Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
HP Envy x360 13-ay0377ng (13.3 FHD IPS, Touch Convertible, Ryzen 7 4700U, 16GB RAM, 512GB SSD, bel. Tastatur, Win10 Home)
449° Abgelaufen

HP Envy x360 13-ay0377ng (13.3 FHD IPS, Touch Convertible, Ryzen 7 4700U, 16GB RAM, 512GB SSD, bel. Tastatur, Win10 Home)

875,09€969€-10% Kostenlos KostenloseBay Angebote
41
eingestellt am 25. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin, bei Saturn via eBay bekommt ihr gerade das oben genannte Envy für 875,09€ inkl. Versand. Nutzt dafür den Gutschein PLAYER202. Dieses Modell gibt es nur bei Saturn, ein baugleiches Modell kostet im Preisvergleich aber 969€, weshalb ich dies als VGP genommen habe.

1641992-VXwJ5.jpg
Display 13.3", 1920x1080, 166dpi, 60Hz, Multi-Touch, glare, IPS, 300cd/m²
CPU AMD Ryzen 7 4700U, 8x 2.00GHz
RAM 16GB DDR4-3200 (16GB verlötet, nicht erweiterbar)
HDD N/A
SSD 512GB M.2 PCIe
Grafik AMD Radeon Graphics (IGP)
Anschlüsse 1x USB-C 3.1 mit DisplayPort 1.4, 2x USB-A 3.0, 1x Klinke
Wireless WLAN 802.11a/b/g/n/ac (2x2), Bluetooth 5.0
Akku 1x Akku fest verbaut (Li-Ionen, 3 Zellen, 51Wh), 13.25h Laufzeit
Gewicht 1.32kg
Betriebssystem Windows 10 Home 64bit
Besonderheiten Beschleunigungssensor, Lagesensor, Convertible, Fingerprint-Reader, Corning Gorilla Glass NBT, USB-C Ladeanschluss
Eingabe Tastatur mit DE-Layout (beleuchtet, Rubber-Dome), Touchpad
Webcam 0.9 Megapixel
Optisches Laufwerk N/A
Cardreader microSD
Abmessungen (BxTxH) 307x195x16.4mm
Farbe schwarz (Nightfall Black)
Herstellergarantie zwei Jahre
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
41 Kommentare
info325.08.2020 08:01

Kommentar gelöscht


Habe das Modell doch verlinkt, welches es für 969€ bei x-kom gibt? Verlinke mal bitte das Modell, von dem du sprichst.
Bearbeitet von: "thetank" 25. Aug
thetank25.08.2020 08:03

Habe das Modell doch verlinkt, welches es für 969€ bei x-kom gibt? Ve …Habe das Modell doch verlinkt, welches es für 969€ bei x-kom gibt? Verlinke mal bitte das Modell, von dem du sprichst.


sorry übersehen.
Für 1,32kg hat das Ding aber ganz schön Feuer, nice
Leo240125.08.2020 08:53

Für 1,32kg hat das Ding aber ganz schön Feuer, nice



Definitiv. Das wird gleich getestet. Auf dem Datenblatt gibt es kein Haar in der Suppe. Mal sehen, wie es sich in der Praxis schlägt (Lüfter, Verarbeitung, Temperatur).
masterflai25.08.2020 08:59

Definitiv. Das wird gleich getestet. Auf dem Datenblatt gibt es kein Haar …Definitiv. Das wird gleich getestet. Auf dem Datenblatt gibt es kein Haar in der Suppe. Mal sehen, wie es sich in der Praxis schlägt (Lüfter, Verarbeitung, Temperatur).


Na ja, nur WLAN ac finde ich nicht mehr zeitgemäß...
Eisbaer_225.08.2020 09:09

Na ja, nur WLAN ac finde ich nicht mehr zeitgemäß...



