214°
(IBood) Rasenmäher-Roboter: Robomow TC500 für 808,90 (idealo 1219.-)

(IBood) Rasenmäher-Roboter: Robomow TC500 für 808,90 (idealo 1219.-)

Home & LivingIBOOD Angebote

(IBood) Rasenmäher-Roboter: Robomow TC500 für 808,90 (idealo 1219.-)

Preis:Preis:Preis:808,90€
Zum DealZum DealZum Deal
bei IBood gibt es heute den Robomow TC500 für 799.- plus Versand, idealo spuckt 1219.- Euro aus, also eine Ersparnis von rund 410-. Euro

Hier die Details:

Marke: Robomow
Typ: TC500 Roboter - Rasenmähen
Farbe: Schwarz
Geeignet für Rasenflächen bis zu 500m² mit einer Steigungen von bis zu 35% (± 20⁰)
Modulares Design für einfache Reparatur und Wartung; ohne professionelle Hilfe!
Kraftvolles Mähen - Motor: 200W
Breite, extra starke Klingen für schnelles Mähen: 28 cm (Schnittbreite)
Spezielle Randmodus für den gesamte Rasen
Einstellbare Höhe: 15 - 60 mm
Steuerbare mit eurem mobilen Gerät (iOS und Android)
Teilt den Garten in 2 Zonen für separates Mähen
Kinderschutz
Verfügt über eine PIN-Sicherung mit einem Alarm, um Diebstahl zu verhindern
Messer bleiben stehen, wenn theTC500 angehoben oder in eine senkrechte Position gebracht wird
Richtungsänderung, wenn ein Hindernis festgestellt wird Eco-Modus
Regen-Sensor: unterbricht Arbeit, wenn Regen oder eine bestimmte Feuchte erkannt wird
Basisstation zum Aufladen enthalten
Ladezeit: 60-90 Minuten
Akku: 26V Lithium (LiFePO4)
Energieverbrauch: 11 kWh p / mnd
Sound-Ausgabe: High Power: 68 tot 70 dB
GSM-Modul zur Verfügung, aber nicht im Lieferumfang enthalten (inkl. Von 24 Monaten nach Mitteilung)
Abmessungen: 63 x 46 x 21 cm
Gewicht: 10,3 kg
Garantie: 2 Jahre

Sie können diese Bestellung innerhalb der nächsten 14 Tage ab Lieferdatum widerrufen. Mehr über Widerrufe Die Kosten (different vom Gewicht) für eine Rücksendung trägt der Verbraucher Bestellungen werden von iBOOD ausnahmslos durch UPS ausgeliefert
Voraussichtliches Versanddatum für dieses Produkt ist der 20 August 2014

17 Kommentare

robomow_tc500_600.jpg

...mir fehlt der Preisvergleich zu einer Ziege/einer Hasenherde.

Hot!
simmu

Schade, ich habe rund 1200m² Rasenfläche und hätte mich über einen Automäher gefreut

Ich bin schon länger zwecks Elektroschaf am überlegen...
Allerdings tendiere ich bisher eher zum Indego..

Kann jemand was zu dem Ding aus eigener Erfahrung sagen? Mich verwundert der eklatante, ja fast unglaubwürdige Preisunterschied zum idealo-Preis. Kann das vielleicht auch jemand erklären. Hat sonst jemand eine Empfehlung für einen Rasenmäher-Roboter (ca. 500 m²). Danke Euch vorab!

Magicmike

. Hat sonst jemand eine Empfehlung für einen Rasenmäher-Roboter (ca. 500 m²). Danke Euch vorab!



Gardena R40LI ist gut, habe ich hier auf 300qm Rasen. War ein Mydealz-Schnäppchen für um die 500 Euro

Harri

Ich bin schon länger zwecks Elektroschaf am überlegen... Allerdings tendiere ich bisher eher zum Indego..





Nutze den Indego jetzt im 2. Jahr und kann ihn nur wärmstens empfehlen!

Magicmike

. Hat sonst jemand eine Empfehlung für einen Rasenmäher-Roboter (ca. 500 m²). Danke Euch vorab!



Danke hast mich gerade vom Kauf abgehalten. Ich warte lieber auf das nächste 500€ Schnäppchen.

Wie faul kann man denn bitte sein so ein Müll

Ok, es ist gemäht - aber den Mist zusammenhaken und auf den Kompost werfen muss man noch selber? Lame...

Chang2k

Ok, es ist gemäht - aber den Mist zusammenhaken und auf den Kompost werfen muss man noch selber? Lame...


