184°
Hundefutter (Barf) Pute komplett für 1,89€/kg statt 3,99€/kg

Hundefutter (Barf) Pute komplett für 1,89€/kg statt 3,99€/kg

Food

Hundefutter (Barf) Pute komplett für 1,89€/kg statt 3,99€/kg

Für Hundebesitzer oder Züchter: Pute, grob gewolft für 1,89€ pro Kilogramm statt sonst 3,99€. (wenn man es im Abo bestellt, d.h. sich mind 2 mal liefern lässt, ansonsten 1,99€/kg).

Die Ware kommt direkt vom Produzenten, so dass sie wesentlich günstiger ist als im Einzelhandel.

Analytische Bestandteile:
-Rohprotein 13,4%
-Fettgehalt 32,7%
-Feuchtigkeit 50,1%
-Rohasche:2,5%
-Rohfaser:4,07%

PVG Idealo: 7,38€/kg

PS: die Versandkosten bei dem Shop sind wegen der Frostverpackung recht hoch (9,99€), entfallen aber ab 40€.

Grüße

Beste Kommentare

guter preis!
wenn ich bedenke was ich für meine vorletzte pute bezahlt habe!

heirat / scheidung !
Bearbeitet von: "famdu" 12. Januar

gerilliavor 1 m

Für Tierliehaber die dann halt das unter übelsten Umständen gehaltene Geflügel kaufen. Ist klar......


kennst Du denn die Zustände dort? Oder ist das nur gelaber?

57 Kommentare

Endlich wieder "Fleisch" auf dem Teller!

guter preis!
wenn ich bedenke was ich für meine vorletzte pute bezahlt habe!

heirat / scheidung !
Bearbeitet von: "famdu" 12. Januar

famduvor 3 m

guter preis!wenn ich bedenke was ich für meine vorletzte pute bezahlt habe! heirat / scheidung !


War ja klar 8-) hab nur auf Edith gewartet

hier ist der Name wohl Programm: Barf (am. engl.) - die Kotze

housetrekvor 1 m

hier ist der Name wohl Programm: Barf (am. engl.) - die Kotze


ich glaube Barf steht für Biologisch artgerechtes Rohfutter! Schonmal jemand dort bestellt?

Pierre.Stenvor 12 m

ich glaube Barf steht für Biologisch artgerechtes Rohfutter! Schonmal jemand dort bestellt?


ja - bestelle seit einem halben Jahr dort, der Dicke (mein Hund) liebt es. Allerdings nehme ich auch oft das "Fleisch am Stück" und das "Barf-Menü" (mit Gemüse) zur Abwechslung... Die schnittfeste Wurst nehm ich zum Fährten.

Für Tierliehaber die dann halt das unter übelsten Umständen gehaltene Geflügel kaufen. Ist klar......

gerilliavor 1 m

Für Tierliehaber die dann halt das unter übelsten Umständen gehaltene Geflügel kaufen. Ist klar......


kennst Du denn die Zustände dort? Oder ist das nur gelaber?

Pierre.Stenvor 15 m

kennst Du denn die Zustände dort? Oder ist das nur gelaber?

​für 1,88€/kg erwarte ich Bio Freiland Puten

unmz1985vor 1 m

​für 1,88€/kg erwarte ich Bio Freiland Puten


und wusstest Du, dass die der Züchter der Bio Freiland Pute, die im Real 25€ kostet, nur ~2€ bekommt?

unmz1985vor 2 m

​für 1,88€/kg erwarte ich Bio Freiland Puten


find's super, dass Du Deinen Tieren nur Bio Freiland verfüttern würdest :-)

Pierre.Stenvor 23 m

kennst Du denn die Zustände dort? Oder ist das nur gelaber?


Preis zu Menge.....in dem Fall, zu billig um Biofleisch zu sein und auch zu billig zum ein Tierschutzsiegel zu haben. Also, Massentierhaltung.
Den Hund vermutlich im BEtt schlafen lassen und gleichzeitig auf andere Tiere pfeifen....

Frogmanvor 3 m

Preis zu Menge.....in dem Fall, zu billig um Biofleisch zu sein und auch zu billig zum ein Tierschutzsiegel zu haben. Also, Massentierhaltung.Den Hund vermutlich im BEtt schlafen lassen und gleichzeitig auf andere Tiere pfeifen....


Das ist absoluter Käse. Die Hunde fressen auch Abfallprodukte. Wozu sollte man für gewolfte Knochen, Augen, Hälse und Innereien auch nur Vergleichsweise den reinen Fleischpreis zahlen.

Also mein Dosenfutter (hochwertiges) hat den gleichen Proteingehalt aber nur einen Fettgehalt von ca 5%. Das Barf hier hat fast 33% Fett. Kein Wunder das es so günstig ist.
Bearbeitet von: "CiCihua" 12. Januar

CiCihuavor 2 m

Also mein Dosenfutter (hochwertiges) hat den gleichen Proteingehalt aber nur einen Fettgehalt von ca 5%. Das Barf hier hat fast 33% Fett. Kein Wunder das es so günstig ist.


