261°
ABGELAUFEN
HP Pavilion 15-n021sg, 15.6" Notebook mit Intel i7 für 498,99€ @ HP Store

HP Pavilion 15-n021sg, 15.6" Notebook mit Intel i7 für 498,99€ @ HP Store

ElektronikBilliger.de Angebote

HP Pavilion 15-n021sg, 15.6" Notebook mit Intel i7 für 498,99€ @ HP Store

Redaktion

Preis:Preis:Preis:498,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: 589€ idealo.de/pre…tpb

mit Code: HP80EPAVPRM

Amazon: 3,5 Sterne von 6 Käufern: amazon.de/pro…s=1

Abmessungen (B x T x H): 38,56 x 25,8 x 2,26 cm
Betriebssystem: Windows 8 64
Prozessor: Intel® Core™ i7-4500U (1,8 GHz, 4 MB Cache, 2 Kerne)
Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3L
Speicherlayout: (1 x 4 GB)
Speichersteckplätze: 2 DIMM
Festplatte: 500 GB 5400 U/min SATA
SuperMulti DVD±RW mit Double-Layer-Unterstützung
Anzeigegröße (diagonal): 39,6 cm (15,6")
HD-WLED-BrightView-Display mit einer Diagonale von 39,6 cm (15,6 Zoll) (1366 x 768)
Grafik: NVIDIA GeForce GT 740M (2 GB DDR3 dediziert)
DTS Sound+ mit zwei Lautsprechern
Webcam: HP TrueVision HD-Webcam
Integriertes 10/100 BASE-T Ethernet LAN
Wireless 802.11b/g/n
1 HDMI
1 Kopfhörer
1 Mikrofon
1 USB 2.0
2 USB 3.0
1 RJ45
1 Multi-Format-Speicherkartenleser für SD-Karten
Akku-/Batterietyp: Lithium-Ionen-Akku mit 4 Zellen
Netzteiltyp: 65-Watt-Wechselstromnetzteil
Gewicht: 2,28 kg

23 Kommentare

Redaktion

Ihr_Warenkorb__HP_Store_Deutschland_2014

noch n 4er Speicher rein und gut is

Was zum Teufel will ich mit einem i7-4500U,wenn der "standardmäßig" verbaute i5-4200M um Längen besser ist? Low-volt scheiß..

Preis trotzdem ok...kriegstn hot.

Schwallinsall1

Was zum Teufel will ich mit einem i7-4500U,wenn der "standardmäßig" verbaute i5-4200M um Längen besser ist? Low-volt scheiß.. Preis trotzdem ok...kriegstn hot.



http://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core+i7-4500U+@+1.80GHz
http://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core+i5-4200M+@+2.50GHz&id=2016

Fuer ~5% weniger Leistung hat man:
-weniger Hitzeentwicklung
-weniger Stromverbrauch
-bessere Akkulaufzeit
-einen schoenen i7 Aufkleber

HP wird sich schon etwas gedacht haben bei ihrer CPU wahl.

leider wieder nur die grobe Standardauflösung...
(brauche was günstiges mit mindestens annehmbaren 1600x900 bei 15" )

BBad

leider wieder nur die grobe Standardauflösung...(brauche was günstiges mit mindestens annehmbaren 1600x900 bei 15" )



Den Acer Aspire V5 573g. Gutes Ding. Von der Preis/Leistung her ungeschlagen.

Schwallinsall1

Was zum Teufel will ich mit einem i7-4500U,wenn der "standardmäßig" verbaute i5-4200M um Längen besser ist? Low-volt scheiß.. Preis trotzdem ok...kriegstn hot.



Nein der CPU ist schlichtweg nicht auf der Höhe der Zeit! Das braucht man nicht schönreden. Da nimmt man lieber nen guten i5 und hat wesentlich mehr von. Unsinnig, aber P/L ist trotzdem super! Hot

ich hab das Gefühl einige verstehen denn Sinn von ULV Prozessoren nicht..

Wer bestellt, sollte vielleicht noch 4 % Qipu versuchen. Und lediglich ein Jahr Garantie in dieser Preisklasse empfinde ich als Witz.

Sicher kein schlechter Laptop (ganz sicher nicht), aber:

- Mein 2 Jahre alter hat einen i5 der nahezu genausoviel Leistet (merkwürdig aber es sind nur 8 Plätze unterschied in der notebookcheck liste).
- Die Grafikkarte ist deutlich besser wie bei mir (50-60 Plätze in besagter Liste)
- Der Preis ist gleich
- Die sonstige Ausstatung ist bis auf folgendes Gleich: Ich habe 750Gb und ein Metalgehäuse (Oberfläche).

Jetzt frag ich mich schon, warum doch gleich sollte ich mir einen neuen kaufen? Nur wegen der besseren Grafik?!?!

Für alle Low Voltage Hater:
Macht doch wenig Sinn was ihr schreibt. Prozessoren haben heute in der Regel sehr viel Leistung und können das meiste ganz locker berechnen. Da finde ich es sehr gut das ein bisschen auf den Stromverbrauch geachtet wird. Davon profitiert der Akku dann doch auch.

