iiyama Prolite X4071UHSU-B1 Monitor (39,5'' UHD MVA matt, 350cd/?m², 5.000:1, 4ms, HDMI 2.0 + DP, USB 3.0, VESA) für 465€ [Surffact]
453°Abgelaufen

iiyama Prolite X4071UHSU-B1 Monitor (39,5'' UHD MVA matt, 350cd/?m², 5.000:1, 4ms, HDMI 2.0 + DP, USB 3.0, VESA) für 465€ [Surffact]

Deal-Jäger 44
Deal-Jäger
eingestellt am 31. Jan 2017
Moin.

Bei Surffact erhaltet ihr den iiyama Prolite X4071UHSU-B1 Monitor für 465€.


PVG [Geizhals]: 570€


Produktdatenblatt: iiyama.com/de_…b1/


• Diagonale: 39.5"/100.3cm
• Auflösung: 3840x2160, 16:9
• Helligkeit: 350cd/m²
• Kontrast: 5.000:1 (statisch), 12.000.000:1 (dynamisch)
• Reaktionszeit: 4ms
• Blickwinkel: 178°/178°
• Panel: MVA
• Bildwiederholfrequenz: 60Hz
• Anschlüsse: 1x VGA, HDMI 2.0, 2x HDMI 1.4 (1x MHL), 1x DisplayPort 1.2
• Weitere Anschlüsse: seriell, USB 3.0
• Ergonomie: N/A
• VESA: 200x200 (frei)
• Leistungsaufnahme: 61W (typisch), 0.5W (Standby)
• Besonderheiten: LED-Backlight, Lautsprecher (2x 6W), HDCP
• Herstellergarantie: drei Jahre


Test: pcgameshardware.de/Mon…70/
Zusätzliche Info
abgelaufen und wohl auch Storno …
Surffact Angebote

Gruppen

44 Kommentare
oooh...hmm, den hier oder lieber den HP Pavilion 32?
50% Gaming 30% Video 20% Internet/Office
Muss widerstehen, warte immer noch auf 4k 100Hz+
Wären 27-28 Zoll nicht besser bei 4K ? Oder kann man das bei dem 40 Zöller hier mit Sitzabstand ausgleichen?

Deal ist Hot !
Bearbeitet von: "TommyDeVito" 31. Jan 2017
nicht höhenverstellbar
TommyDeVito31. Jan 2017

Wären 27-28 Zoll nicht besser bei 4K ? Oder kann man das bei dem 40 Zöller …Wären 27-28 Zoll nicht besser bei 4K ? Oder kann man das bei dem 40 Zöller hier mit Sitzabstand ausgleichen?


Bei 27-28" würdest du die Skalierung hochsetzen. Bei 40" kann man eine 100% Skalierung nutzen und es entspricht ca. vier 24" Monitoren bei 1920x1080 nebeneinander - allerdings ohne Rahmen dazwischen.

Besser oder schlechter gibt es hier weniger, sondern unterschiedliche Anwendungsszenarien.
Genial falls man vor hat sich mit einem kleinen Gehäuse einen MediaPC zusammenzustellen. 40" passt super in's Schlafzimmer für streams und eine gemütliche Runde mit dem Gamepad im Bett .
Reaktionszeit lt. Datenblatt: 3ms.
Bearbeitet von: "onur61" 31. Jan 2017
TenDance31. Jan 2017

Genial falls man vor hat sich mit einem kleinen Gehäuse einen MediaPC …Genial falls man vor hat sich mit einem kleinen Gehäuse einen MediaPC zusammenzustellen. 40" passt super in's Schlafzimmer für streams und eine gemütliche Runde mit dem Gamepad im Bett .


Musste bei 40" aber nah ran....naja wirkt anderes Material sehr "real"
woosh.31. Jan 2017

kommt auf deinen rechner an. wenn der potent genug ist den iyama voll …kommt auf deinen rechner an. wenn der potent genug ist den iyama voll auszunutzen (auflösung beim spielen, etc) , dann ist die frage sehr leicht zu beantworten.

