163°
ABGELAUFEN
HTC Wildfire bei eBay für 69€ (Idealo 78,88€)
HTC Wildfire bei eBay für 69€ (Idealo 78,88€)

HTC Wildfire bei eBay für 69€ (Idealo 78,88€)

Preis:Preis:Preis:69,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute gibt es das Android-Smartphone Wildfire für 69€ bei eBay als Neugerät.

Bevor es jetzt Kritik hagelt: Mir ist selber bewusst dass es neuere Modelle gibt, aber für Omi oder irgendjemand der mit Android anfängt, alle aps nutzen will aber nicht viel zahlen finde ich das Phone in diesem Preissegment top!


Hatte das Wildfire selber mal und für diesen Preis ist es echt ein tolles Gerät.
Auszeichnung unter anderem mit Stiftung Warentest Note 2,3 und 4 Sternen bei Amazon (http://www.amazon.de/HTC-Wildfire-Smartphone-Netzwerke-Branding/dp/B003N17IJ4 )


Zum Gerät
:


Produktmerkmale

Display Typ: Kapazitiver Touchscreen mit Zweifinger-Zoom-Funktion; Größe: 8,1 cm

Auflösung: 240 x 320 Pixel (QVGA)

Betriebssystem: Android 2.1 (Éclair) mit HTC Sense

Speicher
- ROM: 512 MB
- RAM: 384 MB

Speichererweiterung: microSD-Speicherkarte bis zu 32 GB

Internet
3G: bis zu 7,2 Mbit/s für Download, bis zu 384 Mbit/s für Upload
Wi-Fi: IEEE 802.11 b/g
Modem-Funktionen: Internetzugriff über USB

Bluetooth 2.1: mit Enhanced Data Rate

FTP und OPP (Object Push): für Datenübertragungen

Multimedia
Foto-Anwendung: zum Anschauen von Fotos und Videos

Musik: Ja

FM Radio: Ja

Unterstützte Audioformate:
Wiedergabe: .aac, .amr, .ogg, .m4a, .mid, .mp3, .wav, .wma (Windows Media Audio 9)

Unterstützte Videoformate:
Wiedergabe: .3gp, .3g2, .mp4, .wmv (Windows Media Video 9)

Aufnahme: .3gp

GPS-Funktionalität
Interne GPS-Antenne: Ja
Google Maps: Ja

Prozessor: 528 MHz

Gesprächszeit
GSM: bis zu 8,1 Stunden
UMTS: bis zu 7,3 Stunden
Standby-Zeit
WCDMA: bis zu 690 Stunden
GSM: bis zu 480 Stunden

Kamera: 5-Megapixel-Farbkamera

Sensoren: G-Sensor, Digitaler Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor

HTC Widgets: Lesezeichen, Rechner, Kalender, Uhr, FM-Radio, Friend Stream, E-Mail, Nachrichten, Musik, News, Kontakte, Aktien, Wetter, Einstellungen (wie Profil, Klingelton, WLAN, Bluetooth), herunterladbare Widgets
Soziale Netzwerke
Facebook: für HTC Sense
Friend Stream: Ja


Noch etwas zu meiner eigenen Erfahrung mit dem Gerät: Es ist natürlich nicht das schnellste, trotzdem lässt es sich für alle Grundfunktionen wie telefonieren, sms und whatsapp und sogar google-maps-Navigation erstaunlich flüssig bedienen.
Ausserdem kann es eben fast alles was auch die "großen" Androiden können, mit Ausnahme von ressourcenfressenden Games natürlich.

Beste Kommentare

Ich verstehe nicht wie man ausgerechnet Einsteigern immer die veralteten Geräte schmackhaft machen will? Da läuft doch nach kurzer Zeit nix mehr flüssig. Browsen bei der Auflösung ist eine Zumutung. Gerade Einsteiger wie Omi oder Eltern brauchen ein gutes, schnelles Android-Phone oder glaubt ihr die ältere Generation hat eine Ahnung von gutem Hardware-Ressourcenmanagement oder der Suche nach genügsamen Apps? Meine jedenfalls nicht...

Android 2.1/2.2 geht gar nicht mehr!
Einsteiger hin oder her, 2.3.x sollte es mind sein!

Viele Apps kann man wirklich nicht installieren, das sage ich aus eigener Erfahrung. Für Whatsapp und die Burger King-App reichts jedoch.

