Deal endet am 31 Juli 2024 um 21:59
357°
Gepostet vor 2 Tagen

HP LaserJet (Sammeldeal) M209dw und 16 weitere Laserdrucker von HP - jetzt mit CASHBACK von HP für 97,87€

127,87€
Kostenlos aus Deutschland ·
Geteilt von
Schizo-Loki
Mitglied seit 2017
10
18

Über diesen Deal

Weil es von HP noch mal einen dicken Batzen Cashback on top gibt...

Anleitung auf folgender Seite:
HP.com/de/lasercashback




Produkt-Aktionszeitraum: 01.02.2024 - 31.07.2024


Produktnummern Produkte Rabatt (€)
7MD66F#B19 HP LaserJet M110w 20,00 €
2A130F#ABD HP LaserJet MFP M140w 20,00 €
6GW62F#B19 HP LaserJet M209dw 30,00 €
9YF91F#ABD HP LaserJet MFP M234dw 30,00 €
9YG02F#ABD HP LaserJet MFP M234sdn 30,00 €
9YG05F#ABD HP LaserJet MFP M234sdw 30,00 €
3G651F#B19 HP LaserJet Pro 3002dn 30,00 €
3G652F#B19 HP LaserJet Pro 3002dw 30,00 €
3G629F#B19 HP LaserJet Pro MFP 3102fdn 50,00 €
3G630F#B19 HP LaserJet Pro MFP 3102fdw 50,00 €
2Z605F#B19 HP LaserJet Pro 4002dn 30,00 €
2Z606F#B19 HP LaserJet Pro 4002dw 30,00 €
2Z622F#B19 HP LaserJet Pro MFP 4102dw 50,00 €
2Z623F#B19 HP LaserJet Pro MFP 4102fdn 50,00 €
2Z624F#B19 HP LaserJet Pro MFP 4102fdw 50,00 €
6HU08A#B19 HP Color Laser MFP 178nwg 40,00 €
6HU09A#B19 HP Color Laser MFP 179fwg 40,00 €
Amazon Mehr Details unter

Zusätzliche Info
Bearbeitet von Schizo-Loki, vor 1 Minute
Sag was dazu

58 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. KeksimusMaximus's Profilbild
    Einmal HP-Drucker gekauft und es für immer bereut. Macht nicht gleichen Fehler
    whatwa's Profilbild
    kann ich bestätigen, hatte genau das Modell hier und würde es niemandem empfehlen. Hat regelmäßig die WLAN-Verbindung verloren und musste dann mehrere Male aus -und wieder eingeschaltet werden bis die wieder funktioniert hat. Hab ihn nach Ablauf der Probezeit von HP+ direkt in der Bucht verkauft
  2. K0k41n's Profilbild
    Meiner Meinung nach gehören Hersteller wie HP auf Grund ihrer Geschäftspraktiken vermieden.
    heise.de/new…tml
    "Drucker: HP sperrt mal wieder Dritthersteller und ihre Toner aus
    Wer einen HP-Drucker nutzt oder kaufen will, kann sich sicher sein: HP versucht mit allen Mitteln, Leuten seine teuren Toner aufzuzwingen."
    LinkinPark's Profilbild
    Ja das stimmt leider. Bin zum Glück mit meinem HP DeskJet 3070A seit über 10 Jahren zufrieden da es keine Original Patronen Pflicht bei älteren Druckern gibt. Läuft einwandfrei und Drittanbieter Patronen gibt es über Kleinanzeigen versiegelt pro Stück für ca. 1-2€ oder sonst auch bei Action sehr günstig. (bearbeitet)
  3. happyhardcore's Profilbild
    Für privat, wenn man auch günstigere Drittanbieter Patronen oder Toner einsetzen möchte ist HP doch schon lange raus...

    Da ist eher Brother, teilweise Canon, Ricoh, kyocera interessant. Epson auch noch teilweise.

    Man muss sich aber wirklich informieren vorab.
    Bekannte haben Mal das Nachfolge Modell meines alten Epson tinten Multifunktionsdrucker gekauft... Da gibt's Jahre später noch keine Alternativ Patronen.... Es ist also wirklich Modell abhängig.

    Inzwischen hab ich einen Canon mb5150 Multi Tinten Drucker der alternative Patronen annimmt.
    Horst.Schlaemmer's Profilbild
    Kann ich bestätigen. Bin froh über meinen TS5050 - der hat a) noch Einzelpatronen und es gibt b) günstige Ersatzpatronen.
  4. KolnFriedChicken_.'s Profilbild
    Moderne Drucker sind leider alle nur nach einem Abo-Modell konzipiert. Toner verweigern nach x-Druckvorgängen den Druck egal wie gut befüllt, bei der Rolle ebenso und die größte Schweinerei habe ich bisher bei Samsung erlebt, dessen Druckbild bei Fotos künstlich verschlechtert wird, wenn man in den Einstellungen nicht angibt, dass original Samsung Fotopapier verwendet wird... Kein Scherz, ich hatte mir extra für Fotodrucke damals einen CXL-3305 geholt nur um festzustellen, dass die Drucke tatsächlich nicht zu gebrauchen waren, bis mich jemand auf die Papiereinstellung hinwies.