Absolut richtig, wenn das für dich ein wichtiges Feature ist, dann ist das ein Haar. Mir wäre da aktuell ggf. eine fehlende Display Anschlussmöglichkeit (HDMI) auf den ersten Blick eingefallen, aber wenn man schon ein HDMI Kabel zur Hand nimmt, dann kann man da auch gleich noch einen Adapter anstecken.
Diese super gut !
Habe das gleiche Modell mit 400 Nit Display (war mir den Aufpreis doch Wert, als ich beide nebeneinander in der Hand hatte).
Mit dem Anfangs-Bios drehen die Lüfter gerne mal für nicht auf Turbo, wurde aber letzte Woche mit dem neuesten Bios (F.12 ?) gefixt. Also sofort beim auspacken Bios upgrade (am besten nach frischer Windows-Instalation)
Leider ist diese HP Envy x360 13-ay0377ng Konfiguration auch nur mit dem 300 nits Display anstelle des helleren 400 nits Display ausgestattet.
WLAN Karte lässt sich mit öffnen des Laptops austauschen, ein Display leider nicht ...
Lieber das oder das Yoga Slim 7?
Haar in der Suppe gefunden. Es handelt sich leider nicht um LPDDR4X-RAM. Hiermit wäre der Laptop noch um einiges schneller und nicht unbedingt teurer.
Bei Otto gibt es die Version mit 1TB SSD für 895€ mit 5% Neukundenrabatt und einem 20€ Gutschein den es auch momentan gibt ist man bei knapp unter 830€
Interessant dass dieser Deal beliebter ist als der Deal von Anfang Juli mit dem höherwertigen ENVY 779 mit 400 nits + 1TB SSD - der sogar ein paar Euro billiger war! - Aber da der Deal vorbei ist, zum Book selbst: sofern man kein Pech mit dem Schanier hat (was anscheinend ab und an vorgekommen ist) kann ich die Kiste nur empfehlen. Um den Kurs immernoch ein kaum schlagbares Gesamtpaket. In Bezug zur Preisklasse: Rennt wie sau, ist leicht, gut verarbeitet und hat nur wenige kleine Dinge die man besser machen könnte. Rate dennoch von dem hier eher ab. Gerade bei Ultrabooks deren Sinn auch in der Mobilität liegt, ist mir das hellere Display mit 400 nits wichtig. (laut Test tatsächlich sogar leicht darüber)
Eisbaer_225.08.2020 10:08

Lieber das oder das Yoga Slim 7?


Ist kein Convertible, daher hinkt der Vergleich.
info325.08.2020 11:00

Interessant dass dieser Deal beliebter ist als der Deal von Anfang Juli …Interessant dass dieser Deal beliebter ist als der Deal von Anfang Juli mit dem höherwertigen ENVY 779 mit 400 nits + 1TB SSD - der sogar ein paar Euro billiger war! - Aber da der Deal vorbei ist, zum Book selbst: sofern man kein Pech mit dem Schanier hat (was anscheinend ab und an vorgekommen ist) kann ich die Kiste nur empfehlen. Um den Kurs immernoch ein kaum schlagbares Gesamtpaket. In Bezug zur Preisklasse: Rennt wie sau, ist leicht, gut verarbeitet und hat nur wenige kleine Dinge die man besser machen könnte. Rate dennoch von dem hier eher ab. Gerade bei Ultrabooks deren Sinn auch in der Mobilität liegt, ist mir das hellere Display mit 400 nits wichtig. (laut Test tatsächlich sogar leicht darüber)




Hat jemand einen Deal zur 400 Nits Version?
Bzw. einen Link zu dem von damals?
Bearbeitet von: "Deal-Nager" 25. Aug
Deal-Nager25.08.2020 11:11

Hat jemand einen Deal zur 400 Nits Version?Bzw. einen Link zu dem von …Hat jemand einen Deal zur 400 Nits Version?Bzw. einen Link zu dem von damals?


Das 779 kostet im HP Store jetzt mit SAVOO50 1021,30 €, bzw. nochmal - 10% per CB oder Unideals (welche Zugänge ja für viele zugänglich sind) und Shoop gibt 4 %. Dann bist du fast beim gleichen Preis, hast 400 nits + 1TB und beim Hersteller zu kaufen ist mmn auch ein Vorteil.
Bearbeitet von: "info3" 25. Aug
info325.08.2020 11:21

Das 779 kostet im HP Store jetzt mit SAVOO50 1021,30 €, bzw. nochmal - 10% …Das 779 kostet im HP Store jetzt mit SAVOO50 1021,30 €, bzw. nochmal - 10% per CB oder Unideals (welche Zugänge ja für viele zugänglich sind) und Shoop gibt 4 %. Dann bist du fast beim gleichen Preis, hast 400 nits + 1TB und beim Hersteller zu kaufen ist mmn auch ein Vorteil.


