Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
HP ProBook 645 G4 (14", FHD, IPS, Ryzen 5 PRO 2500U, 1x 8GB RAM, 256GB M.2 PCIe, USB-C mit DP, 3x USB-A, LAN, microSD, Win10 Pro)
369° Abgelaufen

HP ProBook 645 G4 (14", FHD, IPS, Ryzen 5 PRO 2500U, 1x 8GB RAM, 256GB M.2 PCIe, USB-C mit DP, 3x USB-A, LAN, microSD, Win10 Pro)

699€837,35€-17%Office-Partner Angebote
12
eingestellt am 6. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Office Partner verkauft heute ein Notebook mit einem Prozessor aus der Business-Serie von AMD. Ihr bekommt das HP ProBook 645 G4 für 699€ inklusive Versand, wenn ihr den Gutscheincode OPHP64benutzt. Bei anderen Händlern zahlt ihr sonst mindestens 837,35€.

Der Ryzen 5 PRO 2500U ist leistungstechnisch identisch mit der normalen Variante, aber verfügt über eine paar zusätzliche Sicherheitsfunktionen, die im (semi-)professionellen Bereich relevant sein können. Leider unterscheidet sich bei diesem Notebook die Länge der Garantie nicht und beträgt lediglich ein Jahr.

Notebookcheck hat sich das Modell näher angeschaut und vergibt ordentliche, wenn auch nicht überragende 84%. Hier die Plus- und Minuspunkte:

Pro
+ matter IPS-Bildschirm
+ Full-HD-Auflösung
+ NVMe-SSD
+ freier SATA-III-Steckplatz
+ flinker Speicherkartenleser
+ WWAN-ready
+ gute Tastatur

Contra
- dunkler, kontrastarmer Bildschirm
- schlechte Akkulaufzeiten
- keine Tastenbeleuchtung


Leider gibt es keine Wartungsklappe, sondern die Unterseite muss komplett demontiert werden. Dann könnt ihr beispielsweise eine zusätzliche 2.5"-HDD/SSD einbauen, oder aber einen weiteren RAM-Riegel nachrüsten für Dual Channel-Betrieb. Schade, dass HP nicht bereits von Haus aus zwei Module einsetzt, aber so könnt ihr dann immerhin problemlos auf 16GB gehen.

  • Display 14", 1920x1080, 157dpi, non-glare
  • CPU AMD Ryzen 5 PRO 2500U, 4x 2.00GHz
  • RAM 8GB DDR4-2400 (1x 8GB Modul, 2 Slots, max. 32GB)
  • SSD 256GB M.2 PCIe (2280)
  • Grafik AMD Radeon Vega 8 (IGP), VGA, HDMI 1.4
  • Anschlüsse 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort, 3x USB-A 3.0, 1x Gb LAN, Smartcard
  • Wireless WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2
  • Akku Li-Ionen, 3 Zellen, 48Wh
  • Gewicht 1.73kg
  • Betriebssystem Windows 10 Pro 64bit
  • Besonderheiten Dockinganschluss (Seite, HP UltraSlim), Fingerprint-Reader, DASH
  • Eingabe Tastatur mit DE-Layout (Rubber-Dome), Touchpad
  • Webcam 1.3 Megapixel
  • Cardreader microSD
  • Herstellergarantie ein Jahr

1375232.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

12 Kommentare
Ich habe das HP ProBook 440 G5 (Intel i5), welches doch ähnlich zu dem ist (meiner hat jedoch keine Möglichkeit für eine Dockingstation) und kann es definitiv empfehlen. In der Arbeit sind wir seit Jahren bei HP (EliteBooks, noch eine Klasse teurer aber sehr gute Business Laptops) und wir sind alle sehr zufrieden.
Pros: gute Akku Laufzeit, leise, Fingerprint-Sensor ist ein Segen, Auflösung gut, super handlich
Contras: Bildschirm etwas zu dunkel (in der Sonne wird es schon schwieriger, arbeiten im Freien ist möglich aber nicht empfehlenswert), fehlende Testaturbeleuchtung
Wem der Contra Punkt nicht allzu stört, dem kann ich nur empfehlen zuzugreifen.