Dosenfutter lässt sich immer gut mit Barf vergleichen....*ironie off*

Hundefutter zum Normalpreis ist also teurer als Schweinefleisch im Diskonter. Das sollte zu denken geben.

mick22vor 3 m

Hundefutter zum Normalpreis ist also teurer als Schweinefleisch im Diskonter. Das sollte zu denken geben.


Deinen Vorrednern war es zu günstig

Kackbobvor 56 m

Das ist absoluter Käse. Die Hunde fressen auch Abfallprodukte. Wozu sollte man für gewolfte Knochen, Augen, Hälse und Innereien auch nur Vergleichsweise den reinen Fleischpreis zahlen.


Was hat das mit meiner Behauptung zu tun? Es ist zu billig für Bioreste. Die für dich wertlosen Reste sind durchaus üblich in der Lebensmittelindustrie, v.a. im Bereich Brühen und Fond. Zudem kannst du Knochen nicht an Hunde verfüttern, spätestens wenn einer dran zugrunde geht hast du ein riesen Problem. Knochensplitter (v.a. Geflügel) haben die Angewohnheit Darmperforationen zu verursachen.

Angabe:
-Putenfleisch mit Knorpel und Hautanteil
-hoher Fettanteil
-deutsches Produkt

Das sagt mir, dass es zu 99,99% aus Massentierhaltung ist. Wäre dem nicht so, würde es da stehen und als Premiumprodukt betitelt werden....
Naja, muss jeder selbst wissen ob er den Müll an seinen Hund verfüttert. Für sich selbst uns gute Gewissen Bio kaufen....wenns um andere(s) geht wird billiger Müll aus der Massentierhaltung gekauft. Gut so....das ist konsequent.


Wir haben selber 2 Jagdhunde und die bekommen entweder Reste des Jagd verfüttert oder eben Hundefutter - aber da zumindest hochwertiges mit hohem Fleischanteil. Hunde sind seit Jahrtausenden domestiziert und sind defintiv keine reinen Fleischfresser mehr. Ich würde jedenfalls von dem Mist hier abraten. Wenn man bedenkt, dass man ne Rinderbrust vom Bauern um 3-4€ das Kilo bekomme erscheinen mir Putenreste aus Massentierhaltung um den Preis ein schlechter Scherz zu sein.


PS: Einige Angaben sprechen von Knochen, andere nicht. Sollten hier tatsächlich Putenknochen mit gewolft sein....viel Glück. Ich hab selbst einen Beagle an Knochensplittern zugrunde gehen sehen....würde ich jedenfalls nie verfüttern.
Bearbeitet von: "Frogman" 12. Januar

Frogmanvor 4 m

Was hat das mit meiner Behauptung zu tun? Es ist zu billig für Bioreste. Die für dich wertlosen Reste sind durchaus üblich in der Lebensmittelindustrie, v.a. im Bereich Brühen und Fond. Zudem kannst du Knochen nicht an Hunde verfüttern, spätestens wenn einer dran zugrunde geht hast du ein riesen Problem. Knochensplitter (v.a. Geflügel) haben die Angewohnheit Darmperforationen zu verursachen.Angabe:-Putenfleisch mit Knorpel und Hautanteil -hoher Fettanteil -deutsches ProduktDas sagt mir, dass es zu 99,99% aus Massentierhaltung ist. Wäre dem nicht so, würde es da stehen und als Premiumprodukt betitelt werden....Naja, muss jeder selbst wissen ob er den Müll an seinen Hund verfüttert. Für sich selbst uns gute Gewissen Bio kaufen....wenns um andere(s) geht wird billiger Müll aus der Massentierhaltung gekauft. Gut so....das ist konsequent.


wie gesagt, das sind alles nur Annahmen von dir Ich kann nur die gelieferte Qualität beurteilen und die ist gut! Sowohl bei der Pute im Angebot, als auch bei dem "Premium Barf" Produkten.
Bearbeitet von: "Kackbob" 12. Januar

Kackbobvor 5 m

wie gesagt, das sind alles deine Annahmen Ich kann nur die gelieferte Qualität beurteilen und die ist gut! Sowohl bei der Pute im Angebot, als auch bei dem "Premium Barf" Produkten.

Find ich beeindruckend, dass du an ner gewolften Pute die Fleischqualität erkennst. Du würdest nicht mal erkennen ob das Tier gesund war.....Aber gut, red dir ein was du willst. Mahlzeit dir und deinem Tier.

Schau dir mal bei nem Geflügelzüchter an wie ein Grillhähnchen aussieht. Das sieht man dem gerupften Tier Gott sei Dank nicht mehr an - sonst würde kein Mensch mehr Tiere aus Massenzucht essen.
Bearbeitet von: "Frogman" 12. Januar

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text