Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
HTC Vive Cosmos
166° Abgelaufen

HTC Vive Cosmos

699€799€-13% Kostenlos KostenlosSaturn Angebote
36
eingestellt am 29. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die HTC Vive Cosmos VR Brille gibts jetzt bei Saturn für 699€.
Der nächste Vergleichspreis liegt laut idealo bei 799€.


Entdecke VIVE Cosmos, das neue PC-basierte VR-Headset mit hochauflösender Grafik, Flip-Up-Design, präzisem Tracking und immersivem Klang. Mit nur wenigen Handgriffen aufgebaut, startest Du in fantastische Reisen und genießt ein raumgreifendes VR-Erlebnis ohne Basisstationen. VIVE Cosmos geht über alles hinaus, was Du Dir von einem Gerät wünschst:

Immersive VR direkt nach dem Auspacken
6 Kamerasensoren
Beispiellose Präsenz mit 3D-Raumklang
Flip-Up Design
Höhere Bildschirmauflösung
Leicht zu bedienendes Headset- und Kabeldesign
Verbesserte Ergonomie
Die modulare Erweiterbarkeit macht Dein VR Erlebnis mit VIVE Cosmos zukunftssicher. Das virtuelle Universum erweitert sich ständig - mit einer wachsenden Anzahl von modularen Anpassungen sind Deine virtuellen Möglichkeiten mit VIVE Cosmos auch in Zukunft unbegrenzt.

Passt jetzt noch besser
Durch das neue Design wird das Gewicht gleichmäßig verteilt und ist für verschiedenste Kopfformen geeignet. Weiche, leichte und leicht zu reinigende Materialien bieten Dir höchsten Komfort für ausgedehnte Gameplay/VR-Erlebnisse.

Gestochen scharf
Genieße mit dem neuen Screen Texte und Grafiken in einer kombinierten Auflösung von 2880 x 1700 Pixel. Er liefert kristallklare Grafiken mit minimalem "Screen-Door-Effect", die jedes Detail in VR lebendig machen.

Die neuen VIVE Controller
"Die brandneuen VIVE Controller arbeiten nahtlos mit dem VIVE-Trackingsystem zusammen. Sie leuchten bei aktiver Nutzung, was auch für ein genaues Tracking auf den Controllern sorgt. Hole Dir einen Vorsprung mit den integrierten Präzisionsjoysticks."

Flip-Up Design
Wechsle mit dem Flip-Up Design in Sekundenschnelle zwischen Realität und virtueller Realität, ohne Deine virtuelle Reise zu stören. Während der Nutzung klingelt Dein Smartphone? Kein Problem.

Einfaches und problemloses Setup
Das neue Inside-Out Tracking der VIVE bietet ein Out-of-the-Box-Erlebnis, mit dem Du schnell und einfach in VR loslegen kannst. Basisstationen werden nicht benötigt.

Das komplett neue VIVE Tracking-System
Mit einem umfangreichen und genauen Tracking durch 6 Kamera-Sensoren, Gestensteuerungen und einem Setup für Kopfhörer und Controller mit 6 Bewegungsachsen (6DOF) bietet VIVE Cosmos ein beeindruckendes VR-Erlebnis, das sofort einsatzbereit ist.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
-Steffen-29.05.2020 01:16

Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt …Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt das Zeug nichts. Hatte mal die Pro und aktuell sind die einfach noch zu schlecht. Ist nur Geld verbrennen


An dieser Stelle mal ein fettes Danke an alle Elektronik- / Technikpioniere, die Technik kaufen, obwohl sie nicht perfekt ist . Hätten alle nur über das Automobil gemeckert (scheiß Reichweite, miese Federung, ich werde bei Regen nass, schlecht ausgebautes Tankstellennetz usw...) müßte ich heute zu Fuß laufen... Ähnlich ist es bei Videorecorder, Internet, Handy usw.
-Steffen-29.05.2020 01:16

Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt …Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt das Zeug nichts. Hatte mal die Pro und aktuell sind die einfach noch zu schlecht. Ist nur Geld verbrennen


bla ...
Spätestens mit der HP Reverb G2 absolut obsolet. Nicht kaufen!
Hatte ich schon hier und bin froh, sie ohne Verlust wieder losgeworden zu sein. Kann ich nur abraten von.

