HTPC-Gehäuse DIGITAINER mit DVD-Brenner, Netzteil, Kartenleser, Frontanschlüsse im HIFI Format
108°Abgelaufen

HTPC-Gehäuse DIGITAINER mit DVD-Brenner, Netzteil, Kartenleser, Frontanschlüsse im HIFI Format

56
eingestellt am 20. Jul 2011heiß seit 20. Jul 2011
-------------------------------
Preis angepasst, thx@cochimetl:

Auszug Commet:"
Gutscheincode über 5€: 71-991259

Der Code muss über die Bestellnummer eingegeben werden und hat keinen Mindestbestellwert.


Da steht Gutscheinanrechnung erfolgt unter Vorbehalt, deshalb keine Garantie, ich hab ihn bisher 2-3 Mal benutzt und es gab noch keine Probleme,aber wollte es direkt mit anmerken.
"
-------------------------------

Elegantes, hochwertiges Gehäuse mit integriertem DVD-Brenner, sehr leisem Netzteil, Frontpanel mit Cardreader und Fernbedienungsempfänger für X10 Funkfernbedienungen. Geeignet für Standard-Komponenten, wie Micro-ATX Mainboard, Festplatte usw.
Ideale Basis zum Bau eines Wohnzimmer-PCs, VDRs, Fileservers usw.
Beachten Sie: Keine Funktionsgarantie auf den DVD-Brenner!

Technische Daten:
ATX-Netzteil FORTRON FSP150-60MDN, 150 W
- Eingang: 110...120 V~ und 200...240 V~
- Ausgang: +3,3 V/10 A, +5 V/12 A, +12 V/6 A, +5 Vsb/2 A, -5 V/0,2 A, -12 V/0,5 A
- Anschlüsse: 20-Pin ATX + 4-Pin P4, 5 Laufwerksstecker (1x Floppy, 4x DVD/HDD)
- sehr leiser (kaum hörbar) 80 mm Lüfter
- Netzschalter
- Maße ohne Lüfter (BxHxT): 150x85x83 mm
Multiformat DVD-Brenner PIONEER DVR-106DB (ohne Funktionsgarantie!)
- IDE-Interface
- CDs und DVDs lesen und beschreiben
- Schreibgeschwindigkeiten: CD-R 16x, CD-RW 10x, DVD-R 4x, DVD-RW 2x
Fernbedienungsempfänger X10 20018267
- interner USB-Anschluss mit Standardbelegung
- 433 MHz
Frontpanel mit Cardreader 20017349
- Cardreader (SD, MMC, CF, MS, SM), USB 2.0 (gelber, 10-poliger Stecker), 4 Status-LEDs
- 2x USB 2.0 (weißer Stecker), 2x FireWire (schwarzer, 10-poliger Stecker), Video und S-Video (gelber, 4-poliger Stecker), 5x Audio (3x Klinke = blauer, 10-poliger Stecker, 2x Cinch = schwarzer, 4-poliger Stecker)
Besonderheiten: 4 Slots für Steckkarten mit normaler Bauhöhe, Scartbuchse auf der Rückseite, Micro-ATX Mainboard einbaubar.
Maße (BxHxT): 420x145x350 mm.
Lieferumfang: Gehäuse mit den angegebenen Komponenten, 2 IDE-Kabel.

56 Kommentare

Günstig. Aber technisch auch hoffnungslos veraltet (IDE-Interface, kein digitaler Sound-Ausgang...).
Ich enthalte mich...

naja...da htpc gehäuse mit standard-hifi-breite recht teuer sind kann man das teil schon gut nutzen....leer machen und neue teile rein...auch das netzteil ist nicht viel wert...aber wie gesagt..25€ für ein nacktes gehäuse ist immernoch gut!

Gutscheincode über 5€: 71-991259

Der Code muss über die Bestellnummer eingegeben werden und hat keinen Mindestbestellwert.

Kannst den Dealpreis ja dementsprechend noch anpassen =)

P.S.

Da steht Gutscheinanrechnung erfolgt unter Vorbehalt, deshalb keine Garantie, ich hab ihn bisher 2-3 Mal benutzt und es gab noch keine Probleme,aber wollte es direkt mit anmerken.

Früher hatte ich für meinen HTPC ein billig Gehäuse genommen, da ich dachte, der steht sowieso in einem Schrank. Doch das Plastik klapperte, trotz entkoppelter Lüfter und Platten. Dann hab ich mir ein Silverstone Alu Gehäuse günstig (~70€) bei ebay gekauft. Nicht nur das es chick, auch auf dem Schrank, aussieht mit den LED Display, es klappert nichts, das Kühlkonzept ist wesentlich durchdachter und auch die innere Schalldämmung macht das Gehäuse trotz Lüftkühlung fast unhörbar. Bei einem HTPC sollte man nicht unbedingt am Gehäuse sparen und min. 100€ dafür berücksichtigen.