Lässt sich leider nicht kombinieren!

prnt.sc/u5himw

Habe einen Uni-Gutschein von UniDays benutzt. Kennt noch jemand andere Rabatte?
Über Uni-Days lande ich bei 964,17 €.

Zum Vergleich bei Otto dadurch, dass ich Partner bin für 300 Nits Version:
prnt.sc/u5hn78

Übrigens sollte MyDealz mal fixen, dass ich keine Bilder einfügen kann bzw. nur manchmal.
Bearbeitet von: "Deal-Nager" 25. Aug
Deadsmile25.08.2020 09:15

Diese super gut !Habe das gleiche Modell mit 400 Nit Display (war mir den …Diese super gut !Habe das gleiche Modell mit 400 Nit Display (war mir den Aufpreis doch Wert, als ich beide nebeneinander in der Hand hatte).Mit dem Anfangs-Bios drehen die Lüfter gerne mal für nicht auf Turbo, wurde aber letzte Woche mit dem neuesten Bios (F.12 ?) gefixt. Also sofort beim auspacken Bios upgrade (am besten nach frischer Windows-Instalation)



Danke für den Hinweis. Ist das 400 Nit Display auch mit Touch? Kannst du vielleicht die exakte Modellbezeichnung oder den Link teilen? Danke

PS: Soeben gefunden: HP ENVY x360 Laptop - 13-ay0779ng Convertible 7 4700U 16GB

Und bei HP: HP ENVY x360 Laptop ‑ 13‑ay0779ng
Bearbeitet von: "masterflai" 25. Aug
Deal-Nager25.08.2020 11:11

Hat jemand einen Deal zur 400 Nits Version?Bzw. einen Link zu dem von …Hat jemand einen Deal zur 400 Nits Version?Bzw. einen Link zu dem von damals?



Gerade gepostet.
Deal-Nager25.08.2020 12:16

Lässt sich leider nicht kombinieren!https://prnt.sc/u5himwHabe einen …Lässt sich leider nicht kombinieren!https://prnt.sc/u5himwHabe einen Uni-Gutschein von UniDays benutzt. Kennt noch jemand andere Rabatte?Über Uni-Days lande ich bei 964,17 €.Zum Vergleich bei Otto dadurch, dass ich Partner bin für 300 Nits Version:https://prnt.sc/u5hn78Übrigens sollte MyDealz mal fixen, dass ich keine Bilder einfügen kann bzw. nur manchmal.


andere finde ich derzeit nicht, wer weiß ob nach was kommt... 89 € wären mir 400 nits, 1TB und Herstellerkauf aber definitiv wert!
info325.08.2020 12:33

andere finde ich derzeit nicht, wer weiß ob nach was kommt... 89 € wären mi …andere finde ich derzeit nicht, wer weiß ob nach was kommt... 89 € wären mir 400 nits, 1TB und Herstellerkauf aber definitiv wert!



shoop.de/cas…ard

Gibt grad Shoop Gutscheine und 6%!
Deal-Nager25.08.2020 12:34

https://www.shoop.de/cashback/hp_hewlett_packardGibt grad Shoop Gutscheine …https://www.shoop.de/cashback/hp_hewlett_packardGibt grad Shoop Gutscheine und 6%!


leider nicht mit CB / Uni Gutschein kombinierbar...somit entweder die 10% oder wer den nicht bekommt, kann mit den Shoop-Gutscheinen eine ähnliche Ersparnis bekommen.
Bearbeitet von: "info3" 25. Aug
info325.08.2020 12:35

leider nicht mit CB / Uni Gutschein kombinierbar...somit entweder die 10% …leider nicht mit CB / Uni Gutschein kombinierbar...somit entweder die 10% oder wer den nicht bekommt, kann mit den Shoop-Gutscheinen eine ähnliche Ersparnis bekommen.



prnt.sc/u5hwns
Sicher, dass das nicht kombinierbar ist ? Die Preise entstehen wenn man über einen Studenten-Link auf die HP Seite gelangt. Ohne Eingabe von Gutscheinen.
In meinem Fall würde ich ja bei 880 Euro inkl. Stift dank Shoop landen.

