292°
ABGELAUFEN
HP Officejet 6600, 40% günstiger als Idealo/Geizhals, LOKAL Saturn Hamburg, ab 11.09
HP Officejet 6600, 40% günstiger als Idealo/Geizhals, LOKAL Saturn Hamburg, ab 11.09
ElektronikMedia Angebote

HP Officejet 6600, 40% günstiger als Idealo/Geizhals, LOKAL Saturn Hamburg, ab 11.09

Preis:Preis:Preis:59€
Zum DealZum DealZum Deal
Der altbekannte HP Officejet 6600 zu einem Spitzenpreis von EUR 59,- (Geizhals EUR 91,47 zzgl. Versand)

Über den dicken Daumen also rund 40% günstiger, wenn das mal kein Schnäppchen ist...

Auf der vorletzten Seite im Prospekt:

flyer.redblue.de/D/S…tml

26 Kommentare

Wow,technisch auch nicht schlechter als das aktuelle officejet 6700,der preis ist megahot

Vorsicht bei diesem Drucker, Anschaffungskosten günstig, aber Druckkosten sehr listig!
Die Patronen haben einen Chip und melden nach einer bestimmten Anzahl von Seiten Tintenpatronen leer, obwohl keine einzige Seite in Farbe gedruckt wurde. Wechselt man eine Patrone, werden die anderen auf einmal auch leer, obwohl, vor dem Wechseln noch 33% vorhanden waren!
Man sollte den Chip resetten können, aber das muss man erst mal wissen .......

Verfasser

Kaya

Wow,technisch auch nicht schlechter als das aktuelle officejet 6700,der preis ist megahot



Der Officejet 6700 ist das aufgemotzte Modell des 6600, so ähnlich wie Officejet 8600 und 8600+

Habe den 6500, drucke immer nur mit Fremdtinte!

mikado17

Habe den 6500, drucke immer nur mit Fremdtinte!


same here!

Der Drucker hat leider KEINE Duplexeinheit, Preis aber dennoch hot!

Manituhh

Vorsicht bei diesem Drucker, Anschaffungskosten günstig, aber Druckkosten sehr listig! Die Patronen haben einen Chip und melden nach einer bestimmten Anzahl von Seiten Tintenpatronen leer, obwohl keine einzige Seite in Farbe gedruckt wurde. Wechselt man eine Patrone, werden die anderen auf einmal auch leer, obwohl, vor dem Wechseln noch 33% vorhanden waren! Man sollte den Chip resetten können, aber das muss man erst mal wissen .......


Quelle? Was ich weiß ist, dass die Tinte ein MHD hat. Das ist aber übers Datum geregelt.

morsch

Quelle? Was ich weiß ist, dass die Tinte ein MHD hat. Das ist aber übers Datum geregelt.



Eigene Erfahrung und Forumbeiträge, man kann googlen mit "HP Druckerpatronen zurücksetzen", habe zwar Officejet 6700, aber da ist wohl kein große Unterschied bei den Patronen.

Manituhh

Eigene Erfahrung und Forumbeiträge, man kann googlen mit "HP Druckerpatronen zurücksetzen", habe zwar Officejet 6700, aber da ist wohl kein große Unterschied bei den Patronen.



Danke für die ausführliche Quellenangabe. Mich interessiert nicht, wie man die Patrone ggf. resettet, sondern ob das überhaupt nötig ist (weil du ja jetzt was anderes behauptest!). Die Anzeige mit 33% kann genauso falsch geschätzt gewesen sein und nun ist die Patrone real eben leer. Dann ist ein Reset eher gefährlich, da die Gefahr besteht, dass der Druckkopf kaputtgeht (Permanentdruckkopf).

Wäre für einen konkreten Link sehr dankbar, da ich bei Druckerchannel und anderen seriösen Seiten gerade nichts finden kann, was deine These unterstützt. Übrigens wird "schwarz" manchmal auch aus Farbpatronen gemischt. Hat jemand die Patronen gewogen/geöffnet?

Auf den Umstand (sollte er wahr sein) weist du ja hier hin. Aber nicht irgendwas behaupten und dann sagen "google es dir doch". So ist dein Beitrag erstmal nur Geschwätz.

Achja: MEINE Erfahrung ist, dass die Anzeige stimmt (8600er) und man nicht irgendwelche Resets braucht. Leer ist leer.

HOT

Habe ihn damals bei der Saturn Aktion in Hamburg gekauft, glaube Preis war gleich.

Bin super zufrieden! Ich kaufe originale Patronen und habe keinerlei Probleme. -> wer billig kauft, der kauft halt manchmal zweimal

Sooooo ein schwachsinn. Arbeitest du für Canon, oder was soll das hier? Druckkosten liegen bei ganz grob 28€ für 1000 Seiten. Damit ist er günstiger als jeder Laserdrucker und mit original Tinte hält der sicher mal <6 Jahre aufwärts....