Edit: Contra ist noch die fehlende Tastaturbeleuchtung. Wer die einmal hatte, möchte die nicht missen.
Bearbeitet von: "xwongs" 6. Mai
Ist da nicht das Matebook D die bessere Wahl auf Grund der Akkuleistung ?
xwongs06.05.2019 09:26

Ich habe das HP ProBook 440 G5 (Intel i5), welches doch ähnlich zu dem ist …Ich habe das HP ProBook 440 G5 (Intel i5), welches doch ähnlich zu dem ist (meiner hat jedoch keine Möglichkeit für eine Dockingstation) und kann es definitiv empfehlen. In der Arbeit sind wir seit Jahren bei HP (EliteBooks, noch eine Klasse teurer aber sehr gute Business Laptops) und wir sind alle sehr zufrieden.Pros: gute Akku Laufzeit, leise, Fingerprint-Sensor ist ein Segen, Auflösung gut, super handlichContras: Bildschirm etwas zu dunkel (in der Sonne wird es schon schwieriger, arbeiten im Freien ist möglich aber nicht empfehlenswert)Wem der Contra Punkt nicht allzu stört, dem kann ich nur empfehlen zuzugreifen.


was ist denn der Unterschied von pro zu elite? Oder du den günstigen 250 oder 360° HPs?
Ohne quicsync und dedizierte gpu sicher kein Renner für den Preis? Wieviel fps kann denn die vega 8 beim encoden von x265 oder x264 FHD, slow Profile?
praitvor 39 m

Ist da nicht das Matebook D die bessere Wahl auf Grund der Akkuleistung ?



Ich selbst habe das Lenovo IdeaPad 530S-14AR, tolles Gerät und man kann RAM aufrüsten.
Stingvor 11 m

was ist denn der Unterschied von pro zu elite? Oder du den günstigen 250 …was ist denn der Unterschied von pro zu elite? Oder du den günstigen 250 oder 360° HPs?


ProBook sind die Business Laptops in der Mittelklasse, die EliteBooks ist die Oberklasse. Das Material ist nochmal hochwertiger:
ProBook hat noch einige Anteile Plastik, zwar härter und dadurch wahrscheinlich robuster und stabiler als Standard-Laptops, aber halt dennoch Plastik.
Das EliteBook besteht nurnoch aus Alu, gefühlt noch ein Tick flacher. Unser Sys-Admin meinte sogar, die EliteBooks sind nach Militär-Standard geprüft (hab jetzt keine Quelle dafür, aber er hat definitiv mehr Ahnung von Laptops als ich obwohl ich ITler bin, also glaub ich ihm). Das EliteBook hat zusätzlich noch ein paar NiceToHaves, zB. eine Software, dass man von der Seite nicht aufs Display reinschauen kann (läuft anscheinend nur auf EliteBook, fürs ProBook gibts das nicht)

Aus Erfahrung sag ich, dass ich im Vergleich die EliteBooks nehmen würde. Der Aufpreis aber ist im privaten Umfeld meiner Meinung nach nicht lohnenswert, deshalb habe ich mich für das ProBook privat entschieden. Ich würde aber immer einem Business Laptop einem Standard Laptop bevorzugen, da die meisten Standard Laptops einfaches Plastik verbaut haben, was doch schnell kaputt geht. Den Aufpreis zum Mittelklasse Business Laptop sehe ich als sinnvoll, da man sonst gefühlt doch alle 2 Jahre gefühlt einen neuen Laptop kauft.
Ist der AMD-Prozessor nicht störend oder wie kann ich den einschätzen?
TerenceHill06.05.2019 12:23

Ist der AMD-Prozessor nicht störend oder wie kann ich den einschätzen?


