363°
ABGELAUFEN
HP ProLiant MicroServer N36L
HP ProLiant MicroServer N36L
ElektronikGetgoods Angebote

HP ProLiant MicroServer N36L

Preis:Preis:Preis:148€
Zum DealZum DealZum Deal
Es gibt gerade den Microserver bei GetGoods.de als Angebot.

Zu beachten ist das es schon den Nachfolger N40L und sogar N54L [s]angekündigt[s] (Gibt wohl schon für ~379€) wurde. Das heist ist wohl ein Abverkauf.

Vergleichspreis gebraucht bei ebay: ~130€

AMD Athlon II Neo N36L
1,30 GHz
1024 MB RAM
250GB Festplatte

Die neuen Modelle haben jeweils bessere CPU, sonst sind diese identisch.

Sammelthread:
hardwareluxx.de/com…tml

Preisvergleich und Datenblätter
geizhals.de/?in…ver

Beste Kommentare

HP Microserver = autoHOT

geniales Gerät, bin seit mehr als einem Jahr super zufrieden, zuerst mit FREENAS, nun mit WHS2011

38 Kommentare

Angekündigt? Die gibts dochs schon lange zum kaufen.

Täusch ich mich, oder ist das in letzter Zeit Normalpreis?

Cool, wusste gar nichts vom N54L.
Den N40L hätte ich zu dem Preis wohl genommen. Natürlich fraglich, ob die (2x) 200 MHz so spürbar sind.

Vielleicht kommen ja noch gute Angebote dafür.

Es gab für 15 EUR mehr mal bei Getgoods den 40er.
Der hatte glaube ich 1,6Ghz und 2 GB Ram, sonst gleich.

hukd.mydealz.de/dea…207

Die 15 EUR entsprechen weniger entsprechen diesem "Downgrade" in etwa und gehen in Ordnung.

Für FreeNAS muss man ohnehin 4 oder am besten gleich 8GB reinhauen (wenn man ZFS nutzen will) und die Dual-Core CPU reicht auch dicke für den MicroServer, ist auch allen ARM CPUs überlegen in den QNAP oder Synology Dingern. Aber damit will ich dieses NAS gar nicht vergleichen, bei denn bei den genannten Herstellern, zahlt man den Aufpreis für die super gute Software. Und bei diesem NAS muss man sich selber was zurecht basteln.

Preis ist Hot, aber in der Tat zu wenig Ram - kann man aber nachrüsten.

n40l und n56l sind nicht unbedingt Nachfolger, sondern potentere Brüder zum n36l.

Stromverbrauch wär interessant zu wissen, jemand schon mal gemessen?

dealfan

Stromverbrauch wär interessant zu wissen, jemand schon mal gemessen?

Hab ich beim NL40 schonmal jemanden gefragt, der hat gemeint im Idle ca. 25-30Watt bei 4 Festplatten.


also 2 GB sind nicht generell zu wenig, kommt drauf an was man damit macht. Ich hab OpenmediaVault auf nem USB stick installiert und hab ein paar Dienste drauf laufen (Samba, Webserver, FTP, SSH, DLNA etc.) und mir reichen die 2GB dicke.

edit: ups... der hat ja nur 1GB ok. Aber RAM kost nicht die Welt.

ca. 30 Watt idle kann ich bestätigen.

muell1

also 2 GB sind nicht generell zu wenig, kommt drauf an was man damit macht. Ich hab OpenmediaVault auf nem USB stick installiert und hab ein paar Dienste drauf laufen (Samba, Webserver, FTP, SSH, DLNA etc.) und mir reichen die 2GB dicke. ca. 30 Watt idle kann ich bestätigen.



