Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
HP Envy x360 13-ar0210ng (13.3" FHD IPS, Touch Convert., Ryzen 7 3700U, 16GB RAM, 512GB SSD, bel. Tastatur, Alu-Case, FPR, 1.3kg, Win10Home)
318° Abgelaufen

HP Envy x360 13-ar0210ng (13.3" FHD IPS, Touch Convert., Ryzen 7 3700U, 16GB RAM, 512GB SSD, bel. Tastatur, Alu-Case, FPR, 1.3kg, Win10Home)

833,37€899€-7%OTTO Angebote
19
eingestellt am 10. Feb

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin, wer ein kompaktes Convertible mit großem RAM sucht, wird aktuell bei Otto fündig. Ihr bekommt das oben genannte Gerät gerade für 833,37€ inkl. Versand. Der nächstbeste Preis liegt bei 899€.

Falls jemand Neukunde sein sollte, ist sogar ein Preis von 786,05€ möglich, wenn ihr den 5% Newsletter Gutschein nutzt und die Liefer-Flat gratis testet.

1532345-QvbKZ.jpg

Bildschirm
Bildschirmdiagonale in Zentimeter 33,8 cm
Bildschirmdiagonale in Zoll 13,3 "
Bildschirmauflösung in Pixel 1920 x 1080
Auflösungsstandard Full HD
Bildschirmtechnologie Full-HD-Multitouch-Display mit IPS-Technologie
Bildschirmmaterial Gorilla-Glas
Verstellbarkeit Bildschirm drehbar
Betrachtungswinkel 178 °

Speicher
Typ Festplatte SSD
Anzahl installierter Festplatten 1
Speicherkapazität Festplatte gesamt 512 GB
Speicherkapazität Festplatte SSD 512 GB
Größe Arbeitsspeicher (RAM) 16 GB
Typ Arbeitsspeicher DDR4 SDRAM
Taktung Arbeitsspeicher 2400 MHz

Prozessor
Prozessorhersteller AMD
Prozessorserie Ryzen 7
Prozessornummer 3700U
Prozessorbauart Quad-Core
Anzahl Prozessorkerne 4
Taktfrequenz Prozessor 2,3 GHz
Turbo-Taktfrequenz Prozessor maximal 4 GHz

Farbe
Farbe schwarz
Herstellerfarbbezeichnung Nightfall Black, Sandgestrahlte eloxierte Oberfläche

Grafikkarte
Grafikkartenhersteller AMD
Grafikkartenserie Radeon RX
Modell Grafikkarte Vega 10
Typ Grafikkarte interne integrierte Grafikkarte

Anschlüsse
Übersicht Anschlüsse Kopfhörer/Mikrofon kombiniert
USB 3.1 Typ C
USB 3.1 Typ A
Card Reader
Typ USB-Anschluss Type A
Type C
Unterstützte USB-Version 3.1
Anzahl USB-Anschlüsse gesamt 3
Anzahl USB-3.1-(Typ C)-Anschlüsse 1
Anzahl USB 3.1 (Standard A)-Anschlüsse 2
Cardreader Micro SD Card

Netzwerk- und Verbindungsarten
Netzwerkstandard Bluetooth
WLAN (WiFi)
Bluetooth-Version 4.2
Wi-Fi-Standard b,g, n

Betriebssystem / Software
Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home (64Bit)
Installationsart Betriebssystem vorinstalliert
Software (vorinstalliert) HP Apps: HP 3D DriveGuard; HP Audio Switch; HP JumpStart; HP Support Assistant; Software: Netflix; Testversion für Kunden des neuen Microsoft Office 365 für 1 Monat; Service & Support: McAfee LiveSafe™ - kostenlose 30-Tage-Testversion (Internetzugang erforderlich. Die ersten 30 Tage sind inbegriffen. Anschließend ist für Live-Updates ein Abonnement erforderlich.)