Wieso soll der stören? Ohne Prozessor läuft das Notebook nicht.

Die Leistung ist ungefähr auf dem Niveau eines i5-8250U, dafür ist die Grafikeinheit weitaus stärker.
Bearbeitet von: "Barney" 6. Mai
Barneyvor 5 m

Wieso soll der stören? Ohne Prozessor läuft das Notebook nicht. Wieso soll der stören? Ohne Prozessor läuft das Notebook nicht. Die Leistung ist ungefähr auf dem Niveau eines i5-8250U, dafür ist die Grafikeinheit weitaus stärker.


Danke für die Info, habe bis dato immer nur Intel-Notebooks angeschafft, daher hatte ich gefragt.
xwongs06.05.2019 09:26

Ich habe das HP ProBook 440 G5 (Intel i5), welches doch ähnlich zu dem ist …Ich habe das HP ProBook 440 G5 (Intel i5), welches doch ähnlich zu dem ist (meiner hat jedoch keine Möglichkeit für eine Dockingstation) und kann es definitiv empfehlen. In der Arbeit sind wir seit Jahren bei HP (EliteBooks, noch eine Klasse teurer aber sehr gute Business Laptops) und wir sind alle sehr zufrieden.Pros: gute Akku Laufzeit, leise, Fingerprint-Sensor ist ein Segen, Auflösung gut, super handlichContras: Bildschirm etwas zu dunkel (in der Sonne wird es schon schwieriger, arbeiten im Freien ist möglich aber nicht empfehlenswert), fehlende TestaturbeleuchtungWem der Contra Punkt nicht allzu stört, dem kann ich nur empfehlen zuzugreifen.Edit: Contra ist noch die fehlende Tastaturbeleuchtung. Wer die einmal hatte, möchte die nicht missen.


Ich habe das ProBook 470 G5. Tastatur-Beleuchtung vorhanden, dafür ist der Fingerprint-Sensor eine Katastrophe, da er nur bedingt funktioniert. Gibt es einen Tipp, außer von links nach rechts den Finger zu bewegen?
MexxCologne06.05.2019 14:45

Ich habe das ProBook 470 G5. Tastatur-Beleuchtung vorhanden, dafür ist der …Ich habe das ProBook 470 G5. Tastatur-Beleuchtung vorhanden, dafür ist der Fingerprint-Sensor eine Katastrophe, da er nur bedingt funktioniert. Gibt es einen Tipp, außer von links nach rechts den Finger zu bewegen?


Ah, dass der G5 eine Tastatur-Beleuchtung hat wusste ich nicht, hätte damals doch nochmal vergleichen sollen

Hast du mal versucht, die Treiber zu aktualisieren? Wenn der Geräte-Manager keine neuen Treiber findet, mal auf der offiziellen HP-Website schauen (ich kann mich erinnern, dass mein Fingerprint am Anfang nicht ging weil keine Treiber installiert, hab die Treiber manuell von der Website geholt. Funktioniert bis heute einwandfrei)
xwongsvor 18 m

Ah, dass der G5 eine Tastatur-Beleuchtung hat wusste ich nicht, hätte …Ah, dass der G5 eine Tastatur-Beleuchtung hat wusste ich nicht, hätte damals doch nochmal vergleichen sollen Hast du mal versucht, die Treiber zu aktualisieren? Wenn der Geräte-Manager keine neuen Treiber findet, mal auf der offiziellen HP-Website schauen (ich kann mich erinnern, dass mein Fingerprint am Anfang nicht ging weil keine Treiber installiert, hab die Treiber manuell von der Website geholt. Funktioniert bis heute einwandfrei)


Danke, werde ich nochmal prüfen. Ich benutze auf Empfehlung von HP den Softpaq Download Manager und dieser zeigte mir weiter nichts an.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text