[iBood] Sony Nex 3 + 16 mm Festbrennweite
13°Abgelaufen

[iBood] Sony Nex 3 + 16 mm Festbrennweite

13
eingestellt am 18. Dez 2010
Hallo!

Bei iBood gibt es heute die Sony Nex 3 mit dem 16 mm Objektiv für 309,95 Euro + 5,95 Euro Versand.

Amazonpreis liegt für dieses Kit bei 387,89 Euro.
Günstigster Preis bei idealo ist 359,98 Euro.

Ist also ein guter Preis den iBood hier hat.

Zur Kamera:
Die Nex 3 ist eine spiegellose Systemkamera, die einen Sensor im APS-C Format verbaut hat.
Der Sensor entspricht einem 1,5er Crop und hat damit die gleiche Größe wie in Nikon, Pentax und Sony DSLRs (Dx natürlich).

Die Auflösung beträgt 14 Megapixel und auch HD Videos lassen sich aufnehmen.
Insgesamt eine sehr kompakte Möglichkeit DSLR Bildqualität zu erreichen.

13 Kommentare

hot - die scheint mit DSLRs mithalten zu können
316€ ist eine Ansage - jetzt das aber - ein fixes Objektiv

der Zukauf von Objektiven sollte mit Sicherheit teuer sein

@all - wer von euch ist ein Fotograf und hat die Bridge-Cam schon mal getestet? Meinung?

Verfasser

Hallo Igoku:

Das ist keine Bridgekamera.
Bridgekameras haben einen kleineren Sensor und sind heute so gut wie ausgestorben.
Wie die G-Serie von Panasonic und die PENs von Olympus gehören die Sony Nex (3 und 5) zu den spiegellosen Systemkameras, auch EVIL genannt.
Das Evil steht eben dafür, dass man nicht wie bei einer DSLR einen optischen Sucher hat (geht auch schlecht ohne Spiegelkasten), sondern einen elektronischen (Display), oder direkt übersetzt: "Electronic Viewfinder, Interchangable Lens"

Ich habe die Kamera noch nicht selber getestet, die technischen Daten klingen aber nicht schlecht.
Leider finde ich keine Angaben zur Lichtstärke der 16 mm Festbrennweite.
Meist sind Festbrennweiten - Zooms in diesem Punkt überlegen.
Vorteil ist auf jeden Fall die kompakte Baugröße (mobilität).

Das 18 - 55 mm Objektiv von Sony würde seperat um die 260 Euro kosten.
Teurer als Nikon/ Canon Einstiegsobjektive, aber ich kenne die Abbildungsleistung des Objektivs nicht.
Kann durchaus sein, dass es das Geld wert ist.

Verfasser

Hier ein Review von dpreview:

dpreview.com/rev…x3/

Oke, die Lichtstärke der 16mm FB ist 1:2,8.
Das ist für eine FB solala.

@amonymikus - wieder was gelernt - thx

NEX 3 (kein Full HD Movie, kein Magnesium Body usw.) ist eine abgespeckte NEX 5. Da die NEX 5 "unwesentlich" mehr kostet und viele Vorteile gegenüber ihrer kleiner Schwester bietet, ist von der NEX 3 abzuraten! Die NEX Serie ist sowieso schon eine Mischung aus DSLR und Kompaktkamera. Wenn man dann noch auf Funktionen und Haptik verzichten muss, ist man bei einer Kompakten besser aufgehoben. Wobei man auch bei der NEX Serie generell kaum Einstellungsmöglichkeiten hat. :-/

NEX 5 mit dem Pancake (16mm Festbrennweite) Objektiv ca 480€ im Netz.
NEX 5 mit 18-55mm Objektiv 510€ im Netz.

Im Paket mit der Kamera macht es denn Brei nicht Fett welches Objektiv man wählt. Außer man nimmt das 18-200mm Objektiv...

Für den der aber gerade genau diese Kamera sucht ist der Preis gut,
auch wenn die Lieferung 10-12 Tage dauern soll.

@Ragon - versteh dich aktuell so: "gewollt, aber nicht gekonnt, eben ibood like?"
bleiben wir also beim passus - wenigstens 500€ ausgeben - dann passts für ne DSLR???

Verfasser

Ich hab' eben mal die 17 Seiten dpreview Test überflogen.
Die Nex 3 ist natürlich etwas schlechter ausgestattet, wenn es einem nur auf die Bildqualität (Foto) ankommt macht das aber nichts, da die bei beiden Modellen identisch ist.

Wenn ich nicht glücklicher DP1-Besitzer wäre, wär die eine Überlegung wert.

Die Sony NEX-3KS 18-55mm silber kostet gerade mal 376,94EUR:

eg-electronics.com/pro…565

(Objektiv kostet allein ca. 240 Euro)

Igoku

@Ragon - versteh dich aktuell so: "gewollt, aber nicht gekonnt, eben ibood like?"bleiben wir also beim passus - wenigstens 500€ ausgeben - dann passts für ne DSLR???



Wenn es wirklich eine NEX sein soll, dann auf jeden Fall die NEX 5.
Denke nur das wenn man auf den Objektiv wechsel verzichten kann mit einer Kamera wie z.B. Panasonic TZ-10 besser bedient ist.

Wenn es klein sein soll und in Richtung DSLR gehen soll, dann ist eine Olympus E-PL2 oder Panasonic GF2 die bessere Wahl.
Da viel mehr Manuelle Einstellungsmöglichkeiten!

Die NEX Serie ist eine gute Kamera aber weder Kompaktkamera noch DSLR.

Ich hab mir heute im Saturn die Nex-3 geholt aber mit 16mm und 18-55mm Objektiv. Das 16mm Panacake gefällt mir am besten, aber nen kleines Zoom braucht man einfach. Mich hat die Nex schon auf der Photokina überzeugt. Die Unterschiede sind echt marginal 720p reicht mir beim filmen und das mit dem Gehäuse ist schade, aber nicht tragisch. Ich benutz die nex als dabeihab Kamera, wenn mir meine Spiegelreflex zu schwer wird. Weil ist ärgerlich wenn man 6 Stunden unterwegs ist vllt. 10-20 Fotos macht (weils einfach reicht) und dafür aber den halben Tag 6kg schleppt

Ich kann die Cam nur empfehlen

Bin derzeit auf der Suche nach einen Nachfolger für meine D70. Von der Haptik her fand ich die Kompakten her noch etwas merkwürdig in der Hand, aber die Kompaktheit ist auch wieder ein Vorteil.
Die NEX machen schon viel automatisch wie die Dynamikbereichsoptimierung bei sonst zu dunklen Bildern muß man weniger denken. P/A/S/M-Schalter ist virtuell über Display und sicher nicht mit DSLR vergleichbar, aber für Fotographie-Neulinge steht auch ein Foto-Tipps-Assi bereit.
Olympus E-PL1 wirkte billig. E-PL2 werde ich mir noch ansehen.

nex3_17tdv.jpg

Bin echt happy. Schwenkpano in 5 Sekunden. Die 5D kanns zwar alles schöner und schärfer aber da hätte ich 10min mind. gewerkelt. Und so klein sieht man den Unterschied eh net.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text