HTC Vive + HTC Vive Deluxe Audioriemen Schwarz Virtual Reality Brille
227°Abgelaufen

HTC Vive + HTC Vive Deluxe Audioriemen Schwarz Virtual Reality Brille

28
eingestellt am 7. Dez 2017
Spitzen Angebot!!!
Normalerweise kostet der Deluxe Audioriemen 199€ jetzt gibt den einfach als Geschenk dazu.

Warte schon die ganze Zeit auf so ein Angebot.
Danke Conrad
Zusätzliche Info
Conrad AngeboteConrad Gutscheine

Gruppen

28 Kommentare
Beim Black Friday gab es zu dem Preis zusätzlich zum Audiorahmen noch Fallout4 VR und Doom VR dazu
auch bei redcoon für den Preis:

redcoon.de/htc…374
Alternate auch. Ist aktuell eine Aktion vieler Händler.
Riemen
Schon ewig drauf warten wenn das um den Black Friday rum Standard war?
Sorry hab das zum Black Friday nicht mitbekommen werde nächstes mal die Augen aufmachen ..
Wieviel soll man sich bei HTC noch an den Kopf tackern? Audioriemen? Das TPCast-Modul?
Aber ganz ehrlich: 300€ mehr als für die Rift? Das ist selbst mit DAS nicht konkurrenzfähig außer für seltene Fälle, bei denen die Rift nicht mithalten kann. (begrenzte USB Ports, riesige Spielfläche)
Rift ist billiger Facebook mist und der Preisverfall enorm, zum Glück ist der Entwickler dort weg und zu htc. Richtige Entscheidung...
DeepFrost7. Dez 2017

Rift ist billiger Facebook mist und der Preisverfall enorm, zum Glück ist …Rift ist billiger Facebook mist und der Preisverfall enorm, zum Glück ist der Entwickler dort weg und zu htc. Richtige Entscheidung...

Die Brillen und Konzepte der aktuellen VR-Generation sind so oder so Mist. Egal ob von HTC, Oculus oder Sony. Das Zeug steckt noch sowas von in den Kinderschuhen.

Zukunft mag das Ganze haben, aber zu den aktuellen Preisen mit den technischen Limitierungen der Systeme ist das ein überteuertes Spielzeug.
Naja zwischen der Rift und der Vive sind ja schon noch große technische Unterschiede. Hier sind Schlagwörter wie Outside-In und Inside-Out Tracking zu nennen. Ich denke, dass die Vive aufgrund des großen Trackingspaces und der Technologie erstmal das bessere System ist(vom Preis abgesehen).
Für Gamer mag die Oculus das richtige System sein, aber in der Industrie oder bei medizinischen Anwendungen wird die Vive die Nase vorne haben

Jetzt warte ich auf die Vive Hater Kommentare
Ich hatte vor kurzem eine Vive geliehen und mir am Black Friday dann aber doch ein Oculus zugelegt. Der Vive Mehrpreis ist für mich nicht gerechtfertigt. An der Oculus stört lediglich die Datensammelei, das muss man für sich selbst überlegen ob man das akzeptiert oder nicht. Ich glaube aber HTC macht das genauso, allerdings gibt es keinen Zwang die HTC Software zu installieren. Funzt alles über Steam.
Qualitativ tun die Brillen sich nichts, Displays sind quasi gleichwertig. Oculus hat einen größeren Sweet Spot, das finde ich sehr angenehm, HTC hat dafür keine God Rays, die mich aber viel weniger stören als der kleine Sweet Spot.
Das Tracking funktioniert bei mir mit der Oculus sehr gut, die Einrichtung ist nur etwas fummeliger als bei der Vive. Mit der Option auf einen 3. Sensor kann man auch Spielfelder vergleichbar zur Vive aufbauen, spart aber immernoch gut 240€.
Ich würde zur Oculus raten wenn man mit einer Anschaffung liebäugelt und mit dem Datensammeln leben kann.
Steam sammelt auch Daten.

Und bei Oculus gibt es diverse Anleitungen, welche Prozesse man nach der Ersteinrichtung in der Firewall blockieren kann, um die Datenübertragung zu unterbinden. Ist zwar ein wenig Gefrickel, aber es geht.