35 Kommentare

da wäre doch n Defy deutlich sinniger...gibt es für ähnliche preise und kann auch CM10 bekommen...das wildfire (s) war schon, als es rauskam, schrott...

Verfasser

Das Defy ist teurer, Kamera nur 3 Megapixel statt 5, usw.

Und das Wildfire ist wie schon gesagt als ein Einsteigersmartphone gedacht. Und in dieser Kategorie schlägt es sich für den Preis gut


Android 2.1/2.2 geht gar nicht mehr!
Einsteiger hin oder her, 2.3.x sollte es mind sein!

wildfire s ist fürn arsch.... ich hatte es. man kann maximal eine app installieren die etwas größer ist, da der interne speicher viel zu klein ist. ab dann immer app cache lehren und löschen. hat ganz schön genervt. nach einem jahr und 2 weiteren nachgekauften akkus udn 3 ladegeräten, war dann der ladepunkt kaputt. jetzt kann ich es nicht merh laden. nur noch fremdladen war möglich......

Viele Apps kann man wirklich nicht installieren, das sage ich aus eigener Erfahrung. Für Whatsapp und die Burger King-App reichts jedoch.

Ich hatte das HTC fast 2 Jahre gehabt. Das Teil ist schon nicht schlecht, aber die Auflösung ist für'n Arsch. Trotzdem ist das Handy heute noch vielleicht etwas für Eltern oder Großeltern.

Ich hatte nie Probleme mit dem Akku oder Ladegerät gehabt. Die Zelle hält locker 3 Tage mit Web- und Telefonnutzung.

# Bitte löschen. Ich hab mich ausversehen selbst zitiert. :-/

Ich verstehe nicht wie man ausgerechnet Einsteigern immer die veralteten Geräte schmackhaft machen will? Da läuft doch nach kurzer Zeit nix mehr flüssig. Browsen bei der Auflösung ist eine Zumutung. Gerade Einsteiger wie Omi oder Eltern brauchen ein gutes, schnelles Android-Phone oder glaubt ihr die ältere Generation hat eine Ahnung von gutem Hardware-Ressourcenmanagement oder der Suche nach genügsamen Apps? Meine jedenfalls nicht...

Verfasser

Also wenn man es nur zum telen, für sms und whatsapp nutzt, so wie es wirklich viele machen, dann ist es echt super und auch sehr wohl flüssig!

Größtes manko an der kiste ist der kleine nutzbare speicher von 150 MB - da wird der Einsteiger schnell zum Aussteiger oder Umsteiger...
Ich habe das neuere S in Weiß in der Schublade. Wer das für 70 EUR möchte: pn schreiben...

skellington

Ich verstehe nicht wie man ausgerechnet Einsteigern immer die veralteten Geräte schmackhaft machen will? Da läuft doch nach kurzer Zeit nix mehr flüssig. Browsen bei der Auflösung ist eine Zumutung. Gerade Einsteiger wie Omi oder Eltern brauchen ein gutes, schnelles Android-Phone oder glaubt ihr die ältere Generation hat eine Ahnung von gutem Hardware-Ressourcenmanagement oder der Suche nach genügsamen Apps? Meine jedenfalls nicht...

Dem stimme ich voll und ganz zu.

SchwengelBengel

Und das Wildfire ist wie schon gesagt als ein Einsteigersmartphone gedacht. Und in dieser Kategorie schlägt es sich für den Preis gut



70€ für so ein schlechtes Smartphone? Vor 2 Jahren wäre es noch passend gewesen. Aber heute? Nein, danke.

Selbst für Einsteiger ist das Wildfire schlecht. Mindest-RAM für vernünftiges günstiges Smartphone (WP7 oder Android) 512 MB. iPhone 3GS mit 256 MB RAM ist eine Ausnahme. Aber iPhone ist ja (noch) überteuert.

SchwengelBengel

Also wenn man es nur zum telen, für sms und whatsapp nutzt, so wie es wirklich viele machen, dann ist es echt super und auch sehr wohl flüssig!



