279°
ABGELAUFEN
HP Z1 Workstation

HP Z1 Workstation

ElektronikHP Store Angebote

HP Z1 Workstation

Preis:Preis:Preis:1.392,30€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute gibt es im HP Shop die All-in-One Workstation Z1 mit 55% Rabatt (Gutscheincode: HP2ADV80)
Die Ausstattung ist wie folgt:
CPU: Intel Xeon E3-1245, 4x 3.30GHz • RAM: 8GB • Festplatte: 1000GB • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafikkarte: nVIDIA Quadro 1000M, 2GB, DisplayPort • Anschlüsse: USB 3.0, USB 2.0, FireWire, Gb LAN, WLAN 802.11agn, Card reader, Bluetooth • Betriebssystem: Windows 7 Professional 64-Bit • Besonderheiten: All-in-One, Webcam • Monitor: 27", 2560x1440 • Abmessungen (BxHxT): 660x584x419mm • Herstellergarantie: drei Jahre

Sicher ein sehr spezielles Angebot, aber einige Leute dürfte das sicher interessieren.
Vergleichspreise ab 1608,99€ (geizhals)

22 Kommentare

Zwar die erste all in one workstation die ich gesehen habe, aber die Ausstattung kann überzeugen... Wie sich die Temperaturen und die Lautstärke in dem schmalen Gehäuse entwickeln sei dahingestellt. Ach so, toller Bildschirm!

Admin

Ist wohl die Konkurrenz zum iMac. ALso für die GGrafiker, die kein Apple nutzen wollen (scheint es zu geben ).

admin

Ist wohl die Konkurrenz zum iMac. ALso für die GGrafiker, die kein Apple nutzen wollen (scheint es zu geben ).



Oder einfach für jemanden der nicht das Geld zum Fenster raus werfen möchte?
Der vergleichbare, akutelle iMac kostet knapp 2000 Euro und hat die folgenden Werte:

3,2 GHz Quad-Core Intel Core i5
Turbo Boost bis zu 3,6 GHz
8 GB Arbeitsspeicher (2x 4 GB)
1 TB Festplatte1
NVIDIA GeForce GTX 675MX mit 1 GB Arbeitsspeicher

OSX ist gut. Aber dafür gebe ich keine 600 Euro Aufschlag aus!

Eine alternative Beispielkonfiguration etwas weiter unten!

Da wollen wir aber doch erstmal sehen, wo sich der Preis einpendelt. Regulär wäre Apple deutlich günstiger.

Habe sogar gelogen. Mit einem Intel i7 ist man beim iMac schon bei 2250 Euro.

Hat jemand Erfahrungen mit den workstations bzgl. Leistung bei Foto- und Videobearbeitung? Kann man nachträglich eine ssd und ein blu-ray Brenner einbauen ?

Das ist eine CAD Station für Zeichner, zu erkennen an der Grafikkarte. Ich glaube vergleichbares hat Apple hat nicht im Programm. Preis ist echt super, bin stark an überlegen ob ich bestellen soll, einziger Wermutstropfen ist die Grafikkarte, da gibt es mittlerweile schon 4 neuere Generationen von Nvidia

Der Deal läuft nur heute. War im HP Adventskalender, wer also bestellen will, sollte nicht zu lange überlegen.

Oh Gott, ist das ein geiles Teil *sabber*

Es juckt in den Fingern, mein iMac kommt in ein paar Monaten zurück ins Büro ... aber der Wertverfall wird doch im Vergleich zu nem Apple Rechner sicherlich enorm sein, oder?

Der Wertverfall wird wie bei jeder "normalen" Hardware ziemlich hoch sein.
Der Z1 hat ja aber noch den Vorteil, dass die Teile ausgetauscht werden können und man den PC so länger nutzen kann.

würde gerne bestellen, weiss jemand ob man eine ssd nachträglich einbauen kann ?

peaceoli

würde gerne bestellen, weiss jemand ob man eine ssd nachträglich einbauen kann ?


Das geht ganz einfach, im Video, das der Admin verlinkt hat sieht man den Z1 geöffnet. Da alles modular ist, ist die Festplatte schnell getauscht.
youtube.com/wat…1fk
Ab 1:50 ist in dem Video zu sehen, wie die Festplatten getauscht werden.

peaceoli

würde gerne bestellen, weiss jemand ob man eine ssd nachträglich einbauen kann ?


