HP Pavilion 17,3" Full HD, AMD A8-6410, 4GB, 500GB, Free DOS - 356,99€ @ NBB
289°Abgelaufen

HP Pavilion 17,3" Full HD, AMD A8-6410, 4GB, 500GB, Free DOS - 356,99€ @ NBB

74
eingestellt am 1. Sep 2014
Vergleichspreis: 399€
Ersparnis: 42€

idealo.de/pre…tml

Und nochmal ein Wochenangebot bei NBB. Gerät gab es im August schonmal für 359,99€.

mydealz.de/dea…339


Display: 43,9 cm (17,3 Zoll) Full-HD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung
Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel, 16:9 Format
Prozessor: AMD A8-6410 APU Quad-Core (2 GHz, 2 MB Cache, 4 Kerne)
Grafik: AMD Radeon™ R5 (integriert)
Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3L
Festplatte: 500 GB (5400 U/min, SATA)
Laufwerk / Card Reader: SuperMulti 8x DVD±RW-Laufwerk / Multi-Format-Lesegerät für SD-Karten
Connectivity: Integriertes 10/100 BASE-T Ethernet LAN, WLAN 802.11b/g/n
Anschlüsse: 1 x HDMI, 1 x Kopfhörerausgang, 1 x Mikrofoneingang, 1 x USB 2.0, 2 x USB 3.0, 1 x RJ-45
Eingabegeräte: Tastatur in Originalgröße im strukturierten Island-Style mit Ziffernblock, Touchpad mit Multi-Touch-Gestenunterstützung
Abmessungen/ Gewicht: 419,5 x 279 x 277 mm / 2,9 kg
Betriebssystem: Free DOS

Neuigkeiten, Hilfe, Anleitungen, Treiber und viele Bilder auch vom Innenleben (2X RAM Slots!) gibt es bei planet3dnow zu sehen:
planet3dnow.de/vbu…752

Viele Grüße,
stolpi
- stolpi

Beste Kommentare

kogan

Als ITler würde ich 1) kein Notebook mit nur 1 Jahr Garantie 2) kein Notebook mit AMD empfehlen. Halten nicht so lang, Stromfresser im Vergleich zu Intel, wesentlich lauter. Lieber paar €uros mehr ausgeben und mindestens nen I3-4000er holen, mit 2 Jahren Garantie. Für die ganz schlauen unter uns -> Gewährleistung kann man sich idR. nach 6 Monaten sonst wo reinschieben Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.



Ich als ITler hab selten soviel Unsinn in so wenig Text gelesen.
74 Kommentare

defiti hot!

HOT!

Gab es auch mal mit Full-HD Antiglare Display zum super Preis.


Viele Grüße,
stolpi

Ein heißes Eisen!

Whow,
daß müßte sogar das Modell mit dem matten Full-HD Display sein!
Gemäß der Beschreibung und Link von Geizhals bekommt man hier ein super Notebook zum super Preis.
Spieleleistung wird zwar durch die höhere Auflösung grottenschlecht sein, aber die Kiste wird flotter sein als so mancher Intel Dealz hier im Board.

Beschreibung Radeon R5:
http://www.notebookcheck.net/AMD-Radeon-R5-Beema.122502.0.html

Beschreibung APU:
http://www.notebookcheck.net/AMD-A-Series-A8-6410-Notebook-Processor.122644.0.html


Webseite Hersteller:
www8.hp.com/de/…996!tab=features

Treiber für Windows 7 und 8:
h10025.www1.hp.com/ewf…=de->FALSCHER LINK!!!
Neuer Link:
h10025.www1.hp.com/ewf…mp;leider nur Windows 8

Treiber für Windows 7 aus dem HP Forum:
h30492.www3.hp.com/t5/…235

Und hier der aktuellste RC Treiber von AMD:
support.amd.com/en-…spx
Dazu noch diesen Chipsatztreiber installieren:
support.amd.com/de-…064
Dann sollte es auch mit Windows 7 klappen.