Und trotzdem ist ein größerer Interner Speicher und mehr Ram heutzutage Pflicht. Da führt kein Weg dran vorbei. Meine Frau hatte ein ähnlich limitiertes Huaweii und rate mal wer ständig irgendwas einstellen muss, damit neueste Updates installiert werden können, obwohl das Handy sagt es sei nicht genug Speicher übrig? Richtig. Das bin ich. Weil die Leute eben keine Ahnung haben wie app 2 SD funzt oder wie man ständig unnötige Dateien vom Phone löscht.
Wenn man die Vorzüge von Smartphones nicht gescheit nutzen kann, kann man es gleich sein lassen und sich die Euros fürs mobile Internet sparen und bei seinem altem Standardhandy bleiben.

1. 70€ sind auch für dieses Telefon noch zu viel
2. Die lächerliche Einsparung von nicht mal 10€
3. Dann lieber ein etwas teureres Android Handy das schneller ist oder ein Feature Phone

Für was die Teile jedoch zu gebrauchen sind: kleine Spielereien, Bastelarbeiten, etc. wie z.B. ein billiges Navi im Auto, Webcam Server, usw.

PS.: Der Deal ist _leider_ Schrott. Schade eigentlich...

SchwengelBengel

Also wenn man es nur zum telen, für sms und whatsapp nutzt, so wie es wirklich viele machen, dann ist es echt super und auch sehr wohl flüssig!



Viele nutzen zwar meist nur tele, sms und whatsapp. Aber die meisten spielen, oder lesen oder fotografieren damit.

"Sehr wohl flüssig" bei Wildfire ist ein Witz.

Verfasser

SchwengelBengel

Also wenn man es nur zum telen, für sms und whatsapp nutzt, so wie es wirklich viele machen, dann ist es echt super und auch sehr wohl flüssig!



Ich sage nur, ich hatte das Smartphone und wenn man es nur für die Basics nutzt muss man überhaupt nichts einstellen oder rummachen. Das läuft..

nockuno

# Bitte löschen. Ich hab mich ausversehen selbst zitiert. :-/



*Prust!* "Sind Sie schizophren?" - "Wen meinen Sie - ihn oder mich?"
Nix für ungut...

SchwengelBengel

Ich sage nur, ich hatte das Smartphone und wenn man es nur für die Basics nutzt muss man überhaupt nichts einstellen oder rummachen. Das läuft..


Für Basics reicht auch ein Nokia Asha, da braucht man kein Smartphone

Hey ... ich bin Vater, also sowas wie "1/2 Eltern" und für mich ist das auch nichts. Eher was für Kinder, als Einstieg.
;-)

nockuno

Ich hatte das HTC fast 2 Jahre gehabt. Das Teil ist schon nicht schlecht, aber die Auflösung ist für'n Arsch. Trotzdem ist das Handy heute noch vielleicht etwas für Eltern oder Großeltern.Ich hatte nie Probleme mit dem Akku oder Ladegerät gehabt. Die Zelle hält locker 3 Tage mit Web- und Telefonnutzung.

Dealpreis ist gut, leider nicht das Gerät..

Ich habe das Wildfire seit rund drei Jahren (direkt bei Erscheinen im Sommer 2010 über einen 1&1-Vertrag bekommen). Ich sag's mal so: Geschenkt in Ordnung, 70 Euro würde ich dafür nicht ausgeben. Der Prozessor ist aus heutiger Sicht schon arg langsam, die alte Android-Version (ist glaub 2.2 - das letzte was es an Update gab) stürzt regelmäßig bei komplexeren Websites ab, der Bildschirm ist gut lesbar (!), aber die Farben sind irgendwie seltsam. Ich würde es aus heutiger Sicht der Technik nicht empfehlen.
Schaut Euch eher mal an, was es so in der 120 Euro-Größenordnung gibt, damit habt Ihr mehr Spaß. (Ja, das ist mehr Geld, aber ansonsten sind die 70 Euro auch rausgeschmissen, weil es einfach ein veraltetes Gerät ist, das auch nicht mehr mit allen Apps kann aufgrund des knappen Speichers).

macleod2

Android 2.1/2.2 geht gar nicht mehr! Einsteiger hin oder her, 2.3.x sollte es mind sein!


Ja genau, meine 80 Jährige Oma checkt schon jeden Tag nach Updates :rolleeyes:

1of16

da wäre doch n Defy deutlich sinniger...gibt es für ähnliche preise und kann auch CM10 bekommen...das wildfire (s) war schon, als es rauskam, schrott...