Kühlkonzept ist bei einem HTPC mit Ion zweitrangig

vollstrecker1981

...das Kühlkonzept ist wesentlich durchdachter und auch die innere Schalldämmung macht das Gehäuse trotz Lüftkühlung fast unhörbar.



Also mein Intel E5200 wird mit einem Scythe Slipstream (nicht mal 5€) bei 600RPM gekühlt und ist im IDLE bei 37° in einem Gehäuse mit den Abmessungen: 192 x 210 x 62mm.

Du siehst Probleme, wo keine sind


editfunktion funktioniert gerade bei mir nicht: idle-temp ist 37° (33° ist die Temp mit boxed-Lüfter)

also ich hab das teil zu hause stehen und find's super. das interne netzteil ist leiser als man es für die preisklasse erwartet. leider ist nirgends was zur effizienz zu sehen, wer aber für 25 tacken high-end erwartet, ist selbst dran dumm.

zum geklappere des chassis kann ich auch nichts negatives sagen. BILLIG wirkt das gehäuse auch nicht, da gibt es weiß gott schlechtere. hab n itx-board mitsamt nem amd drin. allesamt standard-hardware verbaut und keine größeren frimeleien hinter mir: für den preis also definitiv eine empfehlung von mir!!!

Beachten Sie: Keine Funktionsgarantie auf den DVD-Brenner!

Was heißtn das?

cooper86

Beachten Sie: Keine Funktionsgarantie auf den DVD-Brenner!Was heißtn das?



Nach dem Kauf sofort probieren und innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Wenn er später putt geht - Pech gehabt!

Sollte der Brenner doch funktionieren, tut er das reichlich gemütlich:
# 32x CD-ROM lesen
# 12x DVD-ROM lesen
# 16x CD-R schreiben
# 4x DVD+/-R schreiben
# 10x CD-RW schreiben
# 2x DVD-RW schreiben
# 2,4x DVD+RW schreiben

Ich habe das Gehäuse seit 3 Jahren als HTPC im Einsatz mit dem Original (Digitainer) Board, allerdings mit einer Linux Distribution (easyvdr). Verarbeitung ist wirklich gut für den Preis und das Netzteil ist auch noch Original und leise ....

Nur ist das alles keine News...das Ding gibts schon seit mind. 6 Monaten bei Pollin zu dem Preis und den Gutschein gibts eigentlich auch die ganze Zeit. Gabs auch schon mind. einmal als Post hier.

Bjoern78

Nur ist das alles keine News...das Ding gibts schon seit mind. 6 Monaten bei Pollin zu dem Preis und den Gutschein gibts eigentlich auch die ganze Zeit. Gabs auch schon mind. einmal als Post hier.



+10€

Keine Funktionsgarantie auf DVD-Brenner bedeutet, dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit defekt ist. So war es bei meinem (damals stand das aber noch nicht dabei). Mir war es egal, weil ich ohnehin ein Blu-Ray-Laufwerk eingebaut habe.

Weiß jemand ob die mit DHL versenden? Die Seite gibt ja nicht allzu viele Informationen her - das mit dem "Nachnahmezuschlag durch die Post" ist ja allenfalls ein Indiz.

@Malte Was soll mir "+10€" sagen?
@dmarc73 Ja, Versand bei Pollin ist immer per DHL.

weiß jemand, ob man das teil leicht umlackieren kann, z.B. in schwarz

ich hab mir das teil damals für 24eus bei pollin bestellt, und der steht jetzt seit nem halben jahr hier als htpc rum.

hab das gehäuse sehr stark modifiziert, alte kartenleser und audio/video anschlüsse raus und durch nen neuen kartenleser ersetzt,
festplattenhalter (für irgendein schnellwechselsystem) zurechtgedrehmelt damit 2 2,5" hdds reinpassen,
an der front rumgeschnitzt um den 3,5" hdd wechselrahmen unterzubringen. (ODD laufwerke passen auch so, hat ja extra ne klappe und einen verlängerten eject knopf, aber wenn man die volle 5,25" front nutzen will muss man etwas schnitzen. die front ist aber aus ABS, das geht mit nen scharfen messer sehr gut zu schneiden, wenn man sich etwas mühe gibt sieht es sehr ordentlich aus)

