163°
ABGELAUFEN
[Ibood] OKI MC342dn Farbla­ser-Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät (A4, 4-in-1, Dru­cker, Ko­pie­rer, Scan­ner, Fax, Du­plex, Netz­werk, USB, ADF) für 235,90€ inc. Versand
[Ibood] OKI MC342dn Farbla­ser-Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät (A4, 4-in-1, Dru­cker, Ko­pie­rer, Scan­ner, Fax, Du­plex, Netz­werk, USB, ADF) für 235,90€ inc. Versand

[Ibood] OKI MC342dn Farbla­ser-Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät (A4, 4-in-1, Dru­cker, Ko­pie­rer, Scan­ner, Fax, Du­plex, Netz­werk, USB, ADF) für 235,90€ inc. Versand

Preis:Preis:Preis:235,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Guten Morgen

Wer mal einen etwas größeren Drucker braucht, kann heute vielleicht mal bei Ibood schauen. Dort bekommt ihr heute nämlich folgendes Angebot....

►OKI MC342dn Farbla­ser-Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät (A4, 4-in-1, Dru­cker, Ko­pie­rer, Scan­ner, Fax, Du­plex, Netz­werk, USB, ADF) für 235,90€ inc Versand►

Der Idealopreis liegt hier bei derzeit 319,99
========================================================================

Zum Gerät:

Marke: OKI
Typ: MC342dn 4-in-1 A4-Farb-Multifunktionsdrucker
Farbe: Grau
Garantie: 2 Jahre

•Automatischer Duplex-Druck
•Farbdruck: 20 Seiten/Min.
•Tolle Druck- und Scanergebnisse


Nützliche Funktionen für Unternehmen
Automatischer Duplex-Druck, Kopieren und Scannen als Standard mit Druckgeschwindigkeiten bis zu 20 Seiten/Min. in Farbe
50 Seiten automatischer Dokumenteneinzug zum schnellen und einfachen Kopieren und Scannen von doppelseitigen Dokumenten
Einfache Bedienung: intuitive Menüs und Bedienelemente mit Ein-Klick-Funktionstasten und 3,5" LCD-Display
Drucken und Scannen direkt vom bzw. an den USB-Stick

Ausgezeichnete Druckqualität und Medien-Flexibilität
Duplex als Standard (bis 176 g/m²) für professionelles Drucken vor Ort
ProQ2400 Multilevel Technologie, Auflösung 1.200 x 600 dpi
Mikrofeine High-Definition-Toner für eine hervorragende Druckqualität
Viele Papierformale: von A6 bis 1.320 mm Banner; Tonkarton bis 220 g/m²
OKI Template Manager für einfaches Formatieren und Drucken verschiedener Dokumente vor Ort

Nützliche Funktionen für eine gesteigerte Produktivität und einen besseren Workflow
Hervorragende Kopier- und Scanergebnisse dank LED-Technologie
Abspeichern von Logos und Formularen im MFP-Speicher zur Wiederverwendungin anderen Dokumenten
Fax-Versand über das Internet
Schnelles Scannen: Bis zu 20 Seiten/Min. In Farbe und bia zu 30 Seiten/Min. in Schwarzweiß
Scannen über USB und TWAIN (PC und Mac)
LDAP für bestehende Serververzeichnisse
Mehrere Kopier- und Scan-Einstellungen für ein- oder mehrseitigen Druck
Einfaches Kopieren von doppelseitigen Dokumenten wie Personalweis auf eine Seite
Automatisches Sortieren von mehrseitigen Dokumenten
Drucken vom Smartphone oder Tablet: Der Drucker ist kompatibel mit Cortado Workplace und ePrint von Microtech Corp, so könnt ihr von überall aus drucken, auch wenn ihr keinen Drucker in der Nähe habt

Effizient und sparsam
Eco-Modus verbessert die Durchsatzleistung und reduziert den Stromverbrauch
„Deep Sleep"-Modus reduziert den Stromverbrauch auf weniger als 1,2 W
„Auto-Off"-Modus: automatisches Abschalten von Deep Sleep; reduziert den Stromverbrauch bei Nichtgebrauch auf 0,5 W
Kostenlose Rückgabe von Recyclingmaterialien

Nützliche Drucker-Programme
PrintSuperVision zum Überwachen und Verwalten von Druckern im Netzwerk
Print Job Accounting ermöglicht die Kontrolle der Druckkosten im Unternehmensnetzwerk