Allgemein
Bedienelemente Fingerprintreader
Membran-Tastatur
beleuchtete Tastatur
Touchbildschirm
Touchpad
Webcam
Kühlungsart Luftkühlung
Typ Tastatur Membran-Tastatur
Tastaturdetails Hintergrundbeleuchtung
Inseltastatur
Anmeldeoptionen Fingerabdruckerkennung
Diebstahlschutz TPM-Chip
Lieferumfang Netzteil
Sensoren Fingerprint-Sensor
Beschleunigungssensor
Gyroskop
Magnetometer

Audio- und Videoaufnahme
Bild- und Videoaufnahme Frontseitenkamera
Video-Aufnahmequalität Frontseitenkamera 1080p (Full HD)
Audioaufnahme integriertes Mikrofon

Audio- und Videowiedergabe
Lautsprecherhersteller Bang & Olufsen
Lautsprecherkanäle Stereo
Klangeffekte HP Audio Boost

Stromversorgung
Akkuherstellerbezeichnung 4 Zellen, 53 Wh
Stromversorgungsart externes Netzteil
Akku
Akkulaufzeit bei Videowiedergabe 8,25 Std.
Aufladezeit (Schnellladung) 90 min
Batterie-/Akku-Technologie Lithium-Polymer (LiPo)
Lademethode Ladegerät
Leistung 65 W
Akkulaufzeit maximal 11,5 Std.

Maße & Gewicht
Breite 30,6 cm
Höhe 1,47 cm
Tiefe 21,2 cm
Gewicht 1,3 kg
Zusätzliche Info
OTTO AngeboteOTTO Gutscheine

Gruppen

19 Kommentare
Super Gerät. Hab es seit etwa 2 Wochen!
Laden über USB-C auch möglich
Sorry, Fehler 404, Seite nicht gefunden. Gerät Ist zwar auf der Otto-Seite auch noch gelistet, allerdings führt der Link dort auch ins Nichts....und jetzt, bei nochmaligem Aufrufen des Links, werd´ ich zu nem Notebook für 1899€ geleitet Nicht schlecht, Otto, nicht schlecht.....
Bearbeitet von: "nunjaich" 10. Feb
Und jetzt zu einem Tintenstrahldrucker.
nunjaich10.02.2020 13:42

Sorry, Fehler 404, Seite nicht gefunden. Gerät Ist zwar auf der Otto-Seite …Sorry, Fehler 404, Seite nicht gefunden. Gerät Ist zwar auf der Otto-Seite auch noch gelistet, allerdings führt der Link dort auch ins Nichts....und jetzt, bei nochmaligem Aufrufen des Links, werd´ ich zu nem Notebook für 1899€ geleitet Nicht schlecht, Otto, nicht schlecht.....



Akusai10.02.2020 14:15

Und jetzt zu einem Tintenstrahldrucker.


Ja, keine Ahnung was da los ist. Evtl. darf der Azubi mal ein paar neue Funktionen in den Shop einbauen und hat aus Versehen aufs Produktivsystem deployed. Jetzt funktioniert es wieder
Das Ding mit einer MX150 / MX250, das wäre einfach nur stark :).
lieferbar Ende März
Dieser Laptop ist bei mir aktuell in der engeren Wahl, zusammen mit einem Surface Pro 7 (i5 8gb) und einem Lenovo ThinkPad L13 Yoga (i7 16gb)

Kann mir jemand ne Kaufempfehlung geben?
Lascolinho10.02.2020 15:05

Dieser Laptop ist bei mir aktuell in der engeren Wahl, zusammen mit einem …Dieser Laptop ist bei mir aktuell in der engeren Wahl, zusammen mit einem Surface Pro 7 (i5 8gb) und einem Lenovo ThinkPad L13 Yoga (i7 16gb)Kann mir jemand ne Kaufempfehlung geben?


Stand bis gestern Abend vor einer ähnlichen Entscheidung und möchte als Alternative auch nochmal den Lenovo Yoga C740 in den Raum werfen .

Wenn man Envy und Yoga vergleicht merkt man doch deutliche Qualitätsunterschiede am Mauspad und an der Tastatur. Auch fühlt sich der Yoga allgemein wertiger an. Das Verhältnis Fläche / Screen ist beim Yoga auch schöner.
Gutes Angebot, hätte fast zugelschlagen. Mein nächster Laptop muss aber auf jeden Fall einen Ryzen 4000 haben
Lascolinho10.02.2020 15:05

Dieser Laptop ist bei mir aktuell in der engeren Wahl, zusammen mit einem …Dieser Laptop ist bei mir aktuell in der engeren Wahl, zusammen mit einem Surface Pro 7 (i5 8gb) und einem Lenovo ThinkPad L13 Yoga (i7 16gb)Kann mir jemand ne Kaufempfehlung geben?


