HP Elitebook 2570P239€ generalüberholt
332°Abgelaufen

HP Elitebook 2570P239€ generalüberholt

36
eingestellt am 27. Sep 2017Bearbeitet von:"DickerGangsta123"
Moin, es gibt grad bei eBay ein echt guten Leasingrückläufer. Es handelt sich dabei um einen HP Elitebook 2570p. Ausgestattet mit einem i7 der dritten Generation und 8GB RAM ist er ideal als Uni/Officerechner zu gebrauchen. Lediglich die Auflösung ist mit 720p natürlich nicht optimal, für den Kurs kann man als Student drüber hinwegsehen finde ich. HDD raus und SSD rein fertig ist die Rakete.
Wer möchte kann das Geschoss auch mit i5 und 4GB für 180€ kaufen.
Vgp ist wie immer bei refurbished sone Sache, sollte aber min 300€ sein.

Technische Daten:

HP Elitebook 2570P
Intel Core i7-3520M (2x 2,9 GHz)
31,5cm 12,5" TFT Display
1366 x 768 Pixel (HD)
8192 MB DDR3 (2x 4 GB)
320GB - Serial ATA - 5400rpm
Windows 7 PRO - 64bit OEM (Lizenz + Vorinstallation.)
8x DVD Laufwerk (8xDVD-ROM/24xCD-ROM)
Zusätzliche Info
Laut technischen Daten ohne Webcam.

Shop-Video (Laden sieht sehr ansprechend aus).
static.lapstore.de/eba…mp4
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Für den Preis sind diese Teile wirklich spitzenmäßig. Die sind absolut solide gebaut, quasi unverwüstlich. Ich würde das DVD-Laufwerk rausschmeißen und eine zweite Festplatte in einen Caddy einbauen. Und dann dort die HDD rein basteln. Intern dann eine SSD.
36 Kommentare
Für den Preis sind diese Teile wirklich spitzenmäßig. Die sind absolut solide gebaut, quasi unverwüstlich. Ich würde das DVD-Laufwerk rausschmeißen und eine zweite Festplatte in einen Caddy einbauen. Und dann dort die HDD rein basteln. Intern dann eine SSD.
Wie laut sind die denn im Idle?
Recht angenehm noch....
Rakete jetzt nicht unbedingt, aber der Preis ist gut
Für meinen Geschmack bisschen viel Schiesserei
Wie ich damals eine Hassliebe mit dem Ding gehabt habe...Nostalgie
Ich hab noch ein 2540p im Dauerbetrieb,läuft mit 8GB und SSD prima.Der Austausch HDD>SSD hat die Geschwindigkeit ca. 3-5x erhöht.
Ich kenn es so von meinem HP das wenn bei den 12" ein Laufwerk verbaut ist,dann hat es eine 1.8 Festplatte.
Bearbeitet von: "0_v_0" 27. Sep 2017
0_v_027. Sep 2017

Ich hab noch ein 2540p im Dauerbetrieb,läuft mit 8GB und SSD prima.


Dito.

Aber 240 Euro für den 2570p finde ich dennoch etwas happig, 200 Euro wären m.E. angemessener.
Auflösung hin oder her, aber wie ist der Display sonst so? Vermutlich matt, aber IPS/TN? Ausreichend hell?

Und die Akkulaufzeit?
Bearbeitet von: "Ost" 27. Sep 2017
finde das TFT-Display jetzt nicht so prickelnd und mir persönlich wäre das 12,5"-Display auch zu klein.
Habe momentan ein HP 8460p (auch aus der Bucht für 156€) mit 14"-HD+Display / i5 2.Gen. - und läuft bis auf die Lüftergeräusche (nervt schon sehr) einwandrei.

Preis ist aber für i7- 3.Generation denke mal ok.
Das Gerät läuft ganz nett. Mir hat es aber zu laut gelüftet. Habe nun ein 840 G1 mit 1600er Auflösung vom selben Anbieter.. Ist halt eine Generation neuer und läuft sehr leise kostet knapp 100 € mehr. Man kann noch problemlos Windows 10 drüber bügeln. Kann ich nur empfehlen.
Habe ich schon länger im Einsatz. Sehr gutes Notebook, super verarbeitet und unverwüstlich. Das Display ist nicht gerade der hammer, aber für Office/Coding absolut in Ordnung. Zu Hause benutzt man das ja eh mit Dockingstation und ordentlichem Bildschirm. Dockingstation gibt es auch sehr günstig bei ebay.