- Tracking ist wirklich schlecht. Nicht nur im Vergleich zu Lighthouse. Auch im Vergleich zum Inside Out Tracking von Oculus.
- Linsen sind immer noch die gleichen wie bei der ersten Vive. Abseits von der Bildmitte wird es sehr schnell unscharf. Sowohl Oculus als auch Valve sind hier sehr viel besser.
- Wie bereits von einem Vorposter erwähnt, sind die Controller schwer wie Sau und die Batterien halten auch nicht lange.
- Die Software ist nicht unbedingt die stabilste.
- Last but not least: Trotz Lüfter grillt das Headset einem das Gesicht weg.

Punkt 1 wird zwar bei der Elite durch das Lighthouse Tracking ausgeglichen. Allerdings stimmt hier das P/L im Vergleich zur Index vorne und hinten nicht und die übrigen Punkte bleiben weiterhin.

Fazit: Es hat schon seinen Grund, warum HTC Headsets als einzige durchgehend lieferbar sind.

Bei Inside Out Tracking würde ich definitiv Oculus oder die neue HP wesentlich mehr empfehlen.

Bei Lighthouse Tracking die Index.

PS: Auf eBay gehen die Cosmos Headsets mangels Interesse zwischen 400 und 500€ über die Theke. Meist sind sie wegen der Probleme auch neuwertig. Daher sehe ich das nicht wirklich hier als Deal an, weil in diese Preisregion kommt ihr beim Weiterverkauf nicht mal in die Nähe von.
Bearbeitet von: "KarstenS2" 29. Mai
36 Kommentare
Das Tracking der brille ist mies. Da kann man besser ne Rift s nehmen
Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt das Zeug nichts.
Hatte mal die Pro und aktuell sind die einfach noch zu schlecht. Ist nur Geld verbrennen
-Steffen-29.05.2020 01:16

Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt …Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt das Zeug nichts. Hatte mal die Pro und aktuell sind die einfach noch zu schlecht. Ist nur Geld verbrennen


bla ...
-Steffen-29.05.2020 01:16

Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt …Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt das Zeug nichts. Hatte mal die Pro und aktuell sind die einfach noch zu schlecht. Ist nur Geld verbrennen


Habe seit ein paar Tagen eine Rift S. Auch wenn ich das Pixelraster gut erkenne, macht es einen riesen Spaß und ist ein Schritt, den ich keinesfalls bereue. In 2-3 Generationen, falls sich VR durchsetzt, kaufe ich mir gerne die nächste Brille mit besserer Grafik etc.

Solch polemische Aussagen, wie „Ist nur Geld verbrennen“ bringen hier niemanden weiter
Finger weg von dem Müll. Liegt bei mir seit November 2019 als Staubfänger 'rum. Tracking unterirdisch, Controller schwer und unhandlich. Ärgere mich jedesmal, wenn ich den Haufen Elektronikschrott sehe
-Steffen-29.05.2020 01:16

Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt …Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt das Zeug nichts. Hatte mal die Pro und aktuell sind die einfach noch zu schlecht. Ist nur Geld verbrennen


An dieser Stelle mal ein fettes Danke an alle Elektronik- / Technikpioniere, die Technik kaufen, obwohl sie nicht perfekt ist . Hätten alle nur über das Automobil gemeckert (scheiß Reichweite, miese Federung, ich werde bei Regen nass, schlecht ausgebautes Tankstellennetz usw...) müßte ich heute zu Fuß laufen... Ähnlich ist es bei Videorecorder, Internet, Handy usw.
Das Teil ist leider überhaupt nicht empfehlenswert!

Lieber günstiger die Quest oder Rift S oder nochmal was drauflegen und gleich die Valve Index.
wlankabel29.05.2020 06:35

Finger weg von dem Müll. Liegt bei mir seit November 2019 als Staubfänger ' …Finger weg von dem Müll. Liegt bei mir seit November 2019 als Staubfänger 'rum. Tracking unterirdisch, Controller schwer und unhandlich. Ärgere mich jedesmal, wenn ich den Haufen Elektronikschrott sehe


Ich würde dein Elektronikschrott nehmen, dann musst du den nicht mehr sehen
Bearbeitet von: "tufti" 29. Mai
tufti29.05.2020 07:06

Ich würde dein Elektronikschrott nehmen, dann musst du den nicht mehr …Ich würde dein Elektronikschrott nehmen, dann musst du den nicht mehr sehen


Danke für das Angebot
Habe allerdings nochmal 236 Teuros investiert und die Faceplate für das externe Tracking bestellt (Index Controller hatte ich schon für meine OG Vive angeschafft). Dann mal gucken...
-Steffen-29.05.2020 01:16

Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt …Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt das Zeug nichts. Hatte mal die Pro und aktuell sind die einfach noch zu schlecht. Ist nur Geld verbrennen


Hat ein iPhone..
Spätestens mit der HP Reverb G2 absolut obsolet. Nicht kaufen!
Hatte ich schon hier und bin froh, sie ohne Verlust wieder losgeworden zu sein. Kann ich nur abraten von.

