HP Elitebook 2570p (i5-3210M, 180GB SSD, Win 10 Pro) für 189,90€ & Dell Latitude E5430 (i5-3320M, 128GB SSD, Win 7 Pro) für 189€ [gebraucht] [Ebay]
324°Abgelaufen

HP Elitebook 2570p (i5-3210M, 180GB SSD, Win 10 Pro) für 189,90€ & Dell Latitude E5430 (i5-3320M, 128GB SSD, Win 7 Pro) für 189€ [gebraucht] [Ebay]

189,90€eBay Angebote
27
eingestellt am 28. Jul 2017Bearbeitet von:"Xeswinoss"
Moin.

Bei Ebay gibt es wieder ein paar ganz gute gebrauchte Notebooks. Gemäß den Beschreibungen liegen bis auf ein paar Gebrauchsspuren keinerlei Mängel vor.

Es handelt sich jeweils um den i5 der 3. Generation. Eine SSD ist bereits ebenfalls verbaut.



Angebot 1: HP 2570p (i5-3210M, 180GB SSD, Win 10 Pro) für 189,90€

• CPU: Intel Core i5-3210M, 2x 2.50GHz
• RAM: 4GB DDR3
• HDD: N/A
• SSD: 180GB SSD
• Optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL
• Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), DisplayPort
• Display: 12.5", 1366x768, non-glare
• Anschlüsse: 1x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x eSATA, FireWire, 1x Gb LAN, ExpressCard/34, RJ-11
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth
• Cardreader: 2in1 (SD/MMC)
• Webcam: 1.3 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 10 Pro
• Akku: Li-Ionen, 6 Zellen
• Gewicht: 1.63kg
• Besonderheiten: Pointing Stick

notebookcheck.com/Tes…tml

1028709.jpg


Angebot 2: Fujitsu Lifebook S762 (i5-3320M, 128GB SSD, Win 7 Pro) für 189,90€

• CPU: Intel Core i5-3320M, 2x 2.60GHz
• RAM: 4GB
• HDD: N/A
• SSD: 128GB SSD
• Optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL
• Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), DisplayPort
• Display: 13.3", 1366x768, non-glare
• Anschlüsse: 2x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0, 1x eSATA, 1x Gb LAN, ExpressCard/54
• Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth
• Cardreader: SD
• Webcam: 1.3 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 7 Professional 64bit
• Akku: Li-Ionen
• Gewicht: 1.80kg

1028709.jpg


Angebot 3: Dell Latitude 14 E5430 (i5-3320M, 128GB SSD, Win 7 Pro) für 189€

• CPU: Intel Core i5-3320M, 2x 2.60GHz
• RAM: 4GB DDR3 (2x 2GB)
• HDD: N/A
• SSD: 128GB SSD
• Optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL
• Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), HDMI
• Display: 14", 1366x768, non-glare
• Anschlüsse: 2x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x eSATA, 1x Gb LAN, ExpressCard
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth
• Cardreader: 5in1
• Betriebssystem: Windows 7 Professional 64bit
• Akku: Li-Ionen, 6 Zellen
• Gewicht: 2.00kg
• Besonderheiten: Fingerprint-Reader, Pointing Stick

notebookcheck.com/Tes…tml

1028709.jpg
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

27 Kommentare
Preisfehler? Ist schon extrem billig selbst für gebraucht oder?
Preise sind wirklich gut, aber alle Displays sind Katastrophe.
Der HP ist noch immer ein wirklich gutes Gerät und für 90% der Office/Internet Nutzer völlig ausreichend. Auch toll das hier nicht nur die damals übliche 60gb SSD drin ist, sondern schon die 3x so große 180gb. Für das Geld absolut top. Und bevor wieder das gejamnere wegen keine 4k Auflösung kommt: das ist ein Notebook und kein Tablet. Bei einem normalen Sitzabstand genau richtig um alles gut lesen zu können.
Furz200028. Jul 2017

Preise sind wirklich gut, aber alle Displays sind Katastrophe.


Junge, guck mal auf die Diagonale. Bei 12,5" und 13,3" ist die Auflösung echt ok - bei 14" wird man es auch überleben.
Das HP ist ein saurobustes Gerät, auf den 12" ist die Auflösung noch akzeptabel - Windows ist da ganz gut drauf Ausgelegt. Für den Nachwuchs oder mobiles Arbeiten sicher die bessere Wahl als ein neuer Billigheimer.

Ich suche derzeit noch gute Angebote für 15"-Elitebooks, offensichtlich sind die gefragter was sich in den Preisen niederschlägt
Welches von den dreien würdet Ihr empfehlen?
Tendiere zum Dell.

