlosen Tarif darf man die 15 Seiten drucken und erhält dann kostenfrei Nachschub. Hat man also 2 Drucker, kann man ja nach den 15 Seiten einfach den anderen Drucker nehmen.
Es dampft einfach nur noch
Nochmal gekauft. 3 Drucker im Haus schaden nicht
Erfahrung?
Oh man. Gerade erst den 2620 Bei Clas Ohlson bestellt. Was kann dieser hier mehr? Preislich ja gleich.
allkom13. Jan

Hat man also 2 Drucker, kann man ja nach den 15 Seiten einfach den anderen …Hat man also 2 Drucker, kann man ja nach den 15 Seiten einfach den anderen Drucker nehmen.


Allerdings muss man über die Seiten wohl selbst Buch führen? Oder muss man nach Druck der 15 Seiten bestätigen, dass man kostenpflichtig weitere drucken will?
Horst.Schlaemmer13. Jan

Allerdings muss man über die Seiten wohl selbst Buch führen? Oder muss man …Allerdings muss man über die Seiten wohl selbst Buch führen? Oder muss man nach Druck der 15 Seiten bestätigen, dass man kostenpflichtig weitere drucken will?



Im HPConnected-Konto kann man die gedruckten Seiten sehen. Wird immer via Internet mitgeschnitten.
Bearbeitet von: "Arschkarten" 13. Jan
Arschkarten13. Jan

Im HPConnected-Konto kann man die gedruckten Seiten sehen. Wird immer via …Im HPConnected-Konto kann man die gedruckten Seiten sehen. Wird immer via Internet mitgeschnitten.


In den AGB steht, der Drucker müsste immer mit dem Internet verbunden sein. Darf man den dann nicht mehr ausschalten wegen Instant Ink?
Yahya13. Jan

Richtig


Echt jetzt? Ich brauche meinen Drucker idR nur für Rücksendungen...vielleicht 2 mal im Jahr n Brief und paar Kopien.
Danke - gleich mal 10 Stück gekauft. Drucker ist schließlich günstiger als ein Satz neue Patronen.

;-)
Koelli13. Jan

In den AGB steht, der Drucker müsste immer mit dem Internet verbunden …In den AGB steht, der Drucker müsste immer mit dem Internet verbunden sein. Darf man den dann nicht mehr ausschalten wegen Instant Ink?



Also ich schalte meinen aus. Wenn man ihn anschaltet verbindet er sich ja wieder sofort . Aber ich bin auch im ersten Monat. Von daher kann ich es nicht 100% bestätigen oder verneinen.
Bei dem Dealbild dachte ich zuerst an eine Badewanne. Zu viele Häuser gebaut in letzter Zeit...
Der Gratis-Tarif ermöglicht es Ihnen, während der gesamten Lebensdauer Ihres Druckers 15 Seiten pro Monat gratis zu drucken (Papier nicht inklusive). Zusätzliche Seiten sind nicht enthalten und werden am Ende des Monats über die Kreditkarte bzw. das Lastschriftkonto des Kunden zu je 1 € für jedes zusätzliche Kontingent von 10 Seiten abgerechnet (dem Kunden wird auch dann 1 € für jedes Kontingent in Rechnung gestellt, wenn er nicht das gesamte Kontingent verwendet hat). HP behält sich das Recht vor, den Gratis-Tarif nach einer 60-tägigen Ankündigungsfrist einzustellen oder zu ändern. Eine Barauszahlung des Angebots ist nicht möglich, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben. Zusätzliche Informationen finden Sie in den HP Instant Ink-Bedingungen unter Allgemeine Nutzungsbedingungen für HP Instant Ink.