​Potent genug schon, aber die Reviews dazu sind sehr unterschiedlich. Kannst du was zum Display sagen, der soll ja recht spiegeln? Vor allem im Sommer könnte das sehr stören?
Grüße
Ich hab den Monitor schon hier gehabt. Das Bild ist schon 1A. Allerdings sollte man genug Platz auf dem Schreibtisch haben, da die größe des Monitors nicht zu unterschätzen ist.
Für Office/Multimedia und Strategie/Rpg games ist das Teil jedenfalls genial.
Wenn man allerdings vorhat schnelle FPS games damit zu spielen, ist er in meinen Augen ungeeignet. Ich spiele etwas quake und ut2004, dafür ist er in meinen Augen völlig ungeeignet aufgrund des hohen inputlags/schmieren.
Desweiteren hat mich die Höhe des Monitors gestört. Da ist ein 38" 21:9 wesentlich angenehmer. (allerdings auch empfindlich teurer)
diepessfacebook31. Jan 2017

oooh...hmm, den hier oder lieber den HP Pavilion 32? 50% Gaming 30% …oooh...hmm, den hier oder lieber den HP Pavilion 32? 50% Gaming 30% Video 20% Internet/Office

​Bei 50% gaming lieber den HP mit 75hz und besserem inputlag
40" auf'm Schreibtisch
Wer's brauch...
Ich dachte schon Full HD. Denn ich habe auf den Satz gewartet "Full HD und über 24 Zoll, ne das geht nicht".
kann das ding hdcp 2.2?
iiyama klingt seltsam, ist es auf der Erde hergestellt worden oder kommt es von ner anderen Galaxie/Planeten ?
40 zoll Bildschirm. Es wird immer bescheuerter Liegt ihr auf einem Massagesessel oder was? Früher saßen Menschen noch an Schreibtischen.. Preis für'n Monitor ohne Frage gut.
diepessfacebook31. Jan 2017

oooh...hmm, den hier oder lieber den HP Pavilion 32? 50% Gaming 30% …oooh...hmm, den hier oder lieber den HP Pavilion 32? 50% Gaming 30% Video 20% Internet/Office


Bei 50% Gaming würde ich lieber in etwas mit mehr als 60 Hz investieren. Aber kommt natürlich auch auf die Spiele an die du regelmäßig spielst. Wenn 50% Gaming80% Minecraft bedeutet ...
doppelt!
Bearbeitet von: "LiT" 31. Jan 2017
Gebannt
stafic31. Jan 2017

40 zoll Bildschirm. Es wird immer bescheuerter (creep) Liegt ihr auf …40 zoll Bildschirm. Es wird immer bescheuerter (creep) Liegt ihr auf einem Massagesessel oder was? Früher saßen Menschen noch an Schreibtischen.. Preis für'n Monitor ohne Frage gut.


Manche Menschen leben eben hinterm Mond. Früher hatten Autos 45 PS, Monitore 12" Diagonale und Telefone ein Kabel und waren paar Kilo schwer.
Statt mehrere 20" oder 24" Monitore zu betreiben ist doch ein 40" mit 4k genau richtig und vor allem ergonomisch fast ideal.
heyyyy (:

Und wie käme die ks Reihe von Samsung im Vergleich weg!? (bei 75Hz input via GPU)
Karl-Heinz_Kinski31. Jan 2017

Manche Menschen leben eben hinterm Mond. Früher hatten Autos 45 PS, …Manche Menschen leben eben hinterm Mond. Früher hatten Autos 45 PS, Monitore 12" Diagonale und Telefone ein Kabel und waren paar Kilo schwer.Statt mehrere 20" oder 24" Monitore zu betreiben ist doch ein 40" mit 4k genau richtig und vor allem ergonomisch fast ideal.




Ich besitze auch einen 40" 4k TV als Monitor und er hat durchaus seine Vorzüge, aber die Aussage, dass er ergonomisch fast ideal ist, stimmt mal so gar nicht: Du hast keinerlei Ergonomieeinstellungen, das Gerät ist nicht dreh- und neigbar, das kannst du höchstens mit einer entsprechenden Halterung nachrüsten.
mr_quike31. Jan 2017

40" auf'm Schreibtisch Wer's brauch...