Maintenance & Service Manual:
h10032.www1.hp.com/ctg…pdf

Nachteilig ist wohl nur das fehlende Gbit-Lan und die Aufrüstung bzw. Umrüstung, keine Wartungsklappe vorhanden.



Viele Grüße,
stolpi



Mögliche 15,6" Alternative:
90€ günstiger, eine Nummer kleiner, mit matten (Standard)Display und Gbit-Lan und sonst ähnlicher Hardware:
hukd.mydealz.de/dea…364



Habe hier noch eines gefunden. Welches ist besser? Hier ist die R5 Grafik besser oder?
alternative???

Keine Wartungsklappe schade, ssd einbauen wird somit ziemlich unmöglich bzw mit extremem Aufwand verbunden sein oder?

quijou

Habe hier noch eines gefunden. Welches ist besser? Hier ist die R5 Grafik besser oder? alternative???



hmmm....kleinere Auflösung, wohl auch Glossy, schlechtere CPU/GPU aber mehr HDD Kapazität...

Wenn es ein 17"er sein soll, dann die paar Euro mehr ausgeben und bei diesen Deal hier zuschlagen.
Wenn es auch ein 15,6" sein kann, dann meinen Link da oben.


Viele Grüße,
stolpi

fesljoe

Keine Wartungsklappe schade, ssd einbauen wird somit ziemlich unmöglich bzw mit extremem Aufwand verbunden sein oder?



Na ja, es gab mal ein Link zum Service Manual zu dem Ding, und wenn man keine zwei linke Hände hat und dabei immer die Ruhe bewahrt, sollte es nicht ganz unmöglich sein.
Leicht ist aber was anderes...
Und gerade die RAM Aufrüstung bzw. Wechsel (auf DDR3-1866er Module) wäre gerade bei Full-HD Auflösung schon angebracht um den "Leistungsverlust" etwas zu kompensieren (falls man doch ein wenig mehr daddeln möchte...).

Viele Grüße,
stolpi

wenn's schon so schwierig zu öffnen ist, wird das Teil auch sicherlich keinen zweiten slot für ne separate Festplatte haben, oder?

Hey Leute - das Teil ist nur dem zu empfehlen, der Windows8 nutzen möchte. Wer das mit W7 fahren möchte, hat eine lange, entbehrungsreiche Zeit vor sich. Siehe dazu Amazon-Bewertungen, ich habe genau das gleiche Problem mit dem Laptop einer Kollegin und es ist wirklich nervtötend. Das Teil ist ausschließlich designt für Windows8.

Abgesehen davon: Das Touchpad ist das Schlechteste, was mir je untergekommen ist. Absoluter Tiefpunkt, daher kann ich dem Ding kein Hot geben, auch wenn der Preis an sich cool (ähm...heisst hot) ist.

Als ITler würde ich
1) kein Notebook mit nur 1 Jahr Garantie
2) kein Notebook mit AMD
empfehlen.
Halten nicht so lang, Stromfresser im Vergleich zu Intel, wesentlich lauter.

Lieber paar €uros mehr ausgeben und mindestens nen I3-4000er holen, mit 2 Jahren Garantie.

Für die ganz schlauen unter uns -> Gewährleistung kann man sich idR. nach 6 Monaten sonst wo reinschieben

Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.

17 zoll, kauft das wirklich noch jemand? gerät ansonsten aber hot

Verfasser

kogan

Als ITler würde ich 1) kein Notebook mit nur 1 Jahr Garantie 2) kein Notebook mit AMD empfehlen. Halten nicht so lang, Stromfresser im Vergleich zu Intel, wesentlich lauter. Lieber paar €uros mehr ausgeben und mindestens nen I3-4000er holen, mit 2 Jahren Garantie. Für die ganz schlauen unter uns -> Gewährleistung kann man sich idR. nach 6 Monaten sonst wo reinschieben Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.