Ich finde die Systeme unterm Strich sehr gleichwertig. Haben alle Unterschiedliche Vor- und Nachteile.
Das mit den blockierten Prozessen ist so eine Sache. Hat zumindest bei mir andere Nebenwirkungen, aber man kann es machen. Sehr einfach mit dem Oculus Tray Tool, damit kann man den Oculus Service beliebig starten und stoppen.
Also ich würde derzeit wohl die nächste Generation der VR-Brillen abwarten.
Die Pimax 8k bietet bereits 2 4k Displays, welche den Screendoor-Effekt extrem reduzieren.
Ich denke mal auch die anderen Hersteller werden da gleichziehen müssen.
NoNameForMe7. Dez 2017

Steam sammelt auch Daten.Und bei Oculus gibt es diverse Anleitungen, …Steam sammelt auch Daten.Und bei Oculus gibt es diverse Anleitungen, welche Prozesse man nach der Ersteinrichtung in der Firewall blockieren kann, um die Datenübertragung zu unterbinden. Ist zwar ein wenig Gefrickel, aber es geht.Ich finde die Systeme unterm Strich sehr gleichwertig. Haben alle Unterschiedliche Vor- und Nachteile.



Guter Tipp, Danke dir. Rift kommt heute an und die GTX1070 liegt schon seit 4 Tagen bereit.
MrChronos7. Dez 2017

Also ich würde derzeit wohl die nächste Generation der VR-Brillen a …Also ich würde derzeit wohl die nächste Generation der VR-Brillen abwarten.Die Pimax 8k bietet bereits 2 4k Displays, welche den Screendoor-Effekt extrem reduzieren.Ich denke mal auch die anderen Hersteller werden da gleichziehen müssen.



Warten geht immer, aber das kannst du bis zum Lebensende tun.
Die nächste Version kostet dann so viel, dass du auf eine Preissenkung warten wirst. Dann wird der Nachfolger angekündigt und du wartest wieder usw.
400€ für ne Rift ist jetzt nicht der Weltuntergang. Nachfolger kommt nicht vor Weihnachten 2018 und wird sicherlich 800-1000€ kosten. Mit Controllern gab es die Rift im Februar schließlich auch für über 900€.
Jonny837. Dez 2017

Warten geht immer, aber das kannst du bis zum Lebensende tun.Die nächste …Warten geht immer, aber das kannst du bis zum Lebensende tun.Die nächste Version kostet dann so viel, dass du auf eine Preissenkung warten wirst. Dann wird der Nachfolger angekündigt und du wartest wieder usw.400€ für ne Rift ist jetzt nicht der Weltuntergang. Nachfolger kommt nicht vor Weihnachten 2018 und wird sicherlich 800-1000€ kosten. Mit Controllern gab es die Rift im Februar schließlich auch für über 900€.


Das ist klar, dass es immer eine Weiterentwicklung geben wird, ist bei den Fernsehern ja nicht anders.
Allerdings halte ich den Screendooreffekt für gravierender als den Unterschied HD-Ready zu Full-HD.
Aber eigentlich hast Du schon recht, man kann sich die Rift bei nem guten Angebot auch jetzt zulegen, wenn man 300 zahlt, bekommt man beim späteren Verkauf immer noch gut was zurück.
Goger7. Dez 2017

Das mit den blockierten Prozessen ist so eine Sache. Hat zumindest bei mir …Das mit den blockierten Prozessen ist so eine Sache. Hat zumindest bei mir andere Nebenwirkungen, aber man kann es machen. Sehr einfach mit dem Oculus Tray Tool, damit kann man den Oculus Service beliebig starten und stoppen.

Das ist richtig. Hat evtl. Nebenwirkungen. Wenn man doch mal auf den vollen Online-Funktionsumfang zugreifen will, muss man die Prozesse natürlich wieder entsperren.
Fabibo7. Dez 2017

Naja zwischen der Rift und der Vive sind ja schon noch große technische …Naja zwischen der Rift und der Vive sind ja schon noch große technische Unterschiede.


Und welche genau? Das ist doch Humbug. Für beide brauchst du externe Geräte zum tracken. Die Trackingqualität ist identisch, du kannst mit der Vive lediglich größere Bereiche tracken (die kaum jemand nutzt) mit weniger Aufwand. Der "Deluxe Audio Strap" ist quasi schon integriert, die Controller sind besser, die Performance ist besser, das Mikrofon ist besser, der Komfort ist für viele besser...
Ansonsten sind sie ziemlich identisch bis auf diverse Trade-Offs. Und auch die Vive hat Godrays (wie woanders gegenteilig behauptet)

Lighthouse Tracking wird im Privatbereich nicht lange überdauern. Wenn Inside-Out Tracking erst einmal perfekt funktioniert gibt es keinen Grund mehr dafür.

Zum "Datensammeln": Einfach mal die entsprechenden Angaben von Steam dazu lesen.