Wir brauchen die Teile auf der Arbeit... Ein Kollege hat diesen hier (ich habe einen 43 Zoll 4K von Philips) und es ist optimal, wenn man verschiedene Systeme betreut und durchgehend mit 8-10 Fenstern arbeitet.
Wir brauchen sogar noch 2-3 FHD Monitore zusätzlich

Ich kann diesen Monitor jedenfalls empfehlen (zu Gaming kann ich nicht viel sagen).
Hm... bin noch am überlegen, wie sehr mich die Spiegelungen stören würden...
Hab momentan den HP Envy 32, ist zwar ganz nett, aber die 4k Auflösung und Bildschirmgröße sind schon netter...
Bearbeitet von: "ujellyx" 31. Jan 2017
TenDance31. Jan 2017

Genial falls man vor hat sich mit einem kleinen Gehäuse einen MediaPC …Genial falls man vor hat sich mit einem kleinen Gehäuse einen MediaPC zusammenzustellen. 40" passt super in's Schlafzimmer für streams und eine gemütliche Runde mit dem Gamepad im Bett .


Wer sieht denn aus dem Bett (Abstand mindestens 2,5m?) den Unterschied zwischen 4K und FHD?^^
gummikeks31. Jan 2017

Ich besitze auch einen 40" 4k TV als Monitor und er hat durchaus seine …Ich besitze auch einen 40" 4k TV als Monitor und er hat durchaus seine Vorzüge, aber die Aussage, dass er ergonomisch fast ideal ist, stimmt mal so gar nicht: Du hast keinerlei Ergonomieeinstellungen, das Gerät ist nicht dreh- und neigbar, das kannst du höchstens mit einer entsprechenden Halterung nachrüsten.


Kannst du aus deiner Erfahrung was zur negativen Seite sagen ? Und würdest du nochmal ein 40"4K als Monitor nehmen, rein von der Größe her oder lieber ein 21\9 oder Dual Monitor setup ?
StullenAndi31. Jan 2017

kann das ding hdcp 2.2?

​Hoffentlich nicht.
Wer will schon n Kopierschutz haben?
Gebannt
gummikeks31. Jan 2017

Ich besitze auch einen 40" 4k TV als Monitor und er hat durchaus seine …Ich besitze auch einen 40" 4k TV als Monitor und er hat durchaus seine Vorzüge, aber die Aussage, dass er ergonomisch fast ideal ist, stimmt mal so gar nicht: Du hast keinerlei Ergonomieeinstellungen, das Gerät ist nicht dreh- und neigbar, das kannst du höchstens mit einer entsprechenden Halterung nachrüsten.


Ich bezog mich bei ergonomisch ideal auf die Auflösung im Verhältnis zur Bilddiagonale. Die Befestigung am Schreibtisch in richtiger Höhe und Winkel ist für praktisch veranlagte Menschen kein Thema, aber für 99% der User (hier) wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Mein Fehler
jaeger-u-sammler31. Jan 2017

​Hoffentlich nicht. Wer will schon n Kopierschutz haben?

​Jemand der 4k-Filme darauf schauen will
Karl-Heinz_Kinski31. Jan 2017

Ich bezog mich bei ergonomisch ideal auf die Auflösung im Verhältnis zur B …Ich bezog mich bei ergonomisch ideal auf die Auflösung im Verhältnis zur Bilddiagonale. Die Befestigung am Schreibtisch in richtiger Höhe und Winkel ist für praktisch veranlagte Menschen kein Thema, aber für 99% der User (hier) wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Mein Fehler



Kein Grund gleich pissig zu werden, wenn du schreibst, dass der Monitor ergonomisch beinahe ideal ist dann sind Ergonomieeinstellungen nicht gerade abwegig. Ich hab mir das Teil auch mit einer Vesa-Halterung an der Wand montiert, dennoch ist der ergonomische Aspekt deutlich schlechter als der eines normalen Dell-Monitors, mag sein, dass ich da etwas verwöhnt bin, aber ich änder gerne während der Zeit am PC Neigung und Drehung.


Schweinegolem31. Jan 2017

Kannst du aus deiner Erfahrung was zur negativen Seite sagen ? Und würdest …Kannst du aus deiner Erfahrung was zur negativen Seite sagen ? Und würdest du nochmal ein 40"4K als Monitor nehmen, rein von der Größe her oder lieber ein 21\9 oder Dual Monitor setup ?



Hat alles seine Vor- und Nachteile, da ich alle 3 von dir genannten Setups hatte, kann ich ein wenig dazu schreiben:

40" 4k: Du bekommst unglaublich viel Bild und Informationen unter, hier lohnt es sich ein Programm wie AquaSnap oder WindowGrid zu installieren, um den Platz effizienter zu nutzen. Ergonomisch gesehen ist der große Monitor teilweise ein Problem, zudem solltest du auf ausreichend Sitzabstand achten, sonst bewegst du die ganze Zeit deinen Kopf hin und her. Das Setup wurde von mir ausschließlich an meinem Zweit-PC zum Arbeiten und Filme ansehen verwendet, hier war es sehr gut. Zocken stell ich mir etwas anstrengend vor, aber das muss jeder für sich entscheiden.


