HP Pavilion 15-bc400ns Notebook 15.6" - Full HD, i5-8250U, 8GB RAM, 1TB HDD, GTX 1050, QWERTY (Amazon.es)
748°Abgelaufen

HP Pavilion 15-bc400ns Notebook 15.6" - Full HD, i5-8250U, 8GB RAM, 1TB HDD, GTX 1050, QWERTY (Amazon.es)

44
eingestellt am 10. Jul
HP Pavilion 15-bc400ns Notebook 15.6" für 469.01€ inkl. Versand bei Amazon.es. Bezahlen könnt ihr mit Kreditkarte oder SEPA, einloggen mit deutschem Amazon-Account möglich. Der Nachteil ist die QWERTZ-Tastatur, obwohl sie sich kaum von der QWERTZ-Tastatur unterscheidet '' sollte man ausbessern. Es sollte auch geprüft werden, ob eine SSD hinzugefügt werden kann.

1404881.jpg
PVG: dieses modell gibt es pzs in deutschland, aber es ist ein guter preis für ein notebook mit einer GTX 1050.


Spezifikation

  • Prozessor Intel ® Core ™ i5-8250U (1,6 GHz Basisfrequenz bis zu 3,5 GHz mit Intel® Turboboost - Technologie, 6 MB Cache, 4 Kerne)
  • RAM-Speicher 8 GB DDR4-2400 SDRAM (1 x 8 GB)
  • SATA- Festplatte 1 TB 5400 U / min
  • Optischer Speicher Nr
  • Display FHD SVA-Display mit WLED-Hintergrundbeleuchtung und Blendschutz (1.920 x 1.080) mit einer Diagonale von 39,6 cm
  • Grafik - Controller NVIDIA® GeForce® GTX1050 (2GB GDDR5 gewidmet)
  • Konnektivität
  • Integriertes LAN 10/100/1000 GbE
  • Intel® Combo 802.11b / g / n / ac Wi-Fi® und Bluetooth®
  • Notebook-Kamera Ja
  • Mikrofon Ja
  • Akku Li-Ion Akku 3 Zellen 52,5 Wh
  • Anschlüsse
  • 2 USB 3.1
  • 1 USB 2.0
  • 1 HDMI
  • 1 RJ-45
  • 1 Kombination aus Headset und Mikrofon
  • HP SD-Kartenleser mit mehreren Formaten
  • B & O PLAY, zwei Lautsprecher, HP Audio Boost
  • Betriebssystem Ohne Betriebssystem
  • Abmessungen 38,2 x 25,3 x 2,45 cm
  • Gewicht 2,2 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Noch nie so einen Blödsinn gehört.
Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der Besten Laptop Hersteller auf dem Markt.
Wartungsarbeiten sind an gefühlt keinem anderen Gerät so leicht durchzuführen!

Zum Stichwort Erweiterbarkeit / Kompatibilität kann ich auch nur sagen: ein Laptop ist nun mal kein Desktop PC?!
Irgendwo muss der Hersteller ja eine Stabilität des Systems garantieren und das geht eben, in dem man nur gewisse Hardware zulässt.

Außerdem würde ich mir nie wieder ein neuen Laptop von HP, Asus und Co kaufen....
Sondern nur noch neue (Wer das Geld hat) von der Lenovo T Serie oder refurbished Modelle der T Serie.
Das sind einfach Dauerläufer, die sind extrem einfach zu erweitern und zu warten. Verarbeitung ist auch vom Feinsten.
Aber wer lieber ein schicki-micki gerät von Asus kaufen möchte zu Lasten der Haltbarkeit. Nur zu....


Alles nur MEINE Meinung
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


22260255-8csfK.jpg
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Hab ein Lenovo Laptop und hab ne SSD eingebaut
'' Der Nachteil ist die QWERTZ-Tastatur, obwohl sie sich kaum von der QWERTZ-Tastatur unterscheidet '' sollte man ausbessern.
44 Kommentare
Net so schlecht
Gibt's eigentlich keine schmalen Bluetooth Tastaturen, welche man drüber kleben kann?

