71°
ABGELAUFEN
HP Wireless Audio - drahtlose Audioübertragung für 49,99 inkl. Versand

HP Wireless Audio - drahtlose Audioübertragung für 49,99 inkl. Versand

ElektronikHP Store Angebote

HP Wireless Audio - drahtlose Audioübertragung für 49,99 inkl. Versand

Preis:Preis:Preis:49,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Kurz und schmerzlos:
Preis direkt im HP Store nur unter Verwendung des 10€ Gutscheins HHOACC10

günstigster Idealo Preis: 74,90+4,90 VSK [1]

USB Stick + Empfänger zur Audioübertragung eines Windows PCs (nähere Informationen siehe Link zum Deal).

Qipu nicht vergessen! 2,94€ werden dann nochmal abgezogen (wenn es trotz 10€ Gutschein durchgeht)

Technische Daten HP Wireless Audio

Bestandteile: USB-Stick (Sender), Anschlussbox (Empfänger)
Sendetechnik: Kleernet
Frequenzen: 2,4 GHz, 5,2 GHz, 5,8 GHz
Reichweite: ca. 30 m
Schnittstellen: R/L analog Cinch, 3.5mm Klinke, mini TOSLINK (opt. digital), Cinch S/PDIF
Masse Empfänger (B x T x H in mm): 80 x 78 x 32
Gewicht: ca. 170 g


Hier mein Erfahrungsbericht, warum ich dieses Gerät hier überhaupt einstelle:

Auf der Suche nach einer Lösung zur Übertragung meiner Audiodaten vom Laptop zum Receiver habe ich nun endlich eine gute Lösung gefunden. (Mir war das Kabel ja egal, aber Frauen achten einfach auf viel zu viel Nebensächlichkeiten :D)

Zuerst hatte ich so nen billigen Bluetooth Transmitter/Receiver von ebay, der nur über Akku läuft und nach 4Std keinen Saft mehr hatte.

Als nächstes hab ichs mit dem Marmitek Audio Anywhere 625 [2] - System Probiert‏, das war direkt von einem lauten Piepton begleitet und außerdem hängt das gerät quasi immer am Kabel los am Laptop, was sich gerade wenn man den mal woanders hinträgt als ziemlich nervig erweist.

Also bin ich doch mal auf die Idee mit den USB Sticks gekommen

Nächstes Gerät: Sitecom Wireless Music Streamer [3]:
USB Stick angesteckt, Empfänger angeschlossen ==> läuft.
1. Problem: Nach 20-30 Minuten ohne Übertragung geht der Empfänger in den Standby-Modus, aus dem man ihn nur mittels Knopfdruck wecken kann (ich hab keine Lust jedes mal wieder dahinzurennen und an dem Gerät rumzufummeln, wie bescheurt is das denn?)
2. Problem: Mal nebenbei einen Download angehabt: von 3MB/s ging die Datenrate plötzlich unter 1MB/s und verbesserte sich erst wieder nach entfernen des Sticks....der Stick sendet im 2,4GHz Bereich und stört das WLAN Signal meiner Fritz Box 7270 offenbar gewaltig

Also Stick zurück, nochmal Zeit genommen und dann entdeckt, dass auf der HP Seite gerade eine Aktion für das HP Wireless Audio existiert:
33% Rabatt und noch ein zusätzlicher 10€ Gutschein.

Bestellt, UPS lieferte nichtmal 24 Stunden später - angeschlossen - nichts geht.
Der Einzige Nachteil den ich bisher feststellen konnte, ist der Zwang eine HP Software zu installieren, die übrigens nur für Windows verfügbar ist. Nutz ich glücklicherweise hauptsächlich ==> installiert, in der Software den Empfänger am Receiver ausgewählt und schon gings los. Top Qualität, die Downloadrate bleibt stabil und wenn man am nächsten Tag den Laptop anwirft verbindet sich der Stick auch mit seinem Empfänger, ohne dass man selbst aktiv werden muss.

