HP Omen 32 mit 32" VA-Panel, 2560x1440, AMD Freesync 75Hz, VESA, 2x HDMI ...
245°Abgelaufen

HP Omen 32 mit 32" VA-Panel, 2560x1440, AMD Freesync 75Hz, VESA, 2x HDMI ...

10
eingestellt am 31. Mai
PVG ab 379,00 €

1005935.jpg
Diagonale: 32"/81.3cm
Auflösung: 2560x1440, 16:9
Helligkeit: 300cd/m²
Kontrast: 3.000:1 (statisch), 10.000.000:1 (dynamisch)
Reaktionszeit: 5ms
Blickwinkel: 178°/178°
Panel: VA (WVA+)
Bildwiederholfrequenz: 75Hz
Anschlüsse: 2x HDMI, 1x DisplayPort 1.2
VESA: 100x100 (via Adapter)
Leistungsaufnahme: 72W (maximal), 41W (typisch), 0.5W (Standby)
Besonderheiten: LED-Backlight, Adaptive Sync/AMD FreeSync, 48-75Hz (via DisplayPort)


10 Kommentare

So langsam verkommt dieser Preis ja zum Standard-Preis. Ist aber auch irgendwie nicht so sonderbar, wenn man was in die Gaming Sparte packt und es dann nicht richtig Gaming tauglich ist:
prad.de/new…tml

Schade eigentlich. Aber dann kann man auch gleich zum HP Pavillion 32 greifen und noch mehr sparen.

marc_a22vor 21 m

So langsam verkommt dieser Preis ja zum Standard-Preis. Ist aber auch …So langsam verkommt dieser Preis ja zum Standard-Preis. Ist aber auch irgendwie nicht so sonderbar, wenn man was in die Gaming Sparte packt und es dann nicht richtig Gaming tauglich ist:http://www.prad.de/new/monitore/test/2017/test-hp-omen-32-teil10.html#FazitSchade eigentlich. Aber dann kann man auch gleich zum HP Pavillion 32 greifen und noch mehr sparen.

Nope. Preis is hoch auf 355€

VHS_189vor 5 m

Nope. Preis is hoch auf 355€



Ja stimmt. Aber den gibt es scheinbar immer mal wieder für 299 Euro. Der Envy wurde damals ja auch bereits zu dem Preis verhökert. Glaube sogar um die 250 Euro mit FreeSync und Bang&Oluffsen Lautsprechern. Ich wollte es nur mal erwähnt haben, damit man nun nicht Blind den Omen kauft.

marc_a22vor 1 h, 36 m

So langsam verkommt dieser Preis ja zum Standard-Preis. Ist aber auch …So langsam verkommt dieser Preis ja zum Standard-Preis. Ist aber auch irgendwie nicht so sonderbar, wenn man was in die Gaming Sparte packt und es dann nicht richtig Gaming tauglich ist:http://www.prad.de/new/monitore/test/2017/test-hp-omen-32-teil10.html#FazitSchade eigentlich. Aber dann kann man auch gleich zum HP Pavillion 32 greifen und noch mehr sparen.


Auch die Kommentare zum PRAD-Artikel lesen. Ich glaube der testende Redakteur war nicht ganz bei der Sache...

toolshed2000vor 13 m

Auch die Kommentare zum PRAD-Artikel lesen. Ich glaube der testende …Auch die Kommentare zum PRAD-Artikel lesen. Ich glaube der testende Redakteur war nicht ganz bei der Sache...



Richtig entschäft wird in den Kommentaren aber nichts. Möglicherweise hat er die Einstellung im Treiber vergessen um weitere 15Hz Range freizuschalten. Vielleicht kann das ja mit den genannten Spielen hier mal jemand testen und uns sagen, ob die Probleme dann weiterhin auftreten.

Ist baugleich mit dem Pavilion 32 also cold!

toolshed2000vor 35 m

Auch die Kommentare zum PRAD-Artikel lesen. Ich glaube der testende …Auch die Kommentare zum PRAD-Artikel lesen. Ich glaube der testende Redakteur war nicht ganz bei der Sache...



Selbst wenn Freesync fehlerfrei funktioniert, ändert es nichts daran dass der Monitor zum Spielen völlig ungeeignet ist.

Witzig, dass der OMEN heißt. Leider gilt ier nicht "NOMEN EST OMEN".

Dieser ist nicht besonders gut verarbeitet. Bei mir geht bereits nach 3 Monaten Betrieb die Power-LED/Standby-LED nicht mehr, die Tasten Knarzen wie nichts gutes, beim Abmelden von Windows verliert er den Zugang und man wieder den richtigen HDMI-Eingang wählen, vom Klang habe ich bei der Größer der LS wesentlich besseres erwartet.....

Wenn ich da an meinen alten Acer denke....

Eigentlich war doch HP mal eine Qualitätsmarke mit Ruf....
Bearbeitet von: "Epizentrum66" 31. Mai

Das einzige Problem ist eigentlich nur der nicht-verstellbare Standfuß und der etwas langsame Refresh. Hatte ein wenig Tearing in Mass Effect, aber hatte auch keine Karte für Freesync. War ansonsten ein guter Monitor, vermutlich baugleich zum Pavilion
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text