Dual Monitor Setup: Bis vor kurzem hatte ich an meinem Gaming-PC 2 Dell-Monitore mit 27" und 2560x1440 Pixeln (Dell U2713HM), zum Zocken sehr gut, weil in diesem Auflösungsbereich die meisten Grafikkarten noch nicht an ihre Grenzen stoßen. Da du 2 physikalisch getrennte Monitore hast kannst du bspw. auf einem zocken und auf dem anderen einen Stream etc. laufen haben. Die Trennung der Monitore durch schwarze Balken ist nervig, man gewöhnt sich aber daran.


21:9-Monitor: Die beiden oben angesprochenen Dell-Monitore wurden vor nicht allzu langer Zeit durch einen Dell U3415W curved Monitor ersetzt (3440x1440 Pixel). Zuerst einmal würde ich, wenn du dich nach 21:9 Monitoren umsiehst, nur die 3440x1440er-Auflösung nehmen, alles andere ist schon etwas sehr wenig. Die Vorteile der breiten Bildschirme sind, dass du unglaublich viel nebeneinander bekommst und sie dennoch auf die meisten Schreibtische passen, ohne diesen zu erschlagen. Zudem sind sie optisch ziemlich schick. Nachteil: Durch das Format fehlt dir teilweise etwas die Höhe, aber auch das ist abhängig vom jeweiligen Anwendungsfall. Zocken ist kein Problem, die meisten Spiele unterstützen das Seitenverhältnis, Youtube und all die anderen Videos, die im 16:9-Format aufgenommen wurden sind leider recht klein, da links und rechts dicke schwarze Balken angefügt werden. Kinofilme hingegen wirken in diesem Format ganz anders.


Ich hatte wie schon geschrieben alle 3 Setups und jedes hat seine Vor- und Nachteile, den Wechsel zu 21:9 bereue ich nicht, auch wenn ich das Format für mich als nicht perfekt betrachte.
gummikeks31. Jan 2017

Ich hatte wie schon geschrieben alle 3 Setups und jedes hat seine Vor- und …Ich hatte wie schon geschrieben alle 3 Setups und jedes hat seine Vor- und Nachteile, den Wechsel zu 21:9 bereue ich nicht, auch wenn ich das Format für mich als nicht perfekt betrachte.


Danke, 40 Zoll ist wohl raus bei mir, da ich kein Freesync-Modell entdecken konnte. Tendiere zum 21\9 (Eyecatcher) bin mir aber fast sicher das ich da auch einen Second Screen will / Brauche. Und wenn es auch nur ein kleiner ist.
Also bei 34" entspricht ja 21:9 der Höhe eines 27" Monitors. Von daher ist das eigentlich schon ordentlich. Also generell empfinde ich 21:9 angenehmer als 16:9. 40" in 16:9 braucht einfach zuviel Sitzabstand
hab das Modell seiit ca nem halben Jahr hier, als schreibtischmoni.
imho absolut geil. zocken auch kein problem, spiele fast täglich 2-3h, auch shooter gehen, sofern man keine ultra fixe reaktion erwartet.

wer in spielen auf eye candy lieber steht als auf >60fps, der sollte es sich überlegen, denn dafür ist das teil prädestiniert.
Sven2631. Jan 2017

Also bei 34" entspricht ja 21:9 der Höhe eines 27" Monitors. Von daher ist …Also bei 34" entspricht ja 21:9 der Höhe eines 27" Monitors. Von daher ist das eigentlich schon ordentlich. Also generell empfinde ich 21:9 angenehmer als 16:9. 40" in 16:9 braucht einfach zuviel Sitzabstand