EDIT: Ah selbst beantwortet. Schade. prnt.sc/u5hy6c
Bearbeitet von: "Deal-Nager" 25. Aug
Weiß einer ob er thunderbold 3 unterstützt? Finde keine Angabe von thunderbold im Datenblatt
gerohoffmann525.08.2020 13:20

Weiß einer ob er thunderbold 3 unterstützt? Finde keine Angabe von t …Weiß einer ob er thunderbold 3 unterstützt? Finde keine Angabe von thunderbold im Datenblatt


Intel + Apple!
Weiss jemand, wann die convertibles von HP und oder Lenovo mit 4800U kommen?
praktikant25.08.2020 13:31

Weiss jemand, wann die convertibles von HP und oder Lenovo mit 4800U …Weiss jemand, wann die convertibles von HP und oder Lenovo mit 4800U kommen?


Glaube der 4800U ist nichts für Convertibles.
Warte lieber noch auf nen saftiges Angebot mit dem 400 nit
info325.08.2020 13:26

Intel + Apple!

Du wirst es nicht glauben, aber man kann Thunderbolt 3 auch an einem Nicht-Apple-Gerät bekommen.

Oder was soll dein Post suggerieren?
TheSpectre56825.08.2020 20:20

Du wirst es nicht glauben, aber man kann Thunderbolt 3 auch an einem …Du wirst es nicht glauben, aber man kann Thunderbolt 3 auch an einem Nicht-Apple-Gerät bekommen. Oder was soll dein Post suggerieren?


Ja macht irgendwie keinen Sinn der Post. Thunderbolt ist eben fast nur auf Intel beschränkt, wobei wir über in absehbarer Zeit auch TB bei AMD sehen werden. Gibt ja schon die ersten AMD Boards mit TB3 Unterstützung.
thetank25.08.2020 20:46

Ja macht irgendwie keinen Sinn der Post. Thunderbolt ist eben fast nur auf …Ja macht irgendwie keinen Sinn der Post. Thunderbolt ist eben fast nur auf Intel beschränkt, wobei wir über in absehbarer Zeit auch TB bei AMD sehen werden. Gibt ja schon die ersten AMD Boards mit TB3 Unterstützung.


Ich freue mich, wenn's auch bei AMD Standard wird. Dann kommen die Notebooks auch für mich in die enge Auswahl.
TheSpectre56825.08.2020 20:20

Du wirst es nicht glauben, aber man kann Thunderbolt 3 auch an einem …Du wirst es nicht glauben, aber man kann Thunderbolt 3 auch an einem Nicht-Apple-Gerät bekommen. Oder was soll dein Post suggerieren?


Bisher ist mir kein Ultrabook mit AMD Prozessor bekannt der TB unterstützt, dass es erste Mainboards im Desktopbereich gibt hat mit dem Deal hier nicht viel zu tun. Hast du bitte ein Beispiel für ein vergleichbares Convertible mit AMD + TB? Bin echt gespannt und schön wenn es das gibt, da auf diese Kombi viele warten. Also welche Convertibles konkret? Danke! Falls es die neuen Think Pads sein sollen, hier handelt es sich leider um eine Falschmeldung, auch die haben leider kein TB.
Bearbeitet von: "info3" 26. Aug
info326.08.2020 09:39

Bisher ist mir kein Ultrabook mit AMD Prozessor bekannt der TB …Bisher ist mir kein Ultrabook mit AMD Prozessor bekannt der TB unterstützt, dass es erste Mainboards im Desktopbereich gibt hat mit dem Deal hier nicht viel zu tun. Hast du bitte ein Beispiel für ein vergleichbares Convertible mit AMD + TB? Bin echt gespannt und schön wenn es das gibt, da auf diese Kombi viele warten. Also welche Convertibles konkret? Danke! Falls es die neuen Think Pads sein sollen, hier handelt es sich leider um eine Falschmeldung, auch die haben leider kein TB.


Dein Vorredner wollte Dich lediglich darauf hinweisen, dass statt "Intel + Apple!" auch ein "Intel!" ausgereicht hätte, da es Thunderbolt bei Apple auch nur an Intel-Geräten von Apple gibt. Das Apple! ist also in diesem Fall bereits in Intel! enthalten und das Apple! somit überflüssig. Von AMD hat dein Vorredner nicht gesprochen.
martymcbro26.08.2020 10:53

Dein Vorredner wollte Dich lediglich darauf hinweisen, dass statt "Intel + …Dein Vorredner wollte Dich lediglich darauf hinweisen, dass statt "Intel + Apple!" auch ein "Intel!" ausgereicht hätte, da es Thunderbolt bei Apple auch nur an Intel-Geräten von Apple gibt. Das Apple! ist also in diesem Fall bereits in Intel! enthalten und das Apple! somit überflüssig. Von AMD hat dein Vorredner nicht gesprochen.