Mir tun die Kunden jetzt schon leid, die mit dir als "ITler" zu tun haben...Fortbildungsschein bei Ebay gekauft?

kogan

Als ITler würde ich 1) kein Notebook mit nur 1 Jahr Garantie 2) kein Notebook mit AMD empfehlen. Halten nicht so lang, Stromfresser im Vergleich zu Intel, wesentlich lauter. Lieber paar €uros mehr ausgeben und mindestens nen I3-4000er holen, mit 2 Jahren Garantie. Für die ganz schlauen unter uns -> Gewährleistung kann man sich idR. nach 6 Monaten sonst wo reinschieben Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.



Mir tun bei meinen Preisen meine Kunden auch ganz schön leid! Natürlich bei ebay! Genau wie Du, nur Deine Eltern hätten etwas mehr investieren können, war bestimmt ein China-Gadget-Schnäppchen...;)

kogan

Als ITler würde ich 1) kein Notebook mit nur 1 Jahr Garantie 2) kein Notebook mit AMD empfehlen. Halten nicht so lang, Stromfresser im Vergleich zu Intel, wesentlich lauter. Lieber paar €uros mehr ausgeben und mindestens nen I3-4000er holen, mit 2 Jahren Garantie. Für die ganz schlauen unter uns -> Gewährleistung kann man sich idR. nach 6 Monaten sonst wo reinschieben Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.



Ich als ITler hab selten soviel Unsinn in so wenig Text gelesen.

kogan

Als ITler würde ich 1) kein Notebook mit nur 1 Jahr Garantie 2) kein Notebook mit AMD empfehlen. Halten nicht so lang, Stromfresser im Vergleich zu Intel, wesentlich lauter. Lieber paar €uros mehr ausgeben und mindestens nen I3-4000er holen, mit 2 Jahren Garantie. Für die ganz schlauen unter uns -> Gewährleistung kann man sich idR. nach 6 Monaten sonst wo reinschieben Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.



Weil
1) zu wenig Erfahrung
2) noch nie damit konfrontiert gewesen.

ich spreche aus Erfahrung, und diese gebe ich weiter. Wenn aber irgendwelche Gurken meinen, waas besseres abliefern zu können, dann nur zu, für mich ist dieser Thread erledigt.

Verfasser

kogan

Als ITler würde ich 1) kein Notebook mit nur 1 Jahr Garantie 2) kein Notebook mit AMD empfehlen. Halten nicht so lang, Stromfresser im Vergleich zu Intel, wesentlich lauter. Lieber paar €uros mehr ausgeben und mindestens nen I3-4000er holen, mit 2 Jahren Garantie. Für die ganz schlauen unter uns -> Gewährleistung kann man sich idR. nach 6 Monaten sonst wo reinschieben Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.



Adios,

das freut uns alle sehr, dass du dich hier verabschiedest. Ich glaube keiner hier hat jemals so einen unkompetenten, selbsternannten ITler gesehen X)

kogan

Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.



Richtig...1 Jahr sind nicht 12 Monate inkl. 3 Wochen. Da kannst du drohen mit wem du willst. Das ist egal. Wenn sie reagieren, dann nur aus Großzügigkeit.

TXLRudi

Hey Leute - das Teil ist nur dem zu empfehlen, der Windows8 nutzen möchte. Wer das mit W7 fahren möchte, hat eine lange, entbehrungsreiche Zeit vor sich. Siehe dazu Amazon-Bewertungen, ich habe genau das gleiche Problem mit dem Laptop einer Kollegin und es ist wirklich nervtötend. Das Teil ist ausschließlich designt für Windows8. Abgesehen davon: Das Touchpad ist das Schlechteste, was mir je untergekommen ist. Absoluter Tiefpunkt, daher kann ich dem Ding kein Hot geben, auch wenn der Preis an sich cool (ähm...heisst hot) ist.