Danke.
Sepp1528. Jul 2017

Welches von den dreien würdet Ihr empfehlen?Tendiere zum Dell.Danke.



Naja, die Auflösung ist nicht mehr zeitgemäss. Bei dem HP mit dem recht kleinen 12,5" Display lasse ich mir die Auflösung ja noch gefallen, aber bei den anderen beiden sollten es schon zumindest 1600x900 sein. Preis ist zwar gut, aber da würde ich dann doch lieber noch etwas drauflegen für ein besseres Display und auch gleich mehr RAM. Ist zumindest meine Meinung.
Kommt natürlich auch drauf an was Du damit vorhast und was Du ausgeben willst. Es gibt ähnliche Geräte mit besserer Auflösung für ~50-70 EUR mehr. Das wäre es mir wert.
Bearbeitet von: "Bockel" 28. Jul 2017
Bockel28. Jul 2017

Naja, die Auflösung ist nicht mehr zeitgemäss. Bei dem HP mit dem recht k …Naja, die Auflösung ist nicht mehr zeitgemäss. Bei dem HP mit dem recht kleinen 12,5" Display lasse ich mir die Auflösung ja noch gefallen, aber bei den anderen beiden sollten es schon zumindest 1600x900 sein. Preis ist zwar gut, aber da würde ich dann doch lieber noch etwas drauflegen für ein besseres Display und auch gleich mehr RAM. Ist zumindest meine Meinung.Kommt natürlich auch drauf an was Du damit vorhast und was Du ausgeben willst. Es gibt ähnliche Geräte mit besserer Auflösung für ~50-70 EUR mehr. Das wäre es mir wert.


Hey, vielen lieben Dank für Deine Antwort.

Habe auch ein x230 im Auge. Ist nicht für mich. Nur Websurfen, Schreiben, E-Mail Video schauen. Das aber einigermaßen mobil. (Uni)

Lg
ToNKeY28. Jul 2017

Junge, guck mal auf die Diagonale. Bei 12,5" und 13,3" ist die Auflösung …Junge, guck mal auf die Diagonale. Bei 12,5" und 13,3" ist die Auflösung echt ok - bei 14" wird man es auch überleben.


Ich spreche von der Qualität der Displays, du Opfer. Auflösung ist ok, aber teilweise zu wenig Informationen darstellbar.
Furz200028. Jul 2017

Ich spreche von der Qualität der Displays, du Opfer. Auflösung ist ok, a …Ich spreche von der Qualität der Displays, du Opfer. Auflösung ist ok, aber teilweise zu wenig Informationen darstellbar.


Wie misst man so was? Information/cm²?
Oh bitte, klickt doch am besten einfach mal auch auf die (vorbildlich btw) extra verlinkten Testberichte unten dran. Der Notebookcheck Link...

Wie schade, Elitebook wäre klasse gewesen. Auch wenn das Display zu dunkel für Outdoor wäre. Weil Zielperson mehr im Zimmer damit hocken würde.

Aber leider kommt Zielperson mit Win10 garnicht klar. Ich müsste ihr sogar ein Win7 noch auf XP-Look umstylen...

Sepp1528. Jul 2017

Welches von den dreien würdet Ihr empfehlen?Tendiere zum Dell.Danke.



Dazu solltest du mitbedenken, Zitat:

Tastatur, deutsch, hochwertige deutsche Tastaturaufkleber

Als Vieltipper würde ich da eher die Finger davon lassen auch wenn ich mit US/EN klar käme. Aber ich denk mir da auch, das die ja nicht alle gleichzeitig abnudeln würden usw.
aaakanada28. Jul 2017

Wie misst man so was? Information/cm²?


PPI

Mehr Pixel, mehr Informationen vorallem bei einem 13 Zoll Screen wo man die Pixel fast zählen kann mit der geringen Auflösung.

Wir selbst haben hunderte HP Elitebooks und Probooks im Einsatz. Ich hatte vorher ein 8470 und bin jetzt froh ein neues Elitebook, aber mit Full HD IPS Panel nutzen zu können.

Ohne Frage, das 8470 ist ein Top Notebook, aber das einfache Display ist mega schlecht und versaut das Gerät. Zu dem Preis ist es natürlich Top, wenn man mit dem Display leben kann. Gilt auch für die anderen angebotene Geräte hier.
Sepp1528. Jul 2017

Welches von den dreien würdet Ihr empfehlen?Tendiere zum Dell.Danke.



Ich hatte selber mal ein Dell, die sind ziemlich sexy, anders als die Thinkpads.
Das mit den Tastaturauklebern würde ich durch Telefonat/e-mail mit dem Verkäufer klären.