das netzteil ist auch durchaus brauchbar! habe am anfang damit einen Phenom x2 3,3 @ x4 3,0 und stark undervolted!
asrock mit onboard graka
2x4gig ram
SSD
2,5HDD
3,5HDD
und teilweise noch ein slimline dvd laufwerk betrieben

lief ohne probleme! inzwischen wurde aber ein 450w bequiet eingebaut, was auch ohne probleme passt. die ATI 4870 braucht ja alleine schon 150w


das kühlkonzept des gehäuses ist suboptimal. ich würde euch empfehlen die löcher über nem netzteil abzukleben, damit dieses die warme luft aus dem gehäuse zieht. wenn man das mit alufolie macht (von innen natürlich...) sieht das ganze auch nicht so schlimm aus.


sonst ist das gehäuse aber durchaus gut verarbeitet, scheppern oder vibrieren tut da nichts. es wird auch extra ein horizontaler balken verbaut der das gehäuse etwas verspannt und mittels drei dicker moosgummi dämpfer den gehäusedeckel entdröhnt.


mfg

meiner Meinung nach waren es mehr als 20€.

30,05€ glaube ich.

@derdawoist
Kannst du evtl. bei Gelegenheit mal ein paar Bilder von deinem fertigen Werk (außen und offen) zur Verfügung stellen? Würd mich mal interessieren, wie es fertig aussieht. Dank im vorraus :-)

ricochet

weiß jemand, ob man das teil leicht umlackieren kann, z.B. in schwarz



was kann man denn bitteschön leicht lackieren und was schwer? ich bin der meinung das liegt daran ob du lackieren kannst oder nicht...

hab grad mal bissi bei geizhals gestöbert, für 200€ bekommt man passende hardware mit ordentlich leistung

quadcore amd mit IGP, 8gig ram, board mit usb3.0, passender kühler
(das zeug sollte meiner erfahrung nach noch mit dem beiliegenden PSU funzen)

wenn jemand interesse hat kann ich mal reinkopieren was ich so meine.

noch nie war hardware so bilig wie heute
wenn man noch 150eus drauflegt kann man sich ne zockermaschine basteln die jede xbox und gaystation wegbläßt


ricochet

weiß jemand, ob man das teil leicht umlackieren kann, z.B. in schwarz


Kannst gleich was zum anpinseln mitbestellen :-)
pollin.de/sho…tml

@ derdawoist ..

ja poste mal...vielleicht bekomm ich dann doch noch lust meine folgenden urlaubswochen mit zocken zu verbringen :-)

derdawoist

hab grad mal bissi bei geizhals gestöbert, für 200€ bekommt man passende hardware mit ordentlich leistung :Dquadcore amd mit IGP, 8gig ram, board mit usb3.0, passender kühler(das zeug sollte meiner erfahrung nach noch mit dem beiliegenden PSU funzen)wenn jemand interesse hat kann ich mal reinkopieren was ich so meine.noch nie war hardware so bilig wie heute :Dwenn man noch 150eus drauflegt kann man sich ne zockermaschine basteln die jede xbox und gaystation wegbläßt



Wozu benötigt man einen Quadcore in einem HTPC mit IGP, wenn sogar für einen Zocker-PC ein Dualcore reicht (i3-2100)?
Nachteile des Quadcore: niedrige Pro-Kern-Leistung, teurer, mehr Abwärme, mehr Verbrauch

4GB Arbeitsspeicher: 20€
AM3+ Board mit 880G: 70€
Athlon X2 2,8Ghz: 35€

ricochet

weiß jemand, ob man das teil leicht umlackieren kann, z.B. in schwarz



ich musste lachen
es gibt ja einfache mittel per sprühdose wenn man da nicht viel abkleben muss und nicht viel Schmirgelaufwand besteht, ist das eine leichte variante

die kiste is eh grade offen weil ich die am we in das tv rack gestellt habe aber noch kein passendes brett besorgt hab...

imageshack.us/pho…pg/
imageshack.us/pho…pg/
imageshack.us/pho…pg/

seitdem ich den htpc habe nutze ich meinen rechner im zimmer kaum mehr

40" tv und couch is einfach bequemer als 24" und stuhl
auserdem is der htpc deutlich performanter als mein rechner, (ssd, quadcore, sata3)


und bzgl. quadcore, mag sein das nicht alles spiele davon profitieren, aber wenn man noch ein bisschen photoshoppt oder cad simulationen berechnet machen sich die 2 mehr kerne doch bemerkbar.
dafür zahl ich gerne paar euro mehr, größer ist der preisunterscheid ja nimmer (zumindestens bei amd)

edit:

hier mal links zu passender hardware: die preise sind alle groszügig gerundet wegen protokosten, muss man halt schauen wo es grade was zusammen bestellen kann.

