Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
[IKEA] DOMSJÖ Einbauspüle aus Keramik, 1 Becken, weiß für 99€ statt 124€ (inkl. 25 Jahre Garantie)
437° Abgelaufen

[IKEA] DOMSJÖ Einbauspüle aus Keramik, 1 Becken, weiß für 99€ statt 124€ (inkl. 25 Jahre Garantie)

AvatarGelöschterUser86791513
AvatarGelöschterUser867915
eingestellt am 15. Jan 2018
Bei Ikea gibt es derzeit eine Einbauspüle inkl. 25 Jahre Garantie aus Keramik in weiß. Von 124€ auf 99€ reduziert.

Wissenswertes
Der separat verpackte LILLVIKEN Siphon ist im Preis enthalten.
Siphon mit Anschluss für Geschirrspüler oder Waschmaschine.
Passend für Schrankkorpus von mind. 60 cm Breite.
Kann zur effektiven Nutzung des Platzes über dem Spülbecken durch DOMSJÖ Spülenzubehör ergänzt werden.
Das Produkt ist mit CE-Kennzeichnung versehen.

Pflegehinweis
Mit einem weichen, feuchten Tuch reinigen (Wasser und mildes Spülmittel oder Seifenlösung).
Mit trockenem Tuch nachwischen.

Produktmaße

Tiefe/Becken: 20 cm
Breite/Becken: 47 cm
vordere-rückw Kante/Becken: 39 cm
Ausschnittbreite: 43 cm
Ausschnittlänge: 51 cm
vordere Kante bis hintere Kante: 45 cm
Länge: 53 cm
Breite: 53 cm
Tiefe: 45 cm
Inhalt: 36.0 l

1113917.jpg
1113917.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Das Angebot ist sicher gut. Wir geben unsere aber jetzt nach 6 Monaten wieder zurück (Toll das das bei Ikea geht), da sie wirklich unpraktisch ist. Irgendwie sieht sie ständig schmutzig aus, wenn man nicht immer hinterher ist und sie gründlichst reinigt. Wenn man mal eine Pfanne abwäscht und an die Keramik kommt, hat man sofort schwarze Schlieren, die zwar irgendwie weg gehen, aber nicht durch einfaches drüber wischen.

Ich kann sie wie gesagt nicht empfehlen, dies ist aber nur meine persönliche Meinung
13 Kommentare
So hübsch und augenscheinlich höher Nutzwert und dann fast umsonst. Genial!

By the way... Wofür ist die Garantie bitte.
Das Angebot ist sicher gut. Wir geben unsere aber jetzt nach 6 Monaten wieder zurück (Toll das das bei Ikea geht), da sie wirklich unpraktisch ist. Irgendwie sieht sie ständig schmutzig aus, wenn man nicht immer hinterher ist und sie gründlichst reinigt. Wenn man mal eine Pfanne abwäscht und an die Keramik kommt, hat man sofort schwarze Schlieren, die zwar irgendwie weg gehen, aber nicht durch einfaches drüber wischen.

Ich kann sie wie gesagt nicht empfehlen, dies ist aber nur meine persönliche Meinung
Der Siphon ist nicht so das gelbe vom Ei, die spüle habe ich in schwarz und bin super zufrieden. Habe aber auch keine Ahnung was so was sonst kostet.
Eine Keramikspüle ist schon ein tolles Teil, aber bitte keine helle kaufen. Kann mich der Erfahrung von Gordon nur anschließen. Wir haben eine von Vileroy & Boch in creme, also auch helles Design. Die sauberzuahlten ist eine lästige Aufgabe... Ansonsten würde mir bei dem Ikea Teil eine Ablage fehlen. Ansonsten muss man immer nen Lappen auf die Arbeitsplatte legen, wenn man was von Hand gespült hat...
Bearbeitet von: "danny123" 15. Jan 2018
Mal eine Frage, die garnicht zum Thema passt: Wie bekommen die Werbeleute das hin, dass die Bilder bis auf die Farbe der Arbeitsplatte identisch sind? Die Gegenstände scheinen exakt identisch zu stehen, scheint mir daher unmöglich dass die einfach die Platte ausgetauscht haben. Dann also vielleicht Photoshop? Aber die rbeiten dann wirklich extrem gut, da die Spiegelung, der Schatten und auch das indirekte Licht perfekt scheinen - hier scheint mir der Aufwand wieder ein bisschen zu groß (letztlich merkt das doch fast kein Kunde, wenn man das nur grob einfärbt).


16159332-Iwhez.jpg16159332-Nv0Vw.jpg
prex15.01.2018 09:52

Mal eine Frage, die garnicht zum Thema passt: Wie bekommen die Werbeleute …Mal eine Frage, die garnicht zum Thema passt: Wie bekommen die Werbeleute das hin, dass die Bilder bis auf die Farbe der Arbeitsplatte identisch sind? Die Gegenstände scheinen exakt identisch zu stehen, scheint mir daher unmöglich dass die einfach die Platte ausgetauscht haben. Dann also vielleicht Photoshop? Aber die rbeiten dann wirklich extrem gut, da die Spiegelung, der Schatten und auch das indirekte Licht perfekt scheinen - hier scheint mir der Aufwand wieder ein bisschen zu groß (letztlich merkt das doch fast kein Kunde, wenn man das nur grob einfärbt).[Bild] [Bild]


Also wenn die vorher in weiß fotografiert haben und dann die Platte mit Photoshop geschwärzt, dann ist das eigentlich kein aufwand. Schatten gehen dann ja unter.
Gordon_Gatrell15. Jan 2018

Also wenn die vorher in weiß fotografiert haben und dann die Platte mit …Also wenn die vorher in weiß fotografiert haben und dann die Platte mit Photoshop geschwärzt, dann ist das eigentlich kein aufwand. Schatten gehen dann ja unter.