240€ ist jetzt kein Hammer-Schnäppchen, da es die Teile eigentlich immer zu ähnlichen Preisen bei ebay gibt, aber trotzdem ein ganz guter Preis.

Empfehlung: Noch 'ne SSD rein und 'nen HDD caddy (10€ bei ali/ebay) dazu.
erstaunlich, das die Geschäftsführer deutsch klingende Namen haben
Hab das Gerät vor ca einem Jahr mit einem i5, 8GB RAM und einer 180GB SSD für 220€ gekauft und es ist immer noch im Einsatz. Der Lüfter läuft manchmal kurzzeitig an und wird dabei relativ laut. Das Display ist nicht das hellste, aber solang die Sonne nicht darauf scheint ausreichend. Es läuft sehr flott und reicht mir für die Uni vollkommen aus. Die Tastatur gefällt mir dabei sehr gut. Ein zweiter Akku ist auch ziemlich günstig und kann sehr schnell gewechselt werden.
Das Display ist ein absoluter Schrott. Über 200,- ist das Teil auf keinen Fall wert
Ist nicht schlecht, aber die Auflösung schränkt den Einsatzzweck doch sehr ein. Office und Internet werden da schnell zur Qual.
Vorsicht: Keine integrierte Webcam (laut technischen Daten) , ggf. besser nachfragen.

siehe Dropdown auf der EBAY-Seite

Ansonsten ein prima Zweit- oder Reise-Gerät. Habe es mit i5 3520 M, 256 GB SSD, 8 GB Ram, Win 7.
Grundsolide. Vor 1 Jahr 299 EUR gezahlt.
Display ist OK, halt nur HD und kein IPS, nicht besonders hell (indoor OK). Größe 12,5" paßt zur Auflösung (HD).

Preis ist gut, aber marktüblich. Mit Cam hätte ich HOT gevotet, so enthalte ich mich.
Für EUR 300 kann man es mit 8 GB Ram und 256 GB SSD bekommen, diese Modelle sind aber sehr selten.

Pro: i7, 8GB Ram, A-Ware, Win 7, seriöser Händler
Minus: ohne Cam

Ronnyempire27. Sep 2017

Wie laut sind die denn im Idle?


Leise (zumindest der i5 3520 M)
Bearbeitet von: "voyager_2000" 28. Sep 2017
Hier noch eins mit

HP EliteBook 2570p / 4 GB / 180 GB SSD / Intel i5 2,5 GHz / WINDOWS 10 / CAM / A
für EUR 239,90

ebay.de/itm…rue
Ich würde es sogar begrüßen, dass keine Schnüffel-Cam verbaut ist! aber das Display ist einfach nur schlecht und somit ein NO-GO notebookcheck.com/Tes…tml
Puhh, leider nicht gerade portabel
Preisdruecker27. Sep 2017

Ist nicht schlecht, aber die Auflösung schränkt den Einsatzzweck doch sehr …Ist nicht schlecht, aber die Auflösung schränkt den Einsatzzweck doch sehr ein. Office und Internet werden da schnell zur Qual.


Bitte was? Die Auflösung ist bei der Größe des Displays (12,5"!) genau richtig meiner Meinung nach. Gerade bei Windows 7 hat alles noch die richtige Größe.
Pwne27. Sep 2017

Puhh, leider nicht gerade portabel


Ist halt ein solider Mercedes und kein klappriger Fiat.
Enthalte mich aber auch weil ich den Preis nicht für mydealz-fähig halte.
Bearbeitet von: "0_v_0" 27. Sep 2017
OeffOeff27. Sep 2017

Bitte was? Die Auflösung ist bei der Größe des Displays (12,5"!) genau ri …Bitte was? Die Auflösung ist bei der Größe des Displays (12,5"!) genau richtig meiner Meinung nach. Gerade bei Windows 7 hat alles noch die richtige Größe.


Die Auflösung wäre mMn bei 10,6" genau richtig, aber trotzdem eine Zumutung. Hast du in letzter Zeit mit so einer Auflösung ernsthaft gearbeitet? Ich habe hier gerade noch ein altes Notebook mit 1280x800 rumstehen und selbst die 800 Pixel in der Höhe sind grauenhaft. Für ernsthafte Internetnutzung praktisch unbrauchbar.
Ideal wären bei der Größe mMn 1600x900, was zugleich das Minimum für vernünftiges Arbeiten darstellt. Wem das zu klein wird, dem rate ich dringend zu einem größeren Bildschirm (14").
Wie gesagt, ein vernünftiger Einsatzzweck ist sehr eingeschränkt.
Preisdruecker27. Sep 2017

