Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
HUAWEI Mate 20 Pro B-Ware + 1GB green LTE Tarif mobilcom-debitel 16,99€ monatl.
286° Abgelaufen

HUAWEI Mate 20 Pro B-Ware + 1GB green LTE Tarif mobilcom-debitel 16,99€ monatl.

48
eingestellt am 18. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Saturn bekommt ihr das Huawei Mate 20 Pro als B-Ware mit einem 1GB LTE Tarif für monatl. 16,99.

24 x 16,99€ + 49€ Anzahlung + 39,99€ Anschlusspreis = 496,75€

Bevor es hier wieder losgeht, steckt die Sim-Karte in die Schublade, gebt sie eurer Oma oder nutzt ihn einfach zum telefefonieren und holt euch eine Datenkarte.

Zum Thema B-Ware, wird schon nicht so schlimm sein.
Zusätzliche Info

Gruppen

48 Kommentare
B-Ware sind wahrscheinlich die Geräte mit LG Display
Schon ausverkauft?
Ach so, schwarz und blau gibt's noch.
hasengulasch1218.05.2019 10:25

B-Ware sind wahrscheinlich die Geräte mit LG Display



Was optimal wäre, weil Huawei die gegen neue Geräte austauscht.
Cold
B Ware meist mit Gebrauchsspuren
Hab meins neu für 550 mit Boe Display gekauft
Zitat:
Zum Thema B-Ware, wird schon nicht so schlimm sein.

da sag ich eher mal B-Ware und dann die Gewährleistung von crapcom-debil, da gehört schon Mut zu
Broome18.05.2019 11:23

Was optimal wäre, weil Huawei die gegen neue Geräte austauscht.


Korrekt
Hab ich da was verpasst mit LG Display?
DerEine7918.05.2019 13:26

Korrekt


nope. nicht korrekt. es wird nur noch repariert, dazu muss man das tele einschicken. die "tausch an der haustür" sache führt huawai nicht mehr durch.

was übrigens, wenn huawai die betreffenden geräte hier selbst als b ware in den handel gebracht hat? dann gibts wahrscheinlich nichtmal nen displaytausch durch einschicken.
tarkanca18.05.2019 13:36

Hab ich da was verpasst mit LG Display?


Naja die fertigen doch die Displays nicht selber. Genau wie bei den Apple Geräten die Samsung Displays haben
bernd.fischer18.05.2019 13:41

nope. nicht korrekt. es wird nur noch repariert, dazu muss man das tele …nope. nicht korrekt. es wird nur noch repariert, dazu muss man das tele einschicken. die "tausch an der haustür" sache führt huawai nicht mehr durch.was übrigens, wenn huawai die betreffenden geräte hier selbst als b ware in den handel gebracht hat? dann gibts wahrscheinlich nichtmal nen displaytausch durch einschicken.


Why
hasengulasch1218.05.2019 10:25

B-Ware sind wahrscheinlich die Geräte mit LG Display


Ist das nicht nur beim Mate 20 pro das Problem
Verträge mit B-Ware..was es nicht alles gibt
hasengulasch1218.05.2019 10:25

B-Ware sind wahrscheinlich die Geräte mit LG Display



...auch mein erster Gedanke und dann noch mit Vertrag.
je mein 2tes Mate innerhalb eines Monats. Super Preis. Danke
Broome18.05.2019 11:23

Was optimal wäre, weil Huawei die gegen neue Geräte austauscht.



Weshalb? Hast du mir mehr Infos?
EndOfSilence19.05.2019 23:23

Wenn da wirklich was dran ist würde ich mir gerade gut überlegen noch e …Wenn da wirklich was dran ist würde ich mir gerade gut überlegen noch etwas von Huawei zu kaufen - Google stoppt angeblich Zusammenarbeit mit Huawei


Unglaublich hab hier 2 Mate 20 pros und dann so etwas
GoHome5220.05.2019 00:00

Unglaublich hab hier 2 Mate 20 pros und dann so etwas


Naja, das wichtigste (Playstore-Zugriff) betrifft ja nur die kommenden Geräte, nicht die aktuellen.
Trotzdem - ein schwerer Schlag! Und wenn an der ganzen Spionage-Geschichte auch nur ein Funken Wahrheit dran ist - wer will dann noch ein Huawei-Gerät?
Auf Custom ROMs kann man leider auch nicht ausweichen, um z.B. ein "potentiell sauberes" Lineageos ohne die ganze Huawei-Bloatware zu installieren, da Huawei seit Juni 2018 keine Unlock-Codes für ihre Geräte mehr rausrückt.
Ich würd' jedenfalls einen Teufel tun in der jetzigen Situation ein Huawei-Smartphone zu kaufen.
Bearbeitet von: "Bockel" 20. Mai
21753452-7IFpg.jpg
Wer würde denn ernsthaft ein chinesisches betriebssystem nutzen? In China werden millionen von Chinesen in Echtzeit überwacht, Gesichtserkennung, Scoring, Bestrafung erfolgt instant... tut mir leid aber diese Smartphones sind ab jetzt Briefbeschwerer.
Bockel20.05.2019 03:03