Nicht verbrauchte Seiten eines Monats können in die folgenden Monate übernommen werden und dann zusätzlich zu den Seiten des jeweiligen Servicetarifs gedruckt werden. Den aktuellen Status finden Sie in Ihrem Konto unter hpinstantink.com. Beim Gratis-Tarif können ungenutzte Seiten nicht in den Folgemonat übernommen werden. Bei den anderen Tarifen variiert der Saldo an maximal zu übernehmenden, ungenutzten Seiten je nach gewähltem Servicetarif zwischen maximal 50, 100 oder 300 Seiten. (Beispiel: Beim Servicetarif zu 2,99 € pro Monat / 50 Seiten können maximal 50 Seiten übernommen werden).

Sie können Ihren Servicetarif jederzeit online ändern oder kündigen. Bitte beachten Sie, dass ein Wechsel von einem kostenpflichtigen zum bzw. zurück zum Gratis-Tarif nicht möglich ist, da es sich beim Gratis-Tarif nur um ein Einführungsangebot handelt. Wenn Sie sich für die Kündigung Ihres HP Instant Ink-Tarifs entscheiden, können Sie zur Nutzung von Original HP Standard- oder XL-Tintenpatronen zurückkehren. Ein Wechsel zu einem höherwertigen Servicetarif kann auf Ihren eigenen Wunsch hin entweder sofort in Kraft treten und sofort ab dem Datum gültig sein, an dem Sie den Tarif geändert haben oder erst zum Anfang des nächsten Abrechnungszeitraums in Kraft treten. Sollten Sie den Tarif verringern oder kündigen, tritt dies zum Anfang des nächsten Abrechnungszeitraums in Kraft und gilt nicht rückwirkend. Alle Einzelheiten finden Sie unter Allgemeine Nutzungsbedingungen für HP Instant Ink
Wie sieht es mit eintrocknen der Tinte aus?
Adlerauge7214. Jan

Wie sieht es mit eintrocknen der Tinte aus?


Eintrocknen ist nicht das Problem, da hier ja mit jeder Patronen auch der Druckkopf ausgetauscht wird.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, wenn man nicht das volle Kontingent ausschöpft. Heißt also, wenn man nur 14 statt den 15 Seiten druckt, wollen die Kohle sehen!?
Drizzt13. Jan

wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den …wie ist das eigentlich mit diesem Instant Ink. Wenn man jetzt den Gratistarif wählt und immer innerhalb dieser Seiten (15 Seiten pro Monat) bleibt, bekommt man dann immer kostenlos Tinte, sodass unter dem Strich nur der Drucker der Kostenpunkt ist?


Korrekt. Der 3633 ist allerdings nur kompatibel mit instant Ink und nicht ready. D.h. man registriert sich und muss dann ein paar Tage warten bis die Instant Ink Patronen kommen. Erst wenn man diese neuen Patronen einsetzt, beginnt der erste Monat. Bis dahin kann man erstmal die mitgelieferten Patronen leerdrucken und anschliessend auf Instant Ink umsteigen.
Der Moment, wenn man auf kaufen geht und die Meldung "ups, es ist gerade etwas schief gelaufen.." nochmal Glück gehabt, hat beim 3. Anlauf geklappt. Drucken per Smartphone ist möglich, oder ?
Danke gekauft. Für meine Mutter völlig ausreichend.
floh00714. Jan

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, …Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, wenn man nicht das volle Kontingent ausschöpft. Heißt also, wenn man nur 14 statt den 15 Seiten druckt, wollen die Kohle sehen!?


Wie kommst du denn darauf? Ob du 1 oder 15 Seiten druckst, es ist gratis . Aber sobald du die 16. Seite im Monat druckst, kostet es 1 Euro (für weitere 10 Seiten)
floh00714. Jan

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, …Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, wenn man nicht das volle Kontingent ausschöpft. Heißt also, wenn man nur 14 statt den 15 Seiten druckt, wollen die Kohle sehen!?


Käse... es geht darum wenn du mehr druckst. Pro 10er Kontingent wird 1 Euro abgebucht. Egal ob du nur eine oder 9 Seiten druckst
floh00714. Jan

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, …Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, wenn man nicht das volle Kontingent ausschöpft. Heißt also, wenn man nur 14 statt den 15 Seiten druckt, wollen die Kohle sehen!?



