219°
ABGELAUFEN
I-ON Vortex-D Mini HD 1080p Multimedia Player - unterstützt MKV 31,99€

I-ON Vortex-D Mini HD 1080p Multimedia Player - unterstützt MKV 31,99€

ElektronikZoombits Angebote

I-ON Vortex-D Mini HD 1080p Multimedia Player - unterstützt MKV 31,99€

Preis:Preis:Preis:31,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Der Player ist bei zoombits.de wieder zu haben, allerdings etwas teurer als damals.

Der Preis ist inkl. Lieferung.

Für den Preis kenne ich keine alternative, lasse mich gerne belehren.

Das Gerät lässt sich wahlweise über Cinch(Composite) oder HDMI an den LCD anschließen und unterstützt auch zahlreiche Untertitel Formate.

Ich habe den Vorgänger Vortex+ und bin damit sehr zufrieden, außer das die Fernbedienung beschissen funktioniert war alles ok.

Dieß ist der Nachfolger hat einen zweiten USB-Anschluß bekomnmen und einige andere Features wie z.B. einen SPDIF Optical Audio Ausgang (für Verstärker-Anschluss).

Wer für wenig Geld bekommt man ordentliche Leistung.

Unterstützt Auflösungen "1920 x 1080p bei 30fps"
[PAL, NTSC, Auto]

Video Codec: H.264,H.263,MKV,RM/RMVB,WMV9,MPEG 1/2/4,Xvid,DivX,FLV

Video Container: MKV,TS,M2TS,TP,WMV,VOB,AVI*,MPG,MP4,M4V,MOV,RM,RMVB,DIVX,XVID, FLV und PMP

Audio: MP3,WMA,OGG,FLAC,APE,AAC,AC3,ATRA und DTS

Image: JPEG,JPG,BMP,PNG,GIF
[Auflösung bis zu 1920x1080 (30fps)]

Untertitel Support: 3GP/3G2, MOV, QT, M4V, DIVDX, OGG / OGM, MKV, RM, RMVB, FLV, smi, sub, srt, SSA, ASS, sub + idx, Seiten (blu-ray)

Upscale Auflösung auf 480p/576p; 720p; 1080i 1080p via HDMI-Schnittstelle

OS Sprache: Englisch / Spanisch / Französisch / Deutsch

Stromversorgung: Universal AC 100 - 240V 50/60Hz 100-240V 50/60Hz mit Multi headed Plug-Unterstützung UK und EU-Kopf-Typen

Garantie: 12 Monate ab Kaufdatum

Das Composite Kabel enthalten HDMI muss man sich selber kaufen.

hier die Bedienungsanleitung
zoombits.de/fil…pdf

Hier das alte Angebot und die Daten :

mydealz.de/dea…198

Beliebteste Kommentare

... und gleichen kommen die ersten kommentare "braucht doch keiner, ein raspberry pi ist viieeeel besser"

Aber mal im Ernst, was kann diese Kiste was ein Raspberry Pi mit RaspBMC nicht kann? Und was kann der Raspberry Pi darüber hinaus? Man kann ja auch mal PiMAME booten und eine Runde perfekt emuliertes Super Mario Bros zocken.

Es hat auch wirklich jeder Lust sich mit einem Pi zu beschäftigen, wie man irgendwelche Software drauf bringt, dann noch ein Ladekabel, Gehäuse und SD Karte Kaufen, ach ja ne Fernbedienung wäre auch noch super. dazu nimmt man dann gleich immer ch den HUB mit, da der eine Anschluss alleine nicht reicht um dann festzustellen, das er mit DTS Probleme hat. Und ein Composite Ausgang hat er glaube ich auch nicht.

Das Ding ist nicht der heilige Gral und wenn sich nicht einige wenige die Mühe machen würden, dafür verschiedene Sachen zu erstellen, dann würde wohl die Masse die das Ding als Mediaplayer nutzt,in die Röhre schauen.

31 Kommentare

... und gleichen kommen die ersten kommentare "braucht doch keiner, ein raspberry pi ist viieeeel besser"

...und:

"Kein Apple - AUTOCOLD!"

froschke

... und gleichen kommen die ersten kommentare "braucht doch keiner, ein raspberry pi ist viieeeel besser"


A und B aber für:

Wer für wenig Geld bekommt man ordentliche Leistung.


Und

Das Composite Kabel enthalten HDMI muss man sich selber kaufen.


Gibts nen cold Das "Dieß" lasse ich mal untern Tisch fallen.

Qipu nicht vergessen

erscheint mir ziemlich teuer wenn man bedenkt was abgesehn von nem raspberry die android sticks sowas shcon könn die kaum mehr kosten. naja wer kein tv mit media player hat hat sicher auch kein full hd ^^

Aber mal im Ernst, was kann diese Kiste was ein Raspberry Pi mit RaspBMC nicht kann? Und was kann der Raspberry Pi darüber hinaus? Man kann ja auch mal PiMAME booten und eine Runde perfekt emuliertes Super Mario Bros zocken.

Alternative: ebay.de/itm…592
Allerdings aus China zu bestellen. Habe den selber und bin zufrieden.

froschke

... und gleichen kommen die ersten kommentare "braucht doch keiner, ein raspberry pi ist viieeeel besser"

Und man hat noch den Bastelspaß

Es hat auch wirklich jeder Lust sich mit einem Pi zu beschäftigen, wie man irgendwelche Software drauf bringt, dann noch ein Ladekabel, Gehäuse und SD Karte Kaufen, ach ja ne Fernbedienung wäre auch noch super. dazu nimmt man dann gleich immer ch den HUB mit, da der eine Anschluss alleine nicht reicht um dann festzustellen, das er mit DTS Probleme hat. Und ein Composite Ausgang hat er glaube ich auch nicht.