​mit 4K garnicht wirklich. die DPI hier sind wie 1440p auf 27" circa, oder 1080p auf 20". sitzabstand geht da ganz normal, bei spielen vielleicht etwas zurück lehnen.
Hmmm .... eigentlich ist mein iiyama IPS-Panel schon super. Nur hatte ich beim ersten einen schwarzen Punkt unter dem Display, der mich wahnsinnig machte. Das spricht dagegen. Dafür spricht der äußerst entspannte Austausch mit Abholung des alten und Lieferung des neuen Monitors durch DPD. Wiederum dagegen spricht, dass auch der zweite einen schwarzen Punkt oder der Oberfläche hat sowie einen zweiten, der mit der Zeit wanderte und nun in Form eines Striches sich oben am Rand vermanifestiert. Wenn ich mal Urlaub habe, probiere ich noch einen Umtausch, bisher war ich zu faul, da ich mir DPD auf Arbeit bestellen müsste oder zu Hause sein müsste, was ein wenig umständlich ist. Würde ich nach bisherigem Stand nicht mehr kaufen.
Ausverkauft bzw. wurde rausgenommen.
Drachenkopf31. Jan 2017

​Jemand der 4k-Filme darauf schauen will

​Und das geht nicht ohne Kopierschutz? Ist das wieder so Scheiss, wie HD +?
Hat jemand vielleicht diesen Monitor und kann etwas zu den integrierten Lautsprechern sagen? Habe aktuell den HP Envy 32 Zoll mit Bang & Olufsen Lautsprechern, die ich abundzu mal zum Gucken von Serien/Filme nutze. Sind natürlich nicht das gelbe vom Ei, aber reichen völlig. Sind die Lautsprecher hier auch akzeptabel?
jaeger-u-sammler1. Feb 2017

​Und das geht nicht ohne Kopierschutz? Ist das wieder so Scheiss, wie HD +?

​Wenn dein Bluray-Player oder dein Fernseher kein HDMI mit HDCP (=Kopierschutz) hätte, könntest du auch keine stinknormale Nicht-4K-Bluray anschauen. Blurays sind schon immer damit geschützt und alle Geräte, die mit dem Signal "in Berührung kommen" müssen HDCP unterstützen, sonst bleibt das Bild schwarz.
Capone24121. Feb 2017

​Wenn dein Bluray-Player oder dein Fernseher kein HDMI mit HDCP ( …​Wenn dein Bluray-Player oder dein Fernseher kein HDMI mit HDCP (=Kopierschutz) hätte, könntest du auch keine stinknormale Nicht-4K-Bluray anschauen. Blurays sind schon immer damit geschützt und alle Geräte, die mit dem Signal "in Berührung kommen" müssen HDCP unterstützen, sonst bleibt das Bild schwarz.

​Wieder was gelernt.
Ist also Standard und immer mit bei...
Ist das nur um das Signal dann zu schützen, damit man es nicht "abzwackt" und mitschneiden kann?
jaeger-u-sammler1. Feb 2017

​Wieder was gelernt. Ist also Standard und immer mit bei... Ist das nur u …​Wieder was gelernt. Ist also Standard und immer mit bei... Ist das nur um das Signal dann zu schützen, damit man es nicht "abzwackt" und mitschneiden kann?


Ja, genau.

Der Kopierschutz garantiert, dass das Signal nur zur Ausgabe auf dem Bildschirm und nicht zum Mitschnitt verwendet wird.

TVs und BD-Player haben alle HDCP, Monitore oft nicht (kostet die Hersteller Lizenzgebühren).

Ein- und Ausgabegerät (Blurayplayer und TV) machen einen "Handshake" und autorisieren damit die Verbindung. Wenn du einen AV-Receiver via HDMI zwischengeschaltet hast (fürs Surroundsystem), muss auch der HDCP unterstützen.

Für 4K benötigst du HDCP 2.2. Darauf sollte man vor allem beim Kauf eines AV-Receivers achten, wenn man zukunftssicher planen will. Viele ältere Modelle unterstützen die neueste Version noch nicht und dann bleibt's bei 4K später dunkel.


Bearbeitet von: "Capone2412" 1. Feb 2017
Gerade kam die Storno-Mail:

Sehr geehrter Herr [...],


vielen Dank für Ihre Bestellung.

Leider ist uns bei der Preiseinspielung in diverse Portale ein Fehler unterlaufen.
Der Artikel wurde zum Nettopreis angeboten. Leider erlaubt unsere Kalkulation nicht, eine solche Preisdifferenz gegenfinanzieren zu können. Deshalb müssen wir die Bestellung leider stornieren.

Wir entschuldigen uns hiermit ausdrücklich für diesen Fehler und hoffen auf Ihr Verständnis.

Als kleine Entschädigung erhalten Sie einen 10 Euro Einkaufsgutschein für Ihren nächsten Bedarf: [...]

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text