- Tracking ist wirklich schlecht. Nicht nur im Vergleich zu Lighthouse. Auch im Vergleich zum Inside Out Tracking von Oculus.
- Linsen sind immer noch die gleichen wie bei der ersten Vive. Abseits von der Bildmitte wird es sehr schnell unscharf. Sowohl Oculus als auch Valve sind hier sehr viel besser.
- Wie bereits von einem Vorposter erwähnt, sind die Controller schwer wie Sau und die Batterien halten auch nicht lange.
- Die Software ist nicht unbedingt die stabilste.
- Last but not least: Trotz Lüfter grillt das Headset einem das Gesicht weg.

Punkt 1 wird zwar bei der Elite durch das Lighthouse Tracking ausgeglichen. Allerdings stimmt hier das P/L im Vergleich zur Index vorne und hinten nicht und die übrigen Punkte bleiben weiterhin.

Fazit: Es hat schon seinen Grund, warum HTC Headsets als einzige durchgehend lieferbar sind.

Bei Inside Out Tracking würde ich definitiv Oculus oder die neue HP wesentlich mehr empfehlen.

Bei Lighthouse Tracking die Index.

PS: Auf eBay gehen die Cosmos Headsets mangels Interesse zwischen 400 und 500€ über die Theke. Meist sind sie wegen der Probleme auch neuwertig. Daher sehe ich das nicht wirklich hier als Deal an, weil in diese Preisregion kommt ihr beim Weiterverkauf nicht mal in die Nähe von.
Bearbeitet von: "KarstenS2" 29. Mai
KarstenS229.05.2020 08:16

Hatte ich schon hier. Kann ich nur abraten von.- Tracking ist wirklich …Hatte ich schon hier. Kann ich nur abraten von.- Tracking ist wirklich schlecht. Nicht nur im Vergleich zu Lighthouse. Auch im Vergleich zum Inside Out Tracking von Oculus.- Linsen sind immer noch die gleichen wie bei der ersten Vive. Abseits von der Bildmitte wird es sehr schnell unscharf. Sowohl Oculus als auch Valve sind hier sehr viel besser.- Wie bereits von einem Vorposter erwähnt, sind die Controller schwer wie Sau und die Batterien halten auch nicht lange.- Die Software ist nicht unbedingt die stabilste.- Last but not least: Trotz Lüfter grillt das Headset einem das Gesicht weg.Punkt 1 wird zwar bei der Elite durch das Lighthouse Tracking ausgeglichen. Allerdings stimmt hier das P/L im Vergleich zur Index vorne und hinten nicht und die übrigen Punkte bleiben weiterhin.Fazit: Es hat schon seinen Grund, warum HTC Headsets als einzige durchgehend lieferbar sind.Bei Inside Out Tracking würde ich definitiv Oculus oder die neue HP wesentlich mehr empfehlen. Bei Lighthouse Tracking die Index.


Ja und der Name ist auch blöd cosmos ....
Das ganze Vive System ist leider unbrauchbar zZt bzw zumindest nicht konkurrenzfähig. Die Version, um die es hier geht (die kleinste) mit dem Inside Out Tracking ist schlechter vom Tracking als eine 3 Jahre alte WMR Brille die es damals schon für unter 200 Euro gab. Mit der neuen Faceplate (bzw direkt die grössere Version) ist das Tracking in Ordnung. Allerdings benutzt es dann Lighthouses V1.0 (2.0 ist aktuell) und nichtmehr die modernen Controller, sondern die alten Vive Controller die so ergonomisch wie eine TV Fernbedienung sind und keine Joysticks haben. Preislich ist man dann auf dem Level einer Index,die besser, ergonomischer, moderner, immersiver und bequemer ist und Lighthouse 2.0 Tracking nutzt. Damit hat sich HTC keinen gefallen getan. mM nach sticht die Rift die HTC komplett aus,vor allem, wenn man den Preis beachtet. RIP Vive. Ist etwas schade um die Vive, aber das war leider ein absoluter Griff ins Klo.
Bearbeitet von: "mr_Pibb" 29. Mai
Wie sie krampfhaft versuchen den alten Müll zu verkaufen ^^
KillerGurke29.05.2020 12:25

alten Müll


Das wirklich traurige ist: "alt" ist falsch. Das Headset ist vergleichsweise recht jung.
KarstenS229.05.2020 14:11

Das wirklich traurige ist: "alt" ist falsch. Das Headset ist …Das wirklich traurige ist: "alt" ist falsch. Das Headset ist vergleichsweise recht jung.