Technische Daten:

Drucker
Druckgeschwindigkeit A4: 20 Seiten/Min. Farbe, 22 Seiten/Min. Schwarzweiß
Zeit bis zum 1. Druck: 9 Sekunden Farbe; 8,5 Sekunden Schwarzweiß
Aufwärmzeit: Bis zu 60 Sekunden nach dem Einschalten und bis zu 32 Sekunden aus Energiesparmodus heraus
Geschwindigkeit, Prozessor: 533 MHz

Scanner
Optische Auflösung: 1200 x 1200 dpi
Geschwindigkeit: Bis zu 20 Seiten/Min. Farbe, 30 Seiten/Min. Schwarzweiß
Farbtiefe: Input 48 bit / Output 24 bit
Dokumentenzufuhr: 50 Seiten automatischer Dokumenteneinzug (R-ADF) bei 80 g/m², Flachbettscanner
Kontrast: 7 Stufen
Formate: PDF, M-TIFF, JPEG, XPS
Adressbuch: LDAP, 100 E-Mail-Adressen, 20 Gruppenadressen
„Scan to"-Funktion: FTP, HTTP, USB, E-Mail, TWAIN, CIFS

Kopierer
Zeit bis zur 1. Kopie: Bis zu 14 Sekunden Farbe und bis zu 12 Sekunden Schwarzweiß
Geschwindigkeit: Bis zu 20 Kopien/Min. Farbe und 22 Kopien/Min. Schwarzweiß
Auflösung: bis zu 600 x 600 dpi
Verkleinern/Vergrößern: Zoom 25-400 %
Anzahl Kopien: max. 99

Fax
Anschlüsse: RJ11 x 2 (Line/Tel), PSTN, PBX Line
Geschwindigkeit: ITU-T G3 (Super G3) bis zu 33.6kbps, 3 Sekunden/Seite
Kurzwahl: 16 Zielwahlen (8 x 2 mit Shift­Tasten), 100 Kurzwahlen
Rundsenden: max. 100
Seitenspeicher: 4 MB (ca. 200 Seiten Senden und Empfangen)

26 Kommentare

Verfasser

Tonerangebote bei Ebay
ebay.de/sch…t=0

Der Idealopreis liegt hier bei derzeit 319,99 X)
hast du mal einen Link zum vgp?
oh sorry! ich habe es jetzt erst geschnallt
ist ja auch noch früh (_;)
ach ja hot

Ich nutze den Drucker schon seit 2 Jahren. Tolles Gerät.
Nur der Tonerverbrauch ist hoch und die Originaltonerpreise sind Schutzgelderpressung.

Mit Rebuildtoner hatte ich schon mal Probleme (Farbschleier ganzflächig auf dem Blatt). Also nicht den allerbilligsten rebuild toner kaufen :-)

Verfasser

famdu

Der Idealopreis liegt hier bei derzeit 319,99 X) hast du mal einen Link zum vgp?



Aber klar doch.....

idealo.de/pre…tml

ich mach nie wieder oki denn letzten wahr 1 jahr alt als windows 7 rauskam und sie haben nie treiber dafür gemacht

was für andere Folgekosten außer Toner kommen bei dem Drucker in welchen Intervallen auf den Betreiber zu (z. B. Bildtrommel alle wieviel Seiten)?

Haben auf der Arbeit mehrere OKIs und HP-Laser, und die OKIs haben dauernd technische Probleme. Würde ich mir privat nie kaufen.

Ist da ein RefLink drinne ?

Bombadil24

was für andere Folgekosten außer Toner kommen bei dem Drucker in welchen Intervallen auf den Betreiber zu (z. B. Bildtrommel alle wieviel Seiten)?


hab bei oki eine allgemeine Anleitung gefunden wo die Bildtrommeln alle 30k Seiten und weitere Teile alle 60k Seiten auszutauschen sind. Damit kommen nach meiner Preisrecherche etwa 1ct/Seite zusätzliche Kosten zu Toner und Papier dazu.
Kenne mich mit den Verbrauchsmaterialien bei Farblasern nicht aus, ist das im normalen Preisrahmen?
Meine sw-Kyoceras drucken über 200.000 Seiten ohne zusätzliche Kosten.

famdu

Der Idealopreis liegt hier bei derzeit 319,99 X) hast du mal einen Link zum vgp?