Und zur Pimax 8k: Bis diese frei verkäuflich ist wird es mindestens Mitte 2018. Zu einem viel höheren Preis als aktuell z.B. die Rift. Vive 2 und Rift 2 werden in Summe wohl auch wieder deutlich besser als die Pimax.
Im Ernst ? Wegen diesem Tread war ich überzeugt davon jetzt doch die RIFT zu kaufen, und dann sehe ich das die jetzt doch überall 450€ kostet ?
Ich deaktiviere den Service bisher, das hat den Nebeneffekt dass die Tracking sensoren aus irgend einem Grund andauernd neu installiert werden. Da hilft nur den service kurz zu satren un dihn dann zu deaktivieren. Werde mal das Blocken mit der Firewall testen.
Jonny837. Dez 2017

Warten geht immer, aber das kannst du bis zum Lebensende tun.Die nächste …Warten geht immer, aber das kannst du bis zum Lebensende tun.Die nächste Version kostet dann so viel, dass du auf eine Preissenkung warten wirst. Dann wird der Nachfolger angekündigt und du wartest wieder usw.400€ für ne Rift ist jetzt nicht der Weltuntergang. Nachfolger kommt nicht vor Weihnachten 2018 und wird sicherlich 800-1000€ kosten. Mit Controllern gab es die Rift im Februar schließlich auch für über 900€.



Sehe ich auch so. Sicherlich ist die Technik noch nicht perfekt aber es macht schon so richtig Laune.
hanspetermeierschmidt7. Dez 2017

Im Ernst ? Wegen diesem Tread war ich überzeugt davon jetzt doch die RIFT …Im Ernst ? Wegen diesem Tread war ich überzeugt davon jetzt doch die RIFT zu kaufen, und dann sehe ich das die jetzt doch überall 450€ kostet ?



Gibt es immer mal wieder für 399,- EUR.
Bis vorgestern mind. 3 Tage bei amazon.de zu dem Preis.
Black Friday / Cyber Monday bei Media Markt + Amazon.

Anders gesagt: kommt schon bald wieder für die 399.
Warte mal die Weihnachtsangebote ab.

Ich habe meine von amazon gestern aufgebaut -> OMFG ist das abgefahren

Die VR-Erfahrung ist genial!
Ich hatte nur eine PSVR bisher.
Die ist vom Tragekomfort nach wie vor das beste, aber die Grafikqualität und das Tracking sind definitiv nur "ganz nett".

Die Touch-Controller sind einfach 1000x besser als die miesen Move-Controller, bei denen ja nichtmal Analog-Sticks eingebaut sind.
Grafisch macht es halt schon einen Unterschied, ob die PS4 Pro mit Tricks und abgespeckten Details grade so 60Hz hinbekommt, oder ob eine 1080 mit 1,5 Supersampling mit smoothen 90 fps unterwegs ist.

Ja, ja - Äpfel und Birnen, ich weiß.

Wenn man nur die Brille rechnet, kommt man mit einer Rift im Angebot für 400 fast schon günstiger bzw. gleich teuer wie mit einer PSVR.

PSVR inkl. Kamera zwar gerade für 300 im Angebot (sonst eher 350), dafür müssen noch Move-Controller für 70 EUR angeschafft werden.

Wer sowieso einen PC mit mind. einer GTX 970 haben sollte, sollte lieber die Rift nehmen als die PSVR.
Es sei denn natürlich, man schielt auf PSVR-exklusive Spiele (Skyrim, etc.)

Allerdings gibt es wiederum für Rift (Vive) geniale Exklusivtitel, die man nie auf PSVR sehen wird (Lone Echo, Robo Recall, etc.)

Wer natürlich die Kohle übrig hat, holt sich einfach beide

Was man neben dem Erstanschaffungspreis im Auge behalten sollte, sind die Folgekosten:
damit die Rift ihr volles Potential aentfalten kann, sollte z.B. ein dritter Sensor noch dazugekauft werden.

Außerdem ist die USB-Verkabelei echt ein Krampf.
Man wird also um USB-Verlängerungskabel, ggf. Wandhalterungen oder sogar eine USB3-PCI-E-Erweiterungskarte (wenn zuwenige USB-3-Anschlüsse am Rechner) fast nicht umhin kommen.

Idealerweise dann auch noch eine HDMI-Verlängerung dazu, etc.

Weiterer Punkt ist Software:
bei PSVR sind viele VR-Spiele wie bei den "normalen" Spielen oft schon nach wenigen Monaten für Schnäppchenpreise zu bekommen.

Hatte mir vor einiger Zeit für die PSVR z.B. Robinsons Journey + Eve Valkyrie für je 15 EUR rausgelassen.
Doom VFR über ebay-Spezialaktion für 11 EUR mitgenommen (sonst aber auch regulär für nur 20 EUR zu haben)

Zwar kann man die Oculus sowohl mit dem Oculus Store und auch mit Steam nutzen, dennoch werden gerade für die Exklusivtitel im Oculus Store vergleichweise horrende Preise aufgerufen.
Können sie ja auch, da Monopolstellung.

