[iBood/Ceconomy "Media-Saturn"] Milwaukee-Kofferset Schlagbohrschrauber + Schlagschrauber + 2x 18V 5Ah Akku + 1x 12V 2Ah Akku
92°Abgelaufen

[iBood/Ceconomy "Media-Saturn"] Milwaukee-Kofferset Schlagbohrschrauber + Schlagschrauber + 2x 18V 5Ah Akku + 1x 12V 2Ah Akku

2
eingestellt am 7. Jun
Idealo 585,66€

399€ Schlagbohrschrauber mit 2x 18V 5Ah Akkus im Koffer + 156,66€ Schlagschrauber + ~30€-40€ 12V 2.0Ah Akku

Es handelt sich um ein UK-Ladegerät, Adapter mit im Lieferumfang dabei.


Der 12V 2.0 Ah Akku ist für die kleine Serie von Milwaukee, mMn am ehesten für Akkuleuchte, Kartuschenpresse und Radio zu empfehlen. Die ganze Serie M12 findet ihr hier -> de.milwaukeetool.eu/akk…te/

Die 18V 5.0 Ah Akkus sind natürlich mit der kompletten M18 Serie kompatibel -> de.milwaukeetool.eu/akk…te/

1008412.jpg
1008412.jpg
Milwaukee Schlagbohrschrauber M18FPD
vergleichbar z.B. Hitachi DV18DBL2 (bei Bosch und Dewalt nichts in der Liga zu finden)
  • Schalldruckpegel: 99,9 dB(A)
  • Schalldruckpegel Unsicherheit: 3 dB(A)
  • Schallleistungspegel Unsicherheit: 3 dB(A)
  • Schallleistungspegel gemessen: 110,9 dB(A)
  • Vibration beim Bohren: 1,33 m/s²
  • Vibration beim Bohren Unsicherheit: 1,5 m/s²
  • Vibration beim Bohren von Metall: 1,29 m/s²
  • Vibration beim Bohren von Metall Unsicherheit: 1,5 m/s²
  • Leerlaufdrehzahl im 1. Gang: 0 - 550 rpm
  • Leerlaufdrehzahl im 2. Gang: 0 – 2.000 rpm
  • Max. Drehmoment: 135 Nm
  • Vibration und Erschütterung beim Bohren von Beton: 13,2 m/s²
  • Vibration und Erschütterung beim Bohren von Beton Unsicherheit: 1,5 m/s²
  • Spannung: 18 V
  • Akkukapazität: 5,0 Ah
  • Akkutyp: Li-Ion
  • Max. Schlagzahl: 0 – 32.000 bpm
  • Ladegerät im Lieferumfang enthalten: 59 Min
  • Holzschrauben: 10 mm
  • Geschwindigkeitseinstellungen: 2
  • Max. Bohrdurchmesser in Stahl: 13 mm
  • Max. Bohrdurchmesser in Holz: 45 mm
  • Max. Bohrdurchmesser in Mauerwerk: 13 mm
  • Bohrfutter-Spannbereich: 13 mm
  • Gewicht mit Akku: 2,5 kg


Milwaukee Schlagschrauber M18FID
vergleichbar z.B. DeWalt DCF880, etwas mehr Nm Bosch GDS 18 V-EC & Fein ASCD 18-W2
  • Schalldruckpegel Unsicherheit: 3 dB(A)
  • Schallleistungspegel gemessen: 105 dB(A)
  • Schallleistungspegel gemessen Unsicherheit: 3 dB(A)
  • Leerlaufdrehzahl: 850/2.100/3.000/0 - 3.000 rpm
  • Max. Drehmoment: 26/80/203/0 - 203 Nm
  • Vibration des Drehmoments beim Lockern oder Festziehen bei max. Kapazität des Geräts: 11,4 m/s²
  • Vibration des Drehmoments beim Lockern oder Festziehen bei max. Kapazität des Geräts Unsicherheit: 1,5m/s²
  • Schlagzahl: 1.800/2.900/3.700/0 – 3.700 ipm
  • Gewicht mit Akku: 1,7 kg
  • Max. Drehmoment: 203 Nm


Gesamtgewicht des Sets: 7 kg

Im Lieferumfang enthalten
  • Milwaukee Schlagbohrschrauber M18FPD
  • Milwaukee Schlagschrauber M18FID
  • Seitengriff für Schlagbohrschrauber M18FPD
  • 2x Akku (18 V/5,0 Ah)
  • 1x Akku (12 V/2,0 Ah)
  • Milwaukee Ladegerät M12-18FC
  • Transportkoffer


2 Kommentare

Was soll man mit den 12V Akku anfangen können, wenn die anderen Geräte zur 18V Klasse gehören?
Das Set macht irgendwie keinen Sinn, wieso soll man mit einem 18V Set sein 12 V Set ergänzen oder genötigt sein sich noch ein 12V Gerät zu kaufen, ansonsten darf man zusehen dass man den 12V Akku irgendwie verkauft bekommt.
Nur weil man einem Kombi Lader geliefert bekommt, der 12V und 18V Akkus laden kann, müsste man deswegen zu zwei 18V Geräten keinen 12V Akku dazu packen, da wäre es wirklich sinnvoller gewesen einen 18V 2,0Ah Akku dazu zu packen, damit man für ein paar wenige Schrauben nicht den schwereren 5,0 Ah Akku ins Gerät stecken muss.
Bearbeitet von: "Slashhammer" 7. Jun

Verfasser

Slashhammervor 4 m

Was soll man mit den 12V Akku anfangen können, wenn die anderen Geräte zur …Was soll man mit den 12V Akku anfangen können, wenn die anderen Geräte zur 18V Klasse gehören?Das Set macht irgendwie keinen Sinn, wieso soll man mit einem 18V Set sein 12 V Set ergänzen oder genötigt sein sich noch ein 12V Gerät zu kaufen, ansonsten darf man zusehen dass man den 12V Akku irgendwie verkauft bekommt.Nur weil man einem Kombi Lader geliefert bekommt, der 12V und 18V Akkus laden kann, müsste man deswegen zu zwei 18V Geräten keinen 12V Akku dazu packen, da wäre es wirklich sinnvoller gewesen einen 18V 2,0Ah Akku dazu zu packen, damit man für ein paar wenige Schrauben nicht den schwereren 5,0 Ah Akku ins Gerät stecken muss.


Für mich auch eher unsinnig... würde ne Leuchte oder Radio mit dem M12 Akku betreiben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text