Neuauflage mit alten Schläuchen bleibt alt.
KillerGurke29.05.2020 14:24

Neuauflage mit alten Schläuchen bleibt alt.


Selbst das ist so nicht richtig.

Die Vive Pro ist eine Weiterentwicklung der Vive. Die könnte man Vergleichen.

Die Cosmos Serie ist aber ein (fast) völlig neues Headset. Außer den Linsen und den Kopfhörern hat die kaum Gemeinsamkeiten.

Vielleicht war das "Ergebnis" dann auch der Grund, warum sich Valve entschlossen hat die Partnerschaft mit HTC zu beenden und die Index zu bauen.
Bearbeitet von: "KarstenS2" 29. Mai
KarstenS229.05.2020 14:33

Selbst das ist so nicht richtig.Die Vive Pro ist eine Weiterentwicklung …Selbst das ist so nicht richtig.Die Vive Pro ist eine Weiterentwicklung der Vive. Die könnte man Vergleichen.Die Cosmos Serie ist aber ein (fast) völlig neues Headset. Außer den Linsen und den Kopfhörern hat die kaum Gemeinsamkeiten.


So oder so ihr Geld nicht wert.
Wie bereits erwähnt wurde, lieber zur Rift S/ Quest greifen (falls irgendwo erhältlich) oder auf die HP Reverb G2 warten, die vorgestern angekündigt wurde. Scheint das perfekte Mittelmaß zwischen Index und Rift S zu sein und wird wohl das mit Abstand schärfste Bild auf dem aktuellen VR Consumer Markt bieten
Scoopa211230.05.2020 11:29

Wie bereits erwähnt wurde, lieber zur Rift S/ Quest greifen (falls …Wie bereits erwähnt wurde, lieber zur Rift S/ Quest greifen (falls irgendwo erhältlich) oder auf die HP Reverb G2 warten, die vorgestern angekündigt wurde. Scheint das perfekte Mittelmaß zwischen Index und Rift S zu sein und wird wohl das mit Abstand schärfste Bild auf dem aktuellen VR Consumer Markt bieten



Ich habe die Rift S, benutze sie nur für Sim Racing, hatte überlegt mir eine Valve Index zu holen aber warte wohl eher auf die HP Reverb G2.


Bearbeitet von: "oznez" 30. Mai
-Steffen-29.05.2020 01:16

Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt …Solange sich die Auflösung pro Auge nicht mindestens verdreifacht, taugt das Zeug nichts. Hatte mal die Pro und aktuell sind die einfach noch zu schlecht. Ist nur Geld verbrennen


Ja für dich vielleicht. Dann warte doch einfach noch paar Jahre aber lass andere damit in Ruhe. Was soll das denn? Was bringt dir das? Alles ist Geld verbrennen.
wlankabel29.05.2020 06:35

Finger weg von dem Müll. Liegt bei mir seit November 2019 als Staubfänger ' …Finger weg von dem Müll. Liegt bei mir seit November 2019 als Staubfänger 'rum. Tracking unterirdisch, Controller schwer und unhandlich. Ärgere mich jedesmal, wenn ich den Haufen Elektronikschrott sehe


Junge dein ernst. Ja mag sein das die nicht sehr gut ist. Aber unter uns hör auf zu heulen und steck deine Motzenergie in denn Verkauf deiner Cosmos. Dann Kauf dir für das Geld was anderes. Aber heul nicht. Außerdem ist es dumm was liegen zu lassen was man nicht benutzt und mit der Zeit noch mehr wert verliert. Löse dich von deinen Dingen die dich belasten!
huhubibi30.05.2020 12:37

Junge dein ernst. Ja mag sein das die nicht sehr gut ist. Aber unter uns …Junge dein ernst. Ja mag sein das die nicht sehr gut ist. Aber unter uns hör auf zu heulen und steck deine Motzenergie in denn Verkauf deiner Cosmos. Dann Kauf dir für das Geld was anderes. Aber heul nicht. Außerdem ist es dumm was liegen zu lassen was man nicht benutzt und mit der Zeit noch mehr wert verliert. Löse dich von deinen Dingen die dich belasten!