AMD A-Series A6-3650, 4x 2.60GHz 80€
gh.de/653205


TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB (DDR3-1333) 40€
gh.de/563816

ASRock A75M-HVS 60€
gh.de/655277

Scythe Big Shuriken 25€
(evtl passt auch der boxed der bei der cpu dabei ist, aber wenn man es leise haben will sollte man das geld investieren)
gh.de/440569

Mit dem setup kann man evtl einige ältere spiele zocken, aber die neusten werden nicht laufen. Für fullhd ist die leistung natürlich mehr als ausreichend
_____________________________________________________________

Für die gamer, damit kann man auch alle neuen games in guter qualität zocken:
ASUS EAH6870 Radeon HD 6870, 1GB GDDR5 145€
gh.de/601834

be quiet! Pure Power 430W 50€
gh.de/448450
___________________________________________________________________
wer noch etwas mehr investieren will sollte sich net SSD als systemplatte zulegen, das ist echt ein riesen performance gewinn wie man ihn sonst nie spürt. Der komplette rechner reagiert schneller, programme laden schnell (cs5 keine 3sek, cad prog das auf den workstations in der uni ne halbe minute braucht is in unter 5sek da :D), und auch das booten ist superschnell.

OCZ Vertex 2 60GB 85€
gh.de/534…48

sollte das eure erste SSD sein vor dem instalieren umbedingt mal informieren, da gibts ein paar dinge zu beachten!

mfg


edit:
wenn man den htpc wirklich nur als videoplayer und surfstation nutzen will, und keinen wert auf beste performace legt, kann ne board + cpu + ram kombi auch schon für unter 100€ bekommen. einfach mal die jeweils günstigsten teile bei AM3 board (µATX) und cpu suchen.

mfg

Saubere Arbeit. Dein Gehäuse sieht super aus.

derdawoist

dafür zahl ich gerne paar euro mehr, größer ist der preisunterscheid ja nimmer (zumindestens bei amd)gh links such ich ma raus



Ein HTPC (Home Theater PC) ist nicht für CAD etc. gedacht (aufm 40"er? ).
Der günstigste Athlon X4 kostet 75€, wohingegen ein Athlon X2 nur 35€ kostet. Das ist mehr als das Doppelte
Dein HTPC ist ja eher ein PC (wie du ja auch geschrieben hast) und da macht ein X4 natürlich Sinn.

Soll es kein HTPC sein wird es immer ein i3-2100, weil er einfach einem X4 ebenbürtig ist (und den A-Series A6-3650 in der CPU-Leistung locker hinter sich lässt), weniger verbraucht und auch einfacher zu kühlen ist (für einen HTPC ungeeignet durch das 24p-Problem).

Anstelle der Vertex2 60GB würde ich eine Crucial C300 empfehlen, wenn diese nicht mehr zu haben ist, ist die Alternative natürlich die M4 (Nachfolger der C300, aber leicht schlechter).
Ich habe übrigens selber die Vertex2 60GB.



bei den phenoms ist der preisunterschied zwischen x2 und x4 deutlich geringer, die athlons haben halt kein L3 cache.

und mag sein das der intel in benchmarks besser abschneidet, aber dafür zahlt man da gleich mal 50€ mehr wenn man ein vergleichbar gut ausgestattetes board haben will...

Malte

(für einen HTPC ungeeignet durch das 24p-Problem).



wie? welches problem und auf welche CPU bezieht sich der comment?

Dieses Board (mit integrierter CPU) wird viel empfohlen:
geizhals.at/deu…033

Prinzipiell bin ich gegen feste CPUs aber im billigstsegment kann es vielleicht ein paar Watt und Euro sparen (lüfterlos!).
hat jemand erfahrungen damit oder rät dringend ab?

Da fehlt dann ja eigentlich nur noch RAM (8GB kosten gerade <40 EUR!) und ne Festplatte.
Nett.