    Wenn ich etwas empfehlen kann: Holt euch einen alten Laserdrucker wie einen HP Laserjet 1010, die Toner kosten im Doppelpack 15€ und drucken je circa 5000 Seiten, er lässt sich kinderleicht selbst reparieren und auf Kleinanzeigen bekommt man solche Geräte schon für ~20€.

    Falls ihr einen Netzwerkdrucker benötigt: Die meisten Router unterstützen diese Funktionen, ihr könnt den Drucker einfach dort anschließen und dann als Netzwerkressource über die IP aufrufen, das geht wirklich (je nach Router) kinderleicht. Falls der Drucker nicht dort stehen soll wo der Router ist: Holt euch einen günstigen Einplatinenrechner mit WLAN und USB, installiert Linux dort und richtet ihn als Printserver mit CUPS und Samba ein, dann könnt ihr den Drucker einfach dort anschließen und voilà: Netzwerkdrucker on the go.

    Ich möchte zwar eigentlich nicht der 'früher war alles besser'-Typ sein aber moderne Drucker abseits richtig teurer Office-Modelle sind Dreck. Schlicht und ergreifend. Tut euch das nicht an... (bearbeitet)
  5. GeToo's Profilbild
    Kann ich hier auf andere Tintenhersteller zugreifen?
    Eisbaer_2's Profilbild
    Das ist ein Laserdrucker!
    Und es gibt kompatible Fremdtoner. Habe den seit rund einem Jahr, nutze Fremdtoner und bin sehr zufrieden.
    Einziger Nachteil: Mit Fremdtoner siehst du den Füllstand nicht mehr. Empfehle gleich den XXL-Toner, ich nehme den von Prindo.
  6. TerrAustria's Profilbild
    Also ich hab seit gut 1.5 Jahren jetzt einen HP Color LaserJet MFP M283fdw und bin sehr zufrieden. Hatte davor einen DELL e525w der überall hochgelobt wurde aber bzgl. Verarbeitungsqualität liegen da Welten zum HP.

    Ersatztoner gibts auf Amazon für €100 von Drittanbietern. Original von HP würde ein komplett Set ca. €400 kosten, das entspricht quasi dem Preis des Druckers.

    Die Drittanbieter Toner haben Werkzeug dabei um den Chip von den original Tonern zu entfernen und in die neuen Kassetten einzusetzen, das klappt Problemlos und ich verwende immer noch die Chips der Kassetten die beim Drucker vorinstalliert waren.

    Das einzige was hier nervt ist das der Drucker glaubt, dass die Toner leer sind da selber Chip. Die Meldung kann man aber am Drucker und in Windows ausstellen.

    Ob der Toner wirklich leer ist sieht man dann am Ausdruck oder wenn man ein Testblatt druckt.
  7. Luppo's Profilbild
    Ich hatte bisher immer Tinter und bin nur noch unzufrieden. Wie ist das denn bei Lasern mit den Kartuschen? Gibt es dafür auch Billigersatz oder verweigert der Ducker dann seinen Dienst? Wie würde ein regulärer Austausch / Refill bei HP funktionieren?
    vipro's Profilbild
    Lass die Finger von HP!
    Nutze seit Jahren günstige Laserdrucker von Brother. Da gibts sehr günstige Ersatztoner der gut funktioniert - und verstopfen tut da auch nichts mehr wie bei den Tintenspritzern.
  8. OnkelHucke's Profilbild
    Ich würd von HP abraten. Hab mir einen HP Laser 135wg gekauft da er ebenfalls günstig war. Nach 75 Seiten sagte mir der Drucker, dass der Toner leer sei und ein neuer her müsse. Mal den Support angeschrieben und die meinten, nene, das reicht für 500 Seiten, sie haben nur zu viel schwarze Farbe gedruckt. Aber weil sie so kulant sind wurde mir 10% Rabatt im HP Shop für nen 60€ Toner angeboten. Hab dann die 15€ Kartusche von nem Dritthersteller gekauft und die tut seit dem ihren Dienst. Da hab ich mit Brother Druckern deutlich bessere Erfahrungen gemacht. Oder auch Kyocera, da hab ich seit über 10 Jahren keinen Toner mehr gewechselt.
    asiasnack79's Profilbild
    Wir hatten einen Brothers Laserdrucker neu gekauft. Der bereits installierte Toner wäre für gut 200 Seiten gut gewesen und hat wenn es hoch kommt insgesamt 50 Seiten gedruckt und wollte dann ne neue Patrone haben. Den Drucker nutzen wir trotzdem weiterhin, vor etwa 2 Monaten eine neue Patrone oder sagt man Farbkassette? eingelegt. (bearbeitet)
  9. eumel_1's Profilbild
    Finger weg von HP, deren Abopolitik und Firmwarepolitik gehört verboten. Ein falscher Klick bei der Installation des Treibers und man wird den Mist nicht mehr los. Kündigung des Tintenabos führt dazu, dass der Drucker gar nicht mehr druckt, selbst wenn die Patrone noch voll ist.
    HP gehört boykottiert! (bearbeitet)
    OttoNeukunde0815's Profilbild
    Hört sich genauso sympatisch wie Epson an
  10. McFly2283's Profilbild
    Hab vor 10 Jahren den HP Color LaserJet Pro CP1025 Farblaserdrucker gekauft. 99€. Alternative Toner ist gut und spottbillig. Hat mich noch nie hängen lassen und läuft wie am Schnürchen…
  11. ElBoCaDiLlO's Profilbild
    Ich habe Mal einen HP Laser Jet 181 gekauft und irgendwann kam eine Firmware, die für Nutzung von Drittherstellern für Toner blockierte. Sie Firmware wieder drauf gemacht und das automatische Update deaktiviert, seitdem läuft der Drucker ohne Probleme. Hat keine 100 Euro für den Drucker gekostet und man muss jetzt Angst haben, dass da etwas eintrocknet. Wenn für diesen HP die Möglichkeit besteht auf alternative Toner zurückzugreifen, dann macht auch ein HP Drucker Sinn
  12. s_abrina's Profilbild
    Ist PCLmS nun eigentlich ein subset von PCL oder eine Erweiterung?
    Oder anders kommt man mit einem Standard-PCL-Treiber unter Linux klar?
  13. MrArogunz's Profilbild
    An sich kann ich HP Laserdrucker empfehlen. Hatte jetzt 3 Jahre lang einen Neverstop, der einfach funktioniert hat. Von einem auf den nächsten Tag geht er aber nicht mehr an. Verhalten ist exakt so, als wäre kein Stromkabel eingesteckt.