Wäre doch geschickt, wenn man ein DE Layout möchte.
Bearbeitet von: "EthanHunt" 10. Jul
Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.
Hot.

Habe auch schon gewartet, dass er mal unter 500€ fällt
Bearbeitet von: "MarzoK" 10. Jul
Das Ding hat doch eine QWERTY Tastatur, oder?
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Hab ein Lenovo Laptop und hab ne SSD eingebaut
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Mein HP Pavilion g6 Laptop ist 6 Jahre alt. Bisher ist nur der Lüfter einmal ausgefallen. Ein 3€ Lüfter aus China läuft jetzt etwa 2 Jahre ohne Probleme. Der WLAN Chip wurde auch gebraucht gewechselt weil ich den ac Standart nutzen wollte. Gebraucht für 7€ gekauft. Das Ding läuft und läuft und läuft. Ist das vielleicht bei den neueren Modellen problematisch?
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Noch nie so einen Blödsinn gehört.
Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der Besten Laptop Hersteller auf dem Markt.
Wartungsarbeiten sind an gefühlt keinem anderen Gerät so leicht durchzuführen!

Zum Stichwort Erweiterbarkeit / Kompatibilität kann ich auch nur sagen: ein Laptop ist nun mal kein Desktop PC?!
Irgendwo muss der Hersteller ja eine Stabilität des Systems garantieren und das geht eben, in dem man nur gewisse Hardware zulässt.

Außerdem würde ich mir nie wieder ein neuen Laptop von HP, Asus und Co kaufen....
Sondern nur noch neue (Wer das Geld hat) von der Lenovo T Serie oder refurbished Modelle der T Serie.
Das sind einfach Dauerläufer, die sind extrem einfach zu erweitern und zu warten. Verarbeitung ist auch vom Feinsten.
Aber wer lieber ein schicki-micki gerät von Asus kaufen möchte zu Lasten der Haltbarkeit. Nur zu....


Alles nur MEINE Meinung
'' Der Nachteil ist die QWERTZ-Tastatur, obwohl sie sich kaum von der QWERTZ-Tastatur unterscheidet '' sollte man ausbessern.
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Habe das Lenovo IdeaPad 330s, ohne Probleme die SSD erweitert. Bitte kein Unsinn schreiben.
EthanHunt10.07.2019 13:05

Gibt's eigentlich keine schmalen Bluetooth Tastaturen, welche man drüber …Gibt's eigentlich keine schmalen Bluetooth Tastaturen, welche man drüber kleben kann?Wäre doch geschickt, wenn man ein DE Layout möchte.



Kann man nicht einfach die Tastenkappen tauschen?
Grafikkarte hat nur 2GB dediziertes RAM. Das mindert den Einsatz als einfachen Gaming-PC leider (und die GTX 1050 ist eh schon die langsamste NVIDIA-Spielekarte der alten Generation). Schade
Bearbeitet von: "Caruso" 10. Jul
Caruso10.07.2019 18:52

Grafikkarte hat nur 2GB dediziertes RAM. Das mindert den Einsatz als …Grafikkarte hat nur 2GB dediziertes RAM. Das mindert den Einsatz als einfachen Gaming-PC leider (und die GTX 1050 ist eh schon die langsamste NVIDIA-Spielekarte der alten Generation). Schade


Es ist besser als ein MX150 oder Vega 8 für den Preis.
Hab für die gleichen Specs 800 gezahlt
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Hab mir eine Crucial SSD in mein HP Laptop gebaut. Soviel zum Thema zwingend.
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


22260255-8csfK.jpg
Reicht für WoW?
lede41210.07.2019 20:32

Hab für die gleichen Specs 800 gezahlt


Selbst Schuld
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Danke für den Tipp. Ich habe zu Weihnachten einen Lenovo verschenkt und eine m.2 ssd nachgerüstet (das Gerät hat eine HDD ab Werk). Bisher hat niemand festgestellt, dass das gar nicht geht
TheDealSite10.07.2019 13:38

Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der B …Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der Besten Laptop Hersteller auf dem Markt.Wartungsarbeiten sind an gefühlt keinem anderen Gerät so leicht durchzuführen!Zum Stichwort Erweiterbarkeit / Kompatibilität kann ich auch nur sagen: ein Laptop ist nun mal kein Desktop PC?!Irgendwo muss der Hersteller ja eine Stabilität des Systems garantieren und das geht eben, in dem man nur gewisse Hardware zulässt.Außerdem würde ich mir nie wieder ein neuen Laptop von HP, Asus und Co kaufen....Sondern nur noch neue (Wer das Geld hat) von der Lenovo T Serie oder refurbished Modelle der T Serie.Das sind einfach Dauerläufer, die sind extrem einfach zu erweitern und zu warten. Verarbeitung ist auch vom Feinsten.Aber wer lieber ein schicki-micki gerät von Asus kaufen möchte zu Lasten der Haltbarkeit. Nur zu....Alles nur MEINE Meinung


Meinst du mit T-Reihe die Thinkpads?
Gabs erst über Schwab und Quelle.at für knapp 400€ +SSD wohlgemerkt also viel zu teuer der Schrott hier über Amazon.es!
TheDealSite10.07.2019 13:38

Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der B …Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der Besten Laptop Hersteller auf dem Markt.Wartungsarbeiten sind an gefühlt keinem anderen Gerät so leicht durchzuführen!Zum Stichwort Erweiterbarkeit / Kompatibilität kann ich auch nur sagen: ein Laptop ist nun mal kein Desktop PC?!Irgendwo muss der Hersteller ja eine Stabilität des Systems garantieren und das geht eben, in dem man nur gewisse Hardware zulässt.Außerdem würde ich mir nie wieder ein neuen Laptop von HP, Asus und Co kaufen....Sondern nur noch neue (Wer das Geld hat) von der Lenovo T Serie oder refurbished Modelle der T Serie.Das sind einfach Dauerläufer, die sind extrem einfach zu erweitern und zu warten. Verarbeitung ist auch vom Feinsten.Aber wer lieber ein schicki-micki gerät von Asus kaufen möchte zu Lasten der Haltbarkeit. Nur zu....Alles nur MEINE Meinung


Lenovo T-Serie mit Consumer Geräten zu vergleichen macht jetzt aber nur bedingt Sinn.
TheDealSite10.07.2019 13:38

Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der B …Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der Besten Laptop Hersteller auf dem Markt.Wartungsarbeiten sind an gefühlt keinem anderen Gerät so leicht durchzuführen!Zum Stichwort Erweiterbarkeit / Kompatibilität kann ich auch nur sagen: ein Laptop ist nun mal kein Desktop PC?!Irgendwo muss der Hersteller ja eine Stabilität des Systems garantieren und das geht eben, in dem man nur gewisse Hardware zulässt.Außerdem würde ich mir nie wieder ein neuen Laptop von HP, Asus und Co kaufen....Sondern nur noch neue (Wer das Geld hat) von der Lenovo T Serie oder refurbished Modelle der T Serie.Das sind einfach Dauerläufer, die sind extrem einfach zu erweitern und zu warten. Verarbeitung ist auch vom Feinsten.Aber wer lieber ein schicki-micki gerät von Asus kaufen möchte zu Lasten der Haltbarkeit. Nur zu....Alles nur MEINE Meinung


Also bei RAM und Festplatten finde ich es unverschämt, wenn der Hersteller beschränkt, außer es handelt sich um ein Enterprisegerät. Da hat Stabilität höchste Priorität - bei Consumergeräten eben nicht. Allerdings hatte ich schon einige Lenovo Geräte im Einsatz und nie Probleme gehabt.
TheDealSite10.07.2019 13:38

Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der B …Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der Besten Laptop Hersteller auf dem Markt.Wartungsarbeiten sind an gefühlt keinem anderen Gerät so leicht durchzuführen!Zum Stichwort Erweiterbarkeit / Kompatibilität kann ich auch nur sagen: ein Laptop ist nun mal kein Desktop PC?!Irgendwo muss der Hersteller ja eine Stabilität des Systems garantieren und das geht eben, in dem man nur gewisse Hardware zulässt.Außerdem würde ich mir nie wieder ein neuen Laptop von HP, Asus und Co kaufen....Sondern nur noch neue (Wer das Geld hat) von der Lenovo T Serie oder refurbished Modelle der T Serie.Das sind einfach Dauerläufer, die sind extrem einfach zu erweitern und zu warten. Verarbeitung ist auch vom Feinsten.Aber wer lieber ein schicki-micki gerät von Asus kaufen möchte zu Lasten der Haltbarkeit. Nur zu....Alles nur MEINE Meinung


Stimmt, mein Lenovo ThinkPad läuft auch problemlos. Sind wirklich robust gebaut. Aber wie bereits selbst erwähnt preislich auch nicht wirklich vergleichbar, je nach Ausstattung auch gut mehr als 3-4x so teuer. Optisch sind die lenovos leider etwas bieder. Das Thinkbook sieht schon ganz gut aus, x1 carbon optisch auch okay.
Bearbeitet von: "Sheeper" 10. Jul
Sparotfuchs10.07.2019 22:00

Gabs erst über Schwab und Quelle.at für knapp 400€ +SSD wohlgemerkt also vi …Gabs erst über Schwab und Quelle.at für knapp 400€ +SSD wohlgemerkt also viel zu teuer der Schrott hier über Amazon.es!


Aha....Na da würde mich doch mal ein Link zu dem genannten Produkt interessieren ...
Bearbeitet von: "MarzoK" 10. Jul
Nicht schlecht
le francais Pacman> Mach doch mal ein Videotut wie man/frau die Tasten auswechseln kann ... Würde Deine Popularität auch bei den Nicht-Ausländern steigern >)
Kann das Notebook nicht empfehlen. Hatte ständig Displayprobleme. Nach der Reparatur war es direkt nach 2-3 Tagen kaputt, da wegen dem Design das Flexkabel vom Display kaputt geknickt wird. Außerdem überhitzt es sehr schnell was ein zusätzlicher Minuspunkt ist.
EthanHunt10.07.2019 13:05

Gibt's eigentlich keine schmalen Bluetooth Tastaturen, welche man drüber …Gibt's eigentlich keine schmalen Bluetooth Tastaturen, welche man drüber kleben kann?Wäre doch geschickt, wenn man ein DE Layout möchte.


Was ein Quatsch...
Preis ist nicht schlecht, gescheite Grafik ist schwer für unter 500 Euro..
xcR.10.07.2019 23:42

Kann das Notebook nicht empfehlen. Hatte ständig Displayprobleme. Nach der …Kann das Notebook nicht empfehlen. Hatte ständig Displayprobleme. Nach der Reparatur war es direkt nach 2-3 Tagen kaputt, da wegen dem Design das Flexkabel vom Display kaputt geknickt wird. Außerdem überhitzt es sehr schnell was ein zusätzlicher Minuspunkt ist.


Von welchem Modell redest du genau? Exakt dieser spanischen Ausführung?
MarzoK10.07.2019 23:51

Von welchem Modell redest du genau? Exakt dieser spanischen Ausführung?


Müsste ich nochmal genauer nachschauen welche Ausführung. Es war aber die 15 ner Reihe
Von mir ein HOT

Für den Kurs kann man nicht meckern.

Wenn ich sehe, was hier sonst für 300 bis 400 EUR für Murksgeräte HOT gevotet werden.
Besser eine mittelmäßige dedizierte Grafikkarte als nur eine Onboard.