Ja, der Z1 wurde für seine gute Aufrüstbarkeit gelobt.

danke für die Info!

Top

Das ist sogar mehr als eine Alternative zum iMac, bei dem kann man ja nicht mal mehr RAM einbauen, wenn Apple es könnte würden sie sogar vorschreiben welchen Stromanbieter man benutzen muss.:|

Top Preis für ein Top Gerät!
Nur noch ein 256GB Crucial M4 SSD einbauen und perfekt ist das Ding.8)

waldmann

Das ist sogar mehr als eine Alternative zum iMac, bei dem kann man ja nicht mal mehr RAM einbauen, wenn Apple es könnte würden sie sogar vorschreiben welchen Stromanbieter man benutzen muss.



Also in meinem sitzen 16 GB und die sind von Amazon ... einfach vorne unterm Schirm die kleine Klappe aufschrauben und den RAM rausziehen.

Edit: Beim aktuellen ist die Klappe hinten.

27-inch-imac-ram-upgrade.jpeg

Ich meine den neuen iMac, bei deinem konnte man sogar mit viel Geschick noch einen SSD nachträglich rein wursten.
Aber die Neuen sind geklebt und dadurch das das Gehäuse ja unbedingt 5mm dünn sein musste, weil man ja damit auch Holz hacken muss, ist innen noch weniger Platz und für den normalen Anwender schon gar nicht erreichbar, abgesehen davon das die Garantie sofort erlischt wenn man das Frontglas abmacht.
Ich wollte ja umsteigen aber nach dem ich gesehen habe was Apple für Preisvorstelllungen für meine Hardware Konfiguration wollte, hatte sich das erledigt.

VMWare reicht für Sachen die unter OSX laufen müssen, eigentlich nur Applicationb Loader ;-)

PS: Tatsächlich geht aber nur bein 27", bringt mir aber trotzdem nicht viel.

Hier kurz meine 2 Cents zum Thema CAD-Workstation bzw. Grafik/Schnitt-Workstation
Stecke das zur Zeit ganz gut drin.

Bei beiden gilt: Wenn Ihr schon einen passenden Monitor + Platz besitzt, lohnt sich definitiv den passenden Rechner selber zusammenzustellen.

AdobeliebtNvidia GTX Karten mit CUDA (ca. 250€) wenn es um die Mercury Playback Engine geht. Besonders bei After Effects und Premiere. Eine Quadro 4000 (für 650€) sieht da schwarz aus.
Benchmarks hier:
http://forums.creativecow.net/thread/2/1019643
Es ist lediglich eine Anpassung einer Textdatei im jeweiligen Adobe Produkte nötig und eine aktuelle CS6 inkl. Update 11.0.2.

Für CAD Lohnt sich ein Blick hier:
tomshardware.de/fir…tml

Eine ATI FirePro v4900 ist mit ca. 142 Euro absolut bezahlbar und macht bei CAD eine top Figur. Außerdem ist diese von Autocad zertifiziert.
GTX Karten sind bei CAD-Benchmarks den FirePro Karten um einiges überlegen. Jedoch sind diese nicht zertifiziert und somit kann es zu groben Fehlern beim Rendern kommen. Für den Gelegenheits-CADer und Gamer vielleicht nicht das Problem. Für den Profi jedoch eigentlich nicht tragbar.

CAD-Workstation mit folgenden Komponenten inkl. 23 Zoll IPS Panel ist für unter 1000 Euro machbar:
- intel Core i7 3770
- Gigabyte GA-H77M-D3H
- 16GB RAM
- ATI FirePro v49000
- 1TB HDD
- 128GB Samsung 830 SSD
- Monitor: LG IPS235V
- EKL Alpenföhn Brocken CPU Kühler
- Cougar Netzteil

Die Adobe Gurus verbauen einfach z.b. eine GTX 660 TI statt der FirePro.

Alternative zum Monitor: Wie wäre es mit 1-2 Dell UltraSharp?! Größe je nach Budget.






Z77 Board
256GB SSD
2TB HD
Das hatte ich mir vorgestellt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text