Malte

(für einen HTPC ungeeignet durch das 24p-Problem).



auf die Intels: hardwareluxx.de/com…tml

Problemlösung: zusätzliche GraKa

@derwodaist mit dem Board hast du Recht, aber meiner Meinung nach braucht kein Mensch 4x Sata3, da reicht 1xSata3

Wenn man übrigens eine GraKa dazusteckt (was bei Intel anzuraten ist), zahlt man nur 62€ für ein Micro-ATX-Board mit 2xSata3 600 und 2x USB3.0

och wenn man oft seine bluray sicherheitskopieen umherkopiert ist das schon praktisch. und vorallem wird usb3.0 in ein paar jahren der standard sein

d.h. also entweder eine potentere CPU oder eine graka wie die 5450 fürn 30€?

edit: ich seh grad, geht um die mobos. also äletere mobos oder andere chipsätze wie bei den AMDs

@ ricochet
"Der Bug ist nicht in der CPU oder GPU, sondern im Series5 und Series6 Chip auf dem MoBo (P, H, oder Z, egal ob 51, 55, 57, 65, 67, oder 68)"

Also bleibt nur die zusätzliche GraKa als Lösung.

Was möchtest du dir denn bauen? Einen HTPC? Was hast du bereits zu hause (5.1 System, TV, PC, PS3 etc.)? Wie hoch ist dein Budget?

@derdawoist für Festplatten reicht Sata2 und selbst deine Vertex2 braucht nur Sata2. Deswegen würden mir ein Sata3 Port für die C300 reichen die sonst von Sata2 gebremst würde (braucht man mehr als eine SSD?).

Meiner Meinung nach reichen auch 2x USB3.0, dann kann man zwei externe Festplatten anschließen um zu kopieren.
Reicht das nicht, dann erhält man natürlich sehr günstige und gut ausgestattete FM1-Boards (nur leider ist die CPU-Performance der stärkesten AMD-APU (CPU) für den Sockel schlechter, als die Performance von Intels kleinstem Prozessor ).

Man muss halt selbst entscheiden auf was man Wert legt.


Interessant wäre noch zu wissen, ob die Frontanschlüsse und der Cardreader überhaupt verwendbar sind. Entsprechen die Steckverbinder für die vorderen USB-/Firewire-/Sound-Buchsen der üblichen Norm? Kann der Cardreader auch SDHC-Karten lesen?
Falls das Modul nicht verwendbar ist, lässt sich ein passender Ersatz vermutlich nur schwer nachrüsten.
Ach ja: Der Deal ist auf jeden Fall mindestens warm!

@ nik222

SDHC wird nicht unterstützt. Du benötigst einen einfachen 5,25" Cardreader:

idealo.de/pre…%22

Dieser lässt sich spielend nachrüsten. Dein Mainboard muss natürlich die nötigen Anschlüsse liefern.

also ich würd mir gern einen HTPC zusammenstellen und nächstes jahr einen PC der einigermaßen potent ist und zu meiner ATI 4850 passt. momentan schlürf ich noch mit einem A64 3500+ rum. BluRay LW hab ich und eine Xbox360.
momentan hab ich nur einen 22" HP Bildschirm mit hmdi eingang und ein teufel 5.1. Ende des Jahres werd ich aber umziehen und dann kommt ein TV ab 40".

Überlegungen sind einfach, ob ich einen HTPC baue der auch fürs zocken herhält (z.B. Portal 2 und ältere Sachen, aber auch mal COD MW) und ob ich auf ivy bridge warte oder eben beides trenne.

edit: Budget ist schwierig zu sagen, je nach dem ob es 1 oder 2 pcs werden. für den htpc kostet ja anscheinend allein ne gute soundkarte ca 100?

@nik222:
der verbaute cardreader/multimedia frontend ist nicht brauchbar, ich habe das teil einfach gegen einen 3,5" cardreader und zwei extra usb ports ersetzt. sieht zwar nicht so sauber aus, aber wenn man die klappe zu macht sieht man das ja eh nicht.
oben hab ich nen bild bei offener und geschlossener klappe gepostet, da kannstes dir mal anschauen.

ein 5,25" passt da unten allerding NICHT rein, an der position des dvd lw natürlich schon, man muss dazu allerdings das gehäuse modifizieren, hab ich auch oben schon was zu geschrieben.


Malte

@derdawoist für Festplatten reicht Sata2 und selbst deine Vertex2 braucht nur Sata2. Deswegen würden mir ein Sata3 Port für die C300 reichen die sonst von Sata2 gebremst würde (braucht man mehr als eine SSD?). Meiner Meinung nach reichen auch 2x USB3.0, dann kann man zwei externe Festplatten anschließen um zu kopieren.



also selbst meine einfachen samsung ecos haben an den SATA6Gbs anschlüssen deutlich mehr durchsatz als an meinem alten asus sockel 775 board.
und bzgl. usb3.0, bei sandybridge ist das ja leider nicht im chipsatz integriert sondern muss per extra onboard controller realisiert werden, was eben bei vielen günstigern boards nicht der fall ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text