Ich vermute mal die Software dient dazu, dass mein Nachbar das gleiche Gerät nutzen kann, ohne dass mein Empfänger darauf anspringt

UPDATE: Hab gerade gelesen, dass sogar 5.1 Audio übertragen werden kann, dann muss aber einer der Digitalausgänge des Empfängers verwendet werden :-)

16 Kommentare

Zwar nicht von HP, aber wem eine Bluetooth-Verbindung recht ist, kann es auch hiermit versuchen:
amazon.de/gp/…i00

Funktioniert bei mir einwandfrei und ist selbst ohne Deal noch 20€ günstiger.

zxcd

Zwar nicht von HP, aber wem eine Bluetooth-Verbindung recht ist, kann es auch hiermit versuchen:http://www.amazon.de/gp/product/B004ZH0RSY/ref=oh_details_o03_s00_i00Funktioniert bei mir einwandfrei und ist selbst ohne Deal noch 20€ günstiger.


und dein laptop kann einfach so sämtliche audiosignale per bluetooth an das gerät übertragen? (rein interessehalber)

Ich habe ja bewusst geschrieben "wem eine Bluetooth-Verbindung recht ist" - dass es bei jeder Übertragung via Bluetooth zu Verlusten kommt, ist vollkommen klar. Fraglich ist jedoch, ob die für die meisten Hörer überhaupt bemerkbar sind. Bei so vielen anderen Variablen (Qualität des eigentlichen Musikstückes, Qualität der Lautsprecher etc.) wage ich das du bzweifeln, weswegen ein solches Bluetooth-Gerät meiner Meinung nach völlig ausreicht.

Noch dazu ersparst du dir den nervigen Stick am Gerät, der insbesondere bei Laptops wirklich stört!

zxcd

Ich habe ja bewusst geschrieben "wem eine Bluetooth-Verbindung recht ist" - dass es bei jeder Übertragung via Bluetooth zu Verlusten kommt, ist vollkommen klar. Fraglich ist jedoch, ob die für die meisten Hörer überhaupt bemerkbar sind. Bei so vielen anderen Variablen (Qualität des eigentlichen Musikstückes, Qualität der Lautsprecher etc.) wage ich das du bzweifeln, weswegen ein solches Bluetooth-Gerät meiner Meinung nach völlig ausreicht.Noch dazu ersparst du dir den nervigen Stick am Gerät, der insbesondere bei Laptops wirklich stört!


ich wollte eigentlich nur wissen, was man tun muss, um dem Laptop zu sagen, dass er sämtliche Audiosignale über Bluetooth versenden soll?
Oder geht das nur für Musikdateien oder so?

btw: mir ists auch wichtig, filme sehen zu können - also bild und ton sollten schon übereinstimmen, geht das bei deiner lösung auch problemlos ? (Hab da schon manche schlechten kommentare gelesen -.-)

Wer auch mit der Wartezeit aus Hong Kong leben kann hat die Möglichkeit noch mehr Geld zu sparen. Das Ding kostet 6€ mit Versand und kann nur Bluetooth, aber das funktioniert auch richtig.

ebay.de/itm…664

Hab das Teil hier und funktioniert 1A. Audioqualität würde ich als gut bezeichnen.

Bohne

ich wollte eigentlich nur wissen, was man tun muss, um dem Laptop zu sagen, dass er sämtliche Audiosignale über Bluetooth versenden soll? Oder geht das nur für Musikdateien oder so?


Du verbindest deinen Laptop einfach via Bluetooth mit dem Gerät - schon bist du fertig. Dauert keine 5 Minuten und funktioniert absolut problemlos.