Nein, das gilt nur bei zusätzlichen Kontingenten für die du ja z.B. im Gratis Tarif 10 Seiten =1€ bezahlen musst. Wenn du dann von den 10 Seiten nur 9 druckst kostet es trotzdem 1€ - oder auch wenn du nur 1 zusätzliche Seite druckst. Quelle HP
Zitat
Der Gratis-Tarif ermöglicht es Ihnen, während der gesamten Lebensdauer Ihres Druckers 15 Seiten pro Monat gratis zu drucken (Papier nicht inklusive). Zusätzliche Seiten sind nicht enthalten und werden am Ende des Monats über die Kreditkarte bzw. das Lastschriftkonto des Kunden zu je 1 € für jedes zusätzliche Kontingent von 10 Seiten abgerechnet (dem Kunden wird auch dann 1 € für jedes Kontingent in Rechnung gestellt, wenn er nicht das gesamte Kontingent verwendet hat). HP behält sich das Recht vor, den Gratis-Tarif nach einer 60-tägigen Ankündigungsfrist einzustellen oder zu ändern. Eine Barauszahlung des Angebots ist nicht möglich, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben. Zusätzliche Informationen finden Sie in den HP Instant Ink-Bedingungen unter Allgemeine Nutzungsbedingungen für HP Instant Ink.
Den oder den MX495 bei Otto für 35€?
„kostengünstige Wireless-Technologie“
Bearbeitet von: "Haulipauli" 14. Jan
Paul-Motzki14. Jan

Nein, das gilt nur bei zusätzlichen Kontingenten für die du ja z.B. im G …Nein, das gilt nur bei zusätzlichen Kontingenten für die du ja z.B. im Gratis Tarif 10 Seiten =1€ bezahlen musst. Wenn du dann von den 10 Seiten nur 9 druckst kostet es trotzdem 1€ - oder auch wenn du nur 1 zusätzliche Seite druckst. Quelle HPZitatDer Gratis-Tarif ermöglicht es Ihnen, während der gesamten Lebensdauer Ihres Druckers 15 Seiten pro Monat gratis zu drucken (Papier nicht inklusive). Zusätzliche Seiten sind nicht enthalten und werden am Ende des Monats über die Kreditkarte bzw. das Lastschriftkonto des Kunden zu je 1 € für jedes zusätzliche Kontingent von 10 Seiten abgerechnet (dem Kunden wird auch dann 1 € für jedes Kontingent in Rechnung gestellt, wenn er nicht das gesamte Kontingent verwendet hat). HP behält sich das Recht vor, den Gratis-Tarif nach einer 60-tägigen Ankündigungsfrist einzustellen oder zu ändern. Eine Barauszahlung des Angebots ist nicht möglich, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben. Zusätzliche Informationen finden Sie in den HP Instant Ink-Bedingungen unter Allgemeine Nutzungsbedingungen für HP Instant Ink.


Ja, aber wenn du von den 10 zusätzlichen Seiten nur 1 gedruckt hast, kannst Du die restlichen 9 Seiten im Folgemonat nutzen. Nur das nicht genutzte Volumen von den kostenlosen 15 Seiten verfällt am Ende des Monats.
Arschkarten13. Jan

Im HPConnected-Konto kann man die gedruckten Seiten sehen. Wird immer via …Im HPConnected-Konto kann man die gedruckten Seiten sehen. Wird immer via Internet mitgeschnitten.


Wird nur die Anzahl der Seiten mitgeschnitten, oder auch der Inhalt? Möchte nicht, dass HP weiß, was ich drucke..
floh00714. Jan

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, …Wenn ich das richtig verstanden habe, dann will HP es in Rechnung stellen, wenn man nicht das volle Kontingent ausschöpft. Heißt also, wenn man nur 14 statt den 15 Seiten druckt, wollen die Kohle sehen!?