Die Tastatur muß man aber auf DE umrüsten.

Läßt sich noch eine M2.SSD für das Betriebssystem und Programme ergänzen ?
Es gibt das Modell auch noch in einer 1 TB HDD + 128 GB SSD.
(Wobei ich mindestens 256 GB, besser 512 GB nachrüsten würde.)

Laut FAQ bei AMAZON könnte eine M2 gehen:

Pregunta:
amazon.es/ask/questions/Tx16EU70ZQZMG23/ref=ask_dp_dpmw_al_hza
Respuesta:
No pero tiene opción para meter un m2
Por Anki el 5 de noviembre de 2018
Bearbeitet von: "voyager_2000" 11. Jul
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


HP, Lenovo, DELL, Fujitsu, Toshiba stellen erstklassige Business Notebooks her. Deren Ersatzteile gibt es auf dem Gebrauchtmarkt zu Hauf. Und sie sind wartungsfreundlich. Gebraucht gibt es viele Schnapper.

Erweitern und Aufrüsten ist bei Notebooks (mit Ausnahme von Speicher und HDD/SSD immer schwierig. Besser gleich so kaufen oder konfigurieren wie man es braucht.

Gaming Gehäuse stehen etwas besser da, sind halt auch teurer.
Ist das empfehlenswert?
Tastatur würde mich nicht so sehr stören, kann man doch auf Deutsches Layout umstellen.
hvomwaldea92a610.07.2019 13:09

Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend …Ich würde nie ein Gerät von HP, Compaq oder Lenovo kaufen. Wenn man irgend etwas erweitern will wie Festplatte, LTE Karte usw. muss man zwingend die total überteuerten Teile vom Hersteller kaufen. Alle anderen werden über das BIOS geblockt.


Alle meine Professoren verwenden Lenovo Laptops. Studiere an der RWTH, wenn die das schon verwenden dann heißt das was
Und nein meine Professoren sind alles andere als arm
MuesliJochen11.07.2019 07:37

Alle meine Professoren verwenden Lenovo Laptops. Studiere an der RWTH, …Alle meine Professoren verwenden Lenovo Laptops. Studiere an der RWTH, wenn die das schon verwenden dann heißt das was Und nein meine Professoren sind alles andere als arm


Nö das sagt absolut gar nichts aus, welche Geräte an so einer Pseudo-Prestige Hochschule genutzt werden. Die HS hat eher einen entsprechenden Vertrag mit dem Unternehmen (nach Ausschreibung wohl den billigsten...)
Als ob die Profs sich die Dinger selbst kaufen würden. Mein Arbeitgeber stellt mir auch ein HP Elitebook und ich muss das nutzen....

PS: Harvard, Yale und Stanford nutzen Apple, was sagt das nun über Aachen aus?
Bearbeitet von: "mctwistspam" 11. Jul
Havard Yale Princeton MIT und Stanford sind einer der besten Universitäten weltweit. Das kannst du jetzt schlecht mit Aachen vergleichen ( Studienbeitrag „Minimum“ Faktor 50)
Des Weiteren sind das amerikanische Universitäten, diese unterstützen natürlich die eigene Wirtschaft und sie laden nicht ohne Grund Tim Cook ein.

Vermutlich hat meine Uni einen Vertrag mit Lenovo dennoch ist das Preis- Leistungsverhältnis sehr gut. Noch besser finde ich Xiaomi. Das würde aber den Rahmen sprengen
TheDealSite10.07.2019 13:38

Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der B …Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der Besten Laptop Hersteller auf dem Markt.Wartungsarbeiten sind an gefühlt keinem anderen Gerät so leicht durchzuführen!Zum Stichwort Erweiterbarkeit / Kompatibilität kann ich auch nur sagen: ein Laptop ist nun mal kein Desktop PC?!Irgendwo muss der Hersteller ja eine Stabilität des Systems garantieren und das geht eben, in dem man nur gewisse Hardware zulässt.Außerdem würde ich mir nie wieder ein neuen Laptop von HP, Asus und Co kaufen....Sondern nur noch neue (Wer das Geld hat) von der Lenovo T Serie oder refurbished Modelle der T Serie.Das sind einfach Dauerläufer, die sind extrem einfach zu erweitern und zu warten. Verarbeitung ist auch vom Feinsten.Aber wer lieber ein schicki-micki gerät von Asus kaufen möchte zu Lasten der Haltbarkeit. Nur zu....Alles nur MEINE Meinung


