-64°
IgoStick1 (early 2013) - 128GByte - USB3.0
Beliebteste Kommentare

also ein USB 3.0 stick mit 128gb?!

nur mit dem unterschied das dieser größer, unhandlicher und teurer ist?

24 Kommentare

also ein USB 3.0 stick mit 128gb?!

nur mit dem unterschied das dieser größer, unhandlicher und teurer ist?

schon allein cold weil ich spekulieren muss was das sein soll.

yep, dafür sauschnell

Patrick90

also ein USB 3.0 stick mit 128gb?!nur mit dem unterschied das dieser größer, unhandlicher und teurer ist?


bis der taiwancrap ankommt - zollgefar usw, lieber stick, wasn typisches igoeinaugengewurschte mal wieder X)
eust 19% gehören im dealpreis!

Kann mich mal jemand aufklären was genau das ist? Ich werd da nicht ganz schlau draus :P

Patrick90

also ein USB 3.0 stick mit 128gb?!nur mit dem unterschied das dieser größer, unhandlicher und teurer ist?




hast du es dir denn selber so gekauft oder willst du nur herrausfinden ob das so funktioniert wie du dir das vorstelst?

Igoku könnte es doch patentieren lassen? Der Name... oO

Patrick90

also ein USB 3.0 stick mit 128gb?!nur mit dem unterschied das dieser größer, unhandlicher und teurer ist?

weder noch - speedtechnisch ist es so, wie erwähnt - gehäuse habe ich vorhin erst entdeckt

Wenn dus unbedingt klein haben willst kannst du auch nen 1,8" Gehäuse und ne 1,8" SSD nehmen. Problem ist wohl das es bisher nur ein Gehäuse (von DeLock) mit USB3 gibt und das hat leider nur SATA2 intern. Ne OCZ Deneva 2 C MLC Async 90GB wäre da z.B. lustig. Mit 2,5" klappt das ganze aber um weiten besser

das delock: www.amazon.de/DeLOCK-Externes-Gehäuse-mSATA-Multiport/dp/B00AWWDWY2

das alte delock (Achtung nicht mSata): heise.de/pre…522

thc

bis der taiwancrap ankommt - zollgefar usw, lieber stick



Taiwancrap? HWTools (und sein Ebayshop redtrontech) ist in Hardware-Kreisen recht bekannt, da sie besondere Lösungen anbieten, die sonst keiner hat. Darunter z.B. ein Adapter von Expresscard auf PCIE (->externe Grafikkarte).

Zum Glück bin ich auf solchen Crap nicht angewiesen, Speicher USB 2.0 und gut, wenn es auf Tempo ankommt, dann eSATA, garantiert schneller als USB 3.0, da ja direkt angebunden und nicht erst aus SATA USB gebastelt werden muss, merkt man vor allem bei vielen kleinen Dateien ohne ein Meßgerät

rower

Zum Glück bin ich auf solchen Crap nicht angewiesen, Speicher USB 2.0 und gut, wenn es auf Tempo ankommt, dann eSATA, garantiert schneller als USB 3.0, da ja direkt angebunden und nicht erst aus SATA USB gebastelt werden muss, merkt man vor allem bei vielen kleinen Dateien ohne ein Meßgerät


Mache ich auch so, schon bevor es USB3 gab

StillPad

Mich ich so schon bevor es USB3 gab


Man kann Dich so nicht verstehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text