Das HP ist auch sehr schön, mit 12,5" und 1,6 kg etwas mobiler.
Win 10 und 180 GB sind auch angemessen.

Persönlich hätte ich lieber mindestens 240 GB und ein schlankes Windows 7 auf so einem Rechner.
Auch 8 GB Ram können nicht schaden.
Aber mit den Vorgaben Deiner Wahl im Hinterkopf kannst Du ggf. EBAY durchsuchen.

Alle obigen Angebote sind sehr günstig und direkt voll einsatzfähig.
Für 200 EUR hat man einen top Office- oder Reiserechner.
Habe den 2570p schon ein paar Jahre. Sehr robustes und gutes Notebook. Nur das TN-Panel ist nicht gerade der Hammer. Aber für Filme und Spiele ist das NB unterwegs eh nicht gedacht. Und zu Hause stecke ich es einfach in die Dockingstation und nutze es an einem ordentlichen Monitor.

Das Angebot ist echt gut. Dazu noch einen 4gb Riegel kaufen, dann profitiert man nochmals von dual channel.
OeffOeff29. Jul 2017

Habe den 2570p schon ein paar Jahre. Sehr robustes und gutes Notebook. Nur …Habe den 2570p schon ein paar Jahre. Sehr robustes und gutes Notebook. Nur das TN-Panel ist nicht gerade der Hammer. Aber für Filme und Spiele ist das NB unterwegs eh nicht gedacht. Und zu Hause stecke ich es einfach in die Dockingstation und nutze es an einem ordentlichen Monitor.Das Angebot ist echt gut. Dazu noch einen 4gb Riegel kaufen, dann profitiert man nochmals von dual channel.


Hast du eine Empfehlung für einen 4gb Riegel?
DrunkMonkey29. Jul 2017

Hast du eine Empfehlung für einen 4gb Riegel?


Würde vielleicht erstmal gucken was auf dem Notebook schon installiert ist und ggf. nochmal genau den gleichen kaufen, wenn der nicht zu teuer ist. Ansonsten einfach den günstigsten 4GB So-DIMM DDR3 Riegel mit 1600MHz, ggf. auch gebraucht. Neu gibt's die ab ca. 25€
OeffOeff29. Jul 2017

Würde vielleicht erstmal gucken was auf dem Notebook schon installiert ist …Würde vielleicht erstmal gucken was auf dem Notebook schon installiert ist und ggf. nochmal genau den gleichen kaufen, wenn der nicht zu teuer ist. Ansonsten einfach den günstigsten 4GB So-DIMM DDR3 Riegel mit 1600MHz, ggf. auch gebraucht. Neu gibt's die ab ca. 25€


Danke für die schnelle Antwort. Erstmal öffnen und gucken. Bin mal gespannt wie das Teil ist.
DrunkMonkey29. Jul 2017

Danke für die schnelle Antwort. Erstmal öffnen und gucken. Bin mal g …Danke für die schnelle Antwort. Erstmal öffnen und gucken. Bin mal gespannt wie das Teil ist.



cpu-z hilft auch weiter
arabidopsis29. Jul 2017

cpu-z hilft auch weiter


Guter Hinweis. Danke.
DrunkMonkey30. Jul 2017

Guter Hinweis. Danke.


Selbst mit den Infos auf dem Riegel und dem was man auslesen kann, bleibt das eine Wissenschaft für sich, auch weil die Bezeichnungen in den Webshops nicht immer so konkret sind. Hilft immer weiter, wenn schon jemand erfolgreich installieren konnte.
arabidopsis30. Jul 2017

Selbst mit den Infos auf dem Riegel und dem was man auslesen kann, bleibt …Selbst mit den Infos auf dem Riegel und dem was man auslesen kann, bleibt das eine Wissenschaft für sich, auch weil die Bezeichnungen in den Webshops nicht immer so konkret sind. Hilft immer weiter, wenn schon jemand erfolgreich installieren konnte.


Sobald das Gerät hier ist, sehe ich nach, was verbaut ist. Werde dann einen Riegel bestellen. Bei erfolgreicher Ram-Erweiterung gebe ich hier gern Bescheid.

