121°
ABGELAUFEN
HP OJ Pro 8600 Plus + GRATIS acer ICONIA B1 Tablet @ Printus Gewerbe

HP OJ Pro 8600 Plus + GRATIS acer ICONIA B1 Tablet @ Printus Gewerbe

ElektronikPrintus Angebote

HP OJ Pro 8600 Plus + GRATIS acer ICONIA B1 Tablet @ Printus Gewerbe

Preis:Preis:Preis:240€
Zum DealZum DealZum Deal
HP Tinten-Multifunktionsgerät Officejet Pro 8600 Plus
+ GRATIS acer ICONIA B1 Tablet-PC (8GB oder 16GB Version?)

Preise laut Idealo:

HP OJ Pro: ca. 195€ inkl. Versand
Acer B1: ca. 115€ inkl. Versand

Für Gewerbe, 199€ x 1,19 + 3,25€.
Dealzpreis enthält MWSt und Spesen.

Also ihr zahlt hier ca. 65€ weniger, wie wenn ihr euch die
Beiden Teile einzeln kaufen würdet.

Könnte evtl. etwas sein wenn man einen neuen Drucker braucht.

13 Kommentare

39978,zwischenablage01P7WAI.jpg

39979,400c6052938Z1FSB.jpg

Mist, hab mir gerade einen neuen Drucker gekauft!

Nicht zu vergessen, die Trade-In-Aktion von HP, bis 31.07. gekaufte Geräte bekommen 30,- CB bei Tintenstrahl und 50,- CB bei Laser. Also alte Möhre einsenden und nochmal kassieren

Ich habe bei Printor angerufen, es handelt sich beim Tab um die 8GB version. Lässt sich in der Bucht mal für mehr oder weniger als 100,- versilbern.

wie sieht es mit den tonern aus??? preislich? lohnt sich der drucker auf dauer? kann man den drucker empfehlen?

Ich habe den Drucker und bin sehr zufrieden. Die

Ich habe folgende negative Erfahrung gemacht:

Bei unserem Officejet 8500 hat der Drucker nach 2 Jahren angefangen streifen zu drucken (obwohl Original Patronen verwendet worden sind). Als ich dann eine Testseite ausgedruckt habe kam die Meldung dass eines der Druckköpfe (die für schwarz-gelb) nicht mehr gut sondern normal sei.

Die Hotline sagte mir dann dass es daran liegt dass ich in zwei Jahren 2500 Seiten gedruckt habe und der Druckkopf deshalb Schaden genommen hätte. Die Officejet-Reihe wäre für jährlich 10000 und mehr Seiten geeignet... WHAT THE FUCK?!

Ich habe gesagt dass das so nirgends steht und wenn man sich darauf beruft, gefälligst Nutzer entsprechend informieren sollte. Vorschlag von denen:

Sie können sich ein neues Gerät bei uns kaufen mit 30-50 € Rabatt.

Der Preis nach Rabatt für deren Geräte lag gleichauf mit den günstigsten im Internet befindlichen Geräte.

Übrigens, auch den Zeilenvorschub konnte das Gerät nie richtig.

Damit stehe ich auch nicht alleine da:

google.de/sea…hub

Danke und nie wieder HP. So als Info für Officejet-Geräte.

Stuttgarter1984

Ich habe folgende negative Erfahrung gemacht:Bei unserem Officejet 8500 hat der Drucker nach 2 Jahren angefangen streifen zu drucken (obwohl Original Patronen verwendet worden sind). Als ich dann eine Testseite ausgedruckt habe kam die Meldung dass eines der Druckköpfe (die für schwarz-gelb) nicht mehr gut sondern normal sei.Die Hotline sagte mir dann dass es daran liegt dass ich in zwei Jahren 2500 Seiten gedruckt habe und der Druckkopf deshalb Schaden genommen hätte. Die Officejet-Reihe wäre für jährlich 10000 und mehr Seiten geeignet... WHAT THE FUCK?!Ich habe gesagt dass das so nirgends steht und wenn man sich darauf beruft, gefälligst Nutzer entsprechend informieren sollte. Vorschlag von denen:Sie können sich ein neues Gerät bei uns kaufen mit 30-50 € Rabatt.Der Preis nach Rabatt für deren Geräte lag gleichauf mit den günstigsten im Internet befindlichen Geräte.Übrigens, auch den Zeilenvorschub konnte das Gerät nie richtig.Damit stehe ich auch nicht alleine da:https://www.google.de/search?q=officejet+pro+zeilenvorschubDanke und nie wieder HP. So als Info für Officejet-Geräte.