Wer "heult" hier? Ich teile lediglich meine Erfahrungen, um andere vor einem Fehlkauf zu warnen. Sollte das unerwünscht sein, sehe ich keinen Sinn darin, hier weiterhin Deals zu kommentieren
wlankabel30.05.2020 12:43

Wer "heult" hier? Ich teile lediglich meine Erfahrungen, um andere vor …Wer "heult" hier? Ich teile lediglich meine Erfahrungen, um andere vor einem Fehlkauf zu warnen. Sollte das unerwünscht sein, sehe ich keinen Sinn darin, hier weiterhin Deals zu kommentieren


Der Ton macht die Musik. Musst ja nicht so laut schreien. Die Cosmos ist nicht zu empfehlen, da stimme ich dir zu aber Schrott ist die auch nicht. Nur nicht so geil.
huhubibi30.05.2020 12:54

Der Ton macht die Musik. Musst ja nicht so laut schreien. Die Cosmos ist …Der Ton macht die Musik. Musst ja nicht so laut schreien. Die Cosmos ist nicht zu empfehlen, da stimme ich dir zu aber Schrott ist die auch nicht. Nur nicht so geil.


OK.
Wie gut sind die Brillen eigentlich bei VR Erwachsenenfilmen? Hatte damals die Oculus GEAR für mein altes S7 Handy und die Erfahrung war so naja.
Danke für eine kurze, ehrliche Einschätzung.
Bearbeitet von: "Emil686" 30. Mai
Also ich kann die cosmos echt empfehlen. Preistechnisch kann man sich aber auch ne Rift S holen
macht es Sinn auf die neue Oculus Quest (soll angeblich spätestens 201 kommen) zu warten?
Ich kann die Leute nicht verstehen die ohne einen Test soviel Kohle zum Fenster werfen? Es gab zum release schon Reviews auf Youtube die die Probleme des Headset aufzeigten ( MRTV )

Ein Alleinstellungsmerkmal hätte sie noch wenn man tiefe Taschen hat. Es gibt ein wireless Modul zum Zocken
Luzi_31.05.2020 02:33

Ich kann die Leute nicht verstehen die ohne einen Test soviel Kohle zum …Ich kann die Leute nicht verstehen die ohne einen Test soviel Kohle zum Fenster werfen? Es gab zum release schon Reviews auf Youtube die die Probleme des Headset aufzeigten ( MRTV )Ein Alleinstellungsmerkmal hätte sie noch wenn man tiefe Taschen hat. Es gibt ein wireless Modul zum Zocken


Genau das war der Grund für den Kauf: Ich hatte das Wireless-Modul schon für meine OG Vive angeschafft. Ohne störendes Kabel zu spielen, ist eine Liga für sich.
Emil68630.05.2020 12:54

Wie gut sind die Brillen eigentlich bei VR Erwachsenenfilmen? Hatte damals …Wie gut sind die Brillen eigentlich bei VR Erwachsenenfilmen? Hatte damals die Oculus GEAR für mein altes S7 Handy und die Erfahrung war so naja.Danke für eine kurze, ehrliche Einschätzung.


VR Videos sind schon ganz interessant. Allerdings stößt man hier wieder an Auflösungsgrenzen. Max. was ich bisher gesehen habe waren Videos mit 5K Auflösung und bereits das kann nicht jede Grafikkarte dekodieren. 5K hört sich nach viel an. Man muss jedoch bedenken, dass man immer nur einen Ausschnitt davon in der Brille zu sehen bekommt.

Luzi_31.05.2020 02:33

Ich kann die Leute nicht verstehen die ohne einen Test soviel Kohle zum …Ich kann die Leute nicht verstehen die ohne einen Test soviel Kohle zum Fenster werfen? Es gab zum release schon Reviews auf Youtube die die Probleme des Headset aufzeigten ( MRTV )Ein Alleinstellungsmerkmal hätte sie noch wenn man tiefe Taschen hat. Es gibt ein wireless Modul zum Zocken


So viel Geld war das gar nicht bei mir. Hab die in etwa für den halben UVP geschossen und bin sie am Ende für mehr wieder losgeworden. Dafür kann man sich das schon mal ansehen.

Die Tests kannte ich bereits im Vorfeld. Und dort war im Grunde immer nur von schlechten Tracking die Rede.