Treiber werden von HP selbst für Win 7 direkt angeboten (siehe Link oben)...was stimmt denn damit nicht? oO


Viele Grüße,
stolpi

kogan

Als ITler würde ich 1) kein Notebook mit nur 1 Jahr Garantie 2) kein Notebook mit AMD empfehlen. Halten nicht so lang, Stromfresser im Vergleich zu Intel, wesentlich lauter. Lieber paar €uros mehr ausgeben und mindestens nen I3-4000er holen, mit 2 Jahren Garantie. Für die ganz schlauen unter uns -> Gewährleistung kann man sich idR. nach 6 Monaten sonst wo reinschieben Asus Notebook, nach 1 Jahr und 3 Wochen kaputt, Mainboard. -> Hotline von Asus und die von Cyberport -> 1 Jahr Garantie. Punkt. Da kannste mit Rechtsanwalt drohen und Fr. Merkel hinzuziehen -> 1 Jahr Garantie sind 12 Monate.



Nachdem was du schreibst kann man eben einfach entnehmen, dass du eben keine bzw. eher wenig Erfahrung hast. Es gibt kaum, sogar eher gar keine, Consumer Geräte, die mit mehr als einem Jahr Garantie daher kommen, bei einigen wenigen Geräten kann man im Consumerbereich echte Garantieerweiterungen dazu kaufen und selbst die lohnen in den wenigsten Fällen.
Es geht hier um Geräte die nen Neupreis von 300-400 EUR haben, gehen die nach Ablauf der Garantie kaputt haben die Dinger noch nen Zeitwert von bestenfalls 150 EUR, ne Garantieerweiterung liegt, wenns den eine gibt, auch irgendwo bei 80-90 EUR, sprich das lohnt alles nicht überhaupt nen Blick auf die Garantie zu werfen, bei nem Spiel und Spaßgerät, den mehr ist das hier nicht.
Gehts nach nem Jahr Kaputt kann mans entweder mit wenig aufwand reparieren (lassen) oder sich nen neues kaufen.

Das zu den AMD Prozessoren geht sehr stark in die Richtung Urban Legend. Da wird wieder unglaublich viel über einen Kamm geschoren. Jepp oftmals verbrauchen die Dinger mehr Strom, na und, es geht hier um nen 17" das ist ohnehin kein Mobilgerät. Wesentlich lauter ist absoluter Unsinn, das hängt einzig und allein vom jeweiligen Kühlkonzept ab, gibt genausoviele laute Intel Notebooks wie AMD Notebooks. Und halten nicht so lang, ist nun endgültig Stammtisch Mentalität, VW hält ja auch länger als Opel, nicht wahr ?

Ich hab schon einige Hundert Notebooks zerlegt, sowohl von "wannabe" Premium Herstellern wie IBM/Lenovo, Dell, HP, als auch von eher günstigen Herstellern wie Acer, Asus und co. Ich kann dir sagen, dass es da nix allgemeingültiges gibt. Da gibts genauso Acer Notebooks die auch nach 5 Jahren wie am ersten Tag laufen und Lenovo Notebooks aus der T Serie bei denen nach 3 Monaten die Metallscharniere gebrochen sind. Genauso gibts eben die umgekehrten Fälle.

Da zu pauschalisieren ist leider ziemlich lächerlich. Ich tipp mal gerade 1-2 Jahre aus der Ausbildung raus, oder gar noch in der Ausbildung ?

Hi,

die meisten Nachteile wurden ja schon gepostet. Ich habe kürzlich ein ähnliches 17"-Pavillion erworben und eine SSD nachgerüstet. Das ging nur indem ich es mit Hilfe des HP-Community-Boards zerlegt hatte und damit einhergehend den Garantie-Verlust akzeptiert habe. Das hat ansonsten aber einwandfrei funktioniert. Und nein - einen zweiten Slot gibt es nicht.

Viel wichtiger finde ich den Hinweis, dass man nur mit Windows 8 out of the Box glücklich wird. Auch da haben meine eigenen Bemühungen das zum Laufen zu kriegen versagt und es hat nur mit Treiberlinks aus dem Support-Forum funktioniert. Windows 7 geht wohl nur mit Hacks. Wie es mit Linux aussieht weiß ich nicht.

Kurzum - da ohne BS ausgeliefert und nicht ganz trivial zum Laufen zu kriegen, eher nichts für Anfänger...