Die Auflösung wäre mMn bei 10,6" genau richtig, aber trotzdem eine Z …Die Auflösung wäre mMn bei 10,6" genau richtig, aber trotzdem eine Zumutung. Hast du in letzter Zeit mit so einer Auflösung ernsthaft gearbeitet? Ich habe hier gerade noch ein altes Notebook mit 1280x800 rumstehen und selbst die 800 Pixel in der Höhe sind grauenhaft. Für ernsthafte Internetnutzung praktisch unbrauchbar.Ideal wären bei der Größe mMn 1600x900, was zugleich das Minimum für vernünftiges Arbeiten darstellt. Wem das zu klein wird, dem rate ich dringend zu einem größeren Bildschirm (14").Wie gesagt, ein vernünftiger Einsatzzweck ist sehr eingeschränkt.


Es sind 1366x768 und bei der Größe macht viel mehr einfach keinen Sinn. Gerade bei Windows 7 sind höhere Auflösung noch schlimmer, da dann alles viel zu klein ist. Unterwegs ist das Display mit der Auflösung absolut in Ordnung. Und zu Hause nutzt man dann ja seinen eigenen Monitor, wo dann auch mehr Auflösung Sinn ergibt. Ich würde das Display eher wegen Farbwiedergabe/Kontrast/Blickwinkel kritisieren. Auflösung ist eines der wenigen Dinge wo das Display mmn gut/passend ist.
Nach dem ganzen Genöle habe ich jetzt doch mal HOT gevotet.

Macht doch mal einen sinnvollen Gegenvorschlag, wo man für das gleiche Geld mehr Leistung bekommt.
Das HP 2570 P in dieser oder ähnlicher Konfiguration (nach Geschmack) ist ein grundsolides Notebook.
Der Preis ist günstig und man kann das Gerät locker 3 Jahre nutzen (Office / Internet).
Pwne27. Sep 2017

Puhh, leider nicht gerade portabel



Da hast Du schon nicht ganz Unrecht. (2 KG mit Netzteil)
Allerdings lassen sich die Hersteller die Leichtgewichte teuer bezahlen:
Da mußt Du schon das Doppelte bis Dreifache anlegen, wenn es nicht ein schrottiges Netbook sein soll.
Habe mal ein ASUS EeePC gekauft, eine lahme Kröte, EUR 300 in den Gulli.
Hier mal ein 15,6 Zoll Schlepptop mit FullHD für 329,00 EUR:

Dell Latitude E6530 Core i5 4GB 128GB SSD FullHD Laptop Notebook Win10
ebay.de/itm…ecP
Viel zu kleines Display und nur Windows 7
OeffOeff27. Sep 2017

Zu Hause benutzt man das ja eh mit Dockingstation und ordentlichem …Zu Hause benutzt man das ja eh mit Dockingstation und ordentlichem Bildschirm.


OeffOeff28. Sep 2017

Und zu Hause nutzt man dann ja seinen eigenen Monitor


Tut man das?

Ich mein, ja klar, natürlich gibt es Leute die das tun. Aber ob das wirklich so der Normalfall ist?
Insbesondere wenn das Teil wie hier ja grad für Studenten empfohlen wird. Denn bei Studenten ist ja oft nicht nur das Geld, sondern auch der Platz etwas knapper. Ich jedenfalls hätte in meinem mini Wohnheimszimmer lieber ein gutes Display im Laptop gehabt - den ich dann bei Nichtgebrauch gut hätte wegpacken können - als da noch weitere wertvolle Tischfläche mit Dockingstation und extra Monitor zu belegen.
c3vti6827. Sep 2017

erstaunlich, das die Geschäftsführer deutsch klingende Namen haben



und positiv zu erwähnen.
voyager_200028. Sep 2017

Nach dem ganzen Genöle habe ich jetzt doch mal HOT gevotet. Macht …Nach dem ganzen Genöle habe ich jetzt doch mal HOT gevotet. Macht doch mal einen sinnvollen Gegenvorschlag, wo man für das gleiche Geld mehr Leistung bekommt.


Manchmal muss man einfach ein paar € mehr investieren um den Sweetspot zu erreichen.

Du willst eine Alternative? Bitte sehr:
greenpanda.de/ref…875
14" und 1600x900. Damit lässt sich wesentlich angenehmer arbeiten. RAM und HDD/SSD können direkt konfiguriert werden.
Preisdruecker28. Sep 2017

Manchmal muss man einfach ein paar € mehr investieren um den Sweetspot zu e …Manchmal muss man einfach ein paar € mehr investieren um den Sweetspot zu erreichen.Du willst eine Alternative? Bitte sehr:https://www.greenpanda.de/refurbished/de/shop/notebook/dell-latitude-e6430/?card=287514" und 1600x900. Damit lässt sich wesentlich angenehmer arbeiten. RAM und HDD/SSD können direkt konfiguriert werden.