Ich persönlich bin vom langzeit-support der Surface Produkte etwas enttäuscht und würde daher vom (eigentlich tollen) Surface abraten.
Ich habe seit über einem Jahr ein Envy x360 und kann es nicht empfehlen, das Gehäuse wirkt zwar sehr wertig, aber die Verarbeitung bei der Einbettung der Hardware ist nicht so gut. Zum Beispiel ist bei mir der Fingerprintsensor leicht ins Gehäuse gefallen, so dass er jetzt nicht mehr wirklich zu nutzen ist. Mit der Software hatte ich auch anfangs ein Problem, ein Hintergrundprozess hat unendlich Last gemacht und mir den Akku leer gesaugt.
Ein Kollege von mir hat sich damals den selben Laptop zugelegt und hat seit Anfang an einen im Gehäuse knackenden Displayrahmen und knirschende Gelenke.

Leider ist meine Garantie zuende, zudem ist es leider für mich bisher jedes mal eine Zumutung gewesen mich mit dem Support von NBB herumzuschlagen.
Hmm...
Benny_Jag10.02.2020 17:13

Ich habe seit über einem Jahr ein Envy x360 und kann es nicht empfehlen, …Ich habe seit über einem Jahr ein Envy x360 und kann es nicht empfehlen, das Gehäuse wirkt zwar sehr wertig, aber die Verarbeitung bei der Einbettung der Hardware ist nicht so gut. Zum Beispiel ist bei mir der Fingerprintsensor leicht ins Gehäuse gefallen, so dass er jetzt nicht mehr wirklich zu nutzen ist. Mit der Software hatte ich auch anfangs ein Problem, ein Hintergrundprozess hat unendlich Last gemacht und mir den Akku leer gesaugt. Ein Kollege von mir hat sich damals den selben Laptop zugelegt und hat seit Anfang an einen im Gehäuse knackenden Displayrahmen und knirschende Gelenke.Leider ist meine Garantie zuende, zudem ist es leider für mich bisher jedes mal eine Zumutung gewesen mich mit dem Support von NBB herumzuschlagen.Hmm...


Also ich hatte auch knirschende Gelenke und da wurde die ganze Einheit seitens hp einfach ausgewechselt. Warum sich mitn Support von NBB herumschlagen wenn es direkt auch geht?
axoliz10.02.2020 15:20

Stand bis gestern Abend vor einer ähnlichen Entscheidung und möchte als A …Stand bis gestern Abend vor einer ähnlichen Entscheidung und möchte als Alternative auch nochmal den Lenovo Yoga C740 in den Raum werfen .Wenn man Envy und Yoga vergleicht merkt man doch deutliche Qualitätsunterschiede am Mauspad und an der Tastatur. Auch fühlt sich der Yoga allgemein wertiger an. Das Verhältnis Fläche / Screen ist beim Yoga auch schöner.


Das Lenovo Yoga C740 ist von allen definitiv eine sehr gute Wahl. Steht bei mir ganz oben auf der Liste als bestes Gesamtprodukt in der 15 Zoll-Variante. Sowohl Leistung, Ausstattung als auch Verarbeitung und Stiftunterstützung sind sehr gut. Allerdings gilt zu beachten, dass zwei Displayausführungen im Umlauf sind. Der Hersteller wirbt mit 500 Nits Displayhelligkeit, die anscheinend nur die Glare-Variante (spiegelnd mit Hintergrundbeleuchtung) bietet. Es gibt auch eine Anti-Glare (entspiegelt), die wohl diesen Wert nicht erreicht. Die spiegelnde Variante ist nur in den Top-Ausstattungen verfügbar, das entspiegelte Display in allen günstigeren Ausstattungen. Die Top-Aussttung ist realitiv leicht zu erkennen an i7, 16GB Ram und 1TB SSD.

Hier kann man die Messung der entspiegelten Variante nachgucken:
notebookcheck.com/Len…tml

Dort wurden statt 500 Nits nur 250 Nits erreicht.