Ansonsten bin ich mit dem Display und der Leistung sehr zu frieden. Was mich nervt ist das schwammige Touchpad ohne separate Tasten und dass nicht mehr als 8 GB Ram reingehen.

In diesem Sinne
carry110

Wo liegt denn das Problem mit den Windows 7 HP Treiber?
Oder liegt das Problem beim UEFI?


Viele Grüße,
stolpi

Alle benötigten Treiber für Windows 7 (64bit) findet Ihr im HP-Support-Forum:

Link: h30492.www3.hp.com/t5/…235

ACHTUNG! Der Treiber-Link aus dem 1. Kommentar stimmt zum Teil nicht, da die dort aufgeführten Treiber zum Teil für die INTEL Modelle sind !!! "Offiziell" sind für das Modell 17-f042ng nur die Windows 8 Treiber verfügbar.
Der von mir genannte Link sollte jedoch alle Treiber enthalten. Nach Installation dieser ist kein unbekanntes Gerät mehr im Gerätemangager!

Ich finde dieses Notebook als Desktop-Ersatzt für Office, Internet und bisschen Multimedia absolut ausreichend.
Wenn man nicht gerade Videos bearbeiten will, reicht der Prozessor und auch die 4GB RAM schon aus.
Arbeitsspeicher ist ja zur Zeit auch wieder relativ teuer - ich habe vor 3 Jahren (!!!) für 8GB DDR3 SO-DIMM nur 34,- EUR inkl. Versand bezahlt. Kostet jetzt ca. 2,5 bis 3 mal so viel.

Für 350,- EUR finde ich dass ein TOP-Angebot !!!

P.S. Der Bildschirm ist übrigends definitiv entspiegelt (nicht glänzend) und für diese Preisklasse überdurchschnittlich.


mainzerforever

17 zoll, kauft das wirklich noch jemand? gerät ansonsten aber hot



du hast also einen laptop mit mehr als 17 zoll als desktop-ersatz?

stolpi

Abgesehen davon: Das Touchpad ist das Schlechteste, was mir je untergekommen ist. Absoluter Tiefpunkt, daher kann ich dem Ding kein Hot geben, auch wenn der Preis an sich cool (ähm...heisst hot) istTreiber werden von HP selbst für Win 7 direkt angeboten (siehe Link oben)...was stimmt denn damit nicht? oO



Hi Stolpi,

schau mal genau hin - das sind nicht die richtigen Treiber, es ist auch der falsche Laptop. Der beschriebene Laptop hat einen AMD-Prozessor, benötigt die Treiber von AMD für Windows 7. Der Link verweist auf NVIDIA und Intel-HD-Graphics.

Das wäre der richtige Link:

Link zur Treiberseite des Laptops

Hier bietet HP ausschließlich W8-Treiber an.

Es soll aber funktionierende Treiber geben, ich habe erst vorhin neue gezogen und versuche nachher mein Glück bei meiner Kollegin. Wichtig ist aber, dass das nichts für Leute ist, die das Ding anschalten und nutzen wollen. Ich zerbrech mir seit zwei Tagen den Kopf mit dem Ding. Die Treiber, die laut Chipsatz passen müssten, nimmt mir Windows7 nicht ab, obwohl es Treiber für Win7 und die AMD R5 Grafik sind.

Die Treiber von der Supportseite habe ich hier schon auf dem Stick zu liegen und werde Euch nachher berichten, ob ich damit den Laptop unter Windows7 vernünftig eingerichtet bekomme!

Daher würde ich diesen Laptop generell schlicht und ergreifend nicht weiterempfehlen, sondern eben darauf verweisen, dass andere Mütter auch schöne Töchter haben und die von HP halt eine zahnlose, fetthaarige Mistkröte ist ;-)

Gruß

Rudi




TXLRudi

[quote=stolpi].. Hi Stolpi, schau mal genau hin - das sind nicht die richtigen Treiber, es ist auch der falsche Laptop. Der beschriebene Laptop hat einen AMD-Prozessor, benötigt die Treiber von AMD für Windows 7. Der Link verweist auf NVIDIA und Intel-HD-Graphics. Das wäre der richtige Link: Link zur Treiberseite des Laptops Hier bietet HP ausschließlich W8-Treiber an. ...