Hier sind nur 1GB!

ups sorry Dann natürlich n bissle wenig. Obwohl für Debian würds auch noch reichen.. grad so

HP Microserver = autoHOT

geniales Gerät, bin seit mehr als einem Jahr super zufrieden, zuerst mit FREENAS, nun mit WHS2011

Nicht sooo hot. Ich bin schon lange scharf auf den N40L und habe die letzte getgoods-Aktion nicht heiß genug gefunden, um sie hier zu melden oder zu kaufen. Ich warte noch auf nen besseren Preis, da es schon bessere Preise gab.

Falls im 1. Quartal nichts mehr kommt, hol ich den N40L für ~180 Euro zum Normalpreis. 149 Euro für den N36L wäre für mich am falschen Ende gespart, das mag aber sehr subjektiv sein.

Ich habe am 17-dez der 4gb N40L model für 165 beim GetGoods.de bestellt. Nun is es teuere geworden.

hab mir auch für 165€ den N40L geholt und bin sehr zufrieden mit. Den gibt's immer wieder mal um die 170+-5€. Ob man für die Preisdifferenz auch den N36L nimmt sei jedem selbst überlassen. Der riesige Aufpreis zum N54L jedenfalls lohnt sich nicht.

muell1

... ca. 30 Watt idle kann ich bestätigen.



Also rund 70 Euro Stromkosten im Jahr bei Dauerbetrieb, schon einiges.

Verfasser

muell1

... ca. 30 Watt idle kann ich bestätigen.


Wenn du keinen vollwertigen Server suchst ist vielleicht eine Customer-NAS besser für dich. Da gibts einige von Synlogy die kommen auf ~18Watt.

nun ja, für mich persönlich jetzt nicht tragisch. 1. Läuft er bei mir nicht im Dauerbetrieb, steuere in mit WOL vom Smartphone 2. habe ich grad 200€ von meinem Stromversorger zurück... damit habe ich dann auch wieder Luft

Ich bin zur Zeit auch auf der Suche nach einem Home Server. Bin aber Neuling. Suche einen mit 4 Steckplätzen - brauche ihn für Datemsicherung, DLNA und Fernzugriff über das Internet.

Bzw, kennt jmd ein gutes Forum oder einen guten Guide um einzusteigen?

Ist der N36L für mich empfehlenswert?

also für OMV mit Samba reicht wohl auch 1GB

[Fehlendes Bild]

Booman989

Ich bin zur Zeit auch auf der Suche nach einem Home Server. Bin aber Neuling. Suche einen mit 4 Steckplätzen - brauche ihn für Datemsicherung, DLNA und Fernzugriff über das Internet.Bzw, kennt jmd ein gutes Forum oder einen guten Guide um einzusteigen?Ist der N36L für mich empfehlenswert?



HWLuxx Forum Sammelthread ist empfehlenswert - wurde oben schon verlinkt.

Also für einen HomeServer mit Datensicherung, DLNA und so scherze kann ich mir Preis/Leitungsmäßig nichts besseres vorstellen. Ich bin top zufrieden mit dem kleinen Würfel.

Booman989

Bzw, kennt jmd ein gutes Forum oder einen guten Guide um einzusteigen?


Steht doch oben uner Sammelthread.

Booman989

Suche einen mit 4 Steckplätzen - brauche ihn für Datemsicherung, DLNA und Fernzugriff über das Internet.



Wofür 4 Steckplätze? Der HP hat an der Front 4x USB2.0, auf der Rückseite 2x USB2.0 (eher für Maus/Tastatur) sowie 1x PCI-E x16 und 1x PCI-E x1 (beide low profile, unbedingt beachten!), 2 DIMM-Slots und 4x Cold Plug-Einschübe für SATA-Platten.

Besonders gut ist die Qualität und der Aufbau. Vor allem der Onboard-USB 2.0-Anschluss, in den man einen USB-Stick direkt auf das Mainboard stecken kann, z.B. zum Booten oder als schneller Zwischenspeicher, ist erwähnenswert.