Wer aber z.B. zeichnen möchte, sollte definitiv eher zu Lenovo Yoga greifen anstatt zu HP und Dell.
Da ich das Convertibel vor allem zum Zeichnen nehmen möchte, werde ich auch die 15 Zoll wählen. Alles andere ist mir viel zu klein, wenn man in großen Formaten arbeiten möchte.
Momentan benutze ich noch ein Surface 3. Aber das ist zu schwach auf der Brust und die 10 Zoll sind maximal für schnelle Skizzen geeignet. Für detaillierte Ausarbeitungen und gute Übersicht und die Größe absolut nicht zu empfehlen.
Bearbeitet von: "Easy_DaRon" 10. Feb
axoliz10.02.2020 15:20

Stand bis gestern Abend vor einer ähnlichen Entscheidung und möchte als A …Stand bis gestern Abend vor einer ähnlichen Entscheidung und möchte als Alternative auch nochmal den Lenovo Yoga C740 in den Raum werfen .Wenn man Envy und Yoga vergleicht merkt man doch deutliche Qualitätsunterschiede am Mauspad und an der Tastatur. Auch fühlt sich der Yoga allgemein wertiger an. Das Verhältnis Fläche / Screen ist beim Yoga auch schöner.


Danke für den Tipp. In welcher Variante hast du den gekauft?
Lohnt sich bei dieser neuen Generation der Aufpreis von i5 auf i7?
zyph10.02.2020 14:53

Das Ding mit einer MX150 / MX250, das wäre einfach nur stark :).


Wozu, denn das bitte? Wirklich mehr Leistung hat die auch nicht, aber das System wird komplexer und die Kühlung muss an zwei Stellen Wärme abführen, das lohnt doch nicht.
zappi_zap10.02.2020 17:29

Also ich hatte auch knirschende Gelenke und da wurde die ganze Einheit …Also ich hatte auch knirschende Gelenke und da wurde die ganze Einheit seitens hp einfach ausgewechselt. Warum sich mitn Support von NBB herumschlagen wenn es direkt auch geht?


Die Softwareprobleme wurden nach nem halben Jahr gelöst, das mechanische ist erst nach einem aufgetreten 😥
Benny_Jag10.02.2020 18:03

Die Softwareprobleme wurden nach nem halben Jahr gelöst, das mechanische … Die Softwareprobleme wurden nach nem halben Jahr gelöst, das mechanische ist erst nach einem aufgetreten 😥


Ohje.. naja ich hab mir auch nen Lenovo geholt und muss ehrlich sagen bis jetzt top, mal schauen wie lang s540 mit 10510u und 16GB RAM
Lascolinho10.02.2020 17:44

Danke für den Tipp. In welcher Variante hast du den gekauft? Lohnt sich …Danke für den Tipp. In welcher Variante hast du den gekauft? Lohnt sich bei dieser neuen Generation der Aufpreis von i5 auf i7?


Hab erstmal nen 530 jetzt geholt. Hätte ich ihn nicht bekommen wäre es aber die Variante mit i5 und 16gb RAM + 512gb geworden.
zedd13710.02.2020 17:50

Wozu, denn das bitte? Wirklich mehr Leistung hat die auch nicht, aber das …Wozu, denn das bitte? Wirklich mehr Leistung hat die auch nicht, aber das System wird komplexer und die Kühlung muss an zwei Stellen Wärme abführen, das lohnt doch nicht.


Du hast ja Recht bezüglich einem Großteil deiner implizierten Aussage:
Bei einem 13,3"-Gerät mit 1,3kg wohl oder übel keine einfache Aufgabe, soweit passt es - und es wird auch schwerer.

Dennoch, nicht gleich wild rumposaunen, erstmal im Detail schauen:
Die Vega 10 ist wirklich richtig gut für eine integrierte Karte und kommt bei manchen Titeln ran an die Performance bzw. überholt die MX 150 bei AMD-optimierten Titeln sogar teilweise. Aber es gibt doch noch einige neuere Spiele, die die Vega 10 vor große Probleme stellt (Battlefield V, AC Odyssey, Forza Horizon, Fifa 19, Monster Hunter World, The Crew 2 und und und). Mit welchem Detail der Architektur das nun auch immer zutun hat: sie ist nicht ebenbürtig.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text