HP Spectre 13 13-v103ng | i5 7200U, 8GB RAM, 256GB SSD, HD620
317°Abgelaufen

HP Spectre 13 13-v103ng | i5 7200U, 8GB RAM, 256GB SSD, HD620

7
eingestellt am 23. Mär
Bei notebooksbilliger.de gibt es in den Blitz-Deals von 11:00 - 13:00 den HP Spectre 13 (13-v103ng) für 799€ inkl. Versandkosten!

PVG = 1199€

Der aktuelle Preisvergleich ist nicht gerade super repräsentativ, denn das HP Spectre 13-v103ng Notebook gab es in der Vergangenheit bereits regelmäßig günstiger als 1199€. Allerdings waren 849€ bislang der Bestpreis, insofern ist der aktuelle Deal-Preis ein neuer Bestpreis!

Beim Blick auf die Specs dürfte deutlich werden, dass dieses Notebook nicht für Gaming gedacht ist. Spätestens die Intel HD Graphics 620 macht da einen Strich durch die Rechnung. Für grafisch wenig aufwändige Spiele wie den Landwirtschaftssimulator mag das mit Abstrichen reichen, aber sonst wird es auch schon eng.

1149248-mIHkc.jpg
Die größten Pluspunkte sind wohl die Verarbeitungsqualität und das superniedrige Gewicht von nur knapp über 1 kg. Das Trackpad aus Glas soll besonders präzise sein, das Full-HD Display ist zwar glänzend, aber halbwegs hell.

Leider gibt es noch weitere Argumente gegen das HP Spectre 13-v103ng: Eine zusätzliche HDD ist nicht dabei, falls man darauf Wert liegt. Ein RAM Upgrade ist bei diesem Modell (wenn überhaupt) nur schwer möglich, da der Riegel fest verlötet ist. Wer aber mit 8GB Arbeitsspeicher auskommt, kriegt das Gerät so günstig wie noch nie.

Fazit: Als ultraleichtes und dadurch handliches, gut verarbeitetes Arbeitsgerät macht dieses HP Spectre Sinn, wenn man nicht upgraden/nachrüsten und großartig spielen will.

1149248-t5ai5.jpg
Widerruf/Rücksendung ist bei notebooksbilliger.de innerhalb von 14 Tagen möglich, bis dahin muss euer Widerruf eingegangen sein. Die Rücksendekosten trägt der Händler bei "paketversandfähiger Ware", wenn für den Rückversand der beigelegte (oder notfalls angeforderte) Rückversandschein verwendet wird. Hier könnt ihr mehr zu dem Thema lesen.

Technische Daten:

  • Prozessor: Intel® Core™ i5 (7. Generation) 7200U Prozessor 2x 2.70 GHz
  • TurboBoost bis zu 3.50 GHz
  • Cache: 4 MB
  • Displaygröße: 33 cm (13,3")
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
  • Display-Art: glänzendes Display, LED-Backlight
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Verbaut 1 von 1
  • Technologie: LPDDR3
  • Taktung: PC3 15000 (1866 MHz)
  • max. Erweiterung auf: keine Erweiterung möglich
  • SSD: 256GB
  • Anzahl: 1
  • Anschlussart/Typ (SSD) PCI Express 3.0 (x4)
  • Laufwerk: ohne Laufwerk
  • Schnittstellen: Thunderbolt USB 3.1 Gen 2 (Type-C™, HP USB Boost, Thunderbolt)
  • USB 3.1 (Typ-C) 3x
  • Kommunikation: Bluetooth
  • Hinweis: Miracast-kompatibel
  • Wireless Lan (WLAN): Wireless LAN 802.11 a/b/g/n/ac
  • Sound: Bang & Olufsen; HP Audioverstärker; vier Lautsprecher (Dual Stereo)
  • Mikrofon-in: ja
  • Kopfhörer-out: ja
  • Ausstattung: Inseltastatur in Originalgröße, Hintergrundbeleuchtung; HP Control Zone Trackpad, Aluminium- und Karbonfaser, Akku (inkl.) nicht austauschbar, Netzteil
  • Akkulaufzeit: bis zu 8 Stunden
  • integr. Webkamera: HD-Webcam
  • Tastatur-Layout: Deutsch
  • Tastaturbeleuchtung: ja
  • Betriebssystem: Windows 10 Home 64 Bit
  • Software HP Cool Control; HP Lounge; Netflix
  • Abmessungen (B x H x T): 325 x 229 x 10,4 mm
  • Gewicht: 1,11 kg
  • Hinweis Stromversorgung: Adapter USB Type-C™, mit 45 W
  • Garantie: 2 Jahre Herstellergarantie
  • Garantieart: Collect & Return Garantie
Zusätzliche Info

Gruppen

7 Kommentare
Leider noch Intel 7th Gen. Ansonsten gutes Gerät!
Akku ist mit 38 Wh (Aufzählung mit fast 40 Punkten und in keinem steht die Akku Größe ) etwas klein, aber sonst ein gutes Gerät. Preis ist auch gut
Alternatives HP Gerät: Für 97€ gibts die neue CPU, ca. 15% mehr Akku und Touchscreen.
Bearbeitet von: "ProcyonX" 23. Mär
Habe das Teil meinem Vater für die Arbeit besorgt und finde es ehrlich gesagt so lala. Hauptsächlich wegen des Trackpads: ich weiß nicht wieso, aber obwohl es objektiv sehr präzise ist, interpretiert Windows die Bewegungen einfach bei weitem nicht so gut, wie ein Macbook. Ist also wahrscheinlich nur ein Software"problem", aber es stört schon.
Ansonsten ist es für den Preis schon sehr angenehm. Läuft flüssig, wenn auch nicht immer leise und das Display macht auch was her. Nicht so gut, wie beim MBP, aber dafür ha auch 300€ günstiger.
TouchPad ist unter Windows nie so gut wie unter Mac, ist leider so. Sage ich als bekennender Apple Gegner. Ist bei den Thinkpads und Dell XPS auch nicht besser
blackhawk2kvor 2 h, 5 m

TouchPad ist unter Windows nie so gut wie unter Mac, ist leider so. Sage …TouchPad ist unter Windows nie so gut wie unter Mac, ist leider so. Sage ich als bekennender Apple Gegner. Ist bei den Thinkpads und Dell XPS auch nicht besser


Ja da kann ich leider auch nur zustimmen. Hier hat Apple einfach den Vorteil das Touchpad auf die 4 Geräte die sie herstellen genau abzustimmen. Das die Hersteller daran aber seit Jahren nichts ändern ist mir ein Rätsel.
Super, dass der Gesetzgeber die Grenze für Geringwertige Wirtschaftsgüter auf 800€ hochgesetzt hat.
Thank93vor 2 h, 42 m

Ja da kann ich leider auch nur zustimmen. Hier hat Apple einfach den …Ja da kann ich leider auch nur zustimmen. Hier hat Apple einfach den Vorteil das Touchpad auf die 4 Geräte die sie herstellen genau abzustimmen. Das die Hersteller daran aber seit Jahren nichts ändern ist mir ein Rätsel.


Liegt auch vor allem an den Treibern. Windows Precision Treiber sind wirklich sehr gut, aber synaptics oder andere sind wirklich nicht so pralle. Aber selbst die Windows Treiber kommen nicht ganz an die von Apple heran. Wenn auch fast
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text