Ich habe den N40L mit 3 Platten, 4GB und WHS 2011 und bin begeistert. Leise, stromsparend (ca. 34W) und pfeilschnell. Und ja, damit läuft auch DLNA und Fernzugriff über das Web, sogar mit einer eigenen Weboberfläche. Dazu muss der Router aber entsprechend konfiguriert werden.

Top: das Ding läuft auch mit normalem günstigen DDR3-RAM, also ohne ECC. Beim N40L mit 4GB sind bereits ECC-RAMs verbaut, die deutlich teurer sind als Non-ECC.

Und so weiter und so weiter. Also der kleine Bruder N36L ist das Einstiegsmodell, für ca. 179€ gibts den N40L mit 4GB ECC-RAM ohne HDD.

Buhhh der Fan von N36L ist ja extrem laut.
youtube.com/wat…tLQ

Gibt es da eine Möglichkeit des Austauschens?

Verfasser

Booman989

Buhhh der Fan von N36L ist ja extrem laut.https://www.youtube.com/watch?v=8RtzRtUvtLQGibt es da eine Möglichkeit des Austauschens?


Das ist ein Defekt. Der ist normalerweise nicht so laut. Steht aber auch in den Youtube Kommentaren! Und ja man könnte ihn austauschen - Anleitung steht im HardwareLuxx Sammelthread.

muell1

ca. 30 Watt idle kann ich bestätigen.



hmm offensichtlich nicht richtig eingerichtet
anderst kann ich mir den hohen verbrauch nicht erklären!

der Verbrauch sollte eher zwischen 18 und 25W liegen je nach Konfiguration.

Neal

Cool, wusste gar nichts vom N54L.Den N40L hätte ich zu dem Preis wohl genommen. Natürlich fraglich, ob die (2x) 200 MHz so spürbar sind.Vielleicht kommen ja noch gute Angebote dafür.



Kaum zu merken, sind beide gleich flott/langsam...
Scherz! Die Kiste ist sehr schnell und eigentlich einfach nur genial! Bietet unzählige Möglichkeiten...siehe Hardwareluxx u.a. Seiten.


Grüße,
stolpi

Booman989

Buhhh der Fan von N36L ist ja extrem laut.https://www.youtube.com/watch?v=8RtzRtUvtLQGibt es da eine Möglichkeit des Austauschens?



Hält sich so...wenn die Kiste auf dem Dachboden oder Keller rumrödelt, bekommt man gar nichts mit

Wegen Lüftermod siehe Hardwareluxx oder auch hier

Viele Grüße,
stolpi


PS: Hot

muell1

ca. 30 Watt idle kann ich bestätigen.



Bei mir normal (4 Platten im Spindown) 26W-27W mit Debian. Mit nem anderen Grakatreiber, sonst wären es noch ein paar Watt mehr.

Hast Du evtl. Windows? Dann kommt es glaub hin. Wenn Linux welche Distri und welchen Kernel und evtl. noch ein paar andere Settings?

sollte auch unter linux möglich sein
musst du mal im hardwareluxx auf den letzten 3 oder 4 seiten nachlesen dort wurde einige scripte veröffentlicht

hmm, eigentlich les ich dort alle paar Tage was es neues gibt

Wenn ich dortigen Werte vergleiche, was ich vor Monaten gemacht hatte kommt Win meist besser weg als Linux. Ein bisschen was hatte ich ja gemacht mit SpinDown und Powermanagement und dem Graka Treiber und bin dann auch so 10W runter. Da war ich eigentlich schon zufrieden. Zudem keine Ahnung ob das Messgerät das 100% richtig anzeigt.

Neal

Cool, wusste gar nichts vom N54L.Den N40L hätte ich zu dem Preis wohl genommen. Natürlich fraglich, ob die (2x) 200 MHz so spürbar sind.Vielleicht kommen ja noch gute Angebote dafür.



Ich habe mir damals letztendlich den ML110 geholt. Darauf läuft nun ESXi mit FreeNAS als VM. ich werde wohl aber auf NAS4free umsteigen, wenn ich so die Erfahrungen lese.