Genau das, danke.
info325.08.2020 11:21

Das 779 kostet im HP Store jetzt mit SAVOO50 1021,30 €, bzw. nochmal - 10% …Das 779 kostet im HP Store jetzt mit SAVOO50 1021,30 €, bzw. nochmal - 10% per CB oder Unideals (welche Zugänge ja für viele zugänglich sind) und Shoop gibt 4 %. Dann bist du fast beim gleichen Preis, hast 400 nits + 1TB und beim Hersteller zu kaufen ist mmn auch ein Vorteil.


Heute angerufen. Für Studenten kostet das Gerät ja 964 Euro.
Der Support konnte mir noch 916 Euro als finalen Preis anbieten. Also effektiv so wie bei den 1071 Euro - 6% -100 Euro durch Shoop. Nur das man das halt direkt spart und nicht auf das Cashback warten muss.
Deal-Nager27.08.2020 12:56

Heute angerufen. Für Studenten kostet das Gerät ja 964 Euro.Der Support k …Heute angerufen. Für Studenten kostet das Gerät ja 964 Euro.Der Support konnte mir noch 916 Euro als finalen Preis anbieten. Also effektiv so wie bei den 1071 Euro - 6% -100 Euro durch Shoop. Nur das man das halt direkt spart und nicht auf das Cashback warten muss.


für nur 41 € mehr hast du definitiv ein weitaus besseres Book als das hier im Deal!
info327.08.2020 13:14

für nur 41 € mehr hast du definitiv ein weitaus besseres Book als das hier …für nur 41 € mehr hast du definitiv ein weitaus besseres Book als das hier im Deal!


Grade erfahren, ich könnte als Otto Partner diese Gerät mit 300 Nits Dienstag für 760 Euro kaufen :/
155 Euro mehr fürs bessere Display.

otto.de/p/h…21/
Deal-Nager27.08.2020 13:16

Grade erfahren, ich könnte als Otto Partner diese Gerät mit 300 Nits D …Grade erfahren, ich könnte als Otto Partner diese Gerät mit 300 Nits Dienstag für 760 Euro kaufen :/155 Euro mehr fürs bessere Display.https://www.otto.de/p/hp-envy-13-ay0278ng-convertible-notebook-33-8-cm-13-3-zoll-1000-gb-ssd-inkl-office-anwendersoftware-microsoft-365-single-im-wert-von-69-euro-1119889221/#variationId=1119889222


155 € ist ne Ansage. Da würde ich vielleicht doch zum 300 er greifen...
info327.08.2020 13:33

155 € ist ne Ansage. Da würde ich vielleicht doch zum 300 er greifen...


War heute im Mediamarkt. Mit dem 300 nits Display kann ich mich nicht anfreunden. Es hatte einen leichten Gelbstich und die Farben waren so lala
Deal-Nager27.08.2020 18:21

War heute im Mediamarkt. Mit dem 300 nits Display kann ich mich nicht …War heute im Mediamarkt. Mit dem 300 nits Display kann ich mich nicht anfreunden. Es hatte einen leichten Gelbstich und die Farben waren so lala


Das kann ich ebenfalls bestätigen.

Das Gerät wurde im direkten Vergleich mit einem Sony Vaio Pro 13 aus dem Jahr 2012!! verglichen.

Das Gehäuse und die Verarbeitung waren einwandfrei. Das Aluminiumchassis fühlt sich hochwertig an und kühlt das Gerät. Die Platzierung des Lufteinlasses auf der Unterseite ist nicht gut gelöst. Es gibt keine Abstandshalter, die das Gehäuse im aufgeklappten Zustand anheben oder irgendwie dafür sorgen, dass genügend Frischluft an die Unterseite kommt. Letztlich erwärmt sich das Gerät bereits auf einem normalen Schreibtisch durch mangelnde Luftzufuhr. Eine Drosselung der CPU habe ich dabei nicht gespürt.

