HP Envy 27s - 4K-UHD LED Monitor [Statt 461,32 €]
294°Abgelaufen

HP Envy 27s - 4K-UHD LED Monitor [Statt 461,32 €]

13
eingestellt am 2. Sep 2017
HP Envy 27s - 69 cm (27 Zoll), LED, IPS-Panel, AMD FreeSync, 4K-UHD, 2x HDMI




  • Monitor 27 Zoll; 4k UHD (3840 x 2160 bei 60Hz); 16:9 Format;
    IPS-Technologie, 178° horizontal und 178° vertikal Blickwinkel


  • Anschlüsse: HDMI 1.4, HDMI 2.0, Displayport 1.2;
    Kontrastverhältnis: 1300:1 statisch, 10.000.000:1 dynamisch;
    Reaktionszeit: 5,4 ms grau zu grau; Helligkeit: 350 cd/m²;
    Energieklasse: B


  • Ergonomische Merkmale: Neigung: -5 bis +25°, 61,35 x 15,5 x 42,92 cm (mit Standfuß); 61,35 x 4 x 36,26 cm (ohne Standfuß)


  • Lieferumfang: HP ENVY 27s (Y6K73AA) 68,58 cm (27 Zoll) Bildschirm
    in schwarz; Netzkabel; HDMI-Kabel; DisplayPort-Kabel;
    VESA-Halterungsadapter; CD (Benutzerhandbuch, Garantie, Treibern)




Idealo Preis Inkl. Versandkosten: 461,32€


Dank Gutscheincode (BWHP2) für 375,20€ zu bekommen.

Hier heißt es schnell sein

  • Gesamtersparnis ggü. Idealo immerhin = 86,12€!
Zusätzliche Info

Gruppen

13 Kommentare
Gibt es schon als Sammeldeal.
TEN2. Sep 2017

https://www.mydealz.de/deals/10-auf-alle-27-displays-im-hp-edu-store-zb-hp-27es-full-hd-fur-16110eur-hp-e2721-qhd-fur-31401eur-oder-hp-envy-27s-4k-uhd-fur-40868eur-1040354#comment-14738213


In dem Deal kostet der Monitor 400...
MistaMilla2. Sep 2017

In dem Deal kostet der Monitor 400...


Der Link sagte: Zum 4K-Gerät siehe auch h30492.www3.hp.com/t5/…592 und die "Rezession" a.E. ist recht informativ zu Aufhängungsproblemen.
Bearbeitet von: "TEN" 2. Sep 2017
Richtwerte:
24" -> FHD
27" -> QHD
32" -> 4K

Unter Windows würde ich mir 4K bei 27" nicht antun. Entweder ihr betreibt den 4K-Monitor dann mit QHD (sinnlos) oder ihr skalliert, was definitv Probleme mit sich bringt und unterm Strich auch nichts bringt.

Sinnvoll nutzen kann man 4K eigentlich erst, wenn man den Bildschrim in 4 nutzbare Teile aufteilen kann, ohne eine Lupe nehmen zu müssen.

IMHO ist 4K auf 27" eher Marketing... Die Produktbilder zeigen immer nur irgendwelche Landschaftsbilder und nicht die winzige Schrift unter Windows...^^
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 2. Sep 2017
TEN2. Sep 2017

Der Link sagte: Zum 4K-Gerät siehe auch h30492.www3.hp.com/t5/…592 und die …Der Link sagte: Zum 4K-Gerät siehe auch h30492.www3.hp.com/t5/…592 und die "Rezession" a.E. ist recht informativ zu Aufhängungsproblemen.



Aaah OK. Dachte, das war der Verweis auf den Sammeldeal. Eigentlich ist ja eher "Konjunktur" ;-)
Wiedehopf2. Sep 2017

Entweder ihr betreibt den 4K-Monitor dann mit QHD (sinnlos) oder ihr …Entweder ihr betreibt den 4K-Monitor dann mit QHD (sinnlos) oder ihr skalliert, was definitv Probleme mit sich bringt und unterm Strich auch nichts bringt.


Alle nativen Windows Applikationen skalieren absolut fehlerfrei und auch die meisten Fremdanwedungen haben mittlerweile den Zahn der Zeit verstanden und skalieren anhand der Windowsskalierung problemlos mit.
Hochauflösende Displays sind heutzutage in Notebooks ja quasi schon gang und gebe und da kommen QHD meist auf nur 13" zustande und die Leute können trotzdem mit arbeiten ohne Lupe.

Daher ab Windows 10 klares ja zu 4K auf 27", man profitiert von der deutlich höheren DPI.
eRacoon2. Sep 2017

Daher ab Windows 10 klares ja zu 4K auf 27", man profitiert von der …Daher ab Windows 10 klares ja zu 4K auf 27", man profitiert von der deutlich höheren DPI.


Ich finde es recht sinnfrei 4K auf QHD zu skalieren... So hoch ist der Vorteil von high-dpi auch nicht. Reine Energieverschwendung.

Ich habe es selbst noch nicht probiert. Aber ich lese immer wieder, dass die Skallierung teilweise blöd aussieht oder gar nicht funktioniert.
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 2. Sep 2017
Ich hatte vor einiger Zeit die Wahl zwischen einem eher Gaming-orientierten 27" IPS QHD 144Hz und einem Gerät wie dem 4K HP hier und ich fand den Unterschied der Schärfe doch sehr bemerkenswert. Da ich beruflich viel mit Office arbeite, habe ich mich für den 4K entscheiden, weil Schriften usw. deutlich schärfer und angenehmer für das Auge sind. Die Skalierung unter Windows 10 funktioniert sehr gut und das sage ich als Retina Macbook Besitzer, die in diesem Sinne ja fortschrittlich sind.

Von mir daher ein klares Ja für Skalierung und einen 27" 4K Monitor, wer viel mit Texten usw. arbeiten muss!
Wiedehopf2. Sep 2017

Richtwerte:24" -> FHD27" -> QHD32" -> 4KUnter Windows würde ich mir 4K bei …Richtwerte:24" -> FHD27" -> QHD32" -> 4KUnter Windows würde ich mir 4K bei 27" nicht antun. Entweder ihr betreibt den 4K-Monitor dann mit QHD (sinnlos) oder ihr skalliert, was definitv Probleme mit sich bringt und unterm Strich auch nichts bringt.Sinnvoll nutzen kann man 4K eigentlich erst, wenn man den Bildschrim in 4 nutzbare Teile aufteilen kann, ohne eine Lupe nehmen zu müssen.IMHO ist 4K auf 27" eher Marketing... Die Produktbilder zeigen immer nur irgendwelche Landschaftsbilder und nicht die winzige Schrift unter Windows...^^


Kann ich Null bestätigen, Windoof 10 skaliert völlig selbstständig alles auch unter UHD auf eine lesbare größe.
Bei mir funzt der Gutscheincode nicht. Evtl schon abgelaufen?
Bei mir Code auch ungültig
Wieder verfügbar!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text