Naja, das wichtigste (Playstore-Zugriff) betrifft ja nur die kommenden …Naja, das wichtigste (Playstore-Zugriff) betrifft ja nur die kommenden Geräte, nicht die aktuellen.Trotzdem - ein schwerer Schlag! Und wenn an der ganzen Spionage-Geschichte auch nur ein Funken Wahrheit dran ist - wer will dann noch ein Huawei-Gerät?Auf Custom ROMs kann man leider auch nicht ausweichen, um z.B. ein "potentiell sauberes" Lineageos ohne die ganze Huawei-Bloatware zu installieren, da Huawei seit Juni 2018 keine Unlock-Codes für ihre Geräte mehr rausrückt.Ich würd' jedenfalls einen Teufel tun in der jetzigen Situation ein Huawei-Smartphone zu kaufen.


Wieso? Die aktuellen Geräte sind ja auch betroffen, wenn keine Google Updates mehr kommen.
Neemee20.05.2019 09:04

Wer würde denn ernsthaft ein chinesisches betriebssystem nutzen? In China …Wer würde denn ernsthaft ein chinesisches betriebssystem nutzen? In China werden millionen von Chinesen in Echtzeit überwacht, Gesichtserkennung, Scoring, Bestrafung erfolgt instant... tut mir leid aber diese Smartphones sind ab jetzt Briefbeschwerer.


Und wo genau ist da jetzt der Zusammenhang ? Schon mal in China gewesen oder nur so ne Sommerloch füllende Doku auf Arte gesehen ?

Es geht um ein Verbot der Zusammenarbeit zweier Konzerne.
Bearbeitet von: "PabloEscoblyat" 20. Mai
Neemee20.05.2019 09:04

Wer würde denn ernsthaft ein chinesisches betriebssystem nutzen? In China …Wer würde denn ernsthaft ein chinesisches betriebssystem nutzen? In China werden millionen von Chinesen in Echtzeit überwacht, Gesichtserkennung, Scoring, Bestrafung erfolgt instant... tut mir leid aber diese Smartphones sind ab jetzt Briefbeschwerer.


Es bleibt doch Android nur eben ohne Google Dienste. (Google scannt in Echtzeit deine Mails. Nur mal nebenbei)
21755402-98mCo.jpg
Lasst das mal sein mit den Huawei Geräten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hier der Grund!!!
heise.de/new…tml

Ihr bekommt sonst nämlich künftig (vorläufig) keine Funktionsupdates mehr.
Bearbeitet von: "connorml" 20. Mai
Bockel20.05.2019 03:03

Naja, das wichtigste (Playstore-Zugriff) betrifft ja nur die kommenden …Naja, das wichtigste (Playstore-Zugriff) betrifft ja nur die kommenden Geräte, nicht die aktuellen.Trotzdem - ein schwerer Schlag! Und wenn an der ganzen Spionage-Geschichte auch nur ein Funken Wahrheit dran ist - wer will dann noch ein Huawei-Gerät?Auf Custom ROMs kann man leider auch nicht ausweichen, um z.B. ein "potentiell sauberes" Lineageos ohne die ganze Huawei-Bloatware zu installieren, da Huawei seit Juni 2018 keine Unlock-Codes für ihre Geräte mehr rausrückt.Ich würd' jedenfalls einen Teufel tun in der jetzigen Situation ein Huawei-Smartphone zu kaufen.


Ihr bekommt aber keine Funktionsupdates mehr. Siehe hier: heise.de/new…tml

Ab morgen gibt es richtig gute Kurse für Huawei und Honor Geräte. Die Händler werden die Dinger so schnell wie möglich losschlagen wollen.

Aber bei dem momentanen Wirbel (es wird bis zur Tagesschau auf allen Kanälen gebracht) wird ab sofort kaum noch ein Kunde die Dinger kaufen wollen.
Bearbeitet von: "connorml" 20. Mai
Neemee20.05.2019 09:04

Wer würde denn ernsthaft ein chinesisches betriebssystem nutzen? In China …Wer würde denn ernsthaft ein chinesisches betriebssystem nutzen? In China werden millionen von Chinesen in Echtzeit überwacht, Gesichtserkennung, Scoring, Bestrafung erfolgt instant... tut mir leid aber diese Smartphones sind ab jetzt Briefbeschwerer.