Die anderen Probleme habe ich erst selbst für mich herausfinden müssen.

Das Display wurde z.B. über den Klee gelobt, was ich persönlich nach mittlerweile 5 verschiedenen VR Headsets so nicht bestätigen kann. Ja, die Helligkeit ist toll und die Farben sehen auch gut aus. Wer sich davon "blenden" lässt, wird das Display überragend finden. Als jemand, der hobbymäßig im Bereich Foto, Video und Heimkino mit Hardware zur Kalibrierung arbeitet, blicke ich auch auf andere Merkmale bei der Beurteilung der Qualität. Dabei fällt dann auf, dass das Display am Dunklen Ende der Darstellung deutliche Schwächen hat. Natürlich kommt ein LC Display nicht an ein OLED ran. Das hatte ich auch nicht erwartet. Anständig kalibriert gehen hier jedoch nicht so viele Details komplett im "Grau" unter, wie es bei der Cosmos der Fall ist. Wie es bei der Rift S aussieht weiß ich nicht. Die Index macht in dieser Disziplin jedoch eine sichtbar bessere Figur. Zumindest gut genug, dass ich es nicht mehr als Störend empfinde. Dafür hat die Index einen zu kühlen Weißpunkt. Finde ich jedoch weniger tragisch, als die Tonwertverluste der Cosmos.

Das Display selbst ist bei der Auflösung an sich schön scharf. Nur nutzt das nichts mit diesen grottigen Linsen davor, bei denen das Bild außerhalb der Bildmitte sehr schnell sehr unscharf wird. Dieses Probem kenne ich nur von HTC Brillen. Weder die PlayStation VR, noch die Oculus Quest und auch nicht die Valve Index haben ein derartiges Schärfeproblem mit ihren Linsen. Das macht keinen Spaß da durch zu schauen und Texte Lesen ist einfach nur grauenhaft mit der Cosmos.

Dann kommt noch dazu, dass das Bild "zittert", wenn sich Kopf oder Körper bewegen. Klar ist das grundsätzlich ein Problem bei Headsets mit Halo Strap, weil da die Display Einheit nicht fest an das Gesicht geschnallt ist. Bei einem so hochpreisigen Produkt erwarte ich jedoch, dass es besser und nicht schlechter gelöst ist, als beim "Billigheimer" PSVR.

Das Halo Strap der Cosmos hat mich im Vergleich zur PSVR Lösung auch sonst nicht wirklich überzeugt. Erst einmal hat es eine ganze Weile gedauert, bis ich gecheckt habe, dass man dieses Ding eher wie eine Krone aufsetzt, als den Bügel in den Nacken zu ziehen, wie das bei der PSVR der Fall ist. Das empfinde ich bereits als Nachteil, denn als Vorteil, weil es so nicht wirklich guten Halt hat, wenn es mal ein wenig actionreicher wird. Dann sind die Kontaktflächen an Stirn und Hinterkopf dermaßen winzig, dass es auf Dauer richtig unbequem durch Druckstellen wird.

Davon, dass einem trotz Lüfter beim Betrieb eine unangenehme Hitze ins Gesicht strahlt, habe ich auch nichts aus den Tests erfahren.

Nach den Testberichten hätte ich auch die Controller spürbar leichter erwartet, als es bei den Vive Controllern der Fall ist. Tatsächlich war ich mir jedoch nicht sicher, ob sie "nur" gleich schwer oder sogar schwerer waren. Warum sie so schwer sind, erschließt sich mir nicht wirklich. An den Vibrationsmotore kann es jedenfalls nicht gelegen haben. Da waren die Cosmos Controller so ziemlich die schwächsten von allen Controllern, die ich bisher kenne.

wlankabel31.05.2020 06:27

Genau das war der Grund für den Kauf: Ich hatte das Wireless-Modul schon …Genau das war der Grund für den Kauf: Ich hatte das Wireless-Modul schon für meine OG Vive angeschafft. Ohne störendes Kabel zu spielen, ist eine Liga für sich.



Dafür liest man im HTC Forum eine ganze Menge über Kompatibilitätsprobleme mit dieser Wireless Lösung. Von der Latenz her soll sie auch nicht so der Knüller sein. In Vergleichstests mit Virtual Desktop auf der Oculus Quest gewinnt sie wohl keinen Blumentopf, was schon kurios ist, da die HTC Lösung einen eigenen Transmitter für den PC mitbringt, während die Virtual Desktop Lösung über das ganz normale WLAN läuft.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text