Rabatte gibt's nur alle Jubeljahre mal - zu einem Jubiläum, wie gestern "1 Jahr Touch Controller", zu Ostern und Weihnachten.
Und sogar dann sind die Rabatte zwar teils sehr gut (-50%), für viele Blockbuster-Spiele aber eher mau (25% von 40 EUR, dann halt immer noch 30 EUR)

Spiele, die für Rift und Vive funktionieren, sollte man unbedingt als Steam-Version holen, da es hier durch die Menge an Keyshops Konkurrenz und damit oft günstigere Angebote als bei Steam selbst gibt (und auch bei Oculus).

Z.B. Superhot VR (gestern zwar für 10 EUR bei Oculus im Angebot, aber das ist jetzt vorbei):
Oculus direkt: 25,-
Steam direkt: 23,-
Keyshops: ca. 15,-

Aber wie auch immer:
egal welches VR - VR ist mit jedem System eine tolle Sache, die man ausprobieren sollte.
Ihr müsste euch mal zur Beta bei Oculus anmelden (Profil-Einstellungen - lädt dann ein Update herunter). Die Oberfläche ist echt gut. Die müssen jetzt ein wenig nachziehen zum CliffHouse bei den MR Brillen.

Im Moment nutze ich die Oculus Rift, da von der Qualität der Spiele und Preis einfach TOP. Außerdem laufen auch die Steam Spiele. Umgekehrt braucht man den revive-Treiber (laufen dann aber nicht alle Oculus Spiele auf HTC Vive).

Die PSVR habe ich jetzt schon viermal getestet (weil es so günstig ist :-) Black-Friday. Aber immer wieder zurückgesendet nach ein paar Tagen, weil einfach zu viele Kabel und Einschränkungen.

Jetzt hatte ich die HP MR Brille mal getestet. Finde ich sehr gut was MS da vor hat. Ich konnte auch Steam und die Oculus-Spiele testen. Lief auch schon sehr gut. Leider hielt diese Brille nicht auf meinem Kopf. Entweder hielt sie und war dann unscharf oder scharf und dann viel sie quasi runter. Somit ging die auch zurück.

Die MR-LCD Brillen haben alle nur im Zentrum ein scharfes sehen. Das Tracking ging ohne Probleme. Das ist alles nur gelaber. Mit dem richtigen Blutooth Dongle alles kein Problem. Und wenn ich die Grenzen kenne, kann ich diese auch theoretisch herausfordern. Ist aber bei jeder Brille so und im Spiel merkt man nichts davon.

Am liebsten wäre mir die Samsung Odyssey HMD MR Brille. Leider gibt es die noch nicht in Europa. Überlege die ganze Zeit mir die aus den USA zu bestellen (Borderlinx.com) - Die Kosten gehen eigentlich auch, wenn man es mit einer VIVE verlgeicht (ca. 537$ (455€) von MS Store (inkl. Tax und Versand) zu Borderlinx und dann noch ca. 90€ Zoll + 50-80€ Versand - je nach Art und ca. 25€ Borderlinx-Dienst für den Einkauf, weil MS keine deutschen Kreditkarten und kein PayPal akzeptiert-> Macht ca. 630€. Aber im Garantiefall sieht es schlecht aus....

Bearbeitet von: "JoPreisE" 7. Dez 2017
"Normalerweise kostet der Deluxe Audioriemen 199€"

Der Preis für das Bundle ist gut, aber diesen Preis für den Audioriemen aufzurufen, finde ich nicht richtig. Aktuell ab 103,02€ bei voelkner zu haben. (https://geizhals.de/htc-vive-deluxe-audio-strap-99hamr002-00-a1584720.html)

Daher bitte lieber Geizhals für Vergleichspreise nehmen
NoNameForMe7. Dez 2017

Die Brillen und Konzepte der aktuellen VR-Generation sind so oder so Mist. …Die Brillen und Konzepte der aktuellen VR-Generation sind so oder so Mist. Egal ob von HTC, Oculus oder Sony. Das Zeug steckt noch sowas von in den Kinderschuhen.Zukunft mag das Ganze haben, aber zu den aktuellen Preisen mit den technischen Limitierungen der Systeme ist das ein überteuertes Spielzeug.


Problem Ist nur wenn die überteuerten Spielzeuge keiner kauft wird es auch nie Nachfolger geben
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Menekse_Aslan. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text