Boar wieder so einer.. Du fährst wohl IOS.. Nur zu deiner Info.. mittlerweile kann man auch CM 10.1 aufs Wildfire S schmeissen.. Root natürlich vorausgesetzt.. Aber laber mal ruhig weiter!

macleod2

Android 2.1/2.2 geht gar nicht mehr! Einsteiger hin oder her, 2.3.x sollte es mind sein!


Jo klar, die 80jährige Oma nutzt auch Apps, Internet usw? Das machen IMHO die wenigsten. Dort reicht ein Telefon mit den Grundfukntionen aus. Aktuell sicherlich das Nokia Asha oder ein ähnliches zu empfehlen (Big Button Seniorenhandies mal aussen vor gelassen )

Probleme hatte ich auch nicht wirklich mit dem Wildfire, aber jetzt nach dem Umstieg aufs Samsung Galaxy natürlich ein RIESEN-Unterschied.

Als Einsteigersmartphone gibt es mittlerweile sicher auch bessere Smartphones, trotzdem für dne Preis nicht schlecht

Habe das Wildfire seit 3 Jahren und kanns nicht empfehlen.

Stock ist das Ding UNBRAUCHBAR, nicht langsam, sondern UNBRAUCHBAR.
Whats App ruckelt, musik hören + apps nutzen nicht möglich da dauernde ruckler usw.

Die Kamera ist komplett für den Arsch.

Habe ein ganzes Wochenende damit verbracht die passende ROM zu finden damit es auch übertaktet sehr stabil rennt. Jetzt ist es immer noch langsam, aber brauchbar.

Finger weg von dem Ding, für 70€ viel zu teuer und für Einsteiger die keine Ahnung von Roots und CM haben überhaupt nicht geeignet!

Verfasser

SchwengelBengel

Ich sage nur, ich hatte das Smartphone und wenn man es nur für die Basics nutzt muss man überhaupt nichts einstellen oder rummachen. Das läuft..



davon halte ich nichts

Der Preis is ok, aber hat man wirklich einen guten "Deal" gemacht?... Ich glaube nein...

Avatar

GelöschterUser118397

1of16

da wäre doch n Defy deutlich sinniger...gibt es für ähnliche preise und kann auch CM10 bekommen...das wildfire (s) war schon, als es rauskam, schrott...



Sowas kann nur jemand behaupten, der das Defy nicht hat. Ich bin von CM10 wieder auf CM7 zurück, weil man auf jeden Tastendruck ne gefühlte Sekunde oder mehr warten musste. Das Wildfire ist jetzt nicht besser, aber das Defy war auch kein wirklich großer Wurf.

SchwengelBengel

Ich sage nur, ich hatte das Smartphone und wenn man es nur für die Basics nutzt muss man überhaupt nichts einstellen oder rummachen. Das läuft..



Die Aussage "ich hatte" sagt schon alles.

Der zweite Satz lässt sich ergänzen: Das läuft ... als Smartphone ... total SCHIEF

War mal ein brauchbares Geraet. Aber leider bleibt die Zeit nicht stehen. Wer keinen minimalistische Ansprueche hat fuer den sind die 69 Euro fuer den Elektroschrott zum Fenster raus geschmissen.
Lieber das Ascend 300 von O2 fuer 120.- dualcore , gutes display. da hat man noch etwas Freude mit.

Damit wird kaum jemand glücklich werden. Die heutigen Apps erfordern alle mehr Leistungen und so ist Frust garantiert. Facebook ist da beispielsweise ein wahrer Graus mit.

Ich hatte mein über zwei Jahres altes Wildfire gerad bei ebay Kleinanzeigen drin und konnte mich vor Anfragen kaum retten. Also ganz offensichtlich ist das nach wie vor ein Gerät, das für viele sehr interessant ist. Für manche spielen halt andere Faktoren als Leistung und Auflösung des Displays eine Rolle, etwa das sehr wertige Gehäuse oder die kompakten Abmessungen des Wildfires.

Das Handy ist scheiße :-P
Kamera doof, Display doof, Prozessor doof. Max 40€ wert das Gerät

1of16

da wäre doch n Defy deutlich sinniger...gibt es für ähnliche preise und kann auch CM10 bekommen...das wildfire (s) war schon, als es rauskam, schrott...

Ich habe das Defy und Defy+ (gehabt). Stimmt, das Defy ist etwas träger mit CM10, aber da nutze ich es nur als Festnetz-Telefon (mit CM10.1). Das Defy+ rennt wie sau mit CM10.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text