Irgendwie verstehe ich Dich nicht; warum kaufst Du nicht einfach einen Druckkopf für 30 Euro neu? der sollte dann wieder mindestens 2 Jahre halten. Das ist doch der große Vorteil an dem Drucker, dass man einfach und günstig die Druckköpfe austauschen kann, sind halt Verschleißteile.
Vielleicht hast Du auch einfach zu wenig gedruckt; ich habe den Drucker jetzt seit über 3 Jahren, rund 17.000 Seiten gedruckt, und noch immer den ersten Satz Druckköpfe (Zustand immer noch "gut" und ohne Streifen).
Ich verwende noch nichtmal Originaltinte, sondern ein CISS System, das die Seitenkosten auf Bruchteile eines Cents drückt.
Für mich ist der 8500er Wireless der beste Drucker, den ich je hatte, noch nie Probleme gemacht, konkurrenzlose Druckkosten.

Stuttgarter1984

Ich habe folgende negative Erfahrung gemacht:Bei unserem Officejet 8500 hat der Drucker nach 2 Jahren angefangen streifen zu drucken (obwohl Original Patronen verwendet worden sind). Als ich dann eine Testseite ausgedruckt habe kam die Meldung dass eines der Druckköpfe (die für schwarz-gelb) nicht mehr gut sondern normal sei.Die Hotline sagte mir dann dass es daran liegt dass ich in zwei Jahren 2500 Seiten gedruckt habe und der Druckkopf deshalb Schaden genommen hätte. Die Officejet-Reihe wäre für jährlich 10000 und mehr Seiten geeignet... WHAT THE FUCK?!Ich habe gesagt dass das so nirgends steht und wenn man sich darauf beruft, gefälligst Nutzer entsprechend informieren sollte. Vorschlag von denen:Sie können sich ein neues Gerät bei uns kaufen mit 30-50 € Rabatt.Der Preis nach Rabatt für deren Geräte lag gleichauf mit den günstigsten im Internet befindlichen Geräte.Übrigens, auch den Zeilenvorschub konnte das Gerät nie richtig.Damit stehe ich auch nicht alleine da:https://www.google.de/search?q=officejet+pro+zeilenvorschubDanke und nie wieder HP. So als Info für Officejet-Geräte.

Der Druckkopf ist das eine, das andere eigentlich größere Problem ist der Zeilenvorschub. Wenn man genau hinsieht, sieht man alle paar cm eine weiße Linie durchgehend und genau das ist für mich dann unbrauchbar. Das kriegen die bei diesem Drucker scheinbar bei vielen, auch nach mehreren neuen Köpfen, nicht hin.

mal ganz dumm, was machen die ohne Gewerbe .....?
Einfach kreativ sein ? :-) hat schon jemand dort bestellt

tsunami666

mal ganz dumm, was machen die ohne Gewerbe .....?Einfach kreativ sein ? :-) hat schon jemand dort bestellt



Wenn alle Fälle reisen, einfach so bestellen, liefern sie ok, wenn sie nach Gewerbeschein, abwimmeln, wie zb. sorry dachte dies wäre auch für privat, oder einen GWS bei der Stadt oder VG beantragen, kosten 50€!

Klar 50€, aber kann man sicher auch später mal brauchen! :-)

hab mir den drucker mit pad grade als 'nicht-'gewerblicher bestellt. hat sonst einer schon erfahrungen mit bestellung gemacht?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text