Und bei amerikanisch kontrollierten Smartphones (Apple, Google) ist das anders? Oder hast du da nur mehr Vertrauen, dass mit deinen spionierten Daten besser umgegangen wird?
EndOfSilence20.05.2019 07:19

Der Schuss könnte durchaus nach hinten losgehen - Dominant und fragil …Der Schuss könnte durchaus nach hinten losgehen - Dominant und fragil zugleich: Was würde passieren, wenn sich Huawei, Samsung & Co von Android lösen


Sie verschwinden in der Bedeutungslosigkeit
Lel
Abetare20.05.2019 12:12

Und bei amerikanisch kontrollierten Smartphones (Apple, Google) ist das …Und bei amerikanisch kontrollierten Smartphones (Apple, Google) ist das anders? Oder hast du da nur mehr Vertrauen, dass mit deinen spionierten Daten besser umgegangen wird?



Achso, und Du denkst deswegen im Umkehrschluss, dass es egal ist ob Du Deine Daten dem US- oder dem chinesischen Geheimdienst auf dem Silbertablett lieferst? Das ist ziemlich blauäugig. Nur zur Erinnerung: unabhängig davon was momentan in den USA so abgeht - China ist KEINE Demokratie! Die erlauben ihren Bürger z.B. keinen freien Zugang zu Informationen und keine freie Meinungsäusserung.
Bearbeitet von: "Bockel" 20. Mai
Bockel20.05.2019 15:15

Achso, und Du denkst deswegen im Umkehrschluss, dass es egal ist ob Du …Achso, und Du denkst deswegen im Umkehrschluss, dass es egal ist ob Du Deine Daten dem US- oder dem chinesischen Geheimdienst auf dem Silbertablett lieferst? Das ist ziemlich blauäugig. Nur zur Erinnerung: unabhängig davon was momentan in den USA so abgeht - China ist KEINE Demokratie! Die erlauben ihren Bürger z.B. keinen freien Zugang zu Informationen und keine freie Meinungsäusserung.


Achso. Ein Land welches mit einer Lüge den Vietnam und Irakkrieg begonnen hat, weltweit die meisten Häftlinge anhand der Einwohner hat, immernoch den Patriation Act hat, der legale Inhaftierung und Spionage, ohne Nennung von Gründen zulässt ist eine lupenreine Demokratie. Punkt Google
Kazu_Veron20.05.2019 15:41

Achso. Ein Land welches mit einer Lüge den Vietnam und Irakkrieg begonnen …Achso. Ein Land welches mit einer Lüge den Vietnam und Irakkrieg begonnen hat, weltweit die meisten Häftlinge anhand der Einwohner hat, immernoch den Patriation Act hat, der legale Inhaftierung und Spionage, ohne Nennung von Gründen zulässt ist eine lupenreine Demokratie. Punkt Google



Also auch Du willst stattdessen freudig Deine Daten dem chinesischen Ministerium für Staatssicherheit auf dem Silbertablett servieren, oder was willst Du damit sagen?
Bockel20.05.2019 15:55

Also auch Du willst stattdessen freudig Deine Daten dem chinesischen …Also auch Du willst stattdessen freudig Deine Daten dem chinesischen Ministerium für Staatssicherheit auf dem Silbertablett servieren, oder was willst Du damit sagen?


Ich will damit sagen, dass wir jahrelang den US Geheimdiensten Daten frei Haus geliefert haben und es keinen einzigen Beweis für Spionage von Huawei gibt. Es geht nur darum Huawei als großen Telekommunikationsanbieter (Firewall, VoIP, ect) aus den USA raushalten will und kann Google gezwungen hat. Der Böse ist nicht Huawei oder China
Kazu_Veron20.05.2019 16:04

Ich will damit sagen, dass wir jahrelang den US Geheimdiensten Daten frei …Ich will damit sagen, dass wir jahrelang den US Geheimdiensten Daten frei Haus geliefert haben und es keinen einzigen Beweis für Spionage von Huawei gibt. Es geht nur darum Huawei als großen Telekommunikationsanbieter (Firewall, VoIP, ect) aus den USA raushalten will und kann Google gezwungen hat. Der Böse ist nicht Huawei oder China


OK, ich sehe schon, das hat keinen Zweck mit Dir noch weiter darüber zu diskutieren, Du willst es nicht kapieren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text