Danke, direkt bestellt!
5-fach Payback-Punkte nicht vergessen!!!

Das Acer Aspire V5 wird ja immer so hoch gelobt. Da gibts ja verschiedene Varianten von. Welche wäre da zu empfehlen, wenns um ne optimale Preis/Leistung geht? Muss es ne i7 CPU mit low volt sein, oder wäre ne i5 CPU mit low volt von der Leistung her auch OK? In jedem Fall wäre ne CPU sinnvoll, die natürlich weniger Strom verbraucht. Dennoch sollte das Notebook schon was leisten können, also 8 GB RAM, 750M Grafik usw.

Schwallinsall1

Was zum Teufel will ich mit einem i7-4500U,wenn der "standardmäßig" verbaute i5-4200M um Längen besser ist? Low-volt scheiß.. Preis trotzdem ok...kriegstn hot.



In Angesicht das es sich um einen Haswell-Prozessor handelt, widerspricht sich deine Aussage.

Schwallinsall1

Was zum Teufel will ich mit einem i7-4500U,wenn der "standardmäßig" verbaute i5-4200M um Längen besser ist? Low-volt scheiß.. Preis trotzdem ok...kriegstn hot.



Nimm nicht alles so wörtlich. Den Sinn dahinter solltest auch Du verstanden haben. Aber ich erkläre es Dir. Ob ULV / Haswell / GTX / grüne Farbe / weiße Pünktchen. Die Verbesserungen rechtfertigen den Prozessor im Vergleich zu einem guten i5 nicht. Wieviel Akkueinsparung bedeutet es denn pro Akkuladung? Sind es 10 min. bei gleicher Konfiguration? Dann macht das natürlich sehr viel Sinn und dann würde ich alleine für den Prozessor schon 500 € zahlen!

Schwallinsall1

Was zum Teufel will ich mit einem i7-4500U,wenn der "standardmäßig" verbaute i5-4200M um Längen besser ist? Low-volt scheiß.. Preis trotzdem ok...kriegstn hot.



Habe nur deine falsche Aussage widerlegt.

ULV Prozessoren haben auf jeden Fall durch Ihre geringe Abwärme eine Daseinsberechtigung in Zeiten von Ultrabooks und flachen Gehäuseformen! Heute geht der Trend bei CPUs und GPUs mehr zu Leitung pro Watt, da selbst langsame CPUs für den Nicht-Enthusiasten bzw unprofessionellen Anwender genug Leistung für Office und Inet-Surfen bereitstellen. Und selbst Spielen reichen die ULV CPUs oft absolut aus und werden nfast nur von der GPU limitiert!!!
Siehe dazu auch:

Der zuverlinkende Text

Wer das bis heute nicht verstanden hat und denkt eine moderne CPU macht nur die Geschwindigkeit aus hat wirklich jede Entwicklung verpennt.

Ich bin IT-Systemadmin und kenne mich etwas mit Prozessoren aus.

Die U-Prozessoren sorgen nicht für eine bessere Akkulaufzeit,
verbrauchen auch nicht weniger Strom (im Idle) und entwickeln auch nicht weniger Hitze (im Idle).

Das ist ein Irrglaube der sich recht gut hält.

Der Prozessor ist nur mit weniger MHz getaktet als ein Nicht-U-Prozessor
und wird deshalb NUR unter Volllast
- weniger Warm
- braucht weniger Strom
- die Akkulaufzeit erhöht sich

Das hat natürlich Geschwindigkeitseinbußen (nur unter Volllast) zur Konsequenz.

Der Grund warum U-Prozessoren verbaut werden, ist nur, weil so weniger auf das Kühlkonzept geachtet werden muss und dünnere Gehäuse verbaut werden können.

himself85

Ich bin IT-Systemadmin und kenne mich etwas mit Prozessoren aus.Die U-Prozessoren sorgen nicht für eine bessere Akkulaufzeit, verbrauchen auch nicht weniger Strom (im Idle) und entwickeln auch nicht weniger Hitze (im Idle). Das ist ein Irrglaube der sich recht gut hält.Der Prozessor ist nur mit weniger MHz getaktet als ein Nicht-U-Prozessorund wird deshalb NUR unter Volllast - weniger Warm- braucht weniger Strom - die Akkulaufzeit erhöht sichDas hat natürlich Geschwindigkeitseinbußen (nur unter Volllast) zur Konsequenz.Der Grund warum U-Prozessoren verbaut werden, ist nur, weil so weniger auf das Kühlkonzept geachtet werden muss und dünnere Gehäuse verbaut werden können.



Danke für die fachliche Erhellung. Vielleicht bewegt das manche Menschen, nicht für jedes Schleifchen Geld auszugeben. Nicht jeder Innovationssprung ist für Jeden das Geld wert. Zum Schluss entscheidet wieder jeder für sich selber, dazu sind solche Infos aber wichtig!

1366x768

COLD

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text