Nix zusammenharken - der mäht immer nur 2mm ab, das fällt einfach auf den Boden, Stichwort "mulchen". Deshalb ist es nicht nur eine erhebliche Zeitersparnis (Thema "faul sein"), sondern der Rasen sieht nach einiger Zeit unglaublich viel besser aus, weil er öfter und immer nur kurz geschnitten wird.

Ich selber habe mir vor 2 Jahren einen Gardena R70Li mit ca 30% (Bauhaus Tiefpreis Garantie) gekauft.
Meine beste Investition im Garten seit Jahren!!
Am besten in den einschlägigen Foren über so ein Teil informieren und vergleichen!
WIchtig ist auch das nicht jeder Garten optimal für so ein Teil ist!
Preis für den Robomow scheint laut Preisvergleich der Hammer zus ein!

Chang2k

Ok, es ist gemäht - aber den Mist zusammenhaken und auf den Kompost werfen muss man noch selber? Lame...


hä? das heisst im Klartext dieses Teil mäht jeden Tag 2mm runter? Da dann wird der Akku bald über den Jordan gehen. Wenn jeden Tag 2mm weg gehen hat man nach ner Zeit viel altes Gras da rumliegen

Du stellst einmal die Schnitthöhe ein und gut ist ! MULCHEN ist das Stichwort!!
Mein Gardena fährt von März bis September nun schon im 2ten Jahr, 5 Tage die Woche und der Akku ist immer noch in Ordnung. Das einzige was ich bisher wechseln mußte waren die Schnittmesser.

bin gerade am überlegen ob ich zuschlagen soll, habe bedenken das der geklaut wird, wie handhabt ihr das? nehmt ihr den nachts rein oder gibts da keine Bedenken?

Pillepalle12

bin gerade am überlegen ob ich zuschlagen soll, habe bedenken das der geklaut wird, wie handhabt ihr das? nehmt ihr den nachts rein oder gibts da keine Bedenken?


Lege meinen immer mit ins Bettchen

also wenn ich das hier so lese, was manche so schreiben, kann ich mir nur die Augen reiben.
Hier eine etwas ernst gemeinte Erklärung.
Funktionsprinzip:
Diese Rasenmäher arbeiten mit einem Begrenzungsdraht, der um die zu mähende Fläche verlegt wird (ist etwas Arbeit, muss aber zum Glück nur 1mal gemacht werden)
Die Basisstation ist der Ausgangspunkt für die Mäharbeiten. Je nach Funktionsweise fährt der Rasenmäher einfach drauf los bis er auf ein Hindernis (Baum, Strauch oder den Begrenzungsdraht) trifft und dreht dann um meist 270° und macht weiter.
Der Rasenmäher schneidet das Gras raspelklein, sodass man es fast gar nicht mehr sieht und dient dem Boden als Dünger (das schon genannte Mulch-Prinzip)
Damit das funktioniert benötigt man natürlich eine Steckdose, sonst wird das ne einmalige Sache.
Die Schnitthöhe, Arbeitszeiten und Mähzyklen können programmiert werden.
Diebstahlschutz findet meistens in Form eines ziemlich nervigen Alarms statt, der aktiviert wird, sobald man das Gerät hochhebt, Um den Alarm zu verhindern muss man einen PIN eingeben.
Zur Frage warum man so ein Teil braucht: Bei uns ist und war es so, dass keiner von uns groß Zeit ( und zum Teil auch Lust) hat, sich richtig um den Garten zu kümmern, Ergo stand das Gras immer ewig hoch in Richtung Dschungel, und das unregelmäßige Mähen tat dem Rasen auch nicht gut. Durch den Robi wird der Rasen ordentlich gepflegt und es sind jeder Zeit Gartenpartys möglich, ohne das noch groß Hand angelegt werden muss.
Zudem haben sich einige schlimme Stellen im Rasen durch den Robi sehr gut erholt, sodass nach 3 Jahren Betrieb mit dem Robi fast überall Gras wächst und allfälliges Moos verschwunden ist.
Das große Problem aus unserer Sicht sind halt die Akkus. Unsere sind bei einem Robomow RM400 Blei-Akkus, die nach 2 Jahren einfach durch waren. (2 komplette Saisons draußen, über Winter im Haus). Als Ersatz gibt es leider nur wieder Blei-Akkus, die natürlich deutlich schlechter als Lionen Akkus sind. Aber ansonsten möchte ich nicht auf die Dienste eines Rasenmäherroboters verzichten, denn das Teil ist sein Geld wert.
Robomow war übrigens einer der Pioniere, die lange vor Gardena und Co diese Technik entwickelt haben. Also macht man mit dem Teil nicht wirklich was falsch.
Für weitere Infos sei Wikipedia zu empfehlen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text