Es war wirklich unglaublich, wie klein ein 13 Zoll Gerät inzwischen ist. Die Lüftersteuerung funktioniert mit dem aktuellen Bios wesentlich besser, als mit der zuvor installierten Version. Der Prozessor ist der Wahnsinn. Im Cinebench mit der Lüftersteuerung "Leistung" schafft er 2670 Punkte. Mein Core I7 8700K im Standardtakt schafft auch "nur" 3104 Punkte. Ich kann gar nicht fassen, was AMD da geleistet hat. Eine Mobil CPU mit 8 Kernen, die in einem ultraflachen Gehäuse solche Werte schafft und das auch nach 3 ununterbrochenen Durchläufen des Benchmarks. Der i5 4500U aus dem Sony Ultrabook schafft gerade einmal 454 Punkte. Das sind einfach Welten.

Was mir nicht gut gefallen hat, ist die Tastatur. Die Beleuchtung der Tastatur erfolgt in 3 Stufen (hell, gedimmt, aus). Einen Umgebungslichtsensor scheint es nicht zu geben. Zumindest hat dieser beim ersten Test nicht funktioniert. Das konnte bereits das Sony im Jahr 2012. Die Größe der Enter Taste und die Platzierung des Einschaltknopfs sind unverständlich. Ein anderer User hatte bereits angemerkt, dass man im Tablet Modus nicht sieht, ob das Gerät an ist und das man es im Tablet Modus auch nicht anschalten kann. Die abweichende Schriftgröße bei den Umlauten ist einfach Murks. Das akzeptiere ich bei einem 500 Euro Gerät, aber nicht bei 900 Euro. Ansonsten ist der Hub sehr gut. Das Touchpad funktioniert sehr gut.

Größtes Manko ist das Display. Die Farbabweichungen sind gegenüber dem Sony gravierend, wobei ich das Sony im kalibrierten, als auch im unkalibrierten Zustand verglichen habe. Das HP Display hat einen Gelbstich und ist etwas heller, als das Sony Display. 300Nits sollten also tatsächlich realistisch sein. Für Fotobearbeitung und Videoproduktion ist das nicht optimal.

Die Displaygelenke waren einwandfrei verarbeitet. Allerdings konnte ich dem Tabletmodus nichts abgewinnen. Das Gerät hat keinen Platz für einen Stift. Dieser muss immer separat mitgeführt werden. Zugleich ist das Display zum schreiben und zeichnen zu schmal. Da wäre ein 3:2 Display wesentlich angenehmer. Das Gewicht im Tablet Modus ist zu hoch, um es in der Hand zu halten. Das Sony hat 1Kg, das HP 1,35Kg und die merkt man im Tablet Modus. Gleichzeitig wird das Gerät durch den Tabletmodus so hoch, dass es unangenehm ist, ständig mit dem Handballen auf der Gehäusekante zu liegen. Wesentlich ergonomischer ist es da schon, wenn man das Display einfach wie ein Buch aufschlägt und flach auf dem Tisch liegen hat. Dann ist lediglich die Displayhöhe von der Tischplatte als Abstand vorhanden und ähnelt dem Schreibverhalten auf einem Block.

Fazit: Wer ein Convertible sucht, wird derzeit mit einem Ryzen 7 nur wenig Alternativen finden. Ich habe mein Gerät zurückgegeben, da das Display ein Rückschritt ist und der Tablet Modus nicht wirkich überzeugt hat. Die Luftzufuhr auf der Unterseite fand ich auch unglücklich gelöst. Die Kompaktheit und die Leistung des Gerätes sind wirklich beeindruckend und State of the Art. Der Abstand zum Spectre macht sich in vielen Details bemerkbar. Die Lüftersteuerung ist wesentlich besser gelöst, als bei meinem alten Sony.
Bearbeitet von: "masterflai" 29. Aug
masterflai29.08.2020 13:10