"Der Gratis-Tarif ermöglicht es Ihnen, während der gesamten Lebensdauer Ihres Druckers 15 Seiten pro Monat gratis zu drucken (Papier nicht inklusive). Zusätzliche Seiten sind nicht enthalten und werden am Ende des Monats über die Kreditkarte bzw. das Lastschriftkonto des Kunden zu je 1 € für jedes zusätzliche Kontingent von 10 Seiten abgerechnet (dem Kunden wird auch dann 1 € für jedes Kontingent in Rechnung gestellt, wenn er nicht das gesamte Kontingent verwendet hat)."


Also ich verstehe das so, dass nur jedes zusätzlich angefangene Kontingent komplett in rechnung gestellt wird. die ersten 15 Seiten sind kostenlos. Wie soll das sonst funktionieren? Sobald ich eine Seite drucke habe ich ein Kontingent angefangen und soll >=1 Euro zahlen? >>> Das macht keinen Sinn.
die auswahl an druckern im hp instant ink programm ist aber sehr mager !
cobade14. Jan

die auswahl an druckern im hp instant ink programm ist aber sehr mager !


Hä? Ich würde mal sagen 90% sind drin. Alles was A4 ist, WLAN kann und Multifunktionsgerät ist.
hmt199614. Jan

Wird nur die Anzahl der Seiten mitgeschnitten, oder auch der Inhalt? …Wird nur die Anzahl der Seiten mitgeschnitten, oder auch der Inhalt? Möchte nicht, dass HP weiß, was ich drucke..


Nur die Anzahl der Seiten werden übermittelt und natürlich die Füllstände der Patronen.
Haulipauli14. Jan

„kostengünstige Wireless-Technologie“


der drucker kann vermutlich keine 5 Ghz funktion :P
tobi44413. Jan

Danke - gleich mal 10 Stück gekauft. Drucker ist schließlich günstiger als …Danke - gleich mal 10 Stück gekauft. Drucker ist schließlich günstiger als ein Satz neue Patronen.;-)


Du weißt aber, dass die Patronen welche einem Neugerät in dieser Preisklasse beiliegen nur zu einem Bruchteil gefüllt sind?
Bearbeitet von: "derbayer" 14. Jan
ich bin mir nicht ganz sicher, aber es gilt als bekannt, dass die patronen MIT druckkopf einen chip haben oder zumindest dem drucker eine nummer o. ä. mitteilen, womit der drucker weiß, wie viele seiten die jeweilige patrone schon gedruckt hat. man nehme als beispiel jetzt 4 patronen, baugleich, z. B. nur schwarz, für einen drucker. 3 dieser patronen brauchen nur dummys zu sein. die 4. patrone befüllt man bis der drucker streikt und setzt dann nacheinander die 3 anderen patronen ein und aus. die 4. patrone (befüllt) wird wieder eingesetzt, jetzt kommt's:

der zähler wird zurückgesetzt, weil der drucker die nummer der patrone 4 gelöscht hat und denkt, die patrone sei neu.

warum schreibe ich das? die 15 seiten gratis aktion wird evtl. nie immer kostenlos sein. da steht was von 60 tagen. was passiert danach? man versucht, 4 patronen abzustauben durch kluges drucken und hält sich an die resetter-anleitung. kenntnisse im bereich patronen befüllen werden vorausgesetzt.
AZimmermann14. Jan

Hä? Ich würde mal sagen 90% sind drin. Alles was A4 ist, WLAN kann und M …Hä? Ich würde mal sagen 90% sind drin. Alles was A4 ist, WLAN kann und Multifunktionsgerät ist.



und was ist mit alten druckern?
Man kann das aber Eben im bestenfalls nur solange nutzen wie der Drucker funktioniert bzw. Garantie hat?
Und was passiert wenn ich das Abo abgeschlossen habe das Ding zwangstrenne und einfach losdrucke wie das böse? Wenn die Patrone leer ist einfach nen Nachbau kaufe? Oder funktioniert der Drucker dann garnicht erst im offline Modus?
Bearbeitet von: "m0ki" 14. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text