Dann hab ich Neid auf dich. Anscheinend scheinst du der einzige Mensch auf der Welt zu sein, der ein zufriedenstellendes und funktionierendes Produkt von Lenovo erhalten hastXD
TheDealSite10.07.2019 13:38

Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der B …Noch nie so einen Blödsinn gehört.Lenovo ist ja wohl mit Abstand eine der Besten Laptop Hersteller auf dem Markt.Wartungsarbeiten sind an gefühlt keinem anderen Gerät so leicht durchzuführen!Zum Stichwort Erweiterbarkeit / Kompatibilität kann ich auch nur sagen: ein Laptop ist nun mal kein Desktop PC?!Irgendwo muss der Hersteller ja eine Stabilität des Systems garantieren und das geht eben, in dem man nur gewisse Hardware zulässt.Außerdem würde ich mir nie wieder ein neuen Laptop von HP, Asus und Co kaufen....Sondern nur noch neue (Wer das Geld hat) von der Lenovo T Serie oder refurbished Modelle der T Serie.Das sind einfach Dauerläufer, die sind extrem einfach zu erweitern und zu warten. Verarbeitung ist auch vom Feinsten.Aber wer lieber ein schicki-micki gerät von Asus kaufen möchte zu Lasten der Haltbarkeit. Nur zu....Alles nur MEINE Meinung


Dann habe ich Neid auf dich, du scheinst der einzige Mensch zu sein, der ein zufriedenstellendes gerät von lenovo erhalten hatXD ich habe mir damals den neuen Yoga 2 für 2400!!!! € gekauft, und Ja was soll man sagen, nachdem ich es drei mal einschicken musste wegen schwarzen Bildschirm ( Sch** Service, das aller letzte), und über 5 Monate über keinen lenovo verfügte (direkt zu Beginn) kann ich heute nach Gebrauch sagen, das Ding ist geeignet zum Eierkochen und Nägel in die Wand schlagen. Joar und die Standart Office Sachen funktionieren auch relativ gut. Alles darüber hinaus eher nichtXD
MuesliJochen11.07.2019 08:05

Havard Yale Princeton MIT und Stanford sind einer der besten Universitäten …Havard Yale Princeton MIT und Stanford sind einer der besten Universitäten weltweit. Das kannst du jetzt schlecht mit Aachen vergleichen ( Studienbeitrag „Minimum“ Faktor 50) Des Weiteren sind das amerikanische Universitäten, diese unterstützen natürlich die eigene Wirtschaft und sie laden nicht ohne Grund Tim Cook ein. Vermutlich hat meine Uni einen Vertrag mit Lenovo dennoch ist das Preis- Leistungsverhältnis sehr gut. Noch besser finde ich Xiaomi. Das würde aber den Rahmen sprengen


Du bist noch jung, du merkst bald auch irgendwann, dass es später keine Rolle mehr spielt, wo man studiert hat. Überall gibt es eine konstante Verteilung an Inkompetenz, egal wie viel Eintritt man für die Uni geblecht hat. Und egal ob Kommilitone, HiWi oder Prof, die Anzahl an Unfähigkeit ist immer konstant hoch. In der Wirtschaft treffen eh alle von überall wieder zusammen und es macht keinen Unterschied. Da ist es auch egal, wer welche Laptops nutzt.
Nichts für ungut, genieße die Zeit an der Uni, danach wird es nicht mehr entspannt.
Bearbeitet von: "mctwistspam" 11. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text