Das kann ich ebenfalls bestätigen.Das Gerät wurde im direkten Vergleich m …Das kann ich ebenfalls bestätigen.Das Gerät wurde im direkten Vergleich mit einem Sony Vaio Pro 13 aus dem Jahr 2012!! verglichen.Das Gehäuse und die Verarbeitung waren einwandfrei. Das Aluminiumchassis fühlt sich hochwertig an und kühlt das Gerät. Die Platzierung des Lufteinlasses auf der Unterseite ist nicht gut gelöst. Es gibt keine Abstandshalter, die das Gehäuse im aufgeklappten Zustand anheben oder irgendwie dafür sorgen, dass genügend Frischluft an die Unterseite kommt. Letztlich erwärmt sich das Gerät bereits auf einem normalen Schreibtisch durch mangelnde Luftzufuhr. Eine Drosselung der CPU habe ich dabei nicht gespürt. Es war wirklich unglaublich, wie klein ein 13 Zoll Gerät inzwischen ist. Die Lüftersteuerung funktioniert mit dem aktuellen Bios wesentlich besser, als mit der zuvor installierten Version. Der Prozessor ist der Wahnsinn. Im Cinebench mit der Lüftersteuerung "Leistung" schafft er 2670 Punkte. Mein Core I7 8700K im Standardtakt schafft auch "nur" 3104 Punkte. Ich kann gar nicht fassen, was AMD da geleistet hat. Eine Mobil CPU mit 8 Kernen, die in einem ultraflachen Gehäuse solche Werte schafft und das auch nach 3 ununterbrochenen Durchläufen des Benchmarks. Der i5 4500U aus dem Sony Ultrabook schafft gerade einmal 454 Punkte. Das sind einfach Welten.Was mir nicht gut gefallen hat, ist die Tastatur. Die Beleuchtung der Tastatur erfolgt in 3 Stufen (hell, gedimmt, aus). Einen Umgebungslichtsensor scheint es nicht zu geben. Zumindest hat dieser beim ersten Test nicht funktioniert. Das konnte bereits das Sony im Jahr 2012. Die Größe der Enter Taste und die Platzierung des Einschaltknopfs sind unverständlich. Ein anderer User hatte bereits angemerkt, dass man im Tablet Modus nicht sieht, ob das Gerät an ist und das man es im Tablet Modus auch nicht anschalten kann. Die abweichende Schriftgröße bei den Umlauten ist einfach Murks. Das akzeptiere ich bei einem 500 Euro Gerät, aber nicht bei 900 Euro. Ansonsten ist der Hub sehr gut. Das Touchpad funktioniert sehr gut.Größtes Manko ist das Display. Die Farbabweichungen sind gegenüber dem Sony gravierend, wobei ich das Sony im kalibrierten, als auch im unkalibrierten Zustand verglichen habe. Das HP Display hat einen Gelbstich und ist etwas heller, als das Sony Display. 300Nits sollten also tatsächlich realistisch sein. Für Fotobearbeitung und Videoproduktion ist das nicht optimal. Die Displaygelenke waren einwandfrei verarbeitet. Allerdings konnte ich dem Tabletmodus nichts abgewinnen. Das Gerät hat keinen Platz für einen Stift. Dieser muss immer separat mitgeführt werden. Zugleich ist das Display zum schreiben und zeichnen zu schmal. Da wäre ein 3:2 Display wesentlich angenehmer. Das Gewicht im Tablet Modus ist zu hoch, um es in der Hand zu halten. Das Sony hat 1Kg, das HP 1,35Kg und die merkt man im Tablet Modus. Gleichzeitig wird das Gerät durch den Tabletmodus so hoch, dass es unangenehm ist, ständig mit dem Handballen auf der Gehäusekante zu liegen. Wesentlich ergonomischer ist es da schon, wenn man das Display einfach wie ein Buch aufschlägt und flach auf dem Tisch liegen hat. Dann ist lediglich die Displayhöhe von der Tischplatte als Abstand vorhanden und ähnelt dem Schreibverhalten auf einem Block.Fazit: Wer ein Convertible sucht, wird derzeit mit einem Ryzen 7 nur wenig Alternativen finden. Ich habe mein Gerät zurückgegeben, da das Display ein Rückschritt ist und der Tablet Modus nicht wirkich überzeugt hat. Die Luftzufuhr auf der Unterseite fand ich auch unglücklich gelöst. Die Kompaktheit und die Leistung des Gerätes sind wirklich beeindruckend und State of the Art. Der Abstand zum Spectre macht sich in vielen Details bemerkbar. Die Lüftersteuerung ist wesentlich besser gelöst, als bei meinem alten Sony.


Werde mir wohl die 400 Nits Version zu legen. Und für den Abstand kann man ja einfach Gummistreifen/ Gummifüße drauf kleben.

Vielen vielen Dank für die ausführliche Beschreibung!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text