Aber irgendwie brauche ich noch eine zweite potente Kiste

Böse Überraschungen gibt es allerdings immer wieder, wenn die Leute erst nachträglich merken, dass die Kiste kein Standby beherrscht. Also entweder an, Suspend-To-Disk oder ganz aus.
Für mich war das ein KO-Kriterium. Habe ein bisschen rumgespielt und auf Basis von c't Vorschlägen ein Selbstbau Gerät für knapp 30€ mehr zusammen gestellt, allerdings mit deutlich mehr Power, Platz und USB3.0 - mit gleichem Idle Verbrauch.
Für allways-on Betrieb oder Server die jedes Mal Zeit zum Hochfahren haben ist es ein nettes Gerät für Leute die keine Lust auf Selbstbau haben.

Ergänzung: für den Preis hier wohl trotz magerem RAM ein unschlagbarer Preis. Mein Selbstbau liegt bei ca. 230€ mit 8GB RAM (ohne HD)

In wie fern ist eigentlich der N40L besser? Abgesehen von der höheren CPU Leistung (benötigt man die?) bzw den 1 Gig mehr Ram?

Gruss

Schnuckenschnack

Böse Überraschungen gibt es allerdings immer wieder, wenn die Leute erst nachträglich merken, dass die Kiste kein Standby beherrscht. Also entweder an, Suspend-To-Disk oder ganz aus.Für mich war das ein KO-Kriterium. Habe ein bisschen rumgespielt und auf Basis von c't Vorschlägen ein Selbstbau Gerät für knapp 30€ mehr zusammen gestellt, allerdings mit deutlich mehr Power, Platz und USB3.0 - mit gleichem Idle Verbrauch. Für allways-on Betrieb oder Server die jedes Mal Zeit zum Hochfahren haben ist es ein nettes Gerät für Leute die keine Lust auf Selbstbau haben.Ergänzung: für den Preis hier wohl trotz magerem RAM ein unschlagbarer Preis. Mein Selbstbau liegt bei ca. 230€ mit 8GB RAM (ohne HD)



Sehr interessant, hast du noch mehr Info`s darüber?

Grüße,
stolpi

Hallo,
hab mir vorkurzen einen HP N40 gekauft. Mein vorhaben war 2x2TB + 2*1TB (beides gespiegelt) + SSD für Win Homeserver 2011.
Jedoch ist jetzt das problem das er nur 1 Raid verwalten kann und die 2*1TB gehen nicht, kann der HP das nicht verwalten?

Gruß

Verfasser

GSchnapperJ


Deine Beschreibung macht irgendwie keinen Sinn, aber frag einfach mal im HardwareLuxx Forum. Da wird dir gerne geholten, vorrausgesetzt deine Problembeschreibung ist nicht so dürftig wie hier.

GSchnapperJ

Hallo, hab mir vorkurzen einen HP N40 gekauft. Mein vorhaben war 2x2TB + 2*1TB (beides gespiegelt) + SSD für Win Homeserver 2011.Jedoch ist jetzt das problem das er nur 1 Raid verwalten kann und die 2*1TB gehen nicht, kann der HP das nicht verwalten?Gruß



Meinst du über WHS ? Der Hardware RAID Controller beherscht Raid 1,5 und 10. Sollte kein Problem sein die 3TB (2+1x2/2 ) als gespiegelte Platten als Datengrab zu verwenden.

Wo ist das Problem?

Grüße,
stolpi

gerade einen NL40 l mit 4GB Ram bei Cyberport geschossen
hier bei den Gutscheinen posten viele User Gutscheine.

177 Euro - 10 Euro aus dem Gutscheinfred -75 Euro Gutschein aus der Apple Aktion
Jippi, 97,89 EUR für den Nl40 l incl. Lieferung

Freu mich

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text