    Hat noch jemand das Problem?
    Badwek's Profilbild
    Ja, ich hatte ein HP Laserdrucker, ein bestimmtes Modell. Das war in Februar auf einmal Tod, kein Strom bekommen. Nun hatte ich damals auf ebay kleinanzeigen geschaut. in Januar /Februar wurden erstaunlicherweise MEHRERE gleiche Modelle eingestellt, die genau denselben Fehler hatten, also kein Strom. Das ist kein Zufall, sondern man hat das bewußt gemacht, denn wie kann es sein, dass innerhalb 1 Monats dieselben neuen Modelle auf einmal den selber Fehler haben und nicht mehr Strom angeht? Davor gibt es nichts bei Kleinanzeigen von diesem Modell.
  14. A-K's Profilbild
    Wir suchen einen günstigen Laserdrucker mit WiFi Anbindung. Nur wenige Seiten im Monat.
    ErzinCan's Profilbild
    +1 Mit Farbendruck, würde mich über Empfehlungen sehr freuen
  15. Sauerländer83's Profilbild
    Ich empfehle solche Geräte von Brother. Mehrere davon in der Familie im Einsatz. Bei eBay kosten Toner Zweierpacks um die 14 Euro inkl Versand.
    Termina's Profilbild
    Hast Du einen guten Tipp? Multifunktion & Farbe mit ADF?
  16. Joel2222's Profilbild
    Oft billige Drucker, aber Ersatz Material dann so teuer..dann besser wieder neuer Drucker kaufen (bearbeitet)
    HBWest's Profilbild
    Schlechte Idee. Bei vielen Tintendruckern werden extra für den Neukauf nur halbvolle Tintenpatronen mitgeliefert.
  17. diegelbeflöte's Profilbild
    Nie wieder HP
  18. mydealz_Maracuya's Profilbild
    Den Dealpreis habe ich Mal angepasst, da wir Cashback nur dann verrechnen, wenn es direkt beim Kauf abgezogen wird
  19. VKR-F1's Profilbild
    Hat jemand einen Tip für einen billigen Farblaser?
    Jonas_Q's Profilbild
    Schließe mich an
  20. ceegy's Profilbild
    Hab noch nen HP LaserJet P1102 mit SW-Ersatz-Toner aus China. Er geht! Aber es war ein Drama den unter Manjaro zum laufen zu bekommen, ging nur final im Terminal !!
  21. bennyn's Profilbild
    Damn! Schade, dass der HP Color Laser 150nw nicht dabei ist.
  22. Dennis_Wiebershausen's Profilbild
    Weiß noch nicht obs schon wer kommentiert hat, aber zumindest im B2B Bereich benötigt der Drucker zwingend ein HP Konto und Internetverbindung.
  23. marvmasterm's Profilbild
    Bevor ich Drucker von HP kaufe, hole ich mir lieber das teuerste Set von Farber-Castell und Zeichne alles ab was ich brauche
's Profilbild