Moin Rudi,

vielen Dank, hatte in der Hektik am Morgen das völlig übersehen gehabt.
Habe meinen Post geändert....bevor schlimmeres passiert.:D


Viele Grüße,
stolpi


PS:
Ich habe in meinen Post noch den Link zum RC und dem Chipsatztreiber hinzugefügt. Damit sollte es laufen, auch Grafik usw.

Mich würde ja interessieren, ob so ein Laptop für meine Ansprüche ausreichen würde?

generell:
- 30 offene Tabs im Feuerfuchs
- Darktable oder Lightroom offen und ein paar Bilder bearbeitet
- 2-3 Bilder in Gimp offen

Mein 7 Jahrer alter Samsung mit 32bit-System und 2GB geht recht schnell in die Knie und wird laaangsam.
Würden die 4GB des hier verlinkten HP Pavilion ausreichen oder sollte ich mit meinen Anwendungen unter 8GB gar nicht anfangen?

rookie_plisken

Mich würde ja interessieren, ob so ein Laptop für meine Ansprüche ausreichen würde? generell: - 30 offene Tabs im Feuerfuchs - Darktable oder Lightroom offen und ein paar Bilder bearbeitet - 2-3 Bilder in Gimp offen Mein 7 Jahrer alter Samsung mit 32bit-System und 2GB geht recht schnell in die Knie und wird laaangsam. Würden die 4GB des hier verlinkten HP Pavilion ausreichen oder sollte ich mit meinen Anwendungen unter 8GB gar nicht anfangen?




Mehr RAM ist fast immer gut...

Mein Profil:
200-300Tabs im FF
WoT im Hintergrund bzw. umgekehrt
Thunderbird offen

Mein System:
4x1,9Ghz, 8GB RAM, 500er SSHD, Windows 7 oder Ubuntu (dann ohne WoT )


Viele Grüße,
stolpi

rookie_plisken

Mich würde ja interessieren, ob so ein Laptop für meine Ansprüche ausreichen würde? generell: - 30 offene Tabs im Feuerfuchs - Darktable oder Lightroom offen und ein paar Bilder bearbeitet - 2-3 Bilder in Gimp offen Mein 7 Jahrer alter Samsung mit 32bit-System und 2GB geht recht schnell in die Knie und wird laaangsam. Würden die 4GB des hier verlinkten HP Pavilion ausreichen oder sollte ich mit meinen Anwendungen unter 8GB gar nicht anfangen?




Ich habe Windows 7 32bit und 4GB ram (3,4GB netto)
...gerade getestet
- 30-35 offene Tabs in Firefox
- 2 Tabs in Inetrenet Explorer
- 3 Fotos in Bearbeitung
- ein HD-Film mit VLC Player
- Skype
- Windows OneNote
- eine Word Datei in Bearbeitung
- eine Excel Datei in Bearbeitung
- Outlook
- ein paar pdf Dateien offen
- Rest wie Antiviren Software, Firewall etc. ist sowieso Pflicht

es bleiben ca. 550-710 MB frei. System bleibt schnell. (zur Info: Ich habe eine 128GB ssd drin.)

Also für Deine Ansprüche sollen 4GB dicke reichen.

Treiber-Auflösung!

Mit den genannten Treibern funktioniert ist, damit ist der Laptop voll funktionsfähig!

TXLRudi

Treiber-Auflösung! Mit den genannten Treibern funktioniert ist, damit ist der Laptop voll funktionsfähig!




Hast du den Chipsatz und RC Treiber verwendet?


Viele Grüße,
stolpi

Edit:
Frage hat sich erledigt, hast ja selber diese Treiber im Link gepostet gehabt.

tlue

Ich habe Windows 7 32bit und 4GB ram (3,4GB netto) ...gerade getestet Also für Deine Ansprüche sollen 4GB dicke reichen.


tlue

[quote=stolpi] Mehr RAM ist fast immer gut... Mein System: 4x1,9Ghz, 8GB RAM, 500er SSHD, Windows 7 oder Ubuntu (dann ohne WoT ) Viele Grüße, stolpi



Danke euch beiden !