Eine Frage habe ich aber auch noch an diejenigen, die hier aktiv sind. BIOS ändern ja, oder nein?
Sollte hier noch jemand aktiv sein, oder auch für Nutzer, die in Zukunft einen ähnlichen Kauf vornehmen wollen, hier ein Nachtrag zum Ram-Upgrade des HP Elitebook 2570p:

Wie weiter oben beschrieben: 4GB So-DIMM DDR3 Riegel mit 1600MHz passen tatsächlich.
Den Riegel gibt es hier --> eBay
DrunkMonkey9. Aug 2017

Sollte hier noch jemand aktiv sein, oder auch für Nutzer, die in Zukunft …Sollte hier noch jemand aktiv sein, oder auch für Nutzer, die in Zukunft einen ähnlichen Kauf vornehmen wollen, hier ein Nachtrag zum Ram-Upgrade des HP Elitebook 2570p:Wie weiter oben beschrieben: 4GB So-DIMM DDR3 Riegel mit 1600MHz passen tatsächlich.Den Riegel gibt es hier --> eBay



Vielen Dank!
Hatte auf einen ebay 10%-Gutschein gehofft, inzwischen ausverkauft, werde das aber im Hinterkopf behalten
arabidopsis9. Aug 2017

Vielen Dank!Hatte auf einen ebay 10%-Gutschein gehofft, inzwischen …Vielen Dank!Hatte auf einen ebay 10%-Gutschein gehofft, inzwischen ausverkauft, werde das aber im Hinterkopf behalten


Gern geschehen.
voyager_200029. Jul 2017

Win 10 und 180 GB sind auch angemessen.Persönlich hätte ich lieber m …Win 10 und 180 GB sind auch angemessen.Persönlich hätte ich lieber mindestens 240 GB und ein schlankes Windows 7 auf so einem Rechner.


Ich entschied mich für einen Acer TravelMate 8481TG mit ähnlicher Spezifikation und würde ihn gerne von W7 auf W10 upgraden, weil ich gelesen hab, dass beide Betriebssysteme nicht besonders Resourcen-intensiv sein sollen. Oder ist W7 wirklich viel schlanker als W10?
TeeKayDodo21. Aug 2017

Ich entschied mich für einen Acer TravelMate 8481TG mit ähnlicher S …Ich entschied mich für einen Acer TravelMate 8481TG mit ähnlicher Spezifikation und würde ihn gerne von W7 auf W10 upgraden, weil ich gelesen hab, dass beide Betriebssysteme nicht besonders Resourcen-intensiv sein sollen. Oder ist W7 wirklich viel schlanker als W10?



Wenn es einen guten Grund gibt, warum Du Win10 nutzen möchtest, kannst Du ja aufrüsten, der Rechner wird es schon schaffen. Dann aber auf jeden Fall mindestens 8GB RAM. (Ich würde mir 8 GB selbst für Win7 holen.) Mehr Hirn ist (fast) immer besser.
Aber Win7 ist schlanker, ausgereift und sehr stabil. Es wird gerade deshalb immer noch gerne von Firmen und ihren IT-Abteilungen genutzt und hat eben daher noch hohe Marktanteile.
Früher wollte ich auch immer das neueste Betriebssystem, heute bin ich da viel konservativer geworden.
Außerdem sollte man auch prüfen, ob es für ältere Geräte (damit meine ich sowohl das Notebook als auch angeschlossene Peripheriegeräte) Treiber für das neue OS gibt und ob die alte Software darauf läuft, bevor man umsteigt und böse Überraschungen erlebt.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 21. Aug 2017
voyager_200021. Aug 2017

Wenn es einen guten Grund gibt, warum Du Win10 nutzen möchtest, kannst Du …Wenn es einen guten Grund gibt, warum Du Win10 nutzen möchtest, kannst Du ja aufrüsten, der Rechner wird es schon schaffen. Dann aber auf jeden Fall mindestens 8GB RAM. (Ich würde mir 8 GB selbst für Win7 holen.) Mehr Hirn ist (fast) immer besser.Aber Win7 ist schlanker, ausgereift und sehr stabil. Es wird gerade deshalb immer noch gerne von Firmen und ihren IT-Abteilungen genutzt und hat eben daher noch hohe Marktanteile. Früher wollte ich auch immer das neueste Betriebssystem, heute bin ich da viel konservativer geworden.Außerdem sollte man auch prüfen, ob es für ältere Geräte noch Treiber für das neue OS gibt und ob die alte Software darauf läuft, bevor man umsteigt und böse Überraschungen erlebt.


Der einzige wirkliche Grund wären die wenigen W-Store Apps, die ich nutze. Ansonsten hätte ich grundsätzlich kein Problem mit W7, was noch lange bei mir ungeachtet von Vista und W8 lief. Nach einem Test fand ich W10 relativ stabil und die Unterstützung von Multimonitor Betrieb war besser, weshalb ich dann letztendlich umgestiegen bin.

Für den Travelmate habe ich aus inoffizieller Quelle W10 Treiber gefunden und werde das erste Mal versuchen iwie mit dem Windows Media Creation Tool upzugraden. Aber danke für den Hinweis. Für Anfänger könnten fehlende Treiber tatsächlich zur Stolperfalle werden. ^^
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text