Das mit der Asynchronität bei Filmen habe ich auch gelesen. Ich kann das für mich nicht bestätigen (habe nämlich das von Logitech zu Hause), möchte den anderen aber natürlich auch keine Lüge unterstellen. Am besten probierst du es selbst aus und testest es

zxcd

Das mit der Asynchronität bei Filmen habe ich auch gelesen. Ich kann das für mich nicht bestätigen (habe nämlich das von Logitech zu Hause)


Da muss ich leider widersprechen.
Habe den Empfänger auch hier - bis auf das zusätzliche Stromkabel fast perfekt für Musik geeignet und dabei noch vergleichsweise verlustfrei zu anderen BT-Receivern. Allerdings ist Filme gucken damit eine Qual, wenn man nicht gerade den VLC-Player nutzt.
Je nach Film musste ich schon um 150-700 ms nachjustieren um eine einigermaßen synchrone Darstellung zu haben. Allerdings ist es bei Streams z.B. wiederum so, dass da der Ton durch die Netzverzögerung genau richtig ist :P

Tornadotuan

Allerdings ist Filme gucken damit eine Qual, wenn man nicht gerade den VLC-Player nutzt.

Wie gesagt: Ich kanns nicht bestätigen. Ich nutze ausschließlich den MXPlayer auf einem MacBook Pro und habe bislang nichts derartiges feststellen können, obwohl ich auch skeptisch war. Wie ich schon schrieb: am besten ausprobieren.

zxcd

Ich habe ja bewusst geschrieben "wem eine Bluetooth-Verbindung recht ist" - dass es bei jeder Übertragung via Bluetooth zu Verlusten kommt, ist vollkommen klar. Fraglich ist jedoch, ob die für die meisten Hörer überhaupt bemerkbar sind. Bei so vielen anderen Variablen (Qualität des eigentlichen Musikstückes, Qualität der Lautsprecher etc.) wage ich das du bzweifeln, weswegen ein solches Bluetooth-Gerät meiner Meinung nach völlig ausreicht.Noch dazu ersparst du dir den nervigen Stick am Gerät, der insbesondere bei Laptops wirklich stört!



zxcd hast du dir nen Empfänger geholt per Bluetooth und hast diesen selbst ausprobiert??? Ich schlage vor mach das, dann kannste auch mitreden bezüglich der Klangqualität. Selbst wenn ich per Klinke irgendwo dran geh ist das Signal deutlich besser als mit Bluetooth. Also erst wissen dann schreiben.... Danke

[quote=snowball]

zxcd

Ich habe ja bewusst geschrieben "wem eine Bluetooth-Verbindung recht ist" - dass es bei jeder Übertragung via Bluetooth zu Verlusten kommt, ist vollkommen klar. Fraglich ist jedoch, ob die für die meisten Hörer überhaupt bemerkbar sind. Bei so vielen anderen Variablen (Qualität des eigentlichen Musikstückes, Qualität der Lautsprecher etc.) wage ich das du bzweifeln, weswegen ein solches Bluetooth-Gerät meiner Meinung nach völlig ausreicht.







Noch dazu ersparst du dir den nervigen Stick am Gerät, der insbesondere bei Laptops wirklich stört!





zxcd Nehm das schreiben von mir als gegenstandslos an

meyma

Wer auch mit der Wartezeit aus Hong Kong leben kann hat die Möglichkeit noch mehr Geld zu sparen. Das Ding kostet 6€ mit Versand und kann nur Bluetooth, aber das funktioniert auch richtig.http://www.ebay.de/itm/USB-Bluetooth-3-5mm-Stereo-Audio-Music-Receiver-Adapter-for-Speaker-iPhone-Mp3-/200765187684?pt=US_USB_Bluetooth_Adapters_Dongles&hash=item2ebe89a664#ht_2283wt_1165Hab das Teil hier und funktioniert 1A. Audioqualität würde ich als gut bezeichnen.



Danke so was mit "Funktionshoffnung" hab ich gesucht, sicher keine Vergleich zum HP Teil aus dem Deal aber für meine Anwendung ausreichend.
Sowas (als brauchbar getestet) mit integriertem FM Transmitter könnte ich noch gebrauchen..

Reichweite?

maddoccc

Reichweite?


bezogen worauf? hier werden mitlerweile viele geräte beredet ^^

Vom Deal - Produkt..

Reichweite: ca. 30 m
steht doch da oO

ich brauchs nur für ca. 4m, bis 10m hab ichs mal kurz getestet, da gings

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text