Der Schatten geht bei der schwarzen Platte auch auf den Betrachter zu. Das passt irgendiwe nicht zu dem Schatten der Armatur....
prex15. Jan 2018

Mal eine Frage, die garnicht zum Thema passt: Wie bekommen die Werbeleute …Mal eine Frage, die garnicht zum Thema passt: Wie bekommen die Werbeleute das hin, dass die Bilder bis auf die Farbe der Arbeitsplatte identisch sind? Die Gegenstände scheinen exakt identisch zu stehen, scheint mir daher unmöglich dass die einfach die Platte ausgetauscht haben. Dann also vielleicht Photoshop? Aber die rbeiten dann wirklich extrem gut, da die Spiegelung, der Schatten und auch das indirekte Licht perfekt scheinen - hier scheint mir der Aufwand wieder ein bisschen zu groß (letztlich merkt das doch fast kein Kunde, wenn man das nur grob einfärbt).[Bild] [Bild]


Wahrscheinlich mit einer CAD Software erstellt und Fotorealistisch gerendert
danny12315.01.2018 09:37

Ansonsten würde mir bei dem Ikea Teil eine Ablage fehlen. Ansonsten muss …Ansonsten würde mir bei dem Ikea Teil eine Ablage fehlen. Ansonsten muss man immer nen Lappen auf die Arbeitsplatte legen, wenn man was von Hand gespült hat...


Kann man zum Beispiel den Durchlag von Ikea nehmen: ikea.com/de/…80/
sondera15. Jan 2018

Kann man zum Beispiel den Durchlag von Ikea nehmen: …Kann man zum Beispiel den Durchlag von Ikea nehmen: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/90314280/


Na ja, meistens spült man ja Pfannen und Töpfe von Hand, dafür reicht das dann eher nicht.
Gordon_Gatrell15. Jan 2018

Also wenn die vorher in weiß fotografiert haben und dann die Platte mit …Also wenn die vorher in weiß fotografiert haben und dann die Platte mit Photoshop geschwärzt, dann ist das eigentlich kein aufwand. Schatten gehen dann ja unter.


Kann ich mir nicht vorstellen. Eher andersherum. Mach mal jedes Bild in einem separaten Tab auf und klick dann hin und her (Desktop). Sogar die Wand wird heller. Das deutet darauf hin, dass es vorher schwarz war und danach weiß gemacht wurde. Außerdem sieht man nur in der schwarzen Platte die Spiegelbilder der Gegenstände. Das spricht auch eher gegen ein Rendering wie @spylex meint oder sie haben das Spiegelbild extra bei weiß weggelassen?!

Ich vermute daher, dass die das mit einer schwarzen (oder anderen dunklen) Platte fotografiert haben und dann in Weiß geändert haben. Zum Schluss haben sie dann den Schatten vom Glasgefäß und dem Wasserhahn wieder hinzugefügt.

Gewechselt haben die die Platten auf jeden Fall nicht. Denn die weiße ist dicker als die schwarze und damit hätte alles beim Weißen höher liegen müssen. Oder sie haben für die weiße extra die Füße vom Korpus runtergeschraubt
Bearbeitet von: "mgutt" 15. Jan 2018
prex15. Jan 2018

Mal eine Frage, die garnicht zum Thema passt: Wie bekommen die Werbeleute …Mal eine Frage, die garnicht zum Thema passt: Wie bekommen die Werbeleute das hin, dass die Bilder bis auf die Farbe der Arbeitsplatte identisch sind? Die Gegenstände scheinen exakt identisch zu stehen, scheint mir daher unmöglich dass die einfach die Platte ausgetauscht haben. Dann also vielleicht Photoshop? Aber die rbeiten dann wirklich extrem gut, da die Spiegelung, der Schatten und auch das indirekte Licht perfekt scheinen - hier scheint mir der Aufwand wieder ein bisschen zu groß (letztlich merkt das doch fast kein Kunde, wenn man das nur grob einfärbt).[Bild] [Bild]


Tatsächlich sind 95% aller IKEA Bilder keine Fotos sondern komplett am Computer erstellt und gerendert. Nur sehr selten werden noch wirklich Räume eingerichtet und fotografiert. Dazu gab es mal einen Beitrag bei Galileo
Kann mich hier nur anschließen und würde die Spüle auch nicht mehr kaufen. Neben dem reinigen hab ich noch das Problem das die Spüle sich sehr schlecht ausspülen lässt. Das Wasser läuft nicht so ab das es Spülreste komplett mit in den Abfluss befördert. Man muss immer mit einer Bürste nachhelfen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text