Man sollte aber auch berücksichtigen, dass es neben Toner noch recht viel und teures zusätzliches Verbrauchsmaterial gibt:

oki.de/sup…spx?prodid=tcm:90-146515-16

Klar, IBOOD hat den günstigsten Preis. ABER: eigentlich kann es einem ja egal sein, was IDEALO sagt, wenn es ihn doch noch günstiger gibt:

jetcomputer.biz/ind…php?route=product/product&product_id=28561¤cy=EUR&language=de

ermittelt über (dort werden die Angebote aller Preisvergleiche abgeklopft):

meta-preisvergleich.de/ind…180




Bombadil24

[quote=Bombadil24] hab bei oki eine allgemeine Anleitung gefunden wo die Bildtrommeln alle 30k Seiten und weitere Teile alle 60k Seiten


versuch erstmal die 60.000 zu erreichen. wenn mehr als die trommel zu tauschen ist, dann wird ein neuer drucker günstiger sein

edit: also leute, wer so ein gerät braucht, unbedingt zuschlagen! ich würde es auch gerne nehmen, aber habe schon 2 laserdrucker und einen canonscanner hier.

noay11

versuch erstmal die 60.000 zu erreichen. wenn mehr als die trommel zu tauschen ist, dann wird ein neuer drucker günstiger sein



meinen letzten Kyo hab ich bei 210.000 ausgemustert, nicht weil er defekt war oder Austauschteile teurer gewesen wären als eine Neuanschaffung, sondern weil der neue bessere Qualität und mehr Funktionen hatte.


Duplex ADF == true/false?

Xer0

Duplex ADF == true/false?


Wenn du schon "==" benutzt, wie soll man true durch false teilen xD

Gutes Angebot!

Die original Toner sind wirklich extrem teuer.

Ich muss sagen, dass ich die Kapazität der Toner auch recht bescheiden finde...

Einmal und nie wieder. Das Gerät an sich ist durchaus OK, aber die Kombination aus teurem Toner, hohen Verbrauch und fast leeren Starttonern finde ich einfach eine Abzocke. Die angegebene Reichweite der Starttoner ist nach meiner Erfahrung absolut illusorisch. Andere Hersteller sind natürlich nicht viel besser, aber dieses Gerät ist besonders frech. Da nützt auch der niedrige, subventionierte Kaufpreis nichts.

Xer0

Duplex ADF == true/false?



R-ADF. Er scannt nicht Duplex in einem Wisch, sondern wendet das Blatt selbstständig. Kurz: Er scannt Duplex.

Das Problem ist nicht die geringe Reichweite der Toner,sondern die taktische Verschwendung dessen. Der Drucker verbraucht Unmengen an Farbtoner auch wenn ausschliesslich SW gedruckt wird.
Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Druckerchannel gibt bei den Druckkosten 21ct pro Farbseite an.
Das ist schon ziemlich heftig.

Außerdem wird AirPrint nicht unterstützt, das kann dann erst der MC342dnw.

Preis HOT, Gerät NOT :-)

Mimic2013

[quote=famdu]Der Idealopreis liegt hier bei derzeit 319,99 X) hast du mal einen Link zum vgp?



Immer wieder geil ... dafür "lieb" ich euch ... danke sehr!

Das kann der 342dn ohne w mit aktueller Firmware auch.

Kommentar

ChrisRedfield

Außerdem wird AirPrint nicht unterstützt, das kann dann erst der MC342dnw.

derpikniker

Das Problem ist nicht die geringe Reichweite der Toner,sondern die taktische Verschwendung dessen. Der Drucker verbraucht Unmengen an Farbtoner auch wenn ausschliesslich SW gedruckt wird. Ein Schelm wer böses dabei denkt.



Das kann vom Benutzer selbst mit einem einfachen Trick verhindert werden. Wenn der Drucker im PC als einziger Drucker eingerichtet wird, bereitet er sich durch den Treiber für alle Eventualitäten vor, also Schwarz-, Farb- oder Alle-Toner-drucken. Entsprechende Tonermengen aus allen Kartuschen werden erhitzt und stehen zum Druck bereit. Nicht benötigter Toner wandert nach dem Druck in den Resttonerbehälter. Also bei einem Mono-Druck leider Farbtoner.

