-35°
ABGELAUFEN
Ihr könnt viel mehr absetzen, als Ihr glaubt
Ihr könnt viel mehr absetzen, als Ihr glaubt

Ihr könnt viel mehr absetzen, als Ihr glaubt

Hallo ihr Sparfüchse!

Wusstet ihr schon, dass lt. Schätzungen des Bund der Steuerzahler Bürger bis zu einer halben Milliarde Euro jährlich dem Staat schenken, da sie auf ihren Lohnsteuerjahresausgleich verzichten?

Zusätzlich sackt der Staat aber auch hohe Beträge ein, weil Steuerzahler nicht wissen, was sie alles absetzen können: Zum Beispiel das im Büro eingerissene Jackett oder beim Umzug das Trinkgeld für die Möbelpacker.

Oft kann man auch Pauschalen angeben, die in aller Regel vom Finanzamt so akzeptiert werden. Das erspart einem das teils mühselige raussuchen von Rechnungen.

FOCUS Online hat für Euch die wichtigsten Abzugsposten aus drei Bereichen zusammengestellt.

Und jetzt auf zum Deal. ;-)

edit: Poastet bitte weitere nützliche Steuertipps und Internetseiten in den Kommentaren. Danke. :-)

12 Kommentare

der Artikel ist von 2009...

Hans123

der Artikel ist von 2009...


zum einen das. zum anderen: es gibt hunderte bücher, programme, foren etc., die für brutal wenig geld oder in den foren kostenlos steuertipps nennen. das bringt hier gar nichts. zu mal hier sicherlich so viele berufssparten sind, dass es nichts nutzt spezielles zu sagen. außerdem macht es hukd einfach unübersichtlich- hier werden deals gepostet und nicht steuertips.

Könnte man unter Diverses posten, ein Deal ist das nicht...

Verfasser

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass desswegen jeder Steuerspartipp hinfällig ist?! oO


Hans123

der Artikel ist von 2009...

Hans123

der Artikel ist von 2009...

xsjochen

Könnte man unter Diverses posten, ein Deal ist das nicht...

Dann gib doch direkt mal bitte ein paar Tipps für günstiger, aber durchaus gute Software. Danke.


Ist ja auch kein Deal, sondern ein Freebie.

Ein Tip, den man nirgend findet, ist seinen Antrag sehr spät abzugeben. Ich hatt Ende 2010 die Erklärung für 2006 abgegeben und ordentlich Zinsen bekommen (6%).

tmueller6160

Ein Tip, den man nirgend findet, ist seinen Antrag sehr spät abzugeben. Ich hatt Ende 2010 die Erklärung für 2006 abgegeben und ordentlich Zinsen bekommen (6%).



Das stimmt definitiv nicht, ist ja auch deine Schuld wenn du so spät abgibst, Zinsen gibts nur bei zu langer Dauer der Steuererstattung, Unklarheiten etc.

Das mit den Zinsen kann ich auch bestätigen, ABER wenn man die Erklärung abgeben MUSS (Selbständig,etc.), muss man die Abgabefrist einhalten, da man sonst evtl. ne Strafe zahlen muss. Der Staat hat ja schließlich Geld zu unrecht kassiert. Wenn du Steuern hinterziehst können die das Geld ja auch Jahre später noch eintreiben.

Eben grob überschlagen: Es stimmt, habe die letzten Jahre jeweils fast eine halbe Milliarde Euro zuviel Steuern bezahlt.

Danke für den Tipp!

Eben grob überschlagen: Es stimmt, habe die letzten Jahre jeweils fast eine halbe Milliarde Euro zuviel Steuern bezahlt.

Danke für den Tipp!

Verfasser

Also ich habe mal meine Steuererklärung zu spät eingereicht und es gab grandiose 0,5% Zinsen. So viel zu dem Thema.

Zudem muss man auch gewisse Fristen einhalten und 6 Jahre zu spät sollte nicht mehr gehen!!

Fakt ist: Bei der freiwilligen Abgabe der Steuererklärung ("Antragsveranlagung") wurde mit dem Jahressteuergesetz 2008 der Abgabezeitraum von 2 auf 4 Jahre (nach FG Köln vielleicht auch auf 7 Jahre) angehoben. Wer diesen Arbeitnehmer Status hat, kann bis zum letzten Tag warten und kassiert bei einer Erstattung 0,5 % Zinsen p. Monat (= 6 % p.a.). Die Verzinsung beginnt bei mehr als 15 Monaten (also ab dem 01.04.) nach Zeitpunkt der Steuerfestsetzung (jeweils Jahresende) und endet mit der Bekanntgabe des Steuerbescheids. Gezählt werden volle Monate.

Kann den letzten Passus jemand per Gesetz /AO/ähnliches nachweisen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text