Womöglich kann man noch ein Gratisspiel abstauben...:
amd4u.com/gam…mo/



Viele Grüße,
stolpi

Hat jemand schon Erfolg gehabt mit dem Austausch des WLAN-Moduls (für WLAN-AC)? Hat der eine Whitelist?
Wie ist die Blickwinkelabhängigkeit des Bildschirms?
Danke!

pgd

Hat jemand schon Erfolg gehabt mit dem Austausch des WLAN-Moduls (für WLAN-AC)? Hat der eine Whitelist? Wie ist die Blickwinkelabhängigkeit des Bildschirms? Danke!



Ich habe vorne das Service Manual verlinkt...ganz einfach wird es nicht.
Aus den Erfahrung mit HP her, arbeiten sie mit einer Whitelist. Am besten im Service Manual nach dem gewünschten Modul suchen und dann mit der Bestellnummer bei egay günstig einkaufen.

Viele Grüße,
stolpi

Ältere spiele wie CoD2/4 kann man damit doch problemlos spielen, oder? Würdet ihr eher die 15,6 Zoll Alternative aus dem Startpost zum Preis von 289 nehmen, oder diesen hier?
Würd mir natürlich gern noch n bisschen Geld einsparen. Falls sonst noch jemand bis 350€ ne Alternative hätte, wäre das super. Vorzugsweise suche ich was zum bisschen zocken und vielleicht mal was über den hdmi Ausgang aufn Tv streamen, eventuell noch sky go nutzen und ab und zu mal bei word n paar dokumente bearbeiten.

muckelou

Ältere spiele wie CoD2/4 kann man damit doch problemlos spielen, oder? Würdet ihr eher die 15,6 Zoll Alternative aus dem Startpost zum Preis von 289 nehmen, oder diesen hier? Würd mir natürlich gern noch n bisschen Geld einsparen. Falls sonst noch jemand bis 350€ ne Alternative hätte, wäre das super. Vorzugsweise suche ich was zum bisschen zocken und vielleicht mal was über den hdmi Ausgang aufn Tv streamen, eventuell noch sky go nutzen und ab und zu mal bei word n paar dokumente bearbeiten.




Für den Preis ist das schon ein verdammt gutes Notebook, natürlich kein Gamerdingsbums, aber diese Titel sollten spielbar sein.
Durch Full HD Auflösung müsste aber bestimmt was an den Details und/oder Auflösung geschraubt werden...

Nachteilig könnte höchstens hier das 17" Format sein, wenn man viel und oft unterwegs ist.

Ich würde bestellen und testen.

Sonst würde ich zu "meinen" Lenovo Deal raten...


Viele Grüße,
stolpi

muckelou

Ältere spiele wie CoD2/4 kann man damit doch problemlos spielen, oder? Würdet ihr eher die 15,6 Zoll Alternative aus dem Startpost zum Preis von 289 nehmen, oder diesen hier? Würd mir natürlich gern noch n bisschen Geld einsparen. Falls sonst noch jemand bis 350€ ne Alternative hätte, wäre das super. Vorzugsweise suche ich was zum bisschen zocken und vielleicht mal was über den hdmi Ausgang aufn Tv streamen, eventuell noch sky go nutzen und ab und zu mal bei word n paar dokumente bearbeiten.



Mitnehmen würd ich's nirgendwo hin, bzw muss ich damit nicht groß mobil sein. Also ist das Full HD hier jetzt sogar n Nachteil?
Bei dem ist nur die Sache, dass das jetzt 289€ kostet. Eine weitere Alternative hast du nicht zufällig noch? Danke für deine Mühe :-)

Was sagst du zu dem? Grad als neuer Deal gekommen? Acer Aspire E1-572G-54204G50Dnkk Notebook i5-4200U matt / AMD Radeon HD 8750M / 4 GB RAM

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text