Der Trick dabei ist, zwei Drucker einzurichten, obwohl nur einer physikalisch vorhanden ist!

Als Standard-Drucker die Mono-/Schwarz-Variante. In ihr, also dem Treiber und den Einstellungen, wird explizit festgelegt, dass nur schwarz gedruckt wird. So hält der Drucker selbst nur Schwarz-Toner parat, der dann eben auch zum Drucken genutzt wird.

Der zweite Drucker im System kann völlig normal eingerichtet werden. Wenn er explizit zum Drucken ausgesucht wird, bereitet der Drucker selbst alle Toner zum Drucken vor.

Dies muss auf jedem Computer so eingerichtet werden, der auf den Drucker zugreift.

Diese Taktik verhindert Farbtoner-Verschwendung(Cyan, Magenta, Gelb).

Was ich hier schreibe ist praktisch für alle Farb-Laser-Drucker von allen Herstellern wirksam. Deswegen ist der Kommentar

derpikniker

Das Problem ist nicht die geringe Reichweite der Toner,sondern die taktische Verschwendung dessen. Der Drucker verbraucht Unmengen an Farbtoner auch wenn ausschliesslich SW gedruckt wird. Ein Schelm wer böses dabei denkt.



völlig unqualifiziert, weil der Rezensent in Sachen Laser-Drucker - logischerweise - unqualifiziert ist. Alle Hersteller setzen Ihre Drucker so auf, andere technische Lösungen wären wesentlich teurer und entsprechende Farblaser-Drucker damit auch.

derpikniker

Das Problem ist nicht die geringe Reichweite der Toner,sondern die taktische Verschwendung dessen. Der Drucker verbraucht Unmengen an Farbtoner auch wenn ausschliesslich SW gedruckt wird. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

derpikniker

Das Problem ist nicht die geringe Reichweite der Toner,sondern die taktische Verschwendung dessen. Der Drucker verbraucht Unmengen an Farbtoner auch wenn ausschliesslich SW gedruckt wird. Ein Schelm wer böses dabei denkt.


Ich spreche hier vom Erfahrungswert eines "normalen" Nutzers, der das Gerät tatsächlich zuhause hat.
Sofern Deine Darstellung durch ofizielle Tests / Aussagen der Hersteller gestützt werden können, lasse ich mich gerne als unqualifiziert betiteln.

HURRRZ

Das kann vom Benutzer selbst mit einem einfachen Trick verhindert werden. Wenn der Drucker im PC als einziger Drucker eingerichtet wird, bereitet er sich durch den Treiber für alle Eventualitäten vor, also Schwarz-, Farb- oder Alle-Toner-drucken. Entsprechende Tonermengen aus allen Kartuschen werden erhitzt und stehen zum Druck bereit. Nicht benötigter Toner wandert nach dem Druck in den Resttonerbehälter. Also bei einem Mono-Druck leider Farbtoner. Der Trick dabei ist, zwei Drucker einzurichten, obwohl nur einer physikalisch vorhanden ist! Als Standard-Drucker die Mono-/Schwarz-Variante. In ihr, also dem Treiber und den Einstellungen, wird explizit festgelegt, dass nur schwarz gedruckt wird. So hält der Drucker selbst nur Schwarz-Toner parat, der dann eben auch zum Drucken genutzt wird. Der zweite Drucker im System kann völlig normal eingerichtet werden. Wenn er explizit zum Drucken ausgesucht wird, bereitet der Drucker selbst alle Toner zum Drucken vor. Dies muss auf jedem Computer so eingerichtet werden, der auf den Drucker zugreift. Diese Taktik verhindert Farbtoner-Verschwendung(Cyan, Magenta, Gelb). Was ich hier schreibe ist praktisch für alle Farb-Laser-Drucker von allen Herstellern wirksam.



Dieser Trick funktioniert eben nicht mit allen Geräten oder in allen Situationen, man muss teilweise auch noch die richtige Papiersorte bzw. Druckqualität einstellen, da einige Drucker sonst trotzdem mit Farbe mischen. Bei bestimmten Druckaufträgen ist der Trick zudem auch vollkommen unpraktisch, und bei der automatischen Reinigung wird immer auch Farbe verbraten. Meinen Kollegen ist es auch vollkommen egal ob der Drucker Toner verschwendet, da kann ich tausend mal bitten den anderen Drucker zu benutzen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text