Das Ding ist nicht der heilige Gral und wenn sich nicht einige wenige die Mühe machen würden, dafür verschiedene Sachen zu erstellen, dann würde wohl die Masse die das Ding als Mediaplayer nutzt,in die Röhre schauen.

showerpopper

Aber mal im Ernst, was kann diese Kiste was ein Raspberry Pi mit RaspBMC nicht kann?



Ja aber wenn man dann 5.1 sound über seinen AV-R will dann steht man ziemlich scheiße da mit seinem Pi.

okolyta

[...] das er mit DTS Probleme hat.[...]



Inwiefern Probleme, läuft es gar nicht, oder muss man da nur etwas umstellen oder so? Wollte mir nämlich auch mal einen Pi zulegen, ich würde aber DTS als Audioformat benötigen.

3% Qipu ?!?

DerFranzDerKanns

Ja aber wenn man dann 5.1 sound über seinen AV-R will dann steht man ziemlich scheiße da mit seinem Pi.



Wieso sollte man daschlecht da stehen? Kann der Pi problemlos über HDMI.

PeterSicherlich

Inwiefern Probleme, läuft es gar nicht, oder muss man da nur etwas umstellen oder so? Wollte mir nämlich auch mal einen Pi zulegen, ich würde aber DTS als Audioformat benötigen.



DTS ist kein Problem für den Pi, er kann nur nicht selber den DTS-Stream dekodieren.
Aktiviert man aber Passthrough, sprich dass der Receiver das Dekodieren des DTS-Streams übernimmt, ist das kein Problem.

okolyta

Es hat auch wirklich jeder Lust sich mit einem Pi zu beschäftigen, wie man irgendwelche Software drauf bringt,


Weil es auch so schwer ist 'ne klickibunti-GUI unter Windoof zu bedienen, wo man lediglich die zuvor heruntergeladene Distri seiner Wahl selektieren muss...

dann noch ein Ladekabel, Gehäuse und SD Karte Kaufen,


Amazon auf, nach Raspberry suchen, Ladekabel für 4-5EUR und Gehäuse für 5EUR (alternativ tun's auch deine Legosteine vom Dachboden oder ne Tupperdose) suchen. 'ne altgediente 4GB Class 8-10 von der Digiknipse wird wohl jeder rumfliegen haben. Ansonsten tun auch die 5EUR nicht weh.

ach ja ne Fernbedienung wäre auch noch super.



Webinterface, App (wozu hat man denn heutzutage 'n Smartphone?) oder über HDMI CEC...

dazu nimmt man dann gleich immer ch den HUB mit, da der eine Anschluss alleine nicht reicht um dann festzustellen,



Ein RaspBerry Rev. B hat 2 USB-Anschlüsse, von denen man nicht mal einen einzigen braucht, wenn man über LAN oder WLAN streamt. Und ansonsten reicht zum Anschluss einer externen HDD ebenfalls ein Anschluss.

das er mit DTS Probleme hat.



Hat er nicht, lediglich mit DTS-HD MA.

Und ein Composite Ausgang hat er glaube ich auch nicht.



Doch, hat er! Aber wer braucht den bitte 2013 noch???

Unglaublich wie du es geschafft hast, dermaßen viel Unwissen in einem einzigen Beitrag unterzubringen! Respekt dafür!

okolyta

Und ein Composite Ausgang hat er glaube ich auch nicht.


Zum Beispiel die, die an ihrem Pi den umgelöteten 4" Rückfahrkameramonitor nutzen.

Zum DTS-"Problem":

Ich habe im Raspbmc den DTS passthrough von "false" auf "true" gesetzt.
Das nun unverarbeitete DTS Tonsignal wird vollständig von meinem AV-Receiver verarbeitet.

Funktioniert 100%ig gut!

Achtung(!): Wollte übrigens alles über den hdmi arc schleifen, aber viele Geräte unterstützen noch nicht mal dts passthrough-.- (hier: 55pfl7706)

Zur Fernbedienung:
Xbmc hat hdmi cec support.
Also alles mit meiner philips tv remote.
Sogar der av receiver schleift diese cec commands durch zum Pi.

Alles machbar;)
N8

okolyta

Es hat auch wirklich jeder Lust sich mit einem Pi zu beschäftigen, wie man irgendwelche Software drauf bringt,

dann noch ein Ladekabel, Gehäuse und SD Karte Kaufen,

ach ja ne Fernbedienung wäre auch noch super.

dazu nimmt man dann gleich immer ch den HUB mit, da der eine Anschluss alleine nicht reicht um dann festzustellen,

das er mit DTS Probleme hat.

Und ein Composite Ausgang hat er glaube ich auch nicht.



Anstatt mir Unwissen zu unterstellen würde ich nochmal richtig lesen. nicht jeder hat Lust sich mit dem Kram auseinander zu setzen, sondern möchte ein Out of the Box funktionierendes Gerät.

Und bloß weil es für dich kein Problem ist, oder du solches Bastelzeugs toll findest geht es dem rest der Menschheit nicht auch so, also schließ nicht von dir auf andere.

mir geht dieses ganze raspberry pi gequatsche voll auf die nerven. is ja klasse was es alles kann aber ich persönlich hab zB null bock mich mit sowas zu befassen ahja das teil hier is schrott lieber n mediaplayer aus china die brings auch. oder nächste ma beim tv kauf drauf achten das einer an board ist.

hab auch mal ne Frage zu dem Gerät: Wie groß darf denn so ne externe Festplatte sein, damit sie problemlos verarbeitet wird?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text