Das Gerät wollte ich auch erst kaufen. Handelt sich dabei aber um 2.te Wahl. Was einen da erwartet weiss man nicht, allerdings mit Sicherheit kein Notebook das aussieht wie neu wie bei dem Deal hier.
Preisdruecker28. Sep 2017

Manchmal muss man einfach ein paar € mehr investieren um den Sweetspot zu e …Manchmal muss man einfach ein paar € mehr investieren um den Sweetspot zu erreichen.Du willst eine Alternative? Bitte sehr:https://www.greenpanda.de/refurbished/de/shop/notebook/dell-latitude-e6430/?card=287514" und 1600x900. Damit lässt sich wesentlich angenehmer arbeiten. RAM und HDD/SSD können direkt konfiguriert werden.



Mit dem Sweetspot gebe ich Dir Recht.
Es kommt halt immer auf die Präferenz an.

Ich habe den 2570 P gekauft, weil ich ein (relativ) kompaktes und leichtes Reisegerät wollte.

Der Dell ist 14" und wiegt 2,1 kg (statt 1,6 kg)
Er ist 2. Wahl und kostet mit 8 GB EUR 246,00, da würde ich noch etwas für 1. Wahl drauf legen.
Die Auflösung ist mit 900 x 1600 natürlich schöner.

Davon abgesehen gefallen mir die Dells auch sehr gut, wesentlich besser als die Lenovos.
Habe mit beiden schon gearbeitet.

Auch der Händler scheint interessant.
Sind alle ihre Geräte von RETEQ überarbeitet ?
Mein 2570 P kam von RETEQ über CONRAD, war wie neu.
Carlee28. Sep 2017

Tut man das?Ich mein, ja klar, natürlich gibt es Leute die das tun. Aber …Tut man das?Ich mein, ja klar, natürlich gibt es Leute die das tun. Aber ob das wirklich so der Normalfall ist? Insbesondere wenn das Teil wie hier ja grad für Studenten empfohlen wird. Denn bei Studenten ist ja oft nicht nur das Geld, sondern auch der Platz etwas knapper. Ich jedenfalls hätte in meinem mini Wohnheimszimmer lieber ein gutes Display im Laptop gehabt - den ich dann bei Nichtgebrauch gut hätte wegpacken können - als da noch weitere wertvolle Tischfläche mit Dockingstation und extra Monitor zu belegen.


Ja. Weiß ja nicht wie klein die Schreibtische in euren Wohnheimen sind, aber bei uns war das nie ein Problem. Viele nutzen halt einfach einen Monitor ohne Dockingstation, teilweise auch weil deren Laptops sowas garnicht unterstützen. Eine Dockingstation ist da aber deutlich eleganter und einfacher.

Muss halt jeder für sich selbst wissen. Für mich ist das arbeiten an einem Laptop, auf einem Schreibtisch, über längere Zeit, einfach unangenehm.
DickerGangsta12328. Sep 2017

Das Gerät wollte ich auch erst kaufen. Handelt sich dabei aber um 2.te …Das Gerät wollte ich auch erst kaufen. Handelt sich dabei aber um 2.te Wahl. Was einen da erwartet weiss man nicht, allerdings mit Sicherheit kein Notebook das aussieht wie neu wie bei dem Deal hier.


Zustand ist in der Tat etwas Lotterie. Zur Not gibt es ein Rückgaberecht. Und viele andere Händler. Ich habe jetzt nur bei dem einen geschaut. Egal, jetzt ist es ausverkauft.
Bis auf die Auflösung ist das HP auch ziemlich gut.
voyager_200028. Sep 2017

Auch der Händler scheint interessant.Sind alle ihre Geräte von RETEQ ü …Auch der Händler scheint interessant.Sind alle ihre Geräte von RETEQ überarbeitet ?Mein 2570 P kam von RETEQ über CONRAD, war wie neu.


Kann ich dir nicht sagen, da müsstest du bei denen nachfragen. Ich halte diesen Händler aber für ganz gut. Man muss halt öfters reinschauen, da sich das Sortiment oft ändert.

Das verlinkte Dell ist durch die Größe fast automatisch schwerer. Kommt halt darauf an wie wichtig das einem ist. Wer viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist, ist natürlich froh wenn es klein und leicht ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text