Manituhh

Vorsicht bei diesem Drucker, Anschaffungskosten günstig, aber Druckkosten sehr listig! Die Patronen haben einen Chip und melden nach einer bestimmten Anzahl von Seiten Tintenpatronen leer, obwohl keine einzige Seite in Farbe gedruckt wurde. Wechselt man eine Patrone, werden die anderen auf einmal auch leer, obwohl, vor dem Wechseln noch 33% vorhanden waren! Man sollte den Chip resetten können, aber das muss man erst mal wissen .......



morsch

Danke für die ausführliche Quellenangabe. .... ....... Wäre für einen konkreten Link sehr dankbar ..... .... Aber nicht irgendwas behaupten und dann sagen "google es dir doch". So ist dein Beitrag erstmal nur Geschwätz ....



Ok, ich ging davon aus, daß heutzutage jeder in der Lage sein sollte, google zu benutzen.
Aber wenn du so ausdrücklich nach einem Link fragst,
hier ist ein Link von einem HP Forum, liest mal was der Support schreibt und was die Benutzer schreiben.

h30492.www3.hp.com/t5/…443

dareal

Sooooo ein schwachsinn. Arbeitest du für Canon, oder was soll das hier? Druckkosten liegen bei ganz grob 28€ für 1000 Seiten. Damit ist er günstiger als jeder Laserdrucker und mit original Tinte hält der sicher mal <6 Jahre aufwärts....



Ich habe den Drucker bei Mediamarkt gekauft und selbst eingesetzt, nix hier Canon Arbeiter.
Lese doch selbst die Beiträge in dem HP-Forum

h30492.www3.hp.com/t5/…443

Nettes Gerät.
Original Patronenset etwa 55€, beim 2. Hersteller etwa 25€.

Manituhh

[http://h30492.www3.hp.com/t5/Drucker-und-All-in-One-Ger%C3%A4te-Nutzung/Schwarzdruck-m%C3%B6glich-wenn-Farbpatrone-leer-Officejet-6700/td-p/171443]



Hab ich gelesen. Die Fragestellung war doch erstmal ne ganz andere, wie soll man darauf kommen?
Sich KLAR und DEUTLICH zu äußern scheint dir aber schwer zu fallen.

1 Thread hast du also gefunden und beiden Typen wirken mir nicht gerade helle und BEHAUPTEN ja auch nur.
Sollen se doch erstmal die Patronen aufsägen. Wenn leer, dann sind se leer und dann sehe ich keinen Beschiss.

Repräsentativ ist auf jeden Fall was anderes und HP gibt erstmal überhaupt nichts zu.
Dass der Drucker nur mit allen eingesetzen Patronen druckt und davon keine leer ist, ist ja wohl kein Skandal sondern technisch bedingt. Schwach und somit ist dein Beitrag einfach nur Blödsinn.

morsch

..... Dass der Drucker nur mit allen eingesetzen Patronen druckt und davon keine leer ist, ist ja wohl kein Skandal sondern technisch bedingt. .......



Erkläre mir bitte die Technik dazu, die es notwendig macht, Farbpatronen einzusetzen, obwohl ich nur schwarz drucken will!
Das ist Abzocken hoch 3!

Schwach und somit ist dein Beitrag einfach nur Blödsinn.



Ich möchte nur vor Abzocke warnen .... wenn du es nicht nötig hast, dann ist es wohl für dich Blödsinn, aber ich hoffe, dass ich anderen helfen konnte

Manituhh

Erkläre mir bitte die Technik dazu, die es notwendig macht, Farbpatronen einzusetzen, obwohl ich nur schwarz drucken will! Das ist Abzocken hoch 3!



1. Was ist daran Abzocke? Die leere Patrone muss sowieso getauscht werden, oder nicht?
2. Wenn du eh NUR schwarz drucken willst, kannste dir ja nen Laser kaufen. Die Farbköpfe müssen halt gewartet werden.
3. Der Druckkopf muss ab und gereinigt werden, sonst trocknet er ein (gerade bei NICHTbenutzung einzelner Farben/Düsen). Ohne Tinte, die zum spülen (leider ist das so) verwendet wird, wird das aber schwierig. HP Verwendet ein Schlauchsystem (die Tintenpatronen sitzen nicht direkt auf dem Druckkopf) und der Druckkopf bleibt beim Patronenwechsel im Gerät.

Ob dabei jetzt durch häufiges reinigen (oft an/aus oder eben Billigtinten) extrem viel Tinte verwendet wurde, kann ich natürlich nicht abschätzen. Nur sehe ich erstmal KEINE Abzocke.

morsch

....Sich KLAR und DEUTLICH zu äußern scheint dir aber schwer zu fallen. 1 Thread hast du also gefunden und beiden Typen wirken mir nicht gerade helle und BEHAUPTEN ja auch nur. Sollen se doch erstmal die Patronen aufsägen. Wenn leer, dann sind se leer und dann sehe ich keinen Beschiss.



Es sind meine Erfahrungen und Erfahrungen von einigen anderen leidigen HP-Drucker Besitzer.
Hast du es nötig, so herablassend von anderen Leuten zu reden?

Ich will niemandem schaden, sondern nur warnen, wenn du es nicht nötig hast, dann ignoriere meinen Beitrag, aber so herablassen zu sein, scheint aus dir ein besserer Menschen zu machen?

Ja, fühle mich viel besser so!! Anders scheint es ja nicht bei dir anzukommen.
Wer Stuss verbreitet muss eben mit Nachfragen rechnen und wenn dann nur heiße Luft kommt mit Gegenwind.
Und zu den Typen im Forum: Ein Schreiber dort schlägt einen unmöglichen Ton an und der andere will direkt mal den Rechtsweg bestreiten.
Was soll ich dazu sonst sagen?

Stellungnahme von HP
h30492.www3.hp.com/t5/…014

morsch

Ja, fühle mich viel besser so!! Anders scheint es ja nicht bei dir anzukommen. Wer Stuss verbreitet muss eben mit Nachfragen rechnen und wenn dann nur heiße Luft kommt mit Gegenwind. Und zu den Typen im Forum: Ein Schreiber dort schlägt einen unmöglichen Ton an und der andere will direkt mal den Rechtsweg bestreiten. Was soll ich dazu sonst sagen? Stellungnahme von HP http://h30492.www3.hp.com/t5/Drucker-und-All-in-One-Ger%C3%A4te-Nutzung/Druck-ohne-neue-Farbpatronen-nicht-m%C3%B6glich/td-p/112014



Hier einige Videos zum Thema Tintentricks der Hersteller:

youtu.be/xEP…YVo

youtube.com/wat…8IA

youtu.be/h6D…luA

youtu.be/1cQ…eMg

Jaja, jetzt die Allgemeinplätzchen backen.
Klar, die Tinten"mafia" hat wieder zugeschlagen.
Jedenfalls weichen wir ja auch vom Thema ab, der 6600 ist ok und es bedarf keiner "Warnung".

Mit den Officejets und Epsons Workforce fährt man sehr günstig.
Ansonsten kannst du dir gerne ein CISS etc. besorgen.

Völlig zu unrecht warnen ist aber Schaden. Nicht warnen.

Ich habe hier den 6500er Officejet. Drucke mal mega viel, mal gaaaarnichts.
Läuft wie eine Eins !!!

ICH habe im Bekanntenkreis daraufhin nur noch diesen Drucker empfohlen, oder di eNachfolger (wie dieser es hier ist).Alle, ich wiederhole ALLE, haben mir gedankt und sich noch nie über die Patronen beschwert.

Die Quelle von dir ist mehr als Fragwürdig, bzw. das was geschrieben wird.
HP verdient auch so über 5000€ pro Liter, da brauchen die als Marktführer nicht so einen Schmarrn machen^^

morsch

....Sich KLAR und DEUTLICH zu äußern scheint dir aber schwer zu fallen. 1 Thread hast du also gefunden und beiden Typen wirken mir nicht gerade helle und BEHAUPTEN ja auch nur. Sollen se doch erstmal die Patronen aufsägen. Wenn leer, dann sind se leer und dann sehe ich keinen Beschiss.


dareal

Völlig zu unrecht warnen ist aber Schaden. Nicht warnen. Ich habe hier den 6500er Officejet. Drucke mal mega viel, mal gaaaarnichts. Läuft wie eine Eins !!! .....



Schön dass du mit deinem Gerät andere Erfahrungen gemacht hast,
deswegen muss du aber Erfahrungen von mir doch nicht abwerten?

...dass Patronen aber wie von Geisterhand leer werden ist aber quatsch.
Außerdem werden die Drucker jährlich getestet von Druckerchannel und und und....diese verleihen keinem Betrügerverein ständig den Testsieg (-> siehe Bewertung Kodak vor 3 / 4 Jahren!)

Fakt: es muss von jeder Patrone mindestens ~10% drin sein um zu drucken. Egal welche Farbe gedruckt werden soll.

Rest: dein eigenes abrechnen mit HP oder diesem Drucker. Aber keinerlei objektive Tatsache!


dareal

Völlig zu unrecht warnen ist aber Schaden. Nicht warnen. Ich habe hier den 6500er Officejet. Drucke mal mega viel, mal gaaaarnichts. Läuft wie eine Eins !!! .....


Jemand hier, der mir so ein Gerät von Hamburg nach Köln